Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

[SNG] eine Frage

    • JohnGates
      JohnGates
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2012 Beiträge: 58
      es geht um den text

      Ist der Eintritt für ein Turnier mit $1+$0.15 angegeben, dann wandern $1 direkt ins Preisgeld und $0.15 behält der Anbieter für sich. Die erste Zahl ist interessant für dein Bankrollmanagement. Spiel das Turnier nur, wenn du mindestens das 50-fache des Betrags besitzt, in diesem Fall $50.


      wiso ist der hausanteil nicht interessant für mein Bankrollmanagement
      Das Geld muss ich doch auch ausgeben immerhin 0,21$ bei Pokerstars bei den kleinsten Tunieren

      Bei Pokerstars

      Kleinste SNGs

      1,29$ mal 50 = 64,50$

      0,21$ mal 50 = 10,50$

      was Für eine BR brauche ich jetzt also für das limit

      64,50$ oder 75$ ?

      Bei PS Gibt es ja nur

      1,50$ inklusive rake
      3,50$ inklusive rake
      7$ inklusive rake

      Hier müsste ich also Die 2% Regal einhalten für ein Gutes BM?

      zb um 7$ zu spielen brauche ich eine BR von 350$?
  • 1 Antwort
    • perfectjava
      perfectjava
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2008 Beiträge: 851
      Die Regel für das Bankrollmanagement ist ja nur ein grobe Richtlinie. In der Regel hat jeder seinen eigenen schwellen und vor allem Wohlfühlwert. Die Regel hier lautet Das 50-fache des Buy-in's ohne Hausanteil. Genauso gut könnte die Regel das 45-fache des Buy-In's mit Hausanteil lauten.

      Letztendlich hängt das ganze auch von Deinen persönlichen Spiel-Skills und finanziellen Abhängigkeiten ab. Mögen die 75$ für die meisten noch "Taschengeld" sein, sind 750$ für viele schon "viel" Geld und 7500$ ein Vermögen. in den Micro denke ich sind deshalb 50 Buy-Ins ok, aber ab Low und Midstacks passen viele ihr BRM auf 100 oder mehr Buy-Ins an.

      Aber Entscheiden musst Du immer selbst ob Du dich mit deiner BR auf dem Limit das Du spielst wohlfühlst.