Frage zu Spiel aus den Blinds / oop

    • JustMillion
      JustMillion
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.655
      Hi,

      ich habe mal meine letzten 36 Monate gefiltert, dabei ist das hier entstanden: (NL5-NL50 FR,SH,Rush, alles gemixt, hauptsächlich 6max)



      Ich ziehe daraus den Schluss, dass ich außerhalb der Blinds eigentlich keine Probleme habe / der Winrate nach sehr solide spiele.

      Die Blinds machen aber scheinbar alles kaputt und ich muss unbedingt wissen wo der Hund begraben liegt. Hier meine Vermutungen:

      - Ich C-Bette zu viel oop. Wie man sieht ist mein CBet-Success IP höher, weil der Gegner schließlich oop ist. Ergo werden CBets IP häufiger gecallt, weshalb man oop weniger C-Betten sollte.

      - Ich spiele oop zu passiv -> Mehr Blind-Defense !? Was allerdings bedeutet, dass ich noch mehr oop spiele, was nicht grad so toll ist...

      Was sagt ihr zu meinen Annahmen, was würdet ihr mir raten? Was sind eure Ansätze? Bin über jede Form der Hilfe zu diesem Thema dankbar!
  • 8 Antworten
    • DerSentinel
      DerSentinel
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 96
      Wenn du alle blinds folden würdest ergibt das für SB -50/100 und BB -100/100 logischerweise -> ergo du hast kein Problem sondern die Verluste schon recht gut minimiert. Die Frage bzw. den Fehler haben aber schon genug andere gepostet.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Mein Vorposter hat den wesentlichen Punkt bereits erläutert, aber es gibt in deinem Spielansatz ein zentrales Leak meiner Meinung nach.

      Deine Early und Middle Position 3-Bet Ranges sind extrem tight -> du 3-bettest hier wahrscheinlich nahezu nur die absolut besten Hände in deiner Range und wirst zum Button auch nicht deutlich looser.

      TT+,AQs+,AQo+

      Das ist hier sind 4,68%.

      Jetzt fällt aber sofort auf, dass du OOP 4,7 bzw. 4,9% 3-bettest und hier stellt sich für mich sofort die Frage: Wieso 3-bettet der eigentlich lieber in Situationen in denen er keine Position hat, anstatt zu 3-betten, wenn er Position hat.

      An und für sich 3-bettest du meiner Spielphilosophie auch in den Blinds zuwenig, aber es geht primär erstmal um das Verhältnis von OOP 3-Bet : IP 3-Bets. Dies ist eins der häufigsten Leaks vieler Microlimitspieler und daran solltest du arbeiten - schreib dir irgendwo auf Position, Position, Position. D.h. bevor du nächstemal stumpf auf den CO Openraise mit einer Hand XYZ im BU foldest, überlegst du dir wer denn da überhaupt openraist und WARUM du grade nicht 3-betten solltest - sprich du solltest nach Gründen suchen warum du NICHT spielen solltest, anstatt Gründe warum du jetzt die Hand spielen solltest, WENN du Position auf einen Gegner hast.

      In den alten Partypokertagen konnte man mit diesem Spielansatz sogar soweit gehen und ohne jegliche Pokerkenntnisse NL100 und NL200 schlagen, weil Konzepte wie lighte 3-Bet Calls, Huds, lighte 4-Bets, 4-Bet Bluffs etc. noch nicht der breiten Masse an Spielern bekannt war und es immer so aussah, dass jemand geraist hat - man dauernd im BU 3-bettet hat und einen Pot nach dem anderen gewonnen hat.

      Das "Problem" ist allerdings, dass noch ein bisschen Rush dazwischen gemixt ist und im Rush irgendwann eine "Standardstrategie" war in allen Positionen recht tight zu spielen, aber dafür enorm viele Buttons zu spielen - daraus könnte dann auch resultieren, dass die Blinds etwas aggressiver gespielt wurden. Das "Grundproblem" bleibt aber trotz dessen bestehen -> im Poker (und zwar egal in welcher Variante) fließt das Geld zum Spieler in Position und nicht andersrum.
    • JustMillion
      JustMillion
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.655
      Hi,

      ich danke euch (vor allem Ghostmaster) für die ausführlichen Antworten. Ich denke ich hab den Wald vor Bäumen nicht gesehen oO denn eine Antwort wie die vom Sentinel hab ich selbst auch schon mal formuliert.

      Vielen Dank :) Ich werd dran arbeiten und mal sehen was sich ergibt!
    • JustMillion
      JustMillion
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.655
      Bin natürlich weiter offen für Kommentare und Tipps.
    • Plajer1
      Plajer1
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.411
      Original von DerSentinel
      Wenn du alle blinds folden würdest ergibt das für SB -50/100 und BB -100/100 logischerweise -> ergo du hast kein Problem sondern die Verluste schon recht gut minimiert. Die Frage bzw. den Fehler haben aber schon genug andere gepostet.
      das habe ich noch nie verstanden. müsste es eigentlich nicht wesentlich weniger sein?

      den man spielt ja zb 6max 6 hände und zahlt einmal davon den sb ergo zahlt man pro hundert hände 16,66 mal den sb und ohne jetzt großartig zu rechnen müssten das dann 33,33 mal bb sein. ?

      was übersehe ich?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Das jede Position isoliert berechnet wird :) und wenn du im SB sitzt den SB zahlst und im BB den BB.^^
    • Plajer1
      Plajer1
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.411
      bitte epic facepalm einfügen.

      danke!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Mach dir nix draus, du bist nicht der erste der damit Probleme hat - bei mir hats damals auch gedauert, weil ich genau die gleiche Idee wie du ;p