Umstieg NL auf FL

    • Milchmann88
      Milchmann88
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 497
      Bin NL-Spieler und in FL absolut unerfahren!

      Hab aber vor mir FL auch einmal anzueignen!
      Alle Artikel durchlesen und so ist ja klar...

      Wollt jetzt nur wissen auf welchem Limit ihr mir empfeht einzusteigen....was realistisch für mich schlagbar wäre!

      Danke!
  • 20 Antworten
    • RedMoon
      RedMoon
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.675
      0,10 / 0,20$ um mal ein erstes Gefühl dafür zu bekommen? =)
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      halt unten anfangen und wenn du das, ich sag mal, auf 2,5k hände ordentlich spielst kannst du auch schon 15/30 spielen. ich denk deine br wird ja vorhanden sein und deswegen solltest du dir wenigstens alles mal angeschau haben und nen bissl gewinn mitgenommen haben.
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      0.10/0.20 ist ein guter einstieg, 00.5/0.1 ist mir zu voll mit donkeys da spielts sich nicht so gut. 0.10/0.20 ist zwar auch schlimm, aber immerhin schon etwas sozialer :D
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      schau dir deine BR an ... hast du 500 oder mehr spiel bloß nicht auf .1 / .2 das ist Zeitverschwendung und such dir ein Limit das für dich angenehm erscheint. Durch NL hast du ja etwas Ahnung vom Spiel!

      Warum alle den Umsteigern empfehlen immer auf dem untersten Limit -bei vorhandener BR- anzufangen ist mir ein Rätsel.
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      Der Unterschied zwischen NL und FL ist schon erheblich. Daher kannst du von deiner NL-Erfahrung zwar beim Lernen profitieren, aber die FL-Strategie musst doch mal erst lernen.
      Daher erstmal .1/.2.
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      er soll sich ja nicht seine br aufbauen, sondern nur lernen und dabei seine vorhanden br nicht zerschiessen. also ich finds fahrlässig sofort auf die low-limits zu gehen.
      da könnt ja jeder anfanger auch gleich 1000$ eincashen und 1$/2$(SH) spielen, nur ob das sinn macht?
    • toxi1
      toxi1
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 2.213
      er muss ja nicht lange 0.1/0.2 spielen! Er spielt da halt erstma 5-10K hände zum üben und wer er das schlägt kann er auch 0.15/0.30 oder so spielen. Nur man muss halt doch erstmal die Theorie verstehen und anwenden können. Was bringts mit ner großen BR an nem 5/10 Tisch zu hocken wenn man 0 plan hat und da dann voll der Fisch ist :P
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      kann euch da nur zustimmen
      ein NL SSS Spieler muss sich erstmal daran gewöhnen das auch post Flop gespielt wird :D
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Ganz unten muss nun wirklich nicht sein. Wenn du ne 4stellige BR hast, dürfte .25/.5 für den Anfang sehr gut sein. Geht ja auch darum, dass dir anfänglich Fehler nicht allzu weh tun. Ist das Limit im Vergleich zur BR zu niedrig, schleicht sich leicht ein Schlendrian ein, weil man aufgrund der geringen Beträge zu leichtsinnig spielt.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      Original von Erzwolf
      Ganz unten muss nun wirklich nicht sein. Wenn du ne 4stellige BR hast, dürfte .25/.5 für den Anfang sehr gut sein. Geht ja auch darum, dass dir anfänglich Fehler nicht allzu weh tun. Ist das Limit im Vergleich zur BR zu niedrig, schleicht sich leicht ein Schlendrian ein, weil man aufgrund der geringen Beträge zu leichtsinnig spielt.
      jap, sehe ich genau so.
      ansonsten wärs vielleicht ne überlegung wert einen teil der bankroll auszucashen und mit 75$ auf .10/.20 anzufangen. da stellt sich dann auch nicht so schnell der schlendrian ein.
    • TheBlackJack
      TheBlackJack
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 822
      Ich denke 0,25/0,5 FR sollte noch ganz human zu spielen sein, selbst wenn man vorher nur NL Erfahrung hat.
    • Beysl
      Beysl
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 526
      Original von TheBlackJack
      Ich denke 0,25/0,5 FR sollte noch ganz human zu spielen sein, selbst wenn man vorher nur NL Erfahrung hat.
      ganz genau, ich bin auch von nl auf dieses limit umgestiegen und hatte keine probleme (ok, bin auch mit upswing gestartet :D , aber trotzdem)
    • hellboy77
      hellboy77
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 48
      Original von ThinkTank80
      kann euch da nur zustimmen
      ein NL SSS Spieler muss sich erstmal daran gewöhnen das auch post Flop gespielt wird :D
      Ich würde mal sagen, er muss sich erst daran gewöhnen das überhaupt gespielt wird und nicht nur auf All-In gewartet wird! :D
    • Milchmann88
      Milchmann88
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 497
      Also hab jetzt 3k hände auf fl10/20 mal gezockt....
      Resultat: 13BB/100 :)
      Ich denke damit kann ich sehr zufrieden sein

      Die sind da ja alle noch 1000mal Fischiger als auf NL5 (wo die größten spackos rumrennen) :D

      FL 15/30 wird dann wohl auch easy schlagbar sein
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Nach 3k Händen NL rate ich dir unbedingst und absolut FL auf dem niedrigsten Limit anzufangen. Vergiss alle vorherigen Meinungen. Du hast quasi null Erefahrungen. Auf .25/.5 wirst du aller Wahrscheinlichkeit nach plattgespielt, wenn du nicht gerade einen Upswing hast. Auf FL toben nicht ganz so viele Vollpfosten herum, da muss man sich das Geld ein wenig erarbeiten. Nochmal dringende EMpfehlung: Unterstes Limit anfangen.
    • StyloAL
      StyloAL
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 376
      Habe den gleichen Schritt auch getan und habe zuerst ein paar Hände .15/.30 gespielt. Allerdings macht mich Fullring nicht an und bin dann ziemlich schnell auf 0.5/1 SH umgestiegen. Ich denke das Limit ist schlagbar auch wenn man bisher praktisch kaum Limit Erfahrungen hat. War bisher praktisch nur in NL10 unterwegs und wollte Limit lernen um vor allem die Mathematik etwas zu automatisieren. Ich denke Limit Poker dürfte mir da hilfreich sein. Bis jetzt sehe ich keine grossen Fehler in meinem Spiel manchmal vielleicht etwas zu ängstlich mit Buttom Pair bzw. denke ich dass ich ab und zu noch zu oft Folde. Muss mich noch daran gewöhnen so gute Odds zu bekommen.

      Bei NL spricht man ja von etwa 35k Hände bevor man richtig sagen kann ob man das Limit schlägt. Ist das bei FL auch so?
    • Milchmann88
      Milchmann88
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 497
      hatte mich vertippt...sry...
      meinte natürlich FL und nicht NL...Nl Erfahrung hab ich massig...was sich jetzt auch sehr positiv bei FL wiederspiegelt
      also 10/20 mit 13BB/100 geschlagen
      15/30 hab ich jetzt mit 12BB/100 geschlagen...

      Ich ärger mich grad wieso ich erst jetzt FL spiele:D :D
      Ist ja unnormal fischig:D

      naja dann gehts mal los mit 25/50;)
    • TursWolm
      TursWolm
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 3.831
      Wieviele Hände hast du auf den Limits gespielt?
      Deine Winrates sind enorm hoch. Gut ist normal was zwischen 1 und 2 BB/100. Alles darüber ist ein Upswing.
    • tooHigh
      tooHigh
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 532
      Original von TursWolm
      Wieviele Hände hast du auf den Limits gespielt?
      Deine Winrates sind enorm hoch. Gut ist normal was zwischen 1 und 2 BB/100. Alles darüber ist ein Upswing.
      Naja, als etwas erfahrenerer Spieler sind 3-4BB/100 auf den Micros glaub ich auch noch gut drin. Aber 12-13 sind wirklich ziemlich hoch, das stimmt :D
    • 1
    • 2