SSS - wirklich nachkaufen?

    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Hi,

      ich spiele ganz erfolgreich die SSS (naja, ich will ehrlich sein, ich spiele nahezu Break even, hab ne BR von 175$, davon sind 150$ geschenkt, nich espielt).

      Hin und wieder Frage ich mich, ob ich wirklich nachkaufen soll, wenn ich nur noch weniger als 10BB habe, oder ob ich lieber mit einem so kleinen Stack etwas looser werde, und hohe suited connectors, any pair und ähnliches unabhängig von der Position All In pushe.

      Gibts dazu Meinungen?
  • 6 Antworten
    • Milchmann88
      Milchmann88
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 497
      Auf dem Limit was du spielst würde ich sowas ganz sein lassen...vollkommen unnötig. Kauf dich einfach was früher nach (14-15BB) und fang nicht an total tricky zu werden. (das verwirrt nur die ganzen Fische):D
    • BigStack83
      BigStack83
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 6.715
      Ist sinnlos.
      Der Witz an der SSS ist ja gerade, dass man mit einem kleinen Stack viel lighter gecallt wird, wenn du dann noch shorter wirst und gleichzeitig anfängst schlechtere Karten zu pushen, kannst du dir denke ich selber ausrechnen, wo das endet.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Es macht schon Sinn nicht direkt nachzukaufen, sondern ultra-short weiterzuspielen. Nur muss man eben wissen, wie man profitabel weiterspielen kann. Sowohl Peter als auch Alaton vermitteln das im Advanced SSS Coaching.
    • EisTi
      EisTi
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 759
      jo, dann glaub ich denen das natürlich, aber theoretisch muss man dann ja noch tighter spielen, weil man noch eher gecalled wird. und bis man dann Karten bekommt blindet man ja sogar teiweise an FRs runter und man bekommt nix raus, selbst wenn mann dann ne Hand bekommt und ausbezahlt wird.
      ABER:ich bin der Mensch mit ohne viel Ahnung, wäre also für ne Erklärung sehr dankbar:)
    • CashLoser
      CashLoser
      Bronze
      Dabei seit: 17.11.2006 Beiträge: 174
      Je kleiner dein Stack, um so größer ist aber auch die Chance, dass die Gegner dich mit dem Übelsten Müll callen! Natürlich würd ich nich zu sehr auflosen.
      Auf den unteren Limits würd ich den Quatsch aber sein lassen, da du ab ner gewissen Stacksize praktisch null foldequity besitzt und du nich nur einen Caller, sondern meist mehre bekommst.
      Auf den höheren Limits is das nich so krass. . .
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Auf ongame kann man erst wenn man UTG ist sinnvoll rebuyen man muss quasi mit dem kleinen Stack zu Ende spielen. Es gibt schon einige Spots in denen man pushen sollte. Auf den höheren Limits hat man immernoch sehr viel FE. Und selbst wenn man gecalled wird ist man idR nur 40% Außenseiter (wenn überhaupt).