Plattform für Chipdumper, Interview mit Herrn Fiedler

    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Hi,

      warum wird Leuten, die im öffentlich rechtlichen Fernsehen zeigen wie 'einfach' Geldwäsche via Pokerstars ist und gleich noch eine Anleitung dazu mitliefern, und zeigen wie Chipdumping funktioniert (ARD, Plusminus vom 02.11.2011) hier eine Plattform als "Experte" gegeben?

      Immerhin ist das der allg. Wahrnehmung von Onlinepoker alles andere als zutäglich, und schadet der Reputation der (in meinen Augen) besten Fraud Abteilung des gesammten Online Glückspielmarktes?
  • 4 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Willkommen im öffentlichen Propagandafernsehen - du darfst noch 17,xx im Monat dafür bezahlen :)
    • Progamer
      Progamer
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 1.092
      meinst du die eine reportage wo er mit falschgeld ne paysafekarte kauft?
      ich frag mich dann immer warum er sich dann nicht auch alles anere mit seinem falschgeld holt
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      Hi Pokerboyyd,

      sorry, aber ich kann deine Kritik absolut nicht nachvollziehen.
      Jens Fiedlers Beiträge im Fernsehen stellen für mich überhaupt keinen Widersprich zu seiner Expertenfunktion dar, die er im Rahmen seiner jüngsten Studie einnimmt.

      Grüße
      Tobias
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich denke das zentrale Problem ist die Darstellung der öffentlichen Medien (für die auch ICH 17,xx Euro im Monat bezahle), die eine sehr verzerrte Ansicht der ganzen Situation bildet und wenn Herr Fiedler daran teilnimmt, dann wirkt es auch für mich so als wenn er dieser Meinung ist.

      Auch ist das ganze Vorgehen in dem Beitrag lachhaft - sie hätten es mal mit einer signifikanten Geldsumme probieren sollen und nicht mit 100 Euro (oder was sie da umgesetzt haben). Aber dann hätte dieser sehr populistische Beitrag nicht das gewünschte Ergebnis erzielt, weil die Kohle erstmal festgefroren gewesen wäre.

      Mich persönlich ärgert es zu Tode, dass im rechtlich-öffentlichen Fernsehen unobjektive Darstellungen verkauft werden, die bestimmten Interessengruppen in die Hände spielen.


      Edit: Da ich darauf hinweisen soll - das ist meine persönliche Meinung, genauso wie der vorherige Beitrag.