Diskussion zu NL vs FL in Micro Limits

    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.349
      Ich wollte eine Diskussion anfachen weil ich sehr viele "Heul Threads" gesehen habe und sehe.
      Ich muss als erstes sagen dass ich zwar ein besser NL Spieler bin als FL aber so ein schlechter FL Spieler bin ich auch nicht.
      Ich habe in meiner Beginner Zeit fast ausscließlich NL gespielt und auch paar mal FL.
      Dabei habe ich fesgestellt dass die NL Beginner Tische viel einfacher zu schlagen sind als die FL ,da man bei NL viel besser Protecten kann wenn man gegen einen Draw spielt.
      Dann habe ich auch die Beginner FL TIsche gespielt und habe keinen Gewinn bzw sogar Verlust gemacht.
      Ich hatte dann am Ende meiner Beginner Zeit eine BR von etwa 700$ ,habe sie weiter ausgebaut und habe es nochmal mit FL 1$/2$ Probiert und da hatte ich viel mehr Erfolg als an den Beginner Tischen (und das liegt nicht daran dass die Beginner Tische so Tight sind,sondern weil einfach zu viele Idioten bis zum River callen und dann noch Glück haben.An den 1$/2$ hatte ich zwar immernoch einige "dumme" BadBeats aber halt nicht mehr so viele.
      Jetzt habe ich auch einige male bei BR aufbau von Matthias zugeschaut und fande meine These bestätigt dass man sich (ich betone ausdrücklich dass ich nur die Micro Limits meine) schneller eine BR aufbauen kann wenn man in den Micros NL (gegebenenfalls auch mit der ShortStackStrategie) als wenn man FL in den Micros spielt und dass man später in die Low Limits (FL) umsteigen kann.

      Ich würde gerne eure Meinung hören.
  • 2 Antworten
    • hasenbraten
      hasenbraten
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.587
      hiho

      ich spiele zZ noch auf PS mit ~70$ FL
      habe auch mal einige zeit multitabling shortstack probiert. das klappte eigentlich sehr sehr gut(habe ganz gute gewinne eingefahren - konnte auch 6 anstatt 4 FL tables spielen). das einzige problem ist imo: es ist langweiliger.
      normales NL weiß ich nicht da ich es mir nicht zutraue, aber shortstack ist einfach total öde. supertight prefop und flop zu 90% fold oder allin. hatte dann meist so stats wie: 14/20 won@SD 40 without SD bei ~400 händen, vieleicht 14% seen flop oder so, ist halt langweilig...

      aber gewinne einfahren geht da ganz gut, wems also nur ums geld geht...
      wobei ich unbedingt empfehlen würde mich an matthias BRmanagement(2000BB) zu halten da es eben doch sehr swinglastig ist
    • HillBilly
      HillBilly
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2005 Beiträge: 6.349
      In den Micros ist die ShortStackStrategie wirklich mühsam.
      Aber weil da nur Fische sind ist sie imo nicht nötig.
      Allerdings weiß ich auch nicht wie die meisten von euch NL spielen.