Mit Stats spielen

    • Sprotze
      Sprotze
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2011 Beiträge: 1.417
      Hi ihr,
      ich habe mir eben den HM2 gekauft und wollte nun mal in die Materie einsteigen. Könnt ihr mir Empfehlungen geben, wie man am besten anfängt mit Stats zu spielen, sie liest und richtig deutet, welche wichtig sind... usw.
      Bin für alles dankbar :)
  • 8 Antworten
    • nathe
      nathe
      Silber
      Dabei seit: 27.01.2009 Beiträge: 1.199
      folgendes schauen:

      http://de.pokerstrategy.com/video/8041/

      http://de.pokerstrategy.com/video/10718/


      dann nochmal genauer fragen ;)
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey Sprotze,

      ich denke im Strategieforum bist du da auch besser aufgehoben.

      Viele Grüße
      Tobi
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Bevor ich dir überhaupt einen Text zu Stats und Sinn und Unsinn schreibe, würde mich interessieren welches Limit du spielst, wie lange du Poker spielst und wie du deine eigenen Fähigkeiten beschreiben würdest. Klingt komisch, aber ich werde dir erklären warum ich das wissen möchte sobald du geantwortet hast :)
    • Sprotze
      Sprotze
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2011 Beiträge: 1.417
      Ich spiele jetzt seit zwei Jahren Online, aktuell auf NL10. Ich weiß, dass man auf NL10 nicht unbedingt Stats braucht um das Limit zu schlagen, aber ich erhoffe mir einfach meine Winrate noch ein wenig ausbauen zu können, bzw durch HM2 noch ein paar Leaks zu verkleinern.
      Meine Fähigkeiten sind immernoch auf Anfängerniveau, allerdings verbessere ich mich von Monat zu Monat ;)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Meine Fähigkeiten sind immernoch auf Anfängerniveau, allerdings verbessere ich mich von Monat zu Monat


      Ich persönlich rate dir stark davon ab mit Stats zu spielen. Ich coache seit Jahren Anfänger und Fortgeschrittene Spieler auch individuell und ein zentrales Problem vieler Spieler ist, dass sie gar keine Ahnung haben wie man Gegner überhaupt richtig kategorisiert und Leaks richtig exploitet, da sie sich vorrangig auf irgendwelche Zahlen verlassen haben.

      Es ist EXTREM wichtig, dass du in der Lage bist

      a) Gegner auf Grundlage von Beobachtungen und Showdown zu charakterisieren und im Prinzip ein grobes Psychologieprofil zu bilden (d.h. herauszufinden wie sie denken und handeln)

      b) daraus abzuleiten wie du diese Eigenschaften individuell ausnutzen kannst


      Du musst dir bewusst darüber sein, dass dein Gehirn keine Maschine mit unbegrenzten Fähigkeiten ist, sondern an irgendeiner Stelle anfängt Informationen automatisch zu filtern. Überleg dir jetzt mal was passiert, wenn du neben den wesentlichen Informationen wie Stacksize, Position, deine Karten, das Board noch rund 20 Zahlen in Form von Stats am Tisch hast. Es wird dir sehr sehr sehr schnell passieren, dass du dich nur noch auf die Zahlen konzentrierst und wesentliche Informationen (die nicht durch die Zahlen erfassbar sind wie z.b. konkrete Showdowns) schlichtweg filterst (du wärst nicht der erste dem das passiert ;) ).
      Grade, wenn dein Spielniveau noch nicht auf einem signifikanten Gewinnerlevel ist und du quasi unterbewusst und im Autopilot gewinnen könntest oder zumindest solide spielst, werden Stats deine Spielentwicklung eher beeinträchtigen als deiner Winrate zugute kommen. Weniger ist oft mehr ;)


      Falls du aber unbedingt Stats verwenden möchtest, dann empfehle ich dir mit ganz einfach zu interpretierenden Stats anzufangen. D.h. den Vpip, den Pfr, den AF und dem WTS und erstmal NUR diese zu benutzen. Das erste was ich machen würde an deiner Stelle, wäre die technischen Definitionen dieser Stats rauszusuchen UND zu verstehen (google, im HEMII wahrscheinlich auch in irgendeinem Hilfe Menü enthalten). Das zweite wäre die Suche nach Durchschnittswerten für deine Variante, damit du Vergleiche hast wann jemand davon abweicht UND vor allem was diese Abweichung bedeutet UND wie man diese Abweichung ausnutzen kann.

      WICHTIG: Statistiken und Graphen Sammelthread Edit:5.12.2009 Eingangpost lesen vor dem Stats posten

      Hier ist ein sehr umfangreicher Post, der sich mit der ganzen Thematik befasst. Den kannst du mal querlesen und weiter unten sind dann auch jeweils für SH und FR "Durchschnittswerte".
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Wenn Du den NL Einsteigerkurs "durchspielst" wirst Du ab Lektion 6 automatisch in das Spiel mit Stats eingeführt. Ansonsten gilt was Ghostmaster gesagt hat: Mehr als die 3-4 Werte ist ohne Sinn, vor allem da Du auf den unteren Limits wahrscheinlich gar nicht genug Hände gegen jeden Gegner sammeln wirst, um genug Sample für die speziellen Stats zu sammeln.

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/1992/1/
    • Sprotze
      Sprotze
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2011 Beiträge: 1.417
      Danke euch für die Tipps :)

      Ich werde versuchen, mich in erster Linie weiterhin vor allem auf mein grundsätzliches Spiel zu konzentrieren und dabei erstmal eine Samplesize auf einige Gegner ansammeln, mit der ich dann später ein wenig Stats üben kann.

      Zwei Fragen hätte ich noch:

      1. Auf welchem Limit ist denn für einen guten Spieler der Punkt erreicht, ab dem es wirklich Sinn macht auf ein Spiel nach Stats umzusteigen? NL50-100?

      2. Findet man irgendwo darüber Angaben, wie viele Prozent der Spieler auf den verschiedenen Limits mit Trackingprogrammen spielen?

      Thx
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      1. Auf welchem Limit ist denn für einen guten Spieler der Punkt erreicht, ab dem es wirklich Sinn macht auf ein Spiel nach Stats umzusteigen? NL50-100?


      Ich persönlich spiele auf NL400 ohne Stats und es gibt viele Midstakes+ Spieler, die ohne Stats spielen.
      Stats sind im Prinzip nur notwendig, wenn du nicht in der Lage bist, die Informationen über deine Gegner bewusst wahrzunehmen (weil du z.b. 10 Tische spielst) und sind eher was für Massgrinder, die ihre Winrate über Volumen und nicht durch sehr gute Entscheidung erzeugen.

      2. Findet man irgendwo darüber Angaben, wie viele Prozent der Spieler auf den verschiedenen Limits mit Trackingprogrammen spielen?


      Ich denke so eine Statistik ist nicht umsetzbar, da die Daten nicht beschafft werden können. Ich persönlich vermute aber, dass vor allem Microlimits und Lowlimitsregs auf Stats setzen am Tisch und zwar so stark, dass sie die wesentlichen Informationen schlichtweg vernachlässigen ;)