We're playing Poker, not Sollitaire!

    • sandbankdirektor
      sandbankdirektor
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2012 Beiträge: 9
      Hallo miteinander!
      Ich bin der Sandbankdirektor, 18 Jahre alt, komme aus dem Raum Frankfurt am Main und bin gerade dabei mein Abitur zu machen.

      Wie es bisher lief (Wen es interessiert):
      Auch wenn man es bei meinem Alter nicht unbedingt vermuten würde, liegt mein erster Kontakt zu Poker relativ weit in der Vergangenheit. Umso erschreckender, dass der Erfolg bisher eher ausbleibt :rage: .

      Als ich das erste mal Poker gespielt habe müsste ich so um die 12 Jahre alt gewesen sein. Damals hat das ganze natürlich herzlich wenig mit meinem heutigen Verständnis von Poker zu tun gehabt. Man hat alles zum River runtergecallt und aus 10 Pots gab es bei ungefähr 10 Pots einen Showdown und man hat ganz enthusiastisch die Karten aufgedeckt und verglichen wer die stärkere Hand hält :coolface: . Das ganze war natürlich zuerst immer nur mit Spielgeld.

      Mit 16 dann, hab ich immer häufiger angefangen mich mit meinen Freunden zu treffen um kleine Home-Runden zu veranstalten. Angefangen hats mit NL2 und wir sind bis NL10 gekommen und treffen uns immer noch gelegentlich. Mich hat schnell der Ehrgeiz gepackt und ich wollte mehr über das Spiel erfahren. Also hab ich mir dann mal ein Pokerbuch besorgt. Jetzt nachdem ich alles was es über Poker zu wissen gab wusste, war ich bereit alle zu crushen :pokerface: !

      Dafür, dass ich mein neu angeeignetes Wissen unbedingt einsetzen und austesten wollte, waren mir die gelegentlichen Home-Runden zu selten und unregelmäßig. Deshalb hab ich mich dann mal auf PartyPoker angemeldet und 10€ auf den Namen meiner Mutter (natürlich mit Einverständnis) einbezahlt. Wer jetzt glaubt, dass kann ja gar nicht gut gehen... der liegt richtig! :megusta: Zu Beginn stieg ich langsam aber sicher immer weiter hoch, bis ca 30$. Dann schien ich mich plötzlich mehr für die Sportwetten, die ebenfalls von Party angeboten werden zu interessieren (Damals war WM in Südafrika). Da hab ich dann ein paar mal richtig getippt und schwupps... war ich auf 100$.

      Dann stieß ich eines Tages auf eines der Videos im Web, in denen behauptet wird man könne sein Geld "spielend" leicht am Roulette-Tisch verdienen, mit dem guten alten Verdopplungstrick. Gesagt, getan. Ich wusste zwar, dass es mathematisch gesehen unmöglich ist beim Roulette zu gewinnen, ich musste den Trick aber dennoch ausprobieren! Bei allen anderen, die die Videos einstellten schien es ja auch zu funktionieren. :facepalm: Also fing ich an 1$ zu setzen und verdoppelte den Einsatz wenn ich nicht traf. Die ersten 10-20 Dollar waren schnell gewonnen. "Das geht ja einfach. Da kann ich ja auch mit 5$ Einsätzen spielen" Wie das endete, kann sich wohl jeder selber denken...

      Also wurden erneut 10€ eingezahlt. Diesmal auf FullTilt, damit man sich aufs wesentliche, konzentriert und sich nicht von -EV Glücksspiel verführen lässt. Das funktionierte zu Beginn auch wieder sehr gut und bald war ich per NL2 auf 70$ angelangt. Dann fing es an ein paar mal nicht so rund zu laufen und schließlich hatte ich nur noch ca 55.... "Mhhh... kann ja gar nicht sein! Naja, ich spiel mal ein HU SNG und guck mir an wie die so laufen!". 5$ SNG gestartet und nach 2 min gewonnen.. "Öhhhh, das ging ja schnell und easy. Mehr davon! Wozu brauch ich denn dieses strenge BRM wenn die HU SNGs so soft sind? Dann also nur noch 5$ und 10$ HU SNG und das bei einer BR von gut 50$! Warum nicht?" Auch hier wird jeder rational denkende Menschenverstand sagen können, wie das wohl endet.

      Leicht angepisst, entschied ich also das mit dem Poker erst mal sein zu lassen. Ziemlich genau 1 Jahr verstrich, in dem ich keinerlei Kontakt zu Poker hatte. Denn dieser war aufgrund meines Auslandsjahres kaum möglich. Wenigstens blieb mir die Möglichkeit noch ein wenig in der Poker Lektüre zu schnüffeln und so las ich mit großem Interesse "The Poker Mindset", da ich genau wusste, dass hier eine große Schwäche von mir lag. Das pokerfreie Jahr war schnell vorbei und passend zu meinem 18ten Geburtstag (Ende November 2011)zahlte ich 50€ auf Stars ein.

      Diesmal wollte ich die Sache etwas ernster angehen. Also auch noch 90$ für den HM2 investiert um jetz alles tracken zu können. 6-max NL Hold'em sollte es sein, da mich dieses Format am meisten interessiert und reizt. Mein BRM war relativ aggressiv. Ab 100$ hab ich angefangen NL5 zu shotten. Geschlagen wurde NL5 nie richtig, nur mithilfe von rakeback überstanden. Meine Winrate auf NL5 war lächerlich.... Mein BRM sah vor, ab 240$ NL10 zu shotten. Dort angekommen, wurde dies natürlich sofort gemacht, obwohl ich nur eine äußerst kleine Winrate auf NL5 hatte und das Limit nicht wirklich geschlagen hatte. Ab meinem ersten NL10 shot ging alles bergab.

      Leicht angetiltet stieg ich mit 200$ wieder auf NL5 ab. Nach ein paar Wochen stand ich plötzlich wieder auf 80$. Ich weiß nicht genau ob es Tilt war, ob es ein fetter Downswing war, eine Kombination von beidem oder sonstige übernatürliche Kräfte ;) . Fest steht, dass ich in der Zeit häufig sehr unkonzentriert gespielt habe und den "Autopilot" angemacht habe, d.h. nicht über jede Entscheidung im einzelnen nachgedacht. Außerdem sah ich den ganzen Downswing über (nennen wir es mal Downswing) nur nach oben und wollte so schnell wie möglich wieder auf NL10. Ich denke, dass die Kombination all dieser "Poker-Untugenden" für meinen radikalen Abstieg verantwortlich waren.


      Wie es in Zukunft laufen soll:
      Jetzt soll sich so einiges ändern. Ich werde versuchen mich so gut es geht von den Geldwerten zu lösen und nur darauf zu achten die besten Entscheidungen zu treffen. In den letzten Sessions hat es mir sehr geholfen nur nach Leaks zu suchen, statt zu versuchen so viel Geld wie möglich zu erspielen. Ich sehe quasi jede Session als Anlass Leaks zu finden, statt Profit zu erwirtschaften. Ich denke, dass diese Sichtweise sehr hilfreich ist. Auch werde ich nicht mehr auf meinen aktuellen Graphen gucken während einer Session, da dies sehr Kontraproduktiv ist. Außerdem werde ich mir in Zukunft zwar Ziele setzen, diese jedoch nicht auf ein Zeitfenster beschränken (Beispiel: Diesen Monat will ich es auf NL5 schaffen). Ich denke, dass auch dies sehr kontraproduktiv ist, da man sich leicht verkrampft und folglich schlechter spielt. Ich werde immer so zwischen 8 und 10 Tischen spielen, da ich mit dieser Tischanzahl am besten zurecht komme. Ich kann mich noch komfortabel auf das Geschehen an allen Tischen konzentrieren und jede Hand einzeln bewerten. Bei mehreren Tischen wird das schon etwas schwieriger


      Warum ich Poker spiele:
      Dies hat mehrere Gründe. Die Herausforderung die das Spiel bietet reizt mich in vieler Hinsicht. Zum einen die mathematische Komponente und die analytische Vorgehensweise, die für ein profitables Spiel nötig ist. Dann natürlich noch die psychologische Komponente, sich in den Gegner hinein zu versetzen. Den Gegner zu durchschauen und ihn so auszunehmen ist schon was feines :D . Zu guter letzt ist da natürlich noch die Kohle:coolface: . Ich würde lügen wenn ich sagen würde, dass ich Poker allein wegen der Herausforderung spiele. Es wäre natürlich nett wenn ich mir das Taschengeld etwas aufbessern könnte und mir gelegentlich Kleinigkeiten anschaffen kann, die allein vom Poker finanziert sind.


      Warum ich hier blogge:
      Der Hauptgrund aus dem ich diesen Blog geöffnet habe ist die Selbstkontrolle. Außerdem erhoffe ich mir, durch regelmäßiges posten von Sessions und Händen mir motivation zu verschaffen. Ein weiterer extrem wichtiger Grund ist natürlich mein Spiel zu verbessern. Ich erhoffe mir, dass mir hier einige, die schon ein paar $ mit Poker verdient haben mich beratschlagen können und mir bei der Jagd nach Leaks helfen ;)


      Hier gleich mal mein erster Graph (seit meinem Wiedereinstieg auf NL2). Wäre sehr hilfreich wenn ihr den Graphen und die Stats die ich dazu geschrieben hab mal kommentieren könntet und mir Tipps gebt!




      Mein BR management für die Micros sieht wie folgt aus:
      Ab 100$ NL5 shotten (bei BR<80$ zurück auf NL2)
      Ab 240$ NL10 shotten (bei BR<200$ zurück auf NL5)
      Ab 500$ NL25 shotten (bei BR<400$ zurück auf NL10)
      Außerdem werde ich erst auf das nächste Limit steigen, wenn ich in den letzen 10-20k Händen mindestens 4BB/100 gemacht habe.
      Wie das BRM auf den höheren Limits aussehen wird habe ich mir noch nicht überlegt, natürlich etwas konservativer.

      Hier noch meine Ziele (ganz bewusst keine Zeiteinschränkungen, außer bei den Händen pro Monat):

      [ ] Mein Poker-Mindset ausreifen!
      [ ] Monatlich 30k Hände spielen
      [ ] Nach jeder Session ein Update mit Händen posten
      [ ] NL2 schlagen
      [ ] NL5 schlagen
      [ ] Silverstar auf Pokerstars wieder erreichen
      [ ] NL10 schlagen
      [ ] Goldstar auf Pokerstars erreichen
      [ ] Härter in die Poker Literatur einarbeiten / Mehr Bücher lesen
      [ ] NL25 schlagen
      [ ] Supernova erreichen
      [ ] Einen Stundenlohn von 15$ erreichen
      [ ] NL50 schlagen
      [ ] Platinum Star auf Pokerstars erreichen
      [ ] NL100 erreichen
      [ ] Coaching nehmen
      [ ] Supernova auf Pokerstars erreichen
      [ ] Einen Teil auscashen und sich davon etwas leisten
      [ ] NL100 grinden

      Sieht so aus, als hätte ich so einiges zu tun!

      Ich definiere den heutigen Tag, den 17.03.12 als Tag 1 meiner neuen Zeitrechnung. Hiermit beginnt eine neue Ära :coolface:

      Ich würde mich freuen wenn ein paar Leute meinen Blog verfolgen und ab und zu was posten, damit ich hier nich nur Selbstgespräche führe! :s_biggrin:

      Schönen Gruß aus Frankfurt!
      Euer Sandbankdirektor
  • 6 Antworten
    • sandbankdirektor
      sandbankdirektor
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2012 Beiträge: 9
      Tag 1

      So, hier gleich mal das erste Update meiner heutigen Session. Die Session fing erst mal suboptimal mit einem Set over Set auf nem extrem trockenen Board an. Naja, da lässt sich wenig machen. Konnte trotzdem am Ende der Session ein Plus verzeichnen!

      Hier die Stats zur Session:
      Hände: 1063
      Profit: 4,02$
      Winrate: 18,91BB/100
      VPIP: 16,3
      PFR: 13,9
      Agg%: 1,81
      3Bet: 3,8
      WTSD%: 31,4
      W$SD%: 50,8

      Die Aktuelle BR beträgt: 100,73$
      Hände in diesem Monat: 13,8k

      Endlich ist die 100$ Marke wieder geknackt, fühlt sich sehr gut an. Ich werde es demnächst mal in Erwägung ziehen wieder auf NL5 zu steigen. Mal sehen wie sich das Entwickelt. Das mit den 30k Händen wird diesen Monat ein wenig eng. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich zu Beginn des Monats so gut wie gar nicht gespielt habe. Naja, was solls, dann eben nächsten Monat, auch wenn ich da einen Tag weniger hab :D
      Hier mal 2 Hände aus der Session:


      Hand 1:

      Villain hatte 46/31/6,0 auf nur 26 Händen, sonst nicht weiter aufgefallen.

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      Hero (SB) ($2)
      BB ($3.10)
      UTG ($3.82)
      MP ($1.35)
      Button ($2.10)

      Preflop: Hero is SB with 10, 10
      1 fold, MP bets $0.06, 1 fold, Hero calls $0.05, 1 fold

      Flop: ($0.14) 6, 3, 8 (2 players)
      Hero bets $0.10, MP calls $0.10

      Turn: ($0.34) 3 (2 players)
      Hero bets $0.21, MP raises to $0.44, Hero calls $0.23

      River: ($1.22) 9 (2 players)
      Hero checks, MP bets $0.32, Hero calls $0.32

      Total pot: $1.86 | Rake: $0.07

      Den Flop donke ich, da er sehr Draw-lastig ist und ich extrem viele Turn Karten nicht sehen möchte! Der Turn ist eine Blank und ich barrel weiter um Value von allen möglichen Draws und Pairs oder sogar Overcards wie AK, AQ Value zu bekommen. Der Minraise von Villain verwirrt mich stark. Ich kann mir kaum vorstellen, dass ihm die 3 geholfen hat. Mir fällt es in dem Moment schwer Villain hier auf eine Hand zu setzen. Am wahrscheinlichsten sieht mir hier eine dünne Value bet mit 8x aus. Mit einem Overpair oder einem Set hätte Villain wahrscheinlich schon den Flop geraist bei den Stats und würde hier höher für Protection raisen. Von einem Semibluff mit einem Draw gehe ich nicht aus, da er mit dem Minraise kaum Fold Equity erzeugt. Seine letzte Bet wird bei den Pot Odds für mich unfoldbar. Ich denke, dass ich hier häufig noch die beste Hand halte.


      Hand 2:

      Villain hatte 30/19/1,1 auf 100 Händen

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      saw flop

      Hero (UTG) ($2.52)
      MP ($1.06)
      Button ($0.80)
      SB ($6.63)
      BB ($0.71)

      Preflop: Hero is UTG with 8, 8
      Hero bets $0.06, 2 folds, SB raises to $0.18, BB calls $0.16, Hero calls $0.12

      Flop: ($0.54) 8, A, Q (3 players)
      SB bets $0.33, 1 fold, Hero calls $0.33

      Turn: ($1.20) 6 (2 players)
      SB checks, Hero bets $0.76, SB raises to $3.44, Hero ?

      Preflop calle ich auf Set Value und aufgrund den günstigen Odds, die durch den dritten Spieler entstehen. Ich treffe das Set, calle jedoch den Flop nur, da AA und QQ durchaus in die Range von Villain passen. Außerdem ist der Flop relativ Trocken und somit muss ich nicht großartig protecten. Der Check-Raise am Turn sieht schon ziemlich strong von Villain aus. Ich bin mir nicht sicher, ob er dies mit AQ oder gar AK macht. Seine Range sieht also folgendermaßen aus: AA, QQ, AQ, AK. Kann ich hier mein Set wegschmeißen oder ist es ein klarer Call?


      Ich würd mich freuen wenn ihr die Hände mal kommentieren könntet! Die Auflösungen gibt es auf Anfrage!
    • skatemaza
      skatemaza
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 3.234
      Hand 1 würde ich gegen die ersten tendenzen am liebsten ehrlich gesagt 3mal c/c. As played, easy CD imo.

      Hand 2 easy call turn, bet/raise river. Der donkey kann doch mit seinen stats was weiß ich haben. Und wenn er AA/QQ hat, shit happens. Cooler halt.
    • sandbankdirektor
      sandbankdirektor
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2012 Beiträge: 9
      Tag 2

      Die heutige Session lief auch mal wieder super :D Viel diesmal aber etwas kürzer aus, da ich gegen Ende gemerkt habe, dass ich unkonzentrierter wurde.

      Stats zur Session:
      Hände: 573
      Profit: 8,23$
      Winrate: 71,82BB/100
      VPIP: 20,3
      PFR: 17,1
      Agg: 1,65
      3Bet: 7,1
      WTSD%: 34,7
      W$SD%: 68,6

      Die Aktuelle BR beträgt: 108,95$
      Hände in diesem Monat: 14,3k

      Ich werde heute mal gucken was NL5 zu bieten hat, und obs da auch so gut läuft :s_cool:

      Hier mal eine Hand aus der Session:


      Hand 3



      Villain hatte 38/13/16, leider auf nur 34 Händen

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      saw flop

      UTG ($4.96)
      MP ($0.80)
      Button ($2.64)
      Hero (SB) ($2.05)
      BB ($1.31)

      Preflop: Hero is SB with A, J
      1 fold, MP (poster) checks, Button bets $0.04, Hero calls $0.03, BB calls $0.02, MP (poster) calls $0.02

      Flop: ($0.16) J, 9, 8 (4 players)
      Hero bets $0.11, 2 folds, Button raises to $0.30, Hero calls $0.19

      Turn: ($0.76) 8 (2 players)
      Hero checks, Button bets $2.30 (All-In), Hero folds

      Total pot: $0.76 | Rake: $0.03

      Eine 3Bet mit AJ OOP in einem 4-way Pot ist mir zu dünn, daher nur der Call. Den Flop donke ich für Protection, da extrem viele Draws möglich sind. Die Bet hätte auf jeden Fall größer ausfallen müssen, so um die 14-15 cent. Das Minraise von Villain irritiert mich leicht. Den Turn checke ich, da ich den Pot nicht weiter aufbauen möchte. Auf seinen Push hin habe ich länger überlegt. Ich sehe ihn das hier häufig mit Combodraws wie JT, 9T, Jxs machen. Natürlich passen auch alle möglichen Hände in seine Range, die mich schlagen, wie z.B. QT, QQ, KK, AA, 99, 89. Daher hab ich mich für den Fold entschieden. Kann man den Turn noch profitabel callen?
    • skatemaza
      skatemaza
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2006 Beiträge: 3.234
      Original von sandbankdirektor

      Villain hatte 38/13/16, leider auf nur 34 Händen

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      saw flop

      UTG ($4.96)
      MP ($0.80)
      Button ($2.64)
      Hero (SB) ($2.05)
      BB ($1.31)

      Preflop: Hero is SB with A, J
      1 fold, MP (poster) checks, Button bets $0.04, Hero calls $0.03, BB calls $0.02, MP (poster) calls $0.02

      Flop: ($0.16) J, 9, 8 (4 players)
      Hero bets $0.11, 2 folds, Button raises to $0.30, Hero calls $0.19

      Turn: ($0.76) 8 (2 players)
      Hero checks, Button bets $2.30 (All-In), Hero folds

      Total pot: $0.76 | Rake: $0.03

      Eine 3Bet mit AJ OOP in einem 4-way Pot ist mir zu dünn, daher nur der Call. Den Flop donke ich für Protection, da extrem viele Draws möglich sind. Die Bet hätte auf jeden Fall größer ausfallen müssen, so um die 14-15 cent. Das Minraise von Villain irritiert mich leicht. Den Turn checke ich, da ich den Pot nicht weiter aufbauen möchte. Auf seinen Push hin habe ich länger überlegt. Ich sehe ihn das hier häufig mit Combodraws wie JT, 9T, Jxs machen. Natürlich passen auch alle möglichen Hände in seine Range, die mich schlagen, wie z.B. QT, QQ, KK, AA, 99, 89. Daher hab ich mich für den Fold entschieden. Kann man den Turn noch profitabel callen?
      Auf jeden Fall ne 3bet preflop for value hier. Gerade gegen den minsteal und diesen Gegner. Du isolierst dann den opener mit einer Hand, die gegen seine Callingrange vorne ist.

      Postflop as played ist nicht einfach. Denke die Donk ist schon gut, aber auf den Raise (welcher kein minraise ist ;) ) würde ich folden. OOp kannst du da wenig machen.
    • sandbankdirektor
      sandbankdirektor
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2012 Beiträge: 9
      Soooo....

      Hier mal wieder ein Update an

      Tag 4

      Der Wiedereinstieg auf NL5 verlief wesentlich einfacher als gedacht :f_cool:
      Besser hätten die ersten NL5 Sessions kaum sein können. In der ersten NL5 Session an Tag 2 ging es gleich mal über einen Stack up auf knapp 600 Händen. Gestern, an Tag 3 ging es dann mit 50BB/100 noch mal 15$ up, ebenfalls auf 600 Händen. Heute lief es auch wieder prima. Noch mal 10$ gemacht auf knapp 1k Händen. Hier die genauen Stats zur aktuellsten Session:

      Hände: 916
      Profit: 10,47$
      Winrate: 22,86BB/100
      VPIP: 17,6
      PFR: 14,3
      Agg: 1,95
      3Bet: 5
      WTSD%: 28,8
      W$SD%: 58,3

      Die Session war außerdem auch einer der Swingreichsten, die ich je hatte. Zu Beginn ging es direkt mal 2 Stacks down (AA<QQ und Set over Set). Dann stetig wieder mit Mittelgroßen Pots hochgekämpft und dann Quads geflopt und damit in einen 3-Way Showdown mit einem netten 11$ Pot gegangen :D

      Die BR steht momentan auf 134,62$
      Hände in diesem Monat: 16,7k

      Ich sollte mich nicht an meine Winrate aus den letzten Sessions gewöhnen, denn so gut wie es bisher lief kann es eigentlich gar nicht weiter gehen :f_cry:
    • sandbankdirektor
      sandbankdirektor
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2012 Beiträge: 9
      Easy come easy go...

      Tag 5

      Schlimmer hätte die letzte Session kaum sein können. Das hat mein Mindset ganz schön auf die Probe gestellt. Hatte aber trotz der hohen Verluste nie das Gefühl die Kontrolle zu verlieren und hab mich stets konzentriert und versucht mein A-Game zu spielen. 5 fette Stacks sind flöten gegangen! Ich möchte euch ja nur ungern die Ohren volljammern, aber die Anzahl der suckouts und Bad Beats hat sich nicht mehr im Rahmen der Normalität bewegt. Es gab QQ<77; AA<AQ; AA<A8; QQ<J8; AA<TT; QQ<JJ; KK<88 um nur ein paar Preflop all in Bad Beats zu nennen... All das in sage und schreibe 1,3k Händen!

      Hier die genauen Stats:

      Hände: 1367
      Profit: -24,60$
      Winrate: -35,99BB/100
      VPIP: 20,5
      PFR: 17
      Agg: 2,05
      3Bet: 3,5
      WTSD%: 34,7
      W$SD%: 40,9


      Hier ein paar Hände, bei denen mir die Entscheidung schwer fiel:

      Hand 4

      Villain hatte hier 40/0/0,9 auf 37 Händen
      Den Stats zufolge ist Villain eine Calling station und extrem Passiv. Daher möchte ich maximale Value mit meinem Top Pair bekommen. Der Minraise verunsichert mich stark. Von den ersten Tendenzen der Stats gehe ich davon aus, dass er ein Overpair oder ein Set hat. Glaube kaum, dass er hier mit einem Draw Check-Minraist.

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      saw flop

      BB ($4.75)
      UTG ($2.76)
      MP ($2.98)
      Hero (CO) ($5)
      Button ($6.06)
      SB ($5.87)

      Preflop: Hero is CO with Q, J
      UTG calls $0.05, 1 fold, Hero bets $0.20, 3 folds, UTG calls $0.15

      Flop: ($0.47) J, 6, 3 (2 players)
      UTG checks, Hero bets $0.33, UTG raises to $0.66, Hero folds

      Total pot: $1.13 | Rake: $0.05



      Hand 5

      Villain hat auf den letzten 180 Händen mit 20/16/1,4 gespielt erscheint also recht solide.
      Auf dem Board hätte die C-Bet sicherlich deutlich höher ausfallen sollen, besonders da wir uns im 3-Way Pot befinden. Am River hab ich lange überlegt ob ich noch mal ne Bet feuern soll, da ich im Falle eines Check-Raises eigentlich nicht committed sein wollte. Ich biss aber in den sauren Apfel und dachte mir, ich muss noch mal eine dünne Value Bet machen um Value aus allen Kx zu holen. Es kam wie es kommen musste und Villain Check-Raist mich All in. Die Bet muss ich auf jeden Fall folden, auch wenn ich ihn diesen Move mit kaum einer Hand machen sehe, die ich schlage.

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      saw flop

      BB ($5)
      Hero (UTG) ($5)
      MP ($5)
      CO ($5.48)
      Button ($2.68)
      SB ($5)

      Preflop: Hero is UTG with A, A
      Hero bets $0.15, MP calls $0.15, 3 folds, BB calls $0.10

      Flop: ($0.47) 9, K, 8 (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.33, 1 fold, BB calls $0.33

      Turn: ($1.13) 2 (2 players)
      BB checks, Hero bets $0.81, BB calls $0.81

      River: ($2.75) 3 (2 players)
      BB checks, Hero bets $1.25, BB raises to $3.71 (All-In), Hero calls $2.46 (All-In)

      Total pot: $10.17 | Rake: $0.42


      Hand 6

      Villain hat hier auf gut 100 Händen Stats von 40/21/2,5/5,4
      Der Flop kommt natürlich extrem eklig mit den 2 Kings, besonders wegen der 3Bet von Villain und der Call auf meine 4Bet Preflop. Im Nachhinein hätte mir ein Check besser gefallen am Flop. Allerdings wüsste ich dann nicht was ich gegen eine Bet machen sollte. Den Push von Villain auf dem Turn kann ich nach meiner Flop Bet auch nicht mehr folden.

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      saw flop

      BB ($5.14)
      Hero (UTG) ($5.29)
      MP ($5.29)
      CO ($5.12)
      Button ($3.84)
      SB ($3.85)

      Preflop: Hero is UTG with A, A
      Hero bets $0.15, 2 folds, Button raises to $0.30, 2 folds, Hero raises to $0.85, Button calls $0.55

      Flop: ($1.77) K, 2, K (2 players)
      Hero bets $1.12, Button calls $1.12

      Turn: ($4.01) 6 (2 players)
      Hero checks, Button bets $1.87 (All-In), Hero calls $1.87

      River: ($7.75) Q (2 players, 1 all-in)

      Total pot: $7.75 | Rake: $0.32


      Hand 7


      Villain hat hier 34/2/1,3 auf knapp 50 Händen
      Fragt mich nicht, warum ich den Flop nicht bette, ich weiß es nicht mehr. Am River kann ich mir kaum eine andere Hand als einen Flush vorstellen, die bei solchen Stats so gespielt wird. Daher der Fold.

      PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (5 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      saw flop

      Hero (UTG) ($5)
      MP ($12.31)
      Button ($6.65)
      SB ($12.30)
      BB ($7.21)

      Preflop: Hero is UTG with 4, 4
      Hero bets $0.15, MP calls $0.15, 3 folds

      Flop: ($0.37) 8, 3, 4 (2 players)
      Hero checks, MP checks

      Turn: ($0.37) J (2 players)
      Hero bets $0.26, MP calls $0.26

      River: ($0.89) Q (2 players)
      Hero bets $0.63, MP raises to $11.90 (All-In), Hero folds

      Total pot: $2.15 | Rake: $0.09


      BR beträgt aktuell nur noch 110,02$
      Mal sehen ob ich heute noch eine Session spiele, ich werd euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten.

      Zum Schluss noch eine Frage, da ich gesehen hab, dass mein Blog nicht so toll bewertet wird (5 Daumen nach unten ist nicht so der hammer :coolface: ).
      Was gefällt euch nicht am Blog? Habt ihr Verbesserungsvorschläge?

      Ich freu mich über jedes Feedback!

      Gruß