Verständnisfrage zu Nash Push/Fold Ranges

    • EmCeeRob
      EmCeeRob
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2011 Beiträge: 156
      Hallo zusammen!

      Ich habe eine Frage zu den Nash-Ranges. Meine Gedankengänge beziehen sich auf eine HU Situation.

      Wenn ich nach Nash pushe, ist dieser Spielzug immer >=0 EV? Wenn der Gegner genau nach Nash callt, bin ich bei 0EV. Callt er loser oder auch tighter ist das für mich jeweils +EV.
      Dh. wenn man nach Nash pusht, macht man auf jeden fall nichts falsch? Will ich beimpushen meinen EV noch erhöhen, muss ich die CR des Gegners einschätzen. Callt er tighter als Nash, dann könnte ich auch etwas loser pushen und es wäre +EV?

      Beim Nash-Call gibt es keine standardrange die auf jeden fall >=0EV ist. Hier muss immer die Pushing Range des Gegners geschätzt werden und dementsprechend die Calling-Range angepasst werden. der Nash-Call ist ja nur für einen Nash-Push ein 0EV spielzug. Wenn ich weis, dass er tighter pushed, muss ich auf jeden fall auch tighter callen.

      sind diese Gedankengänge richtig oder nicht?
  • 5 Antworten
    • ramborange
      ramborange
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2010 Beiträge: 26
      sind sie.
    • notabigdeal
      notabigdeal
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2010 Beiträge: 887
      bsp: villain callt tighter--du pushst looser

      heißt nicht gleich, dass villain auch anfangen wird looser zu callen, nur weil du loose pusht
      du exploitest ihn an diesem punkt, aber er dich nicht. warum solltest du also nach nash pushen, wenn es doch profitabler ist looser zu pushen
      wenn er das doch tut, dann wirst du wieder tighter pushen usw
      wenn niemand von euch durch ständiges anpassen mehr einen vorteil hat, dann spielt ihr das nash gleichgewicht

      soweit ich verstanden habe ist nach nash spielen ist zwar nicht -ev, aber nicht zwangsläufig max ev
    • EmCeeRob
      EmCeeRob
      Bronze
      Dabei seit: 29.11.2011 Beiträge: 156
      dass die CR von villain nicht mit der PR von ihm zusammenhängen muss ist klar.

      wenn du nach nash callst, dann kann das eben durchaus -ev sein! beim call gehts ja nur drum, dass deine CR im schnitt stärker ist als seine PR und du somit langfristig gewinn machst.
      Beim Push ist das anderst, da kommt der Gewinn ja durch die equity der hand + die fold-equity und dort gibt es halt ne range die nie verlust macht, weil sobald villain mehr callt, steigt dein EV aufgrund deiner besseren handstärke und wenn er weniger callt, dann steigt dein EV wegen der foldequity.

      .... oder? ;)
    • notabigdeal
      notabigdeal
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2010 Beiträge: 887
      du hast absolut recht, ich habe es etwas unglücklich formuliert im eifer ;D

      wenn man pushingranges nach nash benutzt, dann macht man keinen großen fehler

      callingranges sollte man nur gegen jemanden benutzen, der auch nach nash pusht
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      sowohl die pushing als auch die callingranges sind nicht notwendigerweise +Ev.

      Wie notabigdeal gesagt hat macht man aber zumindest bei den Pushingranges eher kleinere Fehler, je nach gegner.