Auf Nl2 kriegt man depressionen!

    • Laboto
      Laboto
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2011 Beiträge: 405
      Dieser Text wurde zum Frustabbau geschrieben, wer ihn liest ist selber schuld.

      -
      Ich weiss nicht woran es liegt, vielleicht sind es die ganzen Haifische die aus Spass auf NL2 auf Futter suche gehen, oder aber ich bin zu schlecht für den quatsch.

      Ich habe heute 2 Sessions gespielt, (eigentlich mehr, allerdings sind nur 2 von Hold'em Manager erfasst worden)

      Dauer: 31 Minuten/ 237 Hände/ Net Won: 1.26 / bb/100 26.58 /VPIP 8.6 / PFR 6.9


      Nach 75 Hände im leichten Minus ging es wieder Berg auf, also war diese 31 Minütige Session sogar als Erfolg zu betrachten.
      Als Zuletzt ein All-in nach hinten los ging, entschloss ich mich bereit zu machen aufzustehen.

      Nachdem ich eine Pause eingelegt, und etwas gegessen sowie geraucht habe, entschloss ich mich noch eine 2. Session zu starten.

      Diese ging aber verflucht in die Hose!

      Es ging bereits Katastrophal los; Schon in den ersten Händen ging jemand mit J3 All-in, ich callte mit AA. gefloppt wurde 339 und auf dem River folgte noch ein J.
      Solche Sachen sind extrem frustrierend.

      Dauer: 151 Minuten/ 763 Hände/ Net Won: 0.64 / bb/100 4.19 /VPIP 11.1 / PFR 7.0


      Wie man sehen kann habe ich weniger 150 Minuten gespielt, als vielmehr versucht wieder ins Plus zu kommen.
      Und ins Plus kam ich auch nur dank einer Mischung zwischen Bluffen und "Leckts mich am Arsch!" ab der 700. Hand.
      Sobald ich wieder im Plus stand ich sofort vor dem nächsten BB auf.


      Die Tatsache das ich Multitabbling gemacht habe sollte zum verlust eigentlich nichts beitragen.

      Da ich (bereits vor Hold'em Manager) einiges an Geld verloren habe, entschloss ich mich im Spiel sehr zurückhaltend zu verhalten.

      Ich ging ziemlich genau nach der Starthand Strategie vor und habe nichts riskiert.

      Mir fehlen zwar immernoch drei Dollar um auf meinen alten Stand zu kommen, aber ich kann doch nicht 2,5 h vor dem Computer sitzen nur um am Ende ein plus von 0.64$ zu haben.

      Irgendwas läuft falsch. X(

      Da kann ich ja gleich mit meiner gesammten Bankroll an einen Nl50 Tisch und hoffen das beim BigBlind gleich alle folden. Dann hätte ich 0.50$ gewinn in weniger als einer Minute.

      Ich muss sagen, die Verlockung sich an einen NL25 Tisch zu setzten um schneller Gewinn zu machen ist schon recht gross.

      Zumal sich auf NL2 immer mehr leute rumtreiben denen ihre 2 Dollar Einsatz sonstwo vorbeigehen.

      Ich behaupte einfach mal auf Nl2 herrscht bei Fullring Tischen ein härteres Klima als an Nl25 Tischen!


      Pokerstars sollte einen Anfängerschutz einführen. Alle mit einer höheren Bankroll als 120$ sollten nicht auf NL2Tische gehen können.


      ALL MEIN HASS.

      :f_cry:
  • 17 Antworten
    • DasGebuesch
      DasGebuesch
      Platin
      Dabei seit: 16.12.2010 Beiträge: 2.113
      Lies das Pokermindset. Hilft echt :)
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.945
      hast du schon alle silberartikel studiert? mehrfach? kannst du das wirklich alles? hast du hände im handbewertungsforum mitdiskutiert und selber gepostet? videos geguckt? pausiert an stellen wo man entscheidungen fällen muss, und selber nachgedacht?

      du musst vernünftiges poker lernen. am besten silberartikel studieren und danach ein gutes pokerbuch lesen. und damit meine ich ein strategiebuch, nicht "poker mindset". jedenfalls hilft es sehr wenn man strategie von verschiedenen quellen neu formuliert lesen kann. allerdings ist das kein muss.



      der chart mit den starthänden ist noch keine strategie, auch wenn das wort in der pdf-datei vorkommt. das ist einfach nur ein chart den man abliest.




      und nein, nl2 ist nicht tougher als nl25.
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.945
      boa krass, es gibt 41(!!!) silberartikel für NL :f_eek:



      ich wette du hast keinen einzigen mal wirklich mit bedacht gelesen?! die bronzeartikel sind im vergleich dazu bullshit. die silberartikel sind von inhalt und länge her wie ein sehr komplettes, in sich schlüssiges buch, das man einfach unbedingt mit bedacht studieren sollte, wenn man winner werden will.


      und im optimalfall holste dir nochn richtiges buch und liest dann viele sich überschneidene themen komplett anders formuliert. das hilft wie gesagt sehr (mir zumindest).





      wenn du es nicht schaffst die artikel in ruhe und mit entsprechendem respekt zu lesen, wenn du es nicht schaffst WIRKLICH darüber nachzudenken was du liest, dann spiel ein paar stunden nl25 und es wird eins von folgenden dingen passieren:

      1) du machst in kurzer zeit so viel geld mit poker wie du es anders nie hättest hinbekommen können.
      2) das kapitel poker ist für dich schnell beendet.





      zu ~98% wird 2) eintreffen. außer du cashst nach. tun laut korn ja sehr viele losing player hier.





      also entscheide dich...
    • exsmo
      exsmo
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 3.213
      Man verliert auf höheren Limits eher schneller Geld, als dass man schneller gewinnt. Das sollte also keine Option sein.
      Deine Annahme, dass NL 2 tougher als NL 25 ist völliger Schwachsinn. Bleib erstmal unten und beate die Limits.
      GL dabei
    • Laboto
      Laboto
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2011 Beiträge: 405
      Ok, ok, ok.

      Immer feste druffkloppen :f_frown:

      Ich werde das ganze nochmal etwas seriöser angehen und mir die Silberartikel resp. die Videos genauer anschauen. ;)
    • Chid0ri
      Chid0ri
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2011 Beiträge: 58
      Hab auch gerade ne absolute Frustsesssion auf NL2 hinter mir, aber will nicht extra nen neuen Thread aufmachen.

      Ich hatte eigentlich erwartet hier ein paar aufmunternde Worte zu hören, anstatt der "geh mal Theorie lernen"- Antworten.
      Ich bezweifel einfach, dass einem hier Strategieartikel weiterhelfen, denn diese basieren auf der Annahme gegen halbwegs intelligente Gegner zu spielen. Das ist auf NL 2 aber definitiv nicht der Fall.
      Egal wie hoch man raist man steht immer mit mindestens 3 Gegnern am Flop, von denen dann immer mindestens einer sein Monster rivert. Stealsituationen gibt es grundsätzlich nicht und von Positionen hat auch noch keiner was gehört. Ich meine da spielt man 8/8 auf 800 Hände und wenn man dann einmal Asse bekommt wird man ausgesuckt. Ohne Hit kann man keinen Pot gewinnen und Bluffen (Cbet) ist reine Geldverbrennung.

      Gibt es zufällig einen Silberartikel "Wie spiele ich gegen totale Vollidioten"?

      ALL MEIN HASS.
      :f_cry:
    • megalomaniac323
      megalomaniac323
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2009 Beiträge: 1.170
      Weitere Empfehlung: The eightfold path to pokerenlightenment. (Nicht von Ps.de)
      Kannst du kostenlos drankommen.
      Ansonsten halt das empfohlene the poker mindset. =)
    • PhoenixFFM
      PhoenixFFM
      Silber
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.971
      Original von Laboto
      Da kann ich ja gleich mit meiner gesammten Bankroll an einen Nl50 Tisch und hoffen das beim BigBlind gleich alle folden. Dann hätte ich 0.50$ gewinn in weniger als einer Minute.
      Es sind nur 25 Cent ...


      Aber um was Konstruktives zu schreiben:

      Das Pokermindset ;)
    • Muegge101
      Muegge101
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 1.191
      NL2 ist nicht tougher als NL25. aber es ist schwieriger zu spielen als noch vor 1-2 jahren. ein klassisches beispiel: TPTK, früher konnte man das getrost für >100BB reinstellen, heutzutage sollte man dies auf keinen fall mehr machen.
      3BB/100 (multitabling) sind aber noch locker drin auf NL2.
    • princeofmonaco
      princeofmonaco
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2009 Beiträge: 1.446
      Original von Muegge101
      NL2 ist nicht tougher als NL25. aber es ist schwieriger zu spielen als noch vor 1-2 jahren. ein klassisches beispiel: TPTK, früher konnte man das getrost für >100BB reinstellen, heutzutage sollte man dies auf keinen fall mehr machen.
      30BB/100 (multitabling) sind aber noch locker drin auf NL2.
      fyp
    • Muegge101
      Muegge101
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 1.191
      Original von princeofmonaco
      Original von Muegge101
      NL2 ist nicht tougher als NL25. aber es ist schwieriger zu spielen als noch vor 1-2 jahren. ein klassisches beispiel: TPTK, früher konnte man das getrost für >100BB reinstellen, heutzutage sollte man dies auf keinen fall mehr machen.
      30BB/100 (multitabling) sind aber noch locker drin auf NL2.
      fyp

      guter witz :P
    • danic00
      danic00
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2010 Beiträge: 1.097
      3bb/100 ist doch Schwachsinn. 8bb und mehr sind locker drin....
    • StopPokerGoTetris
      StopPokerGoTetris
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2011 Beiträge: 111
      Ja ich wurde auch wirklich extrem ausgesuckt hab aber trotzdem noch die 11b/100 gehabt
    • dartersdartb
      dartersdartb
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 637
      Ich habe mal gerade in meine Stats für NL2 geschaut:

      5969 Hände
      25,55BB/100 Hände
      30,50$ Winnings

      Und das ganze mit einem 28/8 Stil.

      Das Geheimnis ist einfach:
      Mitspielen und hoffen ein Monster zu treffen, ansonsten raus aus der Hand.
      Im Prinzip limpe ich auch viel zu viel, aber es sind nur 2 Cent und wenn dann doch mal die Miracle Street oder das Two-Pair kommt: ZAHLTAG !!!

      Bei geraisten Pötten, wirklich nur gute Startkarten spielen, ansonsten Fold.

      Bei den meisten Gegnern bin ich immer noch bereit mit TP+TK alles zu setzen, im Gegensatz zu NL10 oder NL20. Man sieht so oft schlechtere Paare oder schlimmeres. Bei gefährlichen Boards kann ich aber auch sehr gute Starthände, wie AA oder KK aufgeben.
    • StopPokerGoTetris
      StopPokerGoTetris
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2011 Beiträge: 111
      du hast halt auch nur 5700 das is nich im ansatz ne vernünftige samplesize
      aber wenn dus halten kannst is wirklich nice
    • Bierb4ron
      Bierb4ron
      Black
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 21.091
      Original von Laboto
      :f_cry:
      wenn dich poker fertig macht, hör auf mit poker.
      auch wenn du damit die chance verpasst, andere spieler in sachen winnings zu überflügen, hättest du wenigstens in einer teildisziplin die nase vorn, in der andere zu spät oder gar nicht bestehen: rechtzeitig abspringen.

      in onlinepoker steckt ne chance auf richtig viel geld, welches du anders wohl kaum erwerben kannst.
      die gefahr, am ende aber mehr dabei zu verlieren (vorallem zeit, schlimmstenfalls sogar geld), ist unglich größer.

      wenn dus wirklich durchziehen willst, dann MUSST du emotional abstand gewinnen.
      du musst dir darüber klar werden, dass poker kein spiel im herkömmlichen sinn ist, in dem jeder spielzug unweigerlich zum sieg führt, wenn er spieltheoretisch korrekt ist.
      es geht darum, richtige entscheidungen zu treffen, die letztlich doch in einer niederlage münden können.

      wenn du nicht in der lage bist, dies zu akzeptieren, dann kannst du dir jeden anderen aufwand sparen.
      du würdest dich zeit deines pokerlebens täglich entweder zu unrecht als besser betrachten als du tatsächlich bist oder aber als opfer eines korrupten systems sehen (riggedness blablabla), anstatt kühl und logisch augenmerk auf das wesentliche zu richten, nämlich das ständige streben nach richtign entscheidungen, inklusive der breitschaft, dein spiel in der nachbtrachtung an diesem maßstab zu messen.


      ich wünsche viel glück für die zukunft, mit oder ohne poker.
    • WoodyRiver
      WoodyRiver
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2009 Beiträge: 565
      schöner text herr baron!