Datenbank auf 2. Festplatte umlagern

    • airtwist1
      airtwist1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2009 Beiträge: 759
      Hi,

      hab das Problem, dass mir die Datenbank zunehmend viel zu viel Speicherplatz auf meiner 60GB SSD Festplatte wegfrisst (inzwischen schon über 14GB). Gibts irgendeine schonende Möglichkeit, dass ich das ganze auf meine HDD umlagere? Was muss ich hierbei bezüglich HoldemManager beachten?

      greetz

      edit: Hab gerade einen anderen Thread entdeckt und einmal die ganzen log-files gelöscht. Brachte mir zumindest einmal über 7GB Speicherplatz.. Ist eine Umlagerung trotzdem möglich? Wie wäre eigentlich die Vorgehensweise bezüglich der Datenbank, wenn ich den PC neu aufsetzen müsste?
  • 11 Antworten
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.029
      Hallo airtwist1,

      Ja man kann eine DB nachträglich verlegen. Schau Dir dazu bitte mal den folgenden Link an.

      Bitte vorher ein DB Backup machen.
    • airtwist1
      airtwist1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2009 Beiträge: 759
      Original von Kick4Ass
      Schau Dir dazu bitte mal den folgenden Link an.
      :f_confused:
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.029
      Original von airtwist1
      Original von Kick4Ass
      Schau Dir dazu bitte mal den folgenden Link an.
      :f_confused:
      PostgreSQL Einführung

      Sorry ;(
    • airtwist1
      airtwist1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2009 Beiträge: 759
      Original von Kick4Ass
      Original von airtwist1
      Original von Kick4Ass
      Schau Dir dazu bitte mal den folgenden Link an.
      :f_confused:
      PostgreSQL Einführung

      Sorry ;(
      Danke, habs mir durchgelesen, aber nix gefunden, vl. bin ich auch einfach nur doof.. :f_biggrin:
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.029
      Naja, ich hoffe mal Du hast keine Leseschwäche :D

      - Partition voll Es gibt eine Anleitung wie das Postgresql Verzeichnis auf eine andere Partition verschoben werden kann.

      Aber: bei vielen hat das nicht geklappt (bei anderen schon) - daher vorher unbedingt Backups machen und die Anleitung genauestens befolgen.

      Monarco hat freundlicherweise eine automatische Übersetzung erstellt, die ich hier reinkopiert und ein bisschen ergänzt habe:

      >> Schritt 1: Machen sie ein Backup Ihrer aktuellen Datenbanken (nur für den Fall).

      Schritt 1A: Beenden aller Pokerprogramme und stoppen des PostgreSQL Server Dienstes in der Systemsteuerung oder über pgadminIII

      Schritt 2: Kopieren (nicht ausschneiden/einfügen, also nicht im ursprünglichen Verzeichnis löschen) sie ihr gesamtes "Data"-Verzeichnis auf die neue Partition.

      Ich gehe davon aus, dass es D:\Data sein wird. Anschließend kann dieses neue Verzeichnis umbenannt werden, z.B. statt D:\Data können Sie es D:\Postgres82-Daten nennen.

      Ich empfehle, dass der neue Dateiname keine Leerzeichen enthält, da dieses nur Probleme verursachen wird.

      Wichtig bei Problemen: Der Besitzer dieses Ordners sollte der Benutzer postgres sein, unter XP Home kann man das nicht über die Sicherheitseinstellungen ändern, dafür z.B. folgendes Tool einsetzen:http://www.fajo.de/portal/index.php?lang...w&id=6&Itemid=0

      In Ihrem neuen Verzeichnis auf D finden Sie 5 Dateien: postmaster.opts PG_VERSION pg_hba.conf pg_ident.conf postgresql.conf

      Sie sollten die *. conf Dateien löschen. Sie können die Postmaster-Datei auch löschen (sie wird sich automatisch neu erstellen).

      Löschen Sie nicht die PG_VERSION Datei. Gehen Sie zurück in das ursprüngliche Daten-Verzeichnis auf C:

      Löschen Sie dort alle Unterverzeichnisse und PG_VERSION zusammen mit postmaster.opts.
      Dort sollten nur noch die 3 conf Dateien seien und sonst nichts.

      Öffnen sie Postgresql.conf in einem Texteditor. Ganz oben gibt es einen Abschnitt namens: #------------------------------------------------- -------------------------- # FILE LOCATIONS #------------------------------------------------- --------------------------

      In diesem Abschnitt gibt es eine Zeile, welche so beginnt: # data_directory = Sie können entweder diese Zeile ersetzen oder ganz einfach eine neue Zeile einfügen (also bleibt die ursprüngliche Zeile als Referenz zurück, auch wenn das in diesem Fall nichts bringt)

      Die Neue Zeile sollte wie folgt aussehen: data_directory = 'D:/Data' # use data in another directory oder data_directory = 'D:/data-PostGres82' # use data in another directory oder was auch immer.
      Geben sie nur den Pfad Ihres neuen Daten-Verzeichnisses an.

      HINWEIS Achten sie auf die Richtung der Schrägstriche oben, und vergessen Sie nicht die einfachen Anführungszeichen (obwohl, wenn Sie keine Leerzeichen im Namen haben, dürften sie nicht erforderlich sein).
      Wenn Sie "normale" Windows Schrägstriche nehmen, müssen Sie sie verdoppeln, glaube ich.
      Ich weiß, dass es mit umgekehrten Schrägstriche funktioniert.
      Starten Sie Postgres neu und es sollte gut gehen.
      Wenn Sie ein Problem haben überprüfen Sie die Berechtigungen für das Verzeichnis, in dem neuen Standort und stellen Sie sicher, dass der Postgres-Benutzer die volle Kontrolle über das neue Verzeichnis hat (und alle Unter-Verzeichnisse und Dateien).

      Aber ich glaube dies sollte kein Problem sein.

      Zusatz: in neueren Postgresql Versionen muss zusätzlich der Pfad zum data Verzeichnis im folgenden Registry Schlüssel angepasst werden: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services >> Ende der Anleitung


      Letzten Punkt mit der Anpassung der Reg. Ich habe 8.4 im Einsatz, ein Bearbeiten der Reg war bei mir noch nie nötig.
    • airtwist1
      airtwist1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2009 Beiträge: 759
      Hab die Anleitung befolgt, nun müsste, wenn ich HM starte, doch alles wieder funktionieren oder? (Funktioniert aber offensichtlich nicht :D )

      Es kommt dann nämlich folgende Fehlermeldung:



      Letzten Punkt mit der Anpassung der Reg. Ich habe 8.4 im Einsatz, ein Bearbeiten der Reg war bei mir noch nie nötig.


      Habe selbst Version 9.0.. was muss ich da bei der Registry jetzt genau ändern? Bin zwar in dem Verzeichnis drin, aber kenn mich da natürlich vorne und hinten nicht aus^^

      greetz
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.029
      Tja,

      Da wirst Du selber suchen müssen.

      Beide HM Versionen arbeiten noch nicht mit Postgres 9.X zusammen.

      8.4 ist die zur Zeit aktuelle Version, mit der kann man auch unter HM die Backup Funktion nutzen.

      Willst Du unbedingt auf der 9.x Version bleiben richte Dich darauf ein das Du etliche Sachen von Hand machen muss.

      Ob bei der Version in der Reg. was geändert werden muss weiß ich nicht.

      Wenn wir hier über den HM2 reden wird das eh ein Problem weil der eine DB unter Postgres hat und eine 2te unter Deinem User im APP Verzeichnis
    • airtwist1
      airtwist1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2009 Beiträge: 759
      Hm..
      nutze nach wie vor HM1 da mir HM2 bis dato nur Probleme bereitet..^^
      Hab jetzt PC neu gestartet und HM1 geöffnet und scheinbar funktioniert alles wieder..

      Habe jetzt probeweise 1 SnG gespielt, allerdings habe ich jetzt im neuen Verzeichnis gesehen, dass kein log-file (wie sonst üblich) erstellt wurde... desweiteren wurde auch die HH nicht wie gewohnt im Archiv-Ordner gespeichert (welcher sich nach wie vor auf der primären Festplatte befindet)..
      Gibts sonst noch eine Möglichkeit zu überprüfen, ob das ganze auch wirklich funktioniert?

      greetz
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.029
      Original von airtwist1
      Hm..
      nutze nach wie vor HM1 da mir HM2 bis dato nur Probleme bereitet..^^
      Hab jetzt PC neu gestartet und HM1 geöffnet und scheinbar funktioniert alles wieder..

      Habe jetzt probeweise 1 SnG gespielt, allerdings habe ich jetzt im neuen Verzeichnis gesehen, dass kein log-file (wie sonst üblich) erstellt wurde... desweiteren wurde auch die HH nicht wie gewohnt im Archiv-Ordner gespeichert (welcher sich nach wie vor auf der primären Festplatte befindet)..
      Gibts sonst noch eine Möglichkeit zu überprüfen, ob das ganze auch wirklich funktioniert?

      greetz
      HM Logfile oder Postgres ??

      Der Archive Ordner hat mit Postgres nichts zu tun, das sind Einstellungen im HM selber.

      Prüfen kannst Du über den DB Namen und über PgAdmin. Wenn die DB auf C: weg ist muss die verlagerte ja gehen, sonst hättest Du keine Hände, bzw. würde der HM nicht zu einer DB verbinden können.
    • airtwist1
      airtwist1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2009 Beiträge: 759
      HM Logfile oder Postgres ??

      Der Archive Ordner hat mit Postgres nichts zu tun, das sind Einstellungen im HM selber.

      Prüfen kannst Du über den DB Namen und über PgAdmin. Wenn die DB auf C: weg ist muss die verlagerte ja gehen, sonst hättest Du keine Hände, bzw. würde der HM nicht zu einer DB verbinden können.
      Postgres log file (im pg_log Ordner)...

      Klingt einleuchtend.. aber die HH werden auch in der Postgres Datenbank gespeichert oder? Kann ich da einzelne HH direkt nachschauen oder ist das alles irgendwie verschlüsselt?

      Ansonsten erstmal vielen Dank!
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.029
      Jo, die wird da abgelegt. Kann man auch nachsehen, aber das setzt vorraus das man sich mit SQL sehr gut auskennt.

      das ist bei mir nicht der Fall. :D

      Aber wenn Dein HM die Hände anzeigt und die DB stimmt, muss die Hand da drin sein. Denn wo sonst sollte der HM die hinspeichern.