Adaption bei Rush/Zoom

    • Lesotho
      Lesotho
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 428
      Anlässlich von Zoom auf Pokerstars habe ich hier mal ein paar Fragen zu meinen Adaptions. Sind die Überlegungen richtig?
      (gesprochen wird über FR NL5 bzw. NL10)

      - generell spielen die meisten Gegner bei Zoom tighter und quick-folden sich lieber zu einer guten Hand

      -----> aufloosen (besonders in Late Position)


      - es wird sehr viel auf 3bets gefoldet

      -----> mehr 3betten, besonders IP
      -----> starke Hände wie AA,KK (AK,QQ) des Öfteren (besonders IP) nur coldcallen


      - es wird erhöht auf C-bets gefoldet

      -----> mehr C-betten als in normalen Ring-Games


      - es wird öfter geC-bettet

      -----> vermehrt floaten (natürlich nur auf geeigneten Flops)

      also das sind so meine 3 grundlegenden Adaptions mit denen ich bis jetzt auch ganz gut gefahren bin. Die generelle Adaption ist quasi einfach looser und aggressiver zu spielen. Ist das so gut oder sollte man bei Zoom eher tighter agieren? Falls tighter, warum?
  • 9 Antworten
    • crameLBON
      crameLBON
      Silber
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 4.913
      kannst imo schön auf die nase fallen wenn du jetzt auf teufel komm raus jeden light floaten möchtest.... du sagst ja selbst, dass die leute tighter werden, ergo werden ihre cbettingranges auch stärker ;)
    • Lesotho
      Lesotho
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 428
      war evtl. missverständlich ausgedrückt. natürlich will ich nicht "jeden auf teufel komm raus light floaten". Mir ist nur aufgefallen, dass die Line Cbet-Check/Fold sehr häufig gespielt wird und will deswegen die Anzahl an Floats generell erhöhen, was natürlich nicht heißt, dass ich jeden auf allen Flops wo irgendwas dafürspricht floate.

      Meine Frage beim Thema Float ist, ob die generelle Adaption etwas looser zu floaten richtig ist, da auf jeden Fall öfter nach einer C-bet einfach aufgegeben wird als in normalen Ring-Games
    • LifetimeUpswings
      LifetimeUpswings
      Global
      Dabei seit: 12.06.2011 Beiträge: 491
      bei diesen limits und den riesen fischpool hast du allein schon von nur tighten value abc eine riesen WR,
      mit adaptions wäre ich vorsichtig, da man die meist gegen die regs macht und das reg/fisch verhältnis ist einfach zu groß, und versuch erstmals ohne hud herauszufinden er alles ein "reg" ist
      meine meinung zumindest ; )
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.487
      Meine Frage beim Thema Float ist, ob die generelle Adaption etwas looser zu floaten richtig ist, da auf jeden Fall öfter nach einer C-bet einfach aufgegeben wird als in normalen Ring-Games
      Gemäß einfacher Logik ist das natürlich eine gute Adaption, wenn dein Read stimmt. Pass nur auf, dass Du es nicht übertreibst und das wirklich keiner merkt.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Sicherlich kann man sich hier darüber austauschen, ich selbe hab jedoch noch nicht diese Variante gespielt und wenn ich richtig informiert bin geht es aktuell bis maximal NL10.

      Was dort momnentan abgeht kann ich nicht sagen, ich hoffe das die Limits bald etwas aufgestockt werden, dann wird man einen Blick dafür bekommen welche Spielertypen sich das Spiel am ehesten zu Gemüte führen wollen und wie sie in "Standard"-Spots agieren.

      Ich finde es aber auf jeden Fall wichtig, die Limits zu unterscheiden.

      Damals auf Rush gab es große Unterschiede zwischen bsp. NL25/NL50 und den höheren Limits bis NL400/NL600.

      Damals waren wir schon vorsichtig etwas zu verallgemeinern.

      Es gibt Leute, die ruhig und tight spielen, dann gibt es aber natürlich ausreichend genug Spieler die eben das ausnutzen wollen.

      Vielleicht sammeln wir ja hier ein paar Beobachtungen...
    • Wumli
      Wumli
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2011 Beiträge: 542
      Original von MiiWiin
      Es gibt Leute, die ruhig und tight spielen, dann gibt es aber natürlich ausreichend genug Spieler die eben das ausnutzen wollen.

      Vielleicht sammeln wir ja hier ein paar Beobachtungen...
      Ich glaube das genau führt dazu, dass es sich ausgleicht und letztendlich wieder beim "normalen" Spiel einpendeln wird.

      Ich glaube aber auch, dass die HUD's enorm wichtig sind, um die Spieler, die in die eine oder andere Richtung übertreiben, herausfiltern zu können. Es wird halt diejenigen geben, die mit any2 die blinds vom Button angreifen oder diejenigen die 25% 3bet-Wert haben.

      Also Fazit für mich: Eigenes Spiel nicht großartig verändern (z. B. PF), aber auf die individuellen Spieler natürlich extrem anpassen.

      Was meint Ihr ?
    • Markme
      Markme
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 2.330
      Die Adaption hat schon angefangen ^^

      Am Anfang haben alle wie wild gestealt. Jetzt 3 betten alle wie wild aus den Blinds. Ich hab heute 15x ge4bettet. 1x ging es nicht durch :D
    • Lesotho
      Lesotho
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2011 Beiträge: 428
      welches Limit spielst du?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.801
      Original von Markme
      Die Adaption hat schon angefangen ^^

      Am Anfang haben alle wie wild gestealt. Jetzt 3 betten alle wie wild aus den Blinds. Ich hab heute 15x ge4bettet. 1x ging es nicht durch :D
      Wie schon gesagt wurde, es wird sich irgendwann anpassen.

      Wenn viel ge-3-bettet wird, jedoch ohne Erfolg, kann es auch wieder tighter werden (oder Bluffshoves nehmen zu).

      Interessant wird es auch, wenn man schneller deep wird (passiert an Zoom-Tischen eher wie bei normalen Tischen, da du ja viel mehr Hände in kurzer Zeit spielst). Dann werden Bluff4/5-bets auch wieder sehr interessant.

      Nur wenn alle loose spielen, ist der tighte Weg wieder der etwas angenehmere. Letztlich wird es langfristig auch hier darauf hinauslaufen Postflop vernünfitg zu spielen. =)