Problemspots SH

    • MrNewton83
      MrNewton83
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 373
      Spiel NL10 SH, komm halt aber nicht vorran.
      Mach sicher viele Fehler, aber ich habe 2 echte Probelemspots.

      Zum einem die Blinddefense...ich folde hier einfach zu viel.
      Ich folde, weil ich die Spots OOP möglichst vermeiden will, jedoch denke ich, dass ich weniger Verluste mache, wenn ich auch mal marginale Spots spiele, anstatt ständig minus zu machen weil ich den Blind einfach folde.
      Was ich mich frage -ich weiß ist Gegnerabhängig und und und- aber in welchem %Bereich sollte mein BB bzw SB fold Wert liegen...nur um mal nen groben Anhaltspunkt zu haben, damit ich mir ne Range geben kann, mit der ich verteidigen kann.
      Aktuell ist der BB to steal bei mir bei ~85%, mein SB bei ~90%.

      Der 2. Spot sind 3 bets.
      Also damit weiß ich irgendwie null umzugehen.
      Meine call Range liegt wohl in etwa bei 0%^^.
      Hier spiel ich halt quasi nur noch fold oder 4bet (value und bluff). OOP nur noch fold oder 4bet. Hier frag ich mich gibts es überhaupt ne call Range? (außer als Trapp mit AA or KK).
      Also wirklich content zu 3bets hab ich jetzt nich gefunden...evtl bin ich blind.
      Welche Artikel könnt ihr mir dazu empfehlen?
  • 34 Antworten
    • CryingAce
      CryingAce
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2010 Beiträge: 989
      Da gibt´s doch ´ne Menge :-)
    • onese7en
      onese7en
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2010 Beiträge: 4.694
      Original von MrNewton83
      Zum einem die Blinddefense...ich folde hier einfach zu viel.
      Ich folde, weil ich die Spots OOP möglichst vermeiden will, jedoch denke ich, dass ich weniger Verluste mache, wenn ich auch mal marginale Spots spiele, anstatt ständig minus zu machen weil ich den Blind einfach folde.
      Was ich mich frage -ich weiß ist Gegnerabhängig und und und- aber in welchem %Bereich sollte mein BB bzw SB fold Wert liegen...nur um mal nen groben Anhaltspunkt zu haben, damit ich mir ne Range geben kann, mit der ich verteidigen kann.
      Aktuell ist der BB to steal bei mir bei ~85%, mein SB bei ~90%.
      Kannst du mal deine Winrate in den Blind-Positionen posten? Ich spiele in den Blinds eigentlich auch ziemlich tight und hatte das Gefühl, dort zu viel zu verlieren. Letztlich war das aber nur meine subjektive Wahrnehmung, weil man in den Blind-Positionen halt einfach deutlich weniger Hände spielen kann, als beispielsweise im BU. Außer einer etwas weiteren 3bet/broke-Range und ein paar Sachen gegen super aggressive BU-Spieler spiele ich in den Blinds nicht viel anders, als in anderen Positionen.

      Original von MrNewton83
      Der 2. Spot sind 3 bets.
      Also damit weiß ich irgendwie null umzugehen.
      Meine call Range liegt wohl in etwa bei 0%^^.
      Hier spiel ich halt quasi nur noch fold oder 4bet (value und bluff). OOP nur noch fold oder 4bet. Hier frag ich mich gibts es überhaupt ne call Range? (außer als Trapp mit AA or KK).
      Also wirklich content zu 3bets hab ich jetzt nich gefunden...evtl bin ich blind.
      Welche Artikel könnt ihr mir dazu empfehlen?
      Es ist schon richtig, dass die Calling-Range gegen 3bets sehr klein ist. Wenn du eine 3bet bekommst, dann bist du - außer vs. SB/BB - immer OOP und OOP solltest du erstmal keine 3bet callen! Eine wirklich große Calling-Range habe ich aber auch BU vs. SB nicht. Da calle ich vll. ab und an gegen entsprechende Gegner mal Suited Connectors oder AQs, aber in den allermeisten Fällen heißt da die Entscheidung, wie du schon schreibst, 4bet/broke oder fold.

      Zu den 3bets sollte es einige Artikel und Videos geben. Ich habe gerade keine Links für dich, aber da sollte eigentlich einiges zu finden sein ?(
    • glissario
      glissario
      Black
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 2.751
      Original von onese7en
      Original von MrNewton83
      Zum einem die Blinddefense...ich folde hier einfach zu viel.
      Ich folde, weil ich die Spots OOP möglichst vermeiden will, jedoch denke ich, dass ich weniger Verluste mache, wenn ich auch mal marginale Spots spiele, anstatt ständig minus zu machen weil ich den Blind einfach folde.
      Was ich mich frage -ich weiß ist Gegnerabhängig und und und- aber in welchem %Bereich sollte mein BB bzw SB fold Wert liegen...nur um mal nen groben Anhaltspunkt zu haben, damit ich mir ne Range geben kann, mit der ich verteidigen kann.
      Aktuell ist der BB to steal bei mir bei ~85%, mein SB bei ~90%.
      Kannst du mal deine Winrate in den Blind-Positionen posten? Ich spiele in den Blinds eigentlich auch ziemlich tight und hatte das Gefühl, dort zu viel zu verlieren. Letztlich war das aber nur meine subjektive Wahrnehmung, weil man in den Blind-Positionen halt einfach deutlich weniger Hände spielen kann, als beispielsweise im BU. Außer einer etwas weiteren 3bet/broke-Range und ein paar Sachen gegen super aggressive BU-Spieler spiele ich in den Blinds nicht viel anders, als in anderen Positionen.

      Original von MrNewton83
      Der 2. Spot sind 3 bets.
      Also damit weiß ich irgendwie null umzugehen.
      Meine call Range liegt wohl in etwa bei 0%^^.
      Hier spiel ich halt quasi nur noch fold oder 4bet (value und bluff). OOP nur noch fold oder 4bet. Hier frag ich mich gibts es überhaupt ne call Range? (außer als Trapp mit AA or KK).
      Also wirklich content zu 3bets hab ich jetzt nich gefunden...evtl bin ich blind.
      Welche Artikel könnt ihr mir dazu empfehlen?
      Es ist schon richtig, dass die Calling-Range gegen 3bets sehr klein ist. Wenn du eine 3bet bekommst, dann bist du - außer vs. SB/BB - immer OOP und OOP solltest du erstmal keine 3bet callen! Eine wirklich große Calling-Range habe ich aber auch BU vs. SB nicht. Da calle ich vll. ab und an gegen entsprechende Gegner mal Suited Connectors oder AQs, aber in den allermeisten Fällen heißt da die Entscheidung, wie du schon schreibst, 4bet/broke oder fold.

      Zu den 3bets sollte es einige Artikel und Videos geben. Ich habe gerade keine Links für dich, aber da sollte eigentlich einiges zu finden sein ?(
      Und was machst du zB mit suited Broadways, 88,JJ, KQo, T9s,A5s am bu vs 3bet? Und 3better obv keine nit sondern so 8-12% 3b?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Zum Thema Blind-Defnese kann ich folgendes anbieten:

      Blinddefense (1) - Einführung
      Blinddefense (2) - Dominierte Hände - Button vs Big Blind
      Blinddefense (3) - Dominierte Hände - Button vs Small Blind
      Blinddefense (4) - Small Blind vs. Big Blind
      Blinddefense (5) - Suited Connectors (1)
      Blinddefense (6) - Suited Connectors (2)

      Zum Thema 3-bets gibt es aktuell nicht sehr viel, da wird aber bald noch etwas kommen.

      Es ist halt ein breites und schwieriges Thema was man eben nicht mal fix zusammen fassen kann.

      Am besten du postet ausreichend Hände in den HB-Foren mit genau den Spots wo du Probleme hast. Da kann man dann direkt an der Wurzel forschen. ;)

      Ansonsten wäre vielleicht noch folgendes interessant für dich:


      Overcards in 3-bettet Pots (1) - Deine Equity
      Overcards in 3-bettet Pots (2) - Allgemeine Betrachtungen
      Overcards in 3-bettet Pots (3) - Mögliche Plays als Preflop-Aggressor
      Overcards in 3-bettet Pots (4) - Mögliche Plays ohne Initiative
    • onese7en
      onese7en
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2010 Beiträge: 4.694
      Original von glissario
      Und was machst du zB mit suited Broadways, 88,JJ, KQo, T9s,A5s am bu vs 3bet? Und 3better obv keine nit sondern so 8-12% 3b?
      Mit JJ spiele ich dann auf jeden Fall 4bet/broke. 88 folde ich gegen einen Spieler, der 8-12% 3bettet.
      Mit KQo oder A5s spiele ich aufgrund der Blocker ab und an 4bet/fold, was aber eher die Ausnahme darstellt und wo ich wirklich den Read brauche, dass der Spieler in den Blinds zwar viel 3bettet, aber nicht sehr light broke geht. Standard ist da der Fold auf eine 3bet.
      T9s ist eine Hand, die man imo gut auf eine 3bet callen kann, wenn man IP ist und postflop einigermaßen sicher ist.
    • glissario
      glissario
      Black
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 2.751
      Original von onese7en
      Original von glissario
      Und was machst du zB mit suited Broadways, 88,JJ, KQo, T9s,A5s am bu vs 3bet? Und 3better obv keine nit sondern so 8-12% 3b?
      Mit JJ spiele ich dann auf jeden Fall 4bet/broke. 88 folde ich gegen einen Spieler, der 8-12% 3bettet.
      Mit KQo oder A5s spiele ich aufgrund der Blocker ab und an 4bet/fold, was aber eher die Ausnahme darstellt und wo ich wirklich den Read brauche, dass der Spieler in den Blinds zwar viel 3bettet, aber nicht sehr light broke geht. Standard ist da der Fold auf eine 3bet.
      T9s ist eine Hand, die man imo gut auf eine 3bet callen kann, wenn man IP ist und postflop einigermaßen sicher ist.
      Welche range ist 'nicht light broke? JJ+,AK?
    • onese7en
      onese7en
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2010 Beiträge: 4.694
      Original von glissario
      Original von onese7en
      Original von glissario
      Und was machst du zB mit suited Broadways, 88,JJ, KQo, T9s,A5s am bu vs 3bet? Und 3better obv keine nit sondern so 8-12% 3b?
      Mit JJ spiele ich dann auf jeden Fall 4bet/broke. 88 folde ich gegen einen Spieler, der 8-12% 3bettet.
      Mit KQo oder A5s spiele ich aufgrund der Blocker ab und an 4bet/fold, was aber eher die Ausnahme darstellt und wo ich wirklich den Read brauche, dass der Spieler in den Blinds zwar viel 3bettet, aber nicht sehr light broke geht. Standard ist da der Fold auf eine 3bet.
      T9s ist eine Hand, die man imo gut auf eine 3bet callen kann, wenn man IP ist und postflop einigermaßen sicher ist.
      Welche range ist 'nicht light broke? JJ+,AK?
      Ja, würde ich so sehen.

      Bin da natürlich offen für Kritik und Ratschläge. Das oben ist einfach das, was sich bislang aus meinem momentanen Pokerverständnis ergeben hat.
    • Anuschka
      Anuschka
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 1.768
      Villan darf auf 4Bets nicht häufiger als 58% folden um 4bets mit any2 unsererseits profitabel zu machen.
      Im ersten Fall von 8% wär das ne Range von TT+,AK (wobei TT und Jacks eher geflattet werden sollten um sie durch bluffs ala Axs zu ersetzen (zumindest wenn dir unsererseits nicht zu häufig auf 5bets folden)).
      Bei 12% wärns schon 88+,AQ+ bzw ne 5% Range die er shoven muss. Ich will ned unbedingt lightes 4betten auf NL10 empfehlen aber Leute die 12% 3betten werden imo selten schnallen dass sie ne ziemlich weite range weiterspielen müssen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Anuschka
      Villan darf auf 4Bets nicht häufiger als 58% folden um 4bets mit any2 unsererseits profitabel zu machen.
      Kannst du das mal näher erläutern?

      Verstehe da grad den Zusammenhang nicht: Angenommen wir 4-betten "any2" (heißt also nach jeder 3-bet 4-betten wir? ?( ) darf Villain nicht zu häufig folden?

      Warum ist es schlecht wenn er 100% foldet? ?(
    • Anuschka
      Anuschka
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 1.768
      Joar Satzbau war noch nie meine Stärke ;)

      Falls Villan mehr als 58% auf 4bets foldet können wir profitabel "any2" 4betten, was natürlich zu spitz formuliert ist. Und um das aus Villans Sicht zu verhindern ist eben ne recht weite Brokerange bei 8%+ von nöten.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von Anuschka
      [...]
      Bei 12% wärns schon 88+,AQ+ bzw ne 5% Range die er shoven muss. Ich will ned unbedingt lightes 4betten auf NL10 empfehlen aber Leute die 12% 3betten werden imo selten schnallen dass sie ne ziemlich weite range weiterspielen müssen.
      Die Leute auf NL10 werden allerdings auch recht selten durch massig Bluff4bets exploitet, sodass dort auch für einen sehr lighten 3better vorerst eine tighte Brokerange imho besser ist.

      An sich hast aber natürlich Recht, dass jemand der 12 % 3bettet nicht alles außer Monster folden darf auf eine 4bet.
    • glissario
      glissario
      Black
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 2.751
      Original von tomsnho
      Original von Anuschka
      [...]
      Bei 12% wärns schon 88+,AQ+ bzw ne 5% Range die er shoven muss. Ich will ned unbedingt lightes 4betten auf NL10 empfehlen aber Leute die 12% 3betten werden imo selten schnallen dass sie ne ziemlich weite range weiterspielen müssen.
      Die Leute auf NL10 werden allerdings auch recht selten durch massig Bluff4bets exploitet, sodass dort auch für einen sehr lighten 3better vorerst eine tighte Brokerange imho besser ist.

      An sich hast aber natürlich Recht, dass jemand der 12 % 3bettet nicht alles außer Monster folden darf auf eine 4bet.
      Worauf ich eben auch hinauswollte:

      Die Schere zwischen 8-12% 3bet und 3% Brokerange ist way too big. Ich würde da massives 4betten anfangen. Dann eben Brokeranges überprüfen.

      Ich spiele jetzt kein NL10, aber was machen die denn zB mit TT? nur callen? 3b/folden?

      Wie setzen sich denn 12% zusammen? Ich mein KQ im BU vs Blindbattle calle ich da immer. Man trifft immer nen solides TP und ab gehts.

      In deiner brokerange ist dann das Problem, dass 88 quasi = JJ (außer card removal. wenn du JJ 3b/callen kannst, dann kannste es quasi auch mit 88.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      Original von Anuschka
      Joar Satzbau war noch nie meine Stärke ;)

      Falls Villan mehr als 58% auf 4bets foldet können wir profitabel "any2" 4betten, was natürlich zu spitz formuliert ist. Und um das aus Villans Sicht zu verhindern ist eben ne recht weite Brokerange bei 8%+ von nöten.
      gar nicht mal so richtig.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Anuschka
      Joar Satzbau war noch nie meine Stärke ;)

      Falls Villan mehr als 58% auf 4bets foldet können wir profitabel "any2" 4betten, was natürlich zu spitz formuliert ist. Und um das aus Villans Sicht zu verhindern ist eben ne recht weite Brokerange bei 8%+ von nöten.
      Ok, also meintest du es andersrum.

      Du gehst davon aus, dass du bei einer 4-bet im Schnitt 58% Foldequity benötigst? Und bekommst du die (bzw. mehr), wäre der Move an und für sich +EV?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von stylus20
      Original von Anuschka
      Joar Satzbau war noch nie meine Stärke ;)

      Falls Villan mehr als 58% auf 4bets foldet können wir profitabel "any2" 4betten, was natürlich zu spitz formuliert ist. Und um das aus Villans Sicht zu verhindern ist eben ne recht weite Brokerange bei 8%+ von nöten.
      gar nicht mal so richtig.
      Auf jeden Fall fließen da einige Randbedingungen mit hinein.

      Aber da du dich schon meldest, kannst du deine Meinung etwas verdeutlichen?


      Grundaussage: "Benötige ich mit einer 4-b 58% Foldequity (die Zahl lassen wir mal so stehen, im Schnitt werden es ca. 60% sein denke ich) und Villain foldet zu >59% wäre der Move an sich +EV."


      Letztlich wird mit reinspielen dass +EV nicht gleich max. EV ist (warum dann die Nuts 4-betten wenn Villain zuviel foldet), irgendwann wird Villain immer adapten und wenn wir wirklich any2 4-betten kann das nicht lange gut gehen (da wir sehr schnell eben keine >59% FE mehr erzeugen).
    • Anuschka
      Anuschka
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 1.768
      Na setzt halt n ca davor. Dass es auf die spezifischen sizes angeht ist ja wohl klar. Was da nun MaxEV is war mir eigentlich Humpe. Ich wollt nur drauf raus dass JJ+,AK als Brokerange nicht mir ner sehr weiten 3betRange zusammenpasst.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von Anuschka
      Na setzt halt n ca davor. Dass es auf die spezifischen sizes angeht ist ja wohl klar. Was da nun MaxEV is war mir eigentlich Humpe. Ich wollt nur drauf raus dass JJ+,AK als Brokerange nicht mir ner sehr weiten 3betRange zusammenpasst.
      Also die Nachfrage war auf Stylus bezogen. ;)

      Ich bin mir nicht sicher worauf er mit seiner Aussage genau hinaus wollte.

      Vielleicht meldet er sich ja noch mal. =)
    • onese7en
      onese7en
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2010 Beiträge: 4.694
      So, ich darf jetzt auch wieder hier ins Forum, nachdem es nach einem Monat auf NL4 nur zu Silber gereicht hat :)

      Original von glissario
      Worauf ich eben auch hinauswollte:

      Die Schere zwischen 8-12% 3bet und 3% Brokerange ist way too big. Ich würde da massives 4betten anfangen. Dann eben Brokeranges überprüfen.

      Ich spiele jetzt kein NL10, aber was machen die denn zB mit TT? nur callen? 3b/folden?
      Ich bin momentan super viel, bzw. zumindest in meinen Augen relativ viel am 4betten. Ich weiß natürlich nicht, welche Karten da weggeworfen werden, aber die Spieler auf NL10 spielen so viel bet/fold, das kann nicht gut sein. Hände wie TT oder 99 sehe ich kaum, wenns im Blind Battle, bzw. BU vs. BB oder so mal preflop rein geht. AQs ist da schon die schwächste Karte, die man sieht.

      Ich weiß nicht, ob das eventuell meine subjektiven Eindrücke sind, aber momentan muss ich mich schon fast zurückhalten, nicht jede AXs, KXs oder irgendwelche Broadway-Blocker zu bluff-3betten, bzw. zu bluff-4betten. Es wird einfach super viel gefoldet.

      Es gibt sicher Spieler, die Bluff-3bets in ihr Spiel einbauen und erstmal auch zu verstehen scheinen, mit welchen Händen sie das machen können und warum. Allerdings erweitern sie dann nicht auch ihre Broke-Range. Da wird super aggressiv aus den Blinds ge3bettet, aber nur ganz selten kommt mal eine 5bet, bzw. ein Push.
    • eslchr1s
      eslchr1s
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2009 Beiträge: 5.162
      ist ja normal das auf nl10 die gegner nicht perfekt spielen und zB zuviel auf 4bets folden.

      ich für meinen teil 3bette viel zu wenig mit gerade mal 3.5% oder so :D meine 3bets werden auch oop immer gecalled und dann stehe ich am flop mit A3s oder ähnlichem und weiß nicht weiter.
    • 1
    • 2