Möglichkeit eigener Website in einem etablierten Segment?

    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Hey,

      stelle mir dauernd Frage was Sache Internet Economy angeht und komme bei einer nicht weiter: ist es wohl möglich gewinnbringend eine Website in einem bereits relativ dicht gestaffelten Markt hochzubringen?

      Beispiel:

      Website zur Buchung von Flügen:

      Hier gibt es wirklich dutzende Seite aber anscheinend leben ja alle irgendwie. In meinen Augen sind einige Seiten sehr viel mehr benutzerfreundliche als andere und dadurch auch attraktiver.

      Wie läuft das bei diesen Websites?

      Auffallend ist das nahezu alle das gleiche Angebot haben und ich frage mich auch warum die Fluggesellschaften ihr Angebot nicht auf eine bekannte Website beschränken und ein starkes Partnerprogramm starten? Das sollte sich doch auch für die Unternehmen mehr lohnen?

      Meine Frage oder mein Diskussionswunsch:

      meint ihr man kann in einem offensichtlich bereits erschlossenen Markt eine Website etablieren indem man 1-2 benutzerfreundliche Änderungen vornimmt und dadurch vlt attraktiver wirkt ? Oder meint ihr sowas ist von vorne herein zum Tode verurteilt?
  • 73 Antworten
    • ambientswatertight
      ambientswatertight
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 731
      Nein, es ist sicher nicht unmöglich, das notwendige Investitionsvolumen ist jedoch recht hoch. Gerade im Travel-Bereich tut sich im Hintergrund da auf der technischen Seite momentan noch recht viel, um den Nutzer entsprechend seiner Interessen und Bedürfnisse einen Mehrwert zu bieten.

      1-2 kleine Features im Usability-Bereich werden den Markt noch nicht komplett umkrempeln. Aktuell exisiteren ja auch so viele Player, da diese sich alle eine entsprechende Marke aufgebaut haben, bzw. über verschiedene Kanäle Traffic auf ihre Seite bringen und so für die Fluggesellschaften auch relevant sind.
      Letztere haben keinen Vorteil, wenn sie sich auf eine Seite konzentrieren, vielmehr würden Sie dadurch ja sogar in eine Abhängigkeit geraten.

      Der Travel-Markt ist sicherlich noch nicht komplett online erschlossen, da es genügend Leute gibt, die ihre Flüge und Reisen auch noch offline buchen.
      Hier könnte man darauf setzen, genau diese Leute weiter aufzugabeln, oder durch entsprechende technische Features Anteile von den existierenden Playern abzujagen. Wenn Du aber schaust, wie viel die aktuellen Plattformen in Online-/TV-/Plakatwerbung investieren, kannst Du Dir vorstellen, welche monetäre und technologische Power Du etwa dahinter haben müsstest.
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Möglichkeit wäre es neue Märkte anzusprechen, im englischen Bereich z.B. gibt es schon lange booking.com und in den letzten Jahren hat sich trivago auf dem deutschsprachigen Markt breit gemacht.
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Ich bin der Meinung eine relativ gute Idee zu haben, die einer Plattform schon einen komplett neuen hauptcharakter gibt gleichen angebot. Hab nur Soviele Schwierigkeiten was die technische Umsetzung angeht, also echt nur Fragezeichen und weiß garnicht Wen ich als erstes ansprechen soll. Dazu Brauchich noch rechtliche absicherung was die Idee angeht also obs da dicht ist was die Umsetzung angehr
    • Merlinius
      Merlinius
      Diamant
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.520
      Voraussetzung wäre natürlich, dass es keine Neuerung ist, die von den anderen Marktteilnehmern mühelos kopiert bzw. hinzugefügt werden könnte.
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Das gilt noch rauszufinden weil ich mit Leuten, die technisches know how ohne Ende in dem Bereich haben, reden muss.

      Und ein anwalt im Internetverkaufabereich wäre nicht shleht
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.323
      Original von zeegro
      Das gilt noch rauszufinden weil ich mit Leuten, die technisches know how ohne Ende in dem Bereich haben, reden muss.

      Und ein anwalt im Internetverkaufabereich wäre nicht shleht
      was hastn vor zu "revolutionieren" musst ja nicht drauf eingehen wie, aber das Segment wäre schonmal interessant.
    • masterfu
      masterfu
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 4.895
      habe thread nicht gelesen, aber denke um auszurasten darfste mit 2.5 MIO investitionsvolumen rechnen :-)
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Original von topspit
      Original von zeegro
      Das gilt noch rauszufinden weil ich mit Leuten, die technisches know how ohne Ende in dem Bereich haben, reden muss.

      Und ein anwalt im Internetverkaufabereich wäre nicht shleht
      was hastn vor zu "revolutionieren" musst ja nicht drauf eingehen wie, aber das Segment wäre schonmal interessant.
      das Segment spielt bei der Fragestellung keine rolle. und mir ist klar, dass man eine solide branchenaufstellung im internet nicht revolutioniert aber man kann neue Kunden erschließen durch die ein oder andere Idee und somit vllt auch eine solide Firma aufbauen. Im Prinzip geht's mir auch eher darum erstmal in die Materie reinzukommen und das fällt mit einer "vorgelebten" Idee, die man verfeinert natürlich leichter als wenn man alles neu macht. Prinzipiell würde ich mit der Idee eher den Verkauf anstreben.

      alles nur gedankenspielerei :)

      @masterfu: danke für die grobe Schätzung, lesen kannst du dann ja später :D
    • masterfu
      masterfu
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 4.895
      deinen post hatte ich readed. du wiltlst also den seiten konkurrenz machen, die monatich 15.000€ auf adwords, unmengen für SEO und zich tausende in fernsehwerbung stecken.

      habs doch richtig zusammen gefasst, dass du mit unter 2.5M nicht anfangen brauchst.
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      wie gesagt gibt es schon einen unterschied zwischen meiner Idee und der Branche ansich. Das ist da nicht direkt 10% Marktanteil bekommen werden, ist mir bewusst.
      Abgesehen davon spiele ich nur mit den Gedanken und irgendwie muss man ja anfangen. Sicherlich werde ich aber nicht mit einem Unternehmen anfangen, welches von Anfang an TV Werbung braucht um zu laufen.

      Marketing ist auch einfach mit abstand der größte investitionsfaktor und ich muss mir erstmal einen businessplan machen und mich da weiter einlesen. für meine Vorgehensweise gibt es durchaus erfolgreiche Beispiele :)
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      nehmen wir als Beispiel mal wieder die flugbuchungen:

      wieviele Seiten es da gibt, ist einfach enorm. Die 3 größten werben im TV, die anderen scheinen es ja ohne hinzubekommen. Fraglich ist wie die das machen. Mir fällt halt auch nur die TV Werbung ein und das ich bei google die ersten links zum Thema Flug buchen anklicke aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Seiten nur mit SEO und Adwords ihren erfolg aufgebaut haben.
    • masterfu
      masterfu
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 4.895
      benutzten doch eh alle die gleiche API - ergo: 1 big player
    • RoflKartoffel123
      RoflKartoffel123
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 3.210
      Es gibt ziemlich viele Leute die immer der Meinung sind einen bestimmten Markt mit einer neuen Idee revolutionieren zu koennen, bei den Meisten ist das aber immer nur die Idee im Kopf, wenn es zur Umsetzung kommen soll, scheitert es komplett.

      Gerade den Markt welchen du dir ausgesucht hast ist zufaellig auch noch was Marketing angeht zusammen mit der Automobilindustrie der teuerste.

      Um nur vernuenftig in der EU mitzuspielen, bedarf alleine das Marketingkapital mindestens 50.000.000 EUR fuer 2 Jahre, da drin ist weder die Entwicklung, noch die Mitarbeiterkosten oder andere Posten aufgefuehrt.

      "NUR" mit AdWords ? Alleine mit allen KeyWords rund um Mode kannst du ohne Weiteres 5.000.000 EUR im Monat dort lassen und bist noch laengst nicht am Ende.
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Bitte seht das mal lockerer, ich bin nicht blauäugig und mach sowas nun sondern beschäftige mich lediglich damit. Branche ist wie gesagt auch ne andere.

      Also ihr denkt also alle Seiten sind quasi als ein zu sehen weil sie das selbe System nutzen?

      50 Millionen Euro? Selbst große buchungsportale kommen nicht an einen solche Umsatz im Jahr. Ich finde das derbe hochgegriffen was die investitionssumme angeht. Wir reden hier immer noch von Internetportalen, wovon 15-25% überhaupt nur Werbung im tv Etc. Machen?!

      Kann mir auch einfach nicht vorstellen das die Ideengeber so angefangen haben. Ist einer von euch schinmal so ein Projekt im interne angegangen?!
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.323
      Original von zeegro
      Bitte seht das mal lockerer, ich bin nicht blauäugig und mach sowas nun sondern beschäftige mich lediglich damit. Branche ist wie gesagt auch ne andere.

      Also ihr denkt also alle Seiten sind quasi als ein zu sehen weil sie das selbe System nutzen?

      50 Millionen Euro? Selbst große buchungsportale kommen nicht an einen solche Umsatz im Jahr. Ich finde das derbe hochgegriffen was die investitionssumme angeht. Wir reden hier immer noch von Internetportalen, wovon 15-25% überhaupt nur Werbung im tv Etc. Machen?!

      Kann mir auch einfach nicht vorstellen das die Ideengeber so angefangen haben. Ist einer von euch schinmal so ein Projekt im interne angegangen?!
      versuch dein Glück einfach. Was soll schon schief gehen? Schlimmstenfalls haste en paar € für ne Plattform/Applicationserver bezahlt, die du garnicht ausnutzt weil keine Kunden sie nutzen.

      Du kannst ja auch erstmal "klein" Anfangen und erst später anfangen dein Portal größer zu skalieren.

      auf jeden Fall viel Erfolg!
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Die Idee ist auch erstmal klein aber greift trotzdem ne große Branche an. Mal gucken, ich Brauch erstmal Kosteneinschatzungen und meinungen:)
    • BurnOut2508
      BurnOut2508
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2008 Beiträge: 732
      Arbeiten mit ner SEO Firma zusammen und was manche Kunden da für Keywords etc jeden Monat überweisen ist unglaublich. Und das sind alles kleine bis höchstens mittelständische Unternehmen. Da gehen schonmal 100k im Jahr drauf nur für die Optimierung, und das siond wie gesagt kleine Firmen und da sind #AdWords noch gar nicht mit drin.
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.323
      Original von zeegro
      Die Idee ist auch erstmal klein aber greift trotzdem ne große Branche an. Mal gucken, ich Brauch erstmal Kosteneinschatzungen und meinungen:)
      das hängt davon ab was du selber machen willst/kannst und was du outsourcen musst.

      Außerdem hast du uns ja immernoch nicht gesagt, welches Segment du kopieren und ein wenig optimieren willst.

      achja und diese ganze adsense scheiße für 100k würde ich erstmal garnicht in Betracht ziehen.

      Schau erstmal, dass deine Anwendung überhaupt so läuft wie du es willst. Der ein oder andere Testkunde wird sich schon drauf verirren.
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Original von BurnOut2508
      Arbeiten mit ner SEO Firma zusammen und was manche Kunden da für Keywords etc jeden Monat überweisen ist unglaublich. Und das sind alles kleine bis höchstens mittelständische Unternehmen. Da gehen schonmal 100k im Jahr drauf nur für die Optimierung, und das siond wie gesagt kleine Firmen und da sind #AdWords noch gar nicht mit drin.
      Das ist krass, magst du mal ein Beispielunternehmen sagen wo das so ist?

      Meint ihr eigentlich das sich das generell lohnt sich die ganze programmierarbeit selbst anzueignen oder kann man das besser an Profis geben?