Rechner friert ein

    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      hab mir vor kurzem diesen Rechner hier gekauft:

      PC:
      Gehäuse: MidiTower
      Netzteil: 450 Watt BeQuiet SP
      Board: PIV 775 Asus P5K
      GK: PCI-eX NV Asus 7600GS; 256MB, passiv
      Netzwerkkarte: PCI Netgear WG311GR TypG
      CPU: Intel Core 2 Duo E6320; 4MB Cache
      Speicher: 2.048MB DDR2 667MHz
      DVD-Brenner
      HDD: 250 GB S-ATA II 7200rpm, 8 MB
      Sound: On Board
      USB2.0, CardReader
      Ohne Software/Betriebssystem

      Hab alles schön aufgespielt, extra noch XP gekauft, weil ich kein Vista wollte.

      Am ersten Tag blieb er schon einmal einfach stehen, nix ging mehr.
      Die nächsten Tage dann auch, in unregelmäßigen Abständen, nicht bei bestimmten Progs.
      Media-Store, wo ich ihn gekauft hatte, sagte ich soll mal Systemwiederherstellung machen und dann mal gucken.
      Hab ich gemacht. Nix änderte sich.

      Schnauze voll, Format C und alles fein säuberlich neu aufgespielt.
      Gerade hat er sich wieder komplett erhängt. X( X( X(
      Er hängt sich immer so auf, das nicht mal mehr ein Warmstart funzt.
      Nix, aber auch gar nix mehr geht. Bild steht, Maus steht, alles steht.

      Jemand irgend nen Schimmer was es sein könnte, Hardware/Software?

      Ich hab auf jeden Fall die Faxen dicke und werde das Ding wohl wieder hinbringen, dann sollen se sehen was sie machen. :evil:

      Bin totally pissed off. :evil:
  • 15 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Spontan würde ich sagen, dass das mit Noname Ram gerne mal passiert. Wie kann man auch im MediaMarkt nen PC kaufen *g*. Naja Schwamm drüber.

      Gibt 2 Möglichkeiten wobei ich beide ausprobieren würde:

      a) Ein Ramriegel raus und den ganzen Tag laufen lassen und mit dem anderen auch nochmal

      b) http://www.memtest86.com/ Laufen lassen und die Auswertung hier halt mal posten.


      Ansonsten kann es an allem möglichen liegen. Passiert irgendwas besonderes bevor er freezed?
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      Kenn jetzt die Intel Boards von Asus nicht, aber Asus hat immer eine Software Firewall bei den Netzwerktreibern dabei. Die darst du auf keinen Fall installieren, macht solche Probs.

      Ansonsten wie gesagt, Memtest, bzw kannst auch mal nach Microsoft Speichertest googlen, der läuft von CD im DOS Modus (also von CD den PC starten).

      Ich hatte das gleiche Prob mal bei nem Asus Board, nur bei Internet Traffic, also kein Internet, 100% stabil. Habs eingeschickt, die haben neue Wärmeleitpaste unter den Chipsatzkühler gemacht, seitdem keine Probleme mehr.

      Grüße

      Peta
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      zuerst mal danke für die Tipps, werde es heute noch antesten und wenn das nicht funzt bring ich die Kiste wieder hin.

      @Ghostmaster - wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :D
      Ich hab die Kiste vom EP Media Store und hab mir den Rechner dort zusammenbauen lassen. Wie kommst du drauf das das NoName-RAM ist?
      Nein es passiert gar nix vorher, er freezed halt ein.

      @Peta - ich hab lediglich die Treiber und keine Firewall installiert.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Naja du hast nix von EP Media Store geschrieben. Unter MediaStore verstehe ich den Onlinestore von MediaMarkt, weil der MediaStore halt heisst.

      Meine Vermutung des NonameRams rührt daher, dass bei allen anderen Komponenten ein Markenname angegeben ist und die typische Randomfreezes überwiegend durch Ramprobleme verusacht werden.
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      Original von Ghostmaster
      Naja du hast nix von EP Media Store geschrieben. Unter MediaStore verstehe ich den Onlinestore von MediaMarkt, weil der MediaStore halt heisst.
      Meine Vermutung des NonameRams rührt daher, dass bei allen anderen Komponenten ein Markenname angegeben ist und die typische Randomfreezes überwiegend durch Ramprobleme verusacht werden.
      Da könnte evtl. der Hase im Pfeffer liegen.
      Ich hab von RAM überhaupt keinen Schimmer, außer das wohl DDR2 standard ist.
      Ist der nicht beim ASUS Motherboard mit bei, und daher auch von Asus?

      Okay, danke dir soweit erstmal.

      NFU wegen dem Mediastore. =)
    • SGE4ever
      SGE4ever
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2005 Beiträge: 286
      Hi,

      teste mal den speicher mit memtest.

      memtest kriegst du z.b. hier:

      http://hcidesign.com/memtest/download.html

      das ding ein paar stunden laufen lassen.

      greetings

      SGE4ever
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Also Ram ist nicht bei nem Mainboard dabei, da gibts unendlich verschiedene Marken und die sind alle qualitativ unterschiedlich. Von Schrott bis Luxus gibts da alles *g* In so FertigPcs wird gerne mal Schrott eingebaut, da es den Standarduser eh nicht stört, solange es stabil läuft.

      Wie gesagt Memtest durchlaufen lassen und den Log hier mal posten.
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      Original von Ghostmaster
      Wie gesagt Memtest durchlaufen lassen und den Log hier mal posten.
      Beim durchlaufen erhängt. Morgen bring ich die Rübe wieder hin. :evil:
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Jo sag ihnen, dass sie mal anderen Speicher einbauen sollen (am besten Markenspeicher).
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      kleines update:

      Sa. rechner hingebracht. Di. anruf, rechner hat dauertest 19 stunden vollbelastung ohne fehler überstanden.
      pc geholt, angeschlossen, 5 min. frozen
      andere Maus, Tastatur angeschlossen, 3 min. frozen
      heute anderen Monitor angeschlossen, 2 min. frozen

      bin am Ende mit meinem Latein, pack jetzt alles wieder zusammen und bring es hin. X( :evil: X(

      Ist mein Zimmer etwa strahlenverseucht? :rolleyes:
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Hast du mal ne andere Steckdose probiert?

      Und wenn er dir ständig abstürzt, dann führ denen das da doch mal vor. Mit Memtest z.b. oder sonstwo er abstürzt.
    • TotalPoker12
      TotalPoker12
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 838
      hi, hast du irgendwelche usb Geräte dran??
      ...sonst einfach mal abnehmen und testen ;)
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      So, nächstes Update:

      zuerst die gute Nachricht. Die Kiste friert nicht mehr ein.

      Grund war die Netzwerkkarte. Es gab da wohl einen Konflikt mit der die aufm MB drauf war. Hab jetzt nen USB-Stick als Empfänger. Rest ist deaktiviert.

      Nächstes Problem:
      Der erkennt das CD-ROM/Brennerlaufwerk nicht mehr. Ist nicht gelistet. Aber dafür ein Diskettenlaufwerk, obwohl ich keins hab. :D ;(

      Verrückt.
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      Kann sich das einer erklären was das sein kann mit den Laufwerken?
      Bios-Fehler?
      EP meint ich soll System noch mal aufsetzen.
      Zusätzlich krieg ich auch keine Online-Verbindung mehr hin, Laptop alles einwandfrei.
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.092
      also wenn du keine großen datenmengen an wichtigen sachen drauf hast, würde ich wirklich mal die festplatten komplett formatieren und windows neu aufspielen.

      (sollte man bei einem komplett pc sowieso machen, da dort meist zig unnötige programme/tools etc. mitinstalliert sind, die kein mensch brauchst und nur wertvollen speicherplatz verbrauchen)

      ansonsten mal alle anschlüsse im pc überprüfen (falls du das noch nicht gemacht hast) ... vorallem die am cd/dvd laufwerk und mainboard.