Telekom - !Betrüger!

    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.131
      Servus,
      bin auf 180,der Laden ist einfahc mal so frech.

      Folgendes: Wollte 2010 Dezember meinen Vertrag kündigen,war aber nicht möglich weil ich 3 Monate zuvor die Kündigung vor Vertragsende abschicken muss - my fault - fertig.

      Habe die Kündigung dann direkt am selben Tag noch abgeschickt und paar Tage später nagerufen ob alles klargeht.Dort wurde mir bestätigt,das mein Vertrag für Januar 2012 gekündigt wird.

      Die letzten Wochen bekam ich unzählige Briefe von der Telekom,in denen diverse Angebote/Gutscheine waren,wenn ich meine Kündigugn zurückziehen würde.

      Vor ca. 3 Wochen rief mich dann noch ein Telekombeamter an und fragte mich,warum ich gekündigt haette(also ob das ANgebot vond er Konkurrenz ebsser gewesen sei etc.).

      Nun schau ich heute morgen im Briefkasten und entdecke eine Rechnugn für Februar Herzfrequenz insta um 100 gestiegen).Hab direkt angerufen und dieser "Mitarbeiter" sagte mir,das keine Kündigung angekommen sei und sie mir angeblich auch nie einen Brief oder sonstiges geschickt haetten.

      Er meinte ich sollte nochmal ne Kündigugn schreiben,müsse aber bis Januar 2013 bezahlen :D :D

      Seitdem ich denken kann ist mir noch NIE soetwas freches unter die Augen gekommen.

      Whats my Line? First: ich werde NIEMALS bezahlen.

      Dazu: habe halt diese behinderten Gutscheinbriefe und die Kündigung nicht mehr,haette niemals mit soetwas gerechnet.
  • 41 Antworten
    • Duo41
      Duo41
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2010 Beiträge: 2.863
      Bei mir würden die weiteren Rechnungen etc. sofort in die Tonne wandern. Letztendlich ist das ganze Thema etwas heikel, weil du ja nicht mehr beweisen kannst, dass du bereits fristgerecht gekündigt hast.
    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.131
      UNGLAUBLICH,mehr fällt mir dazu nicht ein.
      habe gerade nochmal da angerufen und mir einpaar Cliffs gemacht.
      Zuerst zieht der Typ exakt die selbe Line wie der vorrige Mitarbeiter durch "wir haben hier nix von einer Kündigung etc."

      Habe dann erwähnt,dass mich ein Mitarbeiter vorn paar Wochen angerufen hat und mein Haustelefon die Telefonate speichert.

      Nun kommt der Hammer: DIREKT danach sagt der Typ mir tatsächlich "jo also wir haben hier ihre Kündigungsbesätitgung....fasel....murmel.... ja eine sekunde mal ebend" *2min später*
      ja also ich hab das mal weitergeleitet,die kümmern sich wohl nun drum.


      es ist so unglaublich dreist dieser laden,eige. müsste man damit zur öffentlichkeit gehen...

      @ duo: ja eben,am ende würde wohl ich gefickt werden. aber aus moralischer sicht kann ich es nicht bezahlen.
    • Gluecksfisch
      Gluecksfisch
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.05.2009 Beiträge: 3.054
      süss, Kid :-)
      Gruß, ein zufriedener Mitarbeiter!
    • MachtvonderElbe
      MachtvonderElbe
      Einsteiger
      Dabei seit: 24.02.2012 Beiträge: 40
      Lasst euch Kündigungsbestätigungen geben.
    • toleit00
      toleit00
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 2.451
      Bei Kündigung jeglicher Art reinschreiben, dass die Kündigung schriftlich bestätigt werden soll -> einordnen -> profit ???
    • Hausierer
      Hausierer
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 13.069
      Einschreiben mit Rückschein ftw
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      Original von Hausierer
      Einschreiben mit Rückschein ftw

      This. Sieh es einfach als Lehrgeld. Kündigungen sollten immer gefaxed werden und zusätzlich ein Einschreiben mit Rückschein abgeschickt werden.
    • millionaire
      millionaire
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 835
      einschreiben mit rückschein bringt halt einfach garnichts, da die werten herren auch einfach behaupten könnten, dass du ihnen die 3 wochen alte bild am sonntag geschickt hast.
      Original von toleit00
      Bei Kündigung jeglicher Art reinschreiben, dass die Kündigung schriftlich bestätigt werden soll -> einordnen -> profit ???
      dieses
    • Screamingmonkey83
      Screamingmonkey83
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2009 Beiträge: 1.162
      Bei mir ham sie die ganze nummer auch abgezogen vor 2 Jahren. Hab 1000 mal die Servicehotlines angerufen wurde immer weiter verbunden, weil es technische Probleme gab mit der Kündigung des Anschlusses. Im Endeffekt hat alles 6 Monate gedauert bis ich die pisser endlich los war.
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      schlauer bursche, dieser telekom.
      lern was draus und lass dir in zukunft ne bestätigung schicken.
    • schatzi408
      schatzi408
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 498
      Original von derf0s
      Original von Hausierer
      Einschreiben mit Rückschein ftw

      This. Sieh es einfach als Lehrgeld. Kündigungen sollten immer gefaxed werden und zusätzlich ein Einschreiben mit Rückschein abgeschickt werden.
      Und was willst du mit dem Einschreiben mit Rückschein dann beweisen können?

      Nämlich nur, dass du denen "irgendwas" geschrieben hast. Oder wird auf Einschreiben neuerdings ausgewiesen, was drinsteht?
    • krong
      krong
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 13.687
      Original von MachtvonderElbe
      Lasst euch Kündigungsbestätigungen geben.
      #2
    • durrian
      durrian
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2009 Beiträge: 933
      Dieses Problem ist leider nicht neu:

      Die Telekom hat zumindest in der Vergangenheit viele Briefe,insbesondere Kündigungen, einfach verschwinden lassen.
      Ich hatte bereits mehrfach diese Probleme(und nicht nur bei der Telekom),seither lasse ich mir immer noch extra eine Kündigungsbestätigung schicken ,egal bei welchen Produkt und bei welcher Firma,auch wenn das nicht üblich oder bei denen vorgesehen ist.Unbedingt darauf bestehen!
      Glaubt diesem Betrügerpack kein Wort am Telefon,du hast nur eine Chance, wenn du die Kündigung schriftlich hast.
      In deinem Fall hst du tatsächlich die Telefonate als Beweis???
      Damit würde ich definitiv zu nächsten Zeitung gehen,denn diese Masche hat schon lange System.

      @Hausierer:
      Einschreiben mit Rückschein nützt auch nix,haben die einfach ignoriert.Wie im vorliegenden Fall sagen sie es liegt keine Kündigung vor.Jetzt hast du zwar deinen Rückschein,mußt aber erstmal nachweisen, dass in dem Einschreiben tatsächlich die Kündigung war.Und wie willst du das jetzt machen?Vorher vom Notar bestätigen lassen?
    • Samy89
      Samy89
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 3.131
      Original von durrian
      Dieses Problem ist leider nicht neu:

      Die Telekom hat zumindest in der Vergangenheit viele Briefe,insbesondere Kündigungen, einfach verschwinden lassen.
      Ich hatte bereits mehrfach diese Probleme(und nicht nur bei der Telekom),seither lasse ich mir immer noch extra eine Kündigungsbestätigung schicken ,egal bei welchen Produkt und bei welcher Firma,auch wenn das nicht üblich oder bei denen vorgesehen ist.Unbedingt darauf bestehen!
      Glaubt diesem Betrügerpack kein Wort am Telefon,du hast nur eine Chance, wenn du die Kündigung schriftlich hast.
      In deinem Fall hst du tatsächlich die Telefonate als Beweis???
      Damit würde ich definitiv zu nächsten Zeitung gehen,denn diese Masche hat schon lange System.

      @Hausierer:
      Einschreiben mit Rückschein nützt auch nix,haben die einfach ignoriert.Wie im vorliegenden Fall sagen sie es liegt keine Kündigung vor.Jetzt hast du zwar deinen Rückschein,mußt aber erstmal nachweisen, dass in dem Einschreiben tatsächlich die Kündigung war.Und wie willst du das jetzt machen?Vorher vom Notar bestätigen lassen?
      nein,leider nur geblufft.
      ma gucken was nun passiert,erfahrung aufjedenfall reicher...

      @ zufriedener Telekom Mitarbeiter: so wie du dich repräsentierst findeste das Vorgehen wahrsch. noch amüsant und hast es selber auch schon getan,Congratz
    • Hausierer
      Hausierer
      Bronze
      Dabei seit: 10.05.2005 Beiträge: 13.069
      Bevor ihr weiter rumhackt, natürlich muss man sich Kündigungen auch schriftlich bestätigen lassen,..so schlau bin ich auch noch. Mir gehts eher darum, dass ich davon ausgehe dass die das dann auch mal lesen.

      Was ich aber echt nicht gedacht habe und eben gegooglet habe, dass kein Gericht in D davon ausgeht, dass der Empfänger das dann gelesen hat, es quasi vor Gericht wertlos ist.

      Ergo: Wertloser Scheiss der besser durch 2 Bier inner Kneipe ersetzt werden sollte :megusta:
    • Outbreaker5832
      Outbreaker5832
      Bronze
      Dabei seit: 03.10.2008 Beiträge: 8.339
      also mir hat die Telekom -als ich meinen Handyvertrag gekündigt hab - sofort ne schriftliche Bestätigung geschickt?!?! Vertrag läuft aber so oder so noch 5 Monate :rage:
    • Y0d4
      Y0d4
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 12.154
      Aber was ist dann überhaupt rechtlich sicher?
      Die können doch bei allem behaupten dass sie es nie bekommen haben und einfach nie eine schriftliche Bestätigung schicken?!
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von Y0d4
      Aber was ist dann überhaupt rechtlich sicher?
      Die können doch bei allem behaupten dass sie es nie bekommen haben und einfach nie eine schriftliche Bestätigung schicken?!
      obv. verlangt man die im zweifel als kunde.
    • LordPoker
      LordPoker
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2007 Beiträge: 12.784
      Original von Y0d4
      Aber was ist dann überhaupt rechtlich sicher?
      Die können doch bei allem behaupten dass sie es nie bekommen haben und einfach nie eine schriftliche Bestätigung schicken?!
      Kann vor Gericht ausgelegt werden, dass sie zwar ein Einschreiben mit Rückantwort bekommen haben, aber in dem Brief nur ein Bild seines Hundes mit einem lustigen Smiley drin war.


      Rechtlich das einzig unantastbare ist wohl gemäß Rechtsprechung das Fax, da man eine Sendebestätigung erhält und das juristisch einwandfrei in den Wirkungsbereich des Vertragspartners gekommen ist.

      GL & HF mit dem Rotzladen.