Volksfest Spiel mit 6 Kreisscheiben

    • Wadmaster
      Wadmaster
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2007 Beiträge: 479
      Hallo,

      ich wusste nicht wo ich das Thema sonst eröffnen sollte außer hier.

      Ich habe letzt beim Volksfest ein meiner Meinung nach Interessantes Spiel gesehen, von welchem mich interessieren würde wie der Betreiber da Gewinn macht und wo der Irrglaube des Spielers liegt.

      Hier ist ein Bild zu dem Spiel:


      Ziel des Spiels ist es mit 6 gleichgroßen (wie man im Bild nicht sieht) Kreisscheiben den großen roten Kreis so abzudecken, dass nichts mehr von dem roten Kreis zu sehen ist. Die Kreisscheiben sind natürlich ausgefüllt nicht wie auf dem Bild.
      Regeln: Man muss die Scheiben mit vier Fingern unten und Daumen oben halten und auf den roten Kreis fallen lassen.

      Einsatz: 1 Spiel 2 Euro, 4 Spiele 5 Euro.
      Gewinn: 50 Euro Gutschein beim Bierzelt.

      Der Standinhaber schafft es in etwa 90% der Fälle den roten Kreis abzudecken und zeigt die Methodik die er verwendet: erst links unten dann mitte links, mitte unten, oben, mitte rechts, rechts unten.

      Was mich nun interessiert ist wo der Typ seine große Edge bei den relativ hohen Odds hat. Ich hab mir dazu einiges überlegt:
      1. Mir ist aufgefallen, dass wenn man eine Scheibe so um etwa 2 cm verwirft , dann hat man keine Chancen mehr den Kreis abzudecken. Folglich langt es shcon wenn der Spieler jede Scheibe nur mit 50% Wahrscheinlichkeit trifft damit die Gewinnwahrscheinlich nur noch 1/32 ist. Ist das der ganze Trick und man könnte mit Übung da einiges machen.
      2. Die 6 Scheiben waren aus komischem Material. Waren ein bisschen schwerer als erwartet und evtl sind die auch irgendwie magnetisch oder sowas und es verhindert, dass wenn die Scheiben in einer anderen Reihenfolge gelegt werden, dass sie so liegen bleiben beim drauflegen.
      3. Etwas anderes worauf ich nicht gekommen bin.


      Kennt heir jemand diese Stände und hat evtl eine Idee wo der Trick ist?
  • 20 Antworten
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.329
      Übung... es gibt ja auch dieses Spiel bei dem man so art Golf- oder Tischtennisbälle in schräg stehende Eimer werfen muss ohne dass sie wieder raus springen... da hat der Betreiber sogar ohne hinzusehen ne 100% Trefferquote
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.297
      ein grosser teil der odds für den betreiber liegt sicherlich auch darin, dass der gewinn ein gutschein ist und nicht cash
    • Vorlop
      Vorlop
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 566
      Der Gutschein ist ja je nach Preisen im Bierzelt irgendwas zwischen 5 und 10 Litern Bier wert.
    • Jakomo
      Jakomo
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 1.498
      Original von Rubnik
      ein grosser teil der odds für den betreiber liegt sicherlich auch darin, dass der gewinn ein gutschein ist und nicht cash
      Der Bierzeltbetreiber wird die Gutscheine wohl eher nicht zum Schnäppchenpreis weggeben.Würde er sich ja sein eigenes geschäft kaputt machen.

      Sind vermutlich einfach Geschicklichkeitsspiele, die man in 5-10 Versuchen nicht so beherrscht, dass das Spiel -ev für den Betreiber wird. Kann es einer dann doch mal, wird er einfach vom Spielbetrieb ausgeschlossen. easy game
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      Original von Jakomo
      Original von Rubnik
      ein grosser teil der odds für den betreiber liegt sicherlich auch darin, dass der gewinn ein gutschein ist und nicht cash
      Der Bierzeltbetreiber wird die Gutscheine wohl eher nicht zum Schnäppchenpreis weggeben.Würde er sich ja sein eigenes geschäft kaputt machen.

      Sind vermutlich einfach Geschicklichkeitsspiele, die man in 5-10 Versuchen nicht so beherrscht, dass das Spiel -ev für den Betreiber wird. Kann es einer dann doch mal, wird er einfach vom Spielbetrieb ausgeschlossen. easy game
      naja, die beiden werden schon nen deal haben; so a la nur 30 Euro für nen 50 Euro-Gutschein zahlen dafür dann Mindestabnahme von xxx-Stück
    • Jakomo
      Jakomo
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2006 Beiträge: 1.498
      Original von MfGOne
      Original von Jakomo
      Original von Rubnik
      ein grosser teil der odds für den betreiber liegt sicherlich auch darin, dass der gewinn ein gutschein ist und nicht cash
      Der Bierzeltbetreiber wird die Gutscheine wohl eher nicht zum Schnäppchenpreis weggeben.Würde er sich ja sein eigenes geschäft kaputt machen.

      Sind vermutlich einfach Geschicklichkeitsspiele, die man in 5-10 Versuchen nicht so beherrscht, dass das Spiel -ev für den Betreiber wird. Kann es einer dann doch mal, wird er einfach vom Spielbetrieb ausgeschlossen. easy game
      naja, die beiden werden schon nen deal haben; so a la nur 30 Euro für nen 50 Euro-Gutschein zahlen dafür dann Mindestabnahme von xxx-Stück
      wenn wir mal davon ausgehen,dass er minimum 25 Gutscheine zu dem von die unterstellten Witzpreis von 30€ abnehmen muss, wären dies 750€! logischerweise muss davon ausgegangen werden,dass er die gutscheine auch nicht wieder zurückgeben kann. Sonst macht es noch weniger sinn! Somit aat er auch Ausgaben in dieser Höhe.

      Bei einem unterstellten durchschnittlichen Spielpreis pro Runde von 1,60€ wären das 437,5 würfe(gegenwert).

      Merkste selbst,oder?

      Es wird eher so sein, dass der Typ 1-2 Gutscheine hat, die er rausgibt, falls es doch mal einer schaffen sollte(Glückstreffer). Der Gewinn wird sicher nicht über den billigen Einkauf der Preise gemacht.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.329
      Ach ist doch eh ne Milchmädchenrechnung, klar wird man sich da gegenseitig unterstützen auf nem Volksfest.

      Selbst wenn jemand nen 50€ Gutschein gewinnt wird man nicht zwangsläufig direkt 50€ umsetzen. Der Betreiber wird unbegrenzt Gutscheine raus geben dürfen und für jeden der dann auch wirklich eingelöst wird lässt sich dann auch zurück tracken, welches Zockerbude den raus gegeben hat und dann wird der vielleicht 20€ oder so abdrücken (evtl sogar noch weniger) und trotzdem machen alle dabei noch ein Geschäft. Ich mein ich hab die Woche für ne Maß Bier 7,80€ gezahlt... wieviel kostet die den Betreiber?
      Jedenfalls sind das eh teilweise Wucherpreise und viele Gutscheine verfallen vielleicht auch einfach, weil man vielleicht bereits im Zelt war oder weil irgendein Pärchen mit Kind den gewinnt und noch jemand fahren muss... dann werden vielleicht nur ein Bruchteil des Wertes schlussendlich überhaupt umgesetzt.
    • feinheit
      feinheit
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 4.187
      der bierzeltbetreiber wird wohl auf davon ausgehen, dass nicht jeder gutscheinbesitzer reinmarschiert und am cent genau 50€versäuft. ein großteil wird sich nach aufbrauch des gutscheins noch das eine oder andere bierchen reinstellen, also macht der betreiber auch gewinn wenn er dem budenbesitzer den gutschein für 20€ verkauft
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Auf dem Rummel kennt man sich. Evtl. sind der Bierzeltbetreiber und der Typ mit dem Spiel auch irgendwie verwandt. Der wird sicher nicht die vollen 50€ für den Gutschein zahlen. Ansonsten wird es wohl wirklich so sein, dass selbst bei Gewinn nicht immer die 50€ versoffen werden und ungeübte wahrscheinlich wenig Chance haben das ohne Glück zu schaffen.
    • Dautzy
      Dautzy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 164
      Ihr vergesst noch ein dabei:

      Der Bierzeltbetreiber hat ein großes Interesse daran, daß die Leute in sein Zelt kommen und nicht in einem anderen versacken.
      Also freut er sich, wenn jemand mit Gutschein in sein Zelt kommt und im besten Fall noch 20 japanische Freunde hinterher wackeln.
    • Aladinfupala
      Aladinfupala
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2007 Beiträge: 227
      bist du sicher, dass es SECHS scheiben sind?

      Hab das auch schon gesehen, war aber zu geizig mitzuspielen. Der Schausteller hat es (fast) immer geschafft, die Teilnehmer nie.


      probiert es mal aus:
      http://www.smart-kit.com/games/game2/


      ich schaffe es auch mit youtube nicht:
      http://www.youtube.com/watch?v=LuJqz2TKOR8
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.329
      Ich denke mal es sind 6 Scheiben, weil der Kreis ein wenig größer ist und in dem Beispiel muss man die Scheiben ja fallen lassen es kommt also noch ne Luck-/Geschicklichkeitskomponente hinzu, so dass jeder der eigentlich weiß wies geht, bzw es sich ja beim Betreiber abgucken kann trotzdem noch ne große Chance hat zu failen während der betreiber halt einfach schon so extrem viel Übung hat, dass er diesen Nachteil locker kompensiert
    • zygna
      zygna
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2010 Beiträge: 5.859
      bekomme es auch trotz youtube net hin :D
    • bastimw
      bastimw
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2008 Beiträge: 8.205
      sowas gibts auch mit einer Strickleiter die schräg von einer Wand und dann 2m entfernt im Boden fixiert ist und somit schräg ist. Das ganze ist nur an 2 Punkten fixiert, also die Strickleiterenden, enden je in einem Punkt. Oben 50 €, springen nicht erlaubt, man darf sich nicht drehen --- keine Chance :D
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      Wie ich einfach jedes mal 99.99% habe weil diese kack Scheiben beim Loslassen verrutschen :rage: :rage: :rage:
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      Du hast den Punkt in der Mitte übersehen^^

    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      du hast den Punkt oben rechts übersehen :f_love:
    • Jackknife398
      Jackknife398
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2011 Beiträge: 20.716
      Original von bastimw
      sowas gibts auch mit einer Strickleiter die schräg von einer Wand und dann 2m entfernt im Boden fixiert ist und somit schräg ist. Das ganze ist nur an 2 Punkten fixiert, also die Strickleiterenden, enden je in einem Punkt. Oben 50 €, springen nicht erlaubt, man darf sich nicht drehen --- keine Chance :D
      drölfmal versucht...drölfmal gefailt! :s_mad: Sieht aber auch so einfach aus, wenn der Standbetreiber mal eben so hochklettert! Hab auf seine Füße, Hände ect. geschaut, aber <1cm den Fuß zuweit links oder rechts und schon kippt man um!
    • 1
    • 2