Icm nash calculator - nicht nachvollziehbare Berechnung

    • Palmero92
      Palmero92
      Gold
      Dabei seit: 23.05.2010 Beiträge: 4.021
      Aloha!
      es geht um folgende Berechnung:

      ICM nash

      Ich und ein Kumpel haben vor Kurzem ein Sessionreview gemacht und sind direkt zu Beginn auf ein folgendes Problem gestoßen. Es geht um die Hand 77 (die man laut nash gegen einen BTN push callen darf) und ATs (die gg ein BTN shove ein Fold ist).

      Folgende Fakten:

      -77 hat gg BTN range 52,13% equity. ATs hat 53,41%.

      -gg eine Overcalling range vom BB (QQ+), haben wir 3-way mit 77 18,29%, ATs hat 22,67%

      -ATs hat gegen die overcalling Range vom BB mehr Blocker als 77.

      -ATs hat weniger Kombos als 77. 77 schwächen unsre Range also mehr als ATs.


      --> Es spricht also eigentlich alles dafür ATs auf ein BTN shove zu callen und nicht 77.

      hat jemand einen Plan, wie diese software vorgeht um die Ranges zu bestimmen?
  • 6 Antworten
    • plexiq
      plexiq
      Diamant
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 1.024
      Das liegt daran dass der "alte" Nash Calculator die Fictitious Play Berechnungen mit linearen Ranges durchführt. Eine kurze Erklärung der Einschränkung hier.

      In der neueren (auch schon 1.5 Jahre alten) Beta Version hier wird die Range als 7.1%, 88+ ATs+ AJo+ angezeigt.
    • Palmero92
      Palmero92
      Gold
      Dabei seit: 23.05.2010 Beiträge: 4.021
      Original von plexiq
      Das liegt daran dass der "alte" Nash Calculator die Fictitious Play Berechnungen mit linearen Ranges durchführt. Eine kurze Erklärung der Einschränkung hier.

      In der neueren (auch schon 1.5 Jahre alten) Beta Version hier wird die Range als 7.1%, 88+ ATs+ AJo+ angezeigt.
      Hey danke - das ist nach 2 Jahren Pokerstrategy so ziemlich die hilfreichste Antwort die ich im Forum je bekommen hab :D

      Ich hab immer gedacht, dass man nur beim sng wizard das Problem mit den voreingestellten Ranges hat und das mit dem Nash Calculator umgeht. Scheint wohl doch nicht so gewesen zu sein...

      Die Beta Software kommt mir eigentlich schon ziemlich ausgereift vor (ok, nicht ganz so benutzerfreundlich...) - aber hat man da irgendwo mit schwerwiegenden Bugs zu rechnen? Wenn ja, in welchen Bereichen?
    • lvcc
      lvcc
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 395
      gerade gesehen:

      2012-03-20: Downloadable Client goes Beta An early version of a downloadable Sit and Go calculator is now available for Beta testing. Check the Download section for more information.
    • plexiq
      plexiq
      Diamant
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 1.024
      Original von Palmero92
      Die Beta Software kommt mir eigentlich schon ziemlich ausgereift vor (ok, nicht ganz so benutzerfreundlich...) - aber hat man da irgendwo mit schwerwiegenden Bugs zu rechnen? Wenn ja, in welchen Bereichen?
      Die Equity Berechnungen an sich sind solide. Nur wenn du manuell sehr schräge Ranges eingibst und Nash neu berechnest, sind die Ergebnisse tw. alles andere als optimal. (Die Unrestricted Nash implementierung baut auf eine gute Initialisierung durch das lineare FP.)

      Wie "gut" die Nash Ranges sind kannst du in der Beta ohnehin selbst checken. Optimal wäre wenn ausschliesslich grüne/weisse (>=0EV) Hände in den Ranges sind. Die Ranges sind aber in den meisten Fällen fast optimal.

      Bzgl benutzerfreundlich, ich versuchs in der downloadable Version besser zu machen ;)
    • J4cK90
      J4cK90
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2008 Beiträge: 3.100
      Hab grad ne ähnliche Hand und hab nen ziemlich signifikanten Unterschied zwischen der Holdemresources Range und der Holdemrecources BETA Range.

      hier

      Beide male pusht der SB 100% (kann also kein Unterschied in den Ranges sein), bei der Beta darf ich aber 77+ AQs+ callen, bei der normalen Berechnung aber nur 88+. Woher kommt dieser Unterschied? Da in der Beta AKs schon mit ner EVDiff% von 0.702806 angegeben wird ist das ganze ja nicht unerheblich sondern schon eine deutliche Abweichung.

      Weiß da jemand was genaueres dazu?
    • plexiq
      plexiq
      Diamant
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 1.024
      Hat den gleichen Grund wie bei der Hand im OP.

      In deinem Fall sind zwar die Push Ranges exakt gleich, aber in der alten Version kann die Call Range nicht weiter als ~3% erweitert werden. In der eigentlichen Nash Berechnung sind diese 3% ja nicht 88+ sondern beinhalten auch unpaired Hands (zB: AKo, lange bevor 88, 99 in die Range kommen). Erst nach der Nash Berechnung wird die Hand-Selektion auf die Paired Hands verbessert.

      Bei Unterschieden kannst du immer davon ausgehen dass die Beta Version genauer ist.

      Details gibts hier:
      http://www.holdemresources.net/hr/beta/betafaq.html