dauerhaftes u2u feeling?

    • Maskoe
      Maskoe
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2009 Beiträge: 2.007
      hey

      immer wenn ich ein u2u mache (ich spiele), tilte ich absolut garnicht. Ist ja auch irgendwie klar, ich will mich vor meinem partner nicht blamieren. Ich weiß dass ich hier xx% verlier, das kommt eben vor. Daran jetzt auch nur einen gedanken zu verschwenden ist irgendwie lächerlich.

      Allerdings kann man sich wenn man alleine spielt da schön in rage reden. Da reichen momentan 2 verlorene stacks bei mir und ich muss quitten oder schrei wie bekloppt rum.
      Jetzt hab ich 2 monate pause hinter mir und wills wieder versuchen. ich weiß dass ich den skill hab mein aktuelles und auch 1-2 limits darüber zu schlagen.
      Nur das mindset hält mich davon ab...

      Wie kann ich dieses "ich werde beobachtet" gefühl dauerhaft behalten?
      jede session aufnehmen fiele mir ein, aber die guckt sich ja keiner an...
      für jede session n u2u partner zu finden ist auch unpraktisch.


      Es ist auch nich so dass ich dann einfach nur meine wut unterdrücke, ich weiß ja im endeffekt dass jede art von tilt absolut sinnlos ist. dass es sinnlos ist sich über den suckout aufzuregen,d ass es sinnlos ist jetzt zu quitten etc

      schwer zu beschreiben alles, ohne 50 seiten zu schreiben über jede kleinigkeit :f_biggrin:
  • 4 Antworten
    • habeichja
      habeichja
      Gold
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.280
      also erstmal Minset gehört auch zum Skill, betrachte es doch mal so das ein gesundes Minset zum Skill und somit zu einer ordentlichen Winrate beiträgt.


      Was dir vielleicht helfen kann: Das eigene Spiel mal aufnehmen mit Kommentar und dann für dich selbst einfach mal abspielen und schauen ob du merkst wo der "Tilt" beginnt.

      Was mich noch interessiert tiltest du allgemein wenn du z.B. Stacks Drops egal ob Suckout oder schlecht gespielt?
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.438
      ich würd eher schauen wie ich es hinbekomme ein ordentliches mindset zu haben und unbeobachtet gut zu spielen als das gefühl des beobachtet werdens zu kreieren
    • pokerr4b3
      pokerr4b3
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2007 Beiträge: 1.976
      Spiel aufnehmen ist aber kurzfristig ein gutes Mittel meiner Meinung nach. Man wird zwar dann weniger Tische spielen können, aber dadurch wird jeder Gedankengang sehr bewußt und man spricht Gedanken und Gefühle aus. Selbst wenn es nur der Kommentar ist: Ich habe die Hand verloren gegen diesen verfickten Lucker, dann ist es viel deutlicher und man kann damit aktiv umgehen. Also ich ich hab auch extreme Mindset Probleme und das hilft mir ab und zu...

      Ansonsten : Machs dir vor jedér Session ein gutes Mindset bewußt und versuch dich dran zu halten.
    • Maskoe
      Maskoe
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2009 Beiträge: 2.007
      jo wie erwartet gibts hier kein zaubermittel :f_biggrin:
      ich hab auchs chon mehrfach the mentalgame gelesen und immer wieder sehr gute phasen, aber manchmal krachts n paar wochen einfach ein...

      kann man wohl nix machen als weiter dran arbeiten oder aufgeben