Erster Wohnsitz Campingplatz

    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Sagt mal eure Meinung darüber. Von "ist ja voll assi" bis "das beste, was es gibt", von mir aus ist alles erlaubt. Begründung wäre natürlich willkommen.

      Fakten:
      Ja, ist rechtlich auf etlichen Plätzen möglich, bevor hier ein Rechtsstreit los geht.
      ca. 45m² Wohnfläche (Wohnwagen mit Vor- Über- und Anbau) mit eigener Toilette/Dusche und voll eingerichtet auf 150m² Grundstück schon für kleine Euros im 4-stelligen Bereich zu erwerben.
      Pacht für Grundstück monatlich ca. 100€ inclusive Nebenkosten.

      Bin echt am überlegen, was mich noch in meiner Stadtwohnung hält. ?(

      Discuss please!
  • 93 Antworten
    • FreakinBitch
      FreakinBitch
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 1.628
      Bilder waren mal ganz nett....weil es gibt im Camping Bereich auch assi Buden und wirklich gut ausgestattete Wohnmobile...

      Wobei ich mir nicht vorstellen könnte auf Dauer in sowas zu wohnen...es ist ja doch immer etwas beengt und von außen bekommt man meist auch alles mögliche mit. Und wenn das mit stürmen etc. Schlimmer wird würd ich auch nicht Undbedingt in so ne Hütte wohnen wollen...

      Aber gibt ja genug Leute die ihren altersruhesitz in so Dingern haben...wo schon nen weiterer Punkt für mich wäre, wenn ich rund um die Uhr alte Leute um mich rum hatte...
    • vandaalen
      vandaalen
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2008 Beiträge: 5.348
      Nun ja. Hat schon einen Beigeschmack von White Thrash... ;)

      Das finde ich allerdings nicht weiter schlimm.

      Mir persönlich würden Annehmlichkeiten wie Zentralheizung und vernünftige sanitäre Einrichtungen fehlen. Also z.B. ein Scheißhaus, daß ich nicht entweder selbst entleeren muss, oder daß jemand anderes zugeschissen oder mit seinen Streptokokken verseucht hat.

      Im Winter wirds auch sicherlich nicht so unglaublich angenehm. Ich weiß nicht, wie sicher die Benutzung von Gasheizungen im Dauerbetrieb ist (Erstickung o.ä.). Stromradiatoren saugen auf jeden Fall ganz gut. Wie so ein Campingplatz die Kosten für Strom weiter gibt ist mir auch unbekannt.

      Gibt ja auch einige Alternative, die auf sogenannten Bauwagenplätzen hausen.

      Das wäre für mich allerdings erst Recht nichts, mit den ganzen Kötern, die da rumrennen...
    • FreakinBitch
      FreakinBitch
      Bronze
      Dabei seit: 27.07.2010 Beiträge: 1.628
      Wobei generell so Baucontainer echt Top sind...wir haben in diesen mobile Büros für größere Projekte und die Dinger kann man innen nicht von nem normalen Wohnraum/Büro unterscheiden :) in sowas könnt ich schon eher wohnen...zumal ich die modulbauweise geil find :)

      Aber ganz allgemein finde ich immernoch das nen Haus/Wohnung wohl am angenehmsten ist. Auch was das sicherheitsempfinden angeht...
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Original von FreakinBitch
      Bilder waren mal ganz nett....weil es gibt im Camping Bereich auch assi Buden und wirklich gut ausgestattete Wohnmobile...



      Von vorne und von hinten, das wäre das Objekt, was mich gerade interessiert. Nur mal als Beispiel, davon gibt es noch zig andere im Netz.

      Der Platz wird wohl hauptsächlich von Dauercampern bewohnt, was wohl im Winter auch nicht zur Vereinsamung führt. Wobei es natürlch auf die Mischung der anderen Camper und deren Auskommen meinerseits ankommt. ;)

      @vandaalen:
      Sanitäre Einrichtungen fehlen ja gar nicht. Eigene Toilette und Dusche, das heißt auch mit Zulauf und Abfluss. Ist quasi eine 45m²-Wohnung wie man sie kennt, nur halt auf einem Campingplatz. Dazu halt noch Terrasse und Garten, wo man sich in einer "normalen" Wohnung evtl. schon mit Balkon begnügen muß. ;)
    • ZeroKiNG
      ZeroKiNG
      Silber
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 1.652
      klingt auf jeden fall interessant.
      für ein oder 2 jahre ist das vielleicht mal ne erfahrung.

      für mich wär auf jeden wichtig das der campingplatz an nem gewässer ist
      (komm aus m norden und der morgendliche blick auf nen fetten see hat was sehr beruhigendes) und das meine nachbarn weder komplett aus punks noch aus rentnern besteht !

      bin grad vom speckgürtel ins zentrum einer anderen stadt gezogen, die taxigesellschaft geht auf jeden pleite.

      und stadtwohnung ist nicht gleich stadtwohnung !
      kannst ja vielleicht auch innerhalb deiner stadt umziehen, in ne schönere wohnung mit blick auf n park oder halt einfach mit weniger beton dafür aber mehr natur wenn aus m fenster guckst, muß ja nicht immer gleich die radikalste lösung genommen werden ;)

      wo wohnst denn momentan ?
      bist du zwanzig oder eher 30 ?
      und poste mal pics oder links von potenziellen campingplätzen

      achso frag dich ehrlich wieso du umziehen willst, wenn es auf "vor dir selber weglaufen" hinaus läuft ist das problem das du dich selber immer mit nimmst.
      (soll kein angriff sein sondern nur n denkstoss)

      wie gesagt klingt erstmal interessant also denk drüber nach und poste pics

      lg zk

      e: na das sieht ja schon mal nicht schlecht aus
    • Temmi
      Temmi
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2005 Beiträge: 1.054
      Original von ZeroKiNG
      achso frag dich ehrlich wieso du umziehen willst, wenn es auf "vor dir selber weglaufen" hinaus läuft ist das problem das du dich selber immer mit nimmst.
      (soll kein angriff sein sondern nur n denkstoss)
      Fand Dein Posting wirklich nett und interessant, danke dafür. Will aber nicht auf alles eingehen, sondern nur auf das zitierte.

      Bin vor 2 Jahren innerhalb der Dortmunder City umgezogen, weil ich mir meine Traumwohnung finanziell nicht mehr leisten konnte (Mutter Pflegefall Stufe 3) und ich nach was günstigerem gesucht habe. Nach meinem Einzug fühlte ich mich aber nicht wirklcih wohl und meine Umzugskartons stehen immer noch hochgestapelt an der Wand.

      Ich laufe nicht vor mir weg, ganz im Gegenteil: Ich versuche, zu mir selbst zu finden. Und gerade das hoffe ich, auf einem Campingplatz zu finden. Erwartungen habe ich keine, daher fand ich deinen Comment so wirklich passend, das mal 1 oder 2 Jahre auszuprobieren, wirklich sehr passend. ;)
    • karofuenf
      karofuenf
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.198
      in bremen beispielweise wurden frueher auch schrebergaerten fuer kleines geld als hauptwohnsitz vermietet, ist vielleicht netter.
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Wieso denkst du, dass du "dich" auf einem Campingplatz findest?
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Original von OstapBender
      Wieso denkst du, dass du "dich" auf einem Campingplatz findest?
      Back to the nature obv
      :coolface:
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      Original von Temmi

      ca. 45m² Wohnfläche (Wohnwagen mit Vor- Über- und Anbau) mit eigener Toilette/Dusche und voll eingerichtet auf 150m² Grundstück !
      Klingt eher nach nem billigen Stadtwohnungsersatz, als nach "back to the nature" ;)
    • marc0506
      marc0506
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 8.241
      verstehe nicht, wie man in weniger als 100qm, ohne vernünftige sanitäre einrichtung und heizung (fussbodenheizung ftw), parkettböden, ner gescheiten innenausstattung, ner grossen funktionalen küche und nem schönen balkon leben kann.
      aber jedem das seine...
    • karofuenf
      karofuenf
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.198
      Original von marc0506
      verstehe nicht, wie man in weniger als 100qm, ohne vernünftige sanitäre einrichtung und heizung (fussbodenheizung ftw), parkettböden, ner gescheiten innenausstattung, ner grossen funktionalen küche und nem schönen balkon leben kann.
      aber jedem das seine...
      nicht jeder kann oder will sich das leisten.
    • AFlowA
      AFlowA
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2011 Beiträge: 1.108
      Also wäre ich alleine wäre das wohl eine geniale Sache. Du mußt nicht viel Geld investieren und kannst das Objekt wenn du den Spaß dran verloren hast gut wieder verkaufen. Super wichtig ist halt das du handwerklich was drauf hast und am besten auch noch Spaß hast mit der Grünfläche was sinnvolles anzufangen. Also ein bissl Gemüse anpflanzen etc.....mußt ja nicht direkt die autarke schiene fahren ;-). Wenn es dich reizt dann MACH ES......!!!
    • baum0r
      baum0r
      Global
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 1.364
      Original von marc0506
      verstehe nicht, wie man in weniger als 100qm, ohne vernünftige sanitäre einrichtung und heizung (fussbodenheizung ftw), parkettböden, ner gescheiten innenausstattung, ner grossen funktionalen küche und nem schönen balkon leben kann.
      aber jedem das seine...
      :facepalm:

      Der jacuzzi darf natürlich auch nicht fehlen im wohnzimmer, sonst ist das leben scheiße.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      mir wär das zu eng, aber naja, geschmackssache.
      wovor ich am meisten "angst" hätte, wären die nachbarn. man sagt dauercampern/schrebergärtnern ja nach, dass sie ein sehr eigenes kleines völkchen mit sehr eigenen (engstirnigen) ansichten sind. und man kann sich halt nie so gut abkapseln, wie das in einer wohnung (oder gar einem haus) möglich wäre.
    • marc0506
      marc0506
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 8.241
      Original von baum0r
      Original von marc0506
      verstehe nicht, wie man in weniger als 100qm, ohne vernünftige sanitäre einrichtung und heizung (fussbodenheizung ftw), parkettböden, ner gescheiten innenausstattung, ner grossen funktionalen küche und nem schönen balkon leben kann.
      aber jedem das seine...
      :facepalm:

      Der jacuzzi darf natürlich auch nicht fehlen im wohnzimmer, sonst ist das leben scheiße.
      :facepalm:
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      Original von marc0506
      verstehe nicht, wie man in weniger als 100qm, ohne vernünftige sanitäre einrichtung und heizung (fussbodenheizung ftw), parkettböden, ner gescheiten innenausstattung, ner grossen funktionalen küche und nem schönen balkon leben kann.
      aber jedem das seine...
      sry für OT:

      Aber jetzt weiß ich wie du deine Frau halten kannst (s. Attraktivität steigen)
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Wie bist du daran gekommen?
    • marc0506
      marc0506
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 8.241
      Original von Outbreaker5832
      Original von marc0506
      verstehe nicht, wie man in weniger als 100qm, ohne vernünftige sanitäre einrichtung und heizung (fussbodenheizung ftw), parkettböden, ner gescheiten innenausstattung, ner grossen funktionalen küche und nem schönen balkon leben kann.
      aber jedem das seine...
      sry für OT:

      Aber jetzt weiß ich wie du deine Frau halten kannst (s. Attraktivität steigen)
      offtopic:
      wir arbeiten gemeinsam, verdienen etwa gleich viel, haben ein gemeinsames konto, kaufen demnach alles aus einer kasse.
      sie hat mich auch schon geliebt, als ich armer student war...;)

      für gleichberechtigte, starke, intelligene, selbstbewusste frauen braucht man demnach keine pua-skills, (um den quervergleich zu komplettieren...). vernünftige partnerschaften bauen auf gleichberechtigung auf. warum sie mich attraktiv findet weiss ich nicht, sicher nicht wegen geld...

      aber back to topic:
      ich kann gerne ferien im wohnmobil in norwegen/canada/whereever verbringen. zum dauerhaft leben finde ich das nicht so prall. als student und alleinstehend meinetwegen auch mal für ein paar monate, aber auf dauer? nicht für mich...