Pokerprofi werden,wie gehts?

    • Pennwurm
      Pennwurm
      Global
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 47
      Ich hab mal gerechnet:

      Der Nettodurchschnittsverdient in D beträgt circa 1,5k.

      Das sind 50 € pro tag,also 65 Dollar.

      Bei ner entsprechenden BR sind 65 Dollar pro Tag locker zu schaffen.

      Man muss halt nur selber für die Krankenversicherung aufkommen,wenn man kein Bock auf Hartz IV hat.

      Also 10k eingecasht, und schon beginnt das Profileben.

      Hab ich irgendeinen Haken übersehen?
  • 73 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Kommt drauf an wieviel Zeit und Mühe du investieren willst.
      Wenn ich Recht in der Annahme bin, dass du Mr Burnz bist, dann solltest du dir allerdings im Vorfeld Gedanken drüber machen wie du dauerhaft bestehen willst?
    • KalleTorsten
      KalleTorsten
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 1.857
      Ja, Swings. Die minimale Winrate reicht niemals, da du ja auch bei einem Downswing nicht hungern willst.
    • Nafti
      Nafti
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 4.005
      Bei dir Pokergott wirds wohl klappen...
    • TerribleJoe
      TerribleJoe
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 1.451
      Original von Pennwurm
      Wenn Poker kein Glücksspiel sein soll,warum ist dieser Körner noch kein Millionär?

      Der klugscheissert doch bei jeder Hand rum,und auch gar nicht mal so dumm. (what a rhyme).

      Poker ist ein Glücksspiel,das mit Disziplin zu meistern ist.

      Genau wie Roulette.

      Wenn ich 1000 € habe, immer nur 2 € setze,und bei 10 € Gewinn das Casino verlasse werde ich langfristig Gewinn machen.

      Und kommt mir nicht mit dem statistischen Vorteil wegen der 0.

      Die paar Prozent wirken sich für das Casino erst aufgrund der Gesamtzahl der Spieler positiv aus,hat für jeden einzelnen aber kaum Auskwirkungen.

      Genau wie das 'wer hat den nächsten einwurf?' bei bwin.

      Die Quote ist jeweils 1,95,so macht Bwin Gewinn.

      Trotzdem kann jeder einzelne Spieler mit diesen Wetten Gewinn erzielen.
      Genau das ist der Grund, warum Fische nie aussterben.

      :D
    • Pennwurm
      Pennwurm
      Global
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 47
      Original von KalleTorsten
      Ja, Swings. Die minimale Winrate reicht niemals, da du ja auch bei einem Downswing nicht hungern willst.
      Also wieviel Gewinn/Tag sollte man dann machen?
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      super idee...lol

      überleg mal:
      hast du lust noch mit 80 zu pokern weil du keine rücklagen gebildet hast?
      hast du lust (und v.a.! kannst) du jeden tag wirklich pokern oder kotzt dich das nach 3 jahren an?
      hast du lust den wohnort zu wechseln wenn onlinepoker in deutschland verboren wird?
      kannst du extreme downswings ausstehen wenn du keine rücklagen hast?
    • eRbiNatoR
      eRbiNatoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 913
      ich denke mal unter 100$/h sollte den schritt niemand wagen
    • Pennwurm
      Pennwurm
      Global
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 47
      Original von RicFlair
      super idee...lol

      überleg mal:
      hast du lust noch mit 80 zu pokern weil du keine rücklagen gebildet hast?
      hast du lust (und v.a.! kannst) du jeden tag wirklich pokern oder kotzt dich das nach 3 jahren an?
      hast du lust den wohnort zu wechseln wenn onlinepoker in deutschland verboren wird?
      kannst du extreme downswings ausstehen wenn du keine rücklagen hast?
      1. Mit 80 bin ich schon lange tot

      2. JAA

      3. Man kann ja auch im casino pokern.

      4. Bezüglich Rücklagen frag ich ja nach der winrate.

      100$/h ist jawohl ein witz.

      das sind 30k im Monat bei nem 10h tag.

      30k/month verdient kein deutscher Profi.
    • Aggro
      Aggro
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 446
      Original von Pennwurm


      30k/month verdient kein deutscher Profi.
      lol
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Was lol? Stimmt doch, deutsche Profis verdienen in der Regel deutlich mehr^
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Original von Pennwurm
      100$/h ist jawohl ein witz.

      das sind 30k im Monat bei nem 10h tag.

      30k/month verdient kein deutscher Profi.
      300 Stunden pro Monat? D.h. kein Wochenende, kein Urlaub, keine Feiertage, keine Krankheitsausfälle...
      Ich hoffe dir ist klar, dass die meisten Arbeitnehmer in Deutschland im Schnitt weniger als die Hälfte pro Monat arbeiten.

      Und 100$ pro Stunde ist nicht so schwer zu erreichen.
      Dafür reicht zum Beispiel NL400 bei 2,5 ptbb/100 und 400 Hände/Stunde.
    • Detzel
      Detzel
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 140
      mal ne frage. du willst also jeden tag 10 h pokern? aber das witzigste ist deine rechnung mit den 100 $ * 10h welcher mensch wird dir 10 h pro tag spielen und dann noch sein A-Game leisten.
    • Pennwurm
      Pennwurm
      Global
      Dabei seit: 22.06.2007 Beiträge: 47
      was der fick?

      30k longterm?

      also ~ jeden tag 1000 $ plus.

      Seri hat in 2 Jahren 200k gemacht,das sind nichtmal 10k/monat.

      Und danzers BR beträgt circa 60k.

      und ich glaub nicht das der monatlich 30k davon auscasht.
    • ilyasik
      ilyasik
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 770
      du solltest broke gehen!
    • XeroX
      XeroX
      Black
      Dabei seit: 19.01.2005 Beiträge: 2.105
      hahaha golden :)

      100$ die stunde ist max... haha
    • Aggro
      Aggro
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 446
      danzers br 60k nur?
      das kann ich mir nicht vorstellen.

      und seri hat ja auch erstmal gebraucht sich die br für die hohen limits zu erspielen. frag ihn mal wie es in nem halben jahr aussieht.

      ich bin kein profi und selbst mein ziel ist es pro monat um die 20k zu machen.
    • eRbiNatoR
      eRbiNatoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.05.2007 Beiträge: 913
      also 2-3k im Monat mit Poker zu machen ist echt nicht schwer,wenn man sich mal die Limits hochgearbeitet hat,aber dieses Geld würde mir nicht reichen,aufgrund dieser besagten krankheitsbedingten Ausfälle etc.,außerdem brauchst du echt sehr viel Rücklagen
    • Kahless
      Kahless
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2005 Beiträge: 808
      Original von Pennwurm

      Bei ner entsprechenden BR sind 65 Dollar pro Tag locker zu schaffen.

      Also 10k eingecasht, und schon beginnt das Profileben.

      Hab ich irgendeinen Haken übersehen?
      im prinzip hast du keinen haken übersehen. auch wenn es sich für den laien vielleicht unrealistisch anhört, aber es ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht besonders schwierig durchschnittlich 65 dollar pro tag mit pokern zu verdienen. das darf man natürlich nicht als nettoverdienst ansehen, weil man noch abstriche für Krankenversicherung, Altersversorge etc. machen muss. Aber trotzdem ist es im moment relativ einfach sich durch Poker ein easy life zu machen.
      Wenn man z.b. nach Thailand auswandert, wirds sogar nochmal deutlich einfacher. Steigert man seine Pokerfähigkeiten mit der Zeit sind auch für mittelmäßig begabte Spieler noch sehr viel mehr als $65 möglich.

      Das Problem dabei ist nur, dass man nicht sicher sagen kann ob das auch so bleibt. Wenn es irgendwann nicht mehr möglich ist online poker lukrativ zu betrieben sieht man halt sehr alt aus als Pokerprofi.
      Ich gehe davon aus, dass mit den Jahren das Niveau beim online poker immer mehr zunimmt, bis es irgendwann nur noch extrem guten spielern möglich ist davon zu leben.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Kahless
      Original von Pennwurm

      Bei ner entsprechenden BR sind 65 Dollar pro Tag locker zu schaffen.

      Also 10k eingecasht, und schon beginnt das Profileben.

      Hab ich irgendeinen Haken übersehen?
      im prinzip hast du keinen haken übersehen. auch wenn es sich für den laien vielleicht unrealistisch anhört, aber es ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht besonders schwierig durchschnittlich 65 dollar pro tag mit pokern zu verdienen. das darf man natürlich nicht als nettoverdienst ansehen, weil man noch abstriche für Krankenversicherung, Altersversorge etc. machen muss. Aber trotzdem ist es im moment relativ einfach sich durch Poker ein easy life zu machen.
      Wenn man z.b. nach Thailand auswandert, wirds sogar nochmal deutlich einfacher. Steigert man seine Pokerfähigkeiten mit der Zeit sind auch für mittelmäßig begabte Spieler noch sehr viel mehr als $65 möglich.

      Das Problem dabei ist nur, dass man nicht sicher sagen kann ob das auch so bleibt. Wenn es irgendwann nicht mehr möglich ist online poker lukrativ zu betrieben sieht man halt sehr alt aus als Pokerprofi.
      Ich gehe davon aus, dass mit den Jahren das Niveau beim online poker immer mehr zunimmt, bis es irgendwann nur noch extrem guten spielern möglich ist davon zu leben.
      Es wird immer genügend Nulpen geben solange Onlinepoker legal ist.