3Bet Pot - triple suited Flop OOP

    • azadon
      azadon
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2010 Beiträge: 197
      Hey ihr!

      Folgende Situation macht mir immerwieder bissl Schwierigkeiten:

      MP openraised 3bb, ich 3bette auf 8bb, MP called

      Flop kommt T 8 5 of Hearts, ich habe AK, natürlich kein Heart.
      Ich Cbette oop, werde geraised und folde.

      Ich hab absolut keine Ahnung, welche Line außer stupide aufgeben hier Sinn macht, da man Villain evtl noch auf ne Range setzen kann, aber es keine Möglichkeit gibt zu sehen, welche Suits er auf der Hand hat :(

      Auf NL25 wird man wohl auch noch nicht exploited nehme ich an... also zumindest nicht auf solchen Boards, Bluffraisen wirds wohl kaum jemand.

      Wie würde die Situation aussehen, wenn ich wenigstens was gehittet hätte, TPTK? Könnte man dann weiterspielen in der "Hoffnung"; dass der Gegner seine Overpairs mit dem Raise evtl protecten will? Warum raised Villain überhaupt auf dem Board?

      Mit einem bereits Made Flush würde er wohl nicht raisen, IP wohl nur callen, um noch mehr Value zu bekommen.

      Mit einem Overpair könnte er entweder folden, sollte er kein Heart auf der Hand haben oder ich könnte mir vorstellen mit Overpair + FD könnte er raisen, da er nicht von noch stärkeren FD dominiert zu werden?

      Bin hilflos :(
  • 12 Antworten
    • FunKyFresH24
      FunKyFresH24
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2009 Beiträge: 2.421
      Du hast den Thread sicher erstellt weil du nicht weiter weißt, aber ich bin überzeugt dass du gleichzeitig weißt dass dir hier niemand eine pauschale Antwort geben können wird. Du wirst dir wohl oder übel Gedanken über die Range von V im jeweiligen Spot machen müssen und falls es keine History in Form von Stats gibt wirst du dich eben auf deine Erfahrung gegen Standard-V auf deinem Limit verlassen müssen. Ansonsten kannst du evtl. mal dein Glück mit 30-40% Potsizebets versuchen um in manchen spots den leverage-effect zu nutzen (der Gegner kann nur schwer backplayen, weil er sich gegen unseren Stack im 3Bet-Pot schnell committed).

      Falls dir das nicht geholfen hat kannst du mir mal deine skype-addy im Com-tool schicken und ich schau mal drüber. Ansonsten wirst du hier aber wohl eher keine für dich befriedigende Antwort erhalten.
    • MisterB
      MisterB
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 837
      man muss auch nicht jeden 3bet pot gewinnen, wenn man preflop eine profitable 3bet gespielt hat. nur weil jemand coldflatted mit unterschiedlichen intentions muss man nicht anfangen ohne equity zu spewen in spots, wo man sich aufgrund seiner stack-leverage fold-equity einbildet und gar nicht weiß ob man getrapped wird. so wird aus einer profitablen preflop-3bet schnell ein -ev-play...
    • FunKyFresH24
      FunKyFresH24
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2009 Beiträge: 2.421
      Absolut agree! Ich wollte nur ne alternative zur normalen cbet anbieten, weil ich das Gefühl habe dass OP hier nicht immer nur einfach aufgeben will.
    • vegetto313
      vegetto313
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2007 Beiträge: 1.381
      Das Problem ist, das die meisten Spieler auf den Micros meinen, mit AKo auf Q82 Board im 3bettet Pot aufzugeben sei "super weak" und "extrem exploitable".

      Im Prinzip ist das natürlich theoretisch richtig. Zum Beispiel KK AA würden wir NIEMALS checken auf dem Board OOP im 3bettet Pot. Das entscheidende hier ist aber, muss ich auf NL2/NL5/NL10/NL16/NL25 wirklich "balanced" sein?

      Ich behaupte nein. Das ganze "Standardspiel" nach Strategiesektion für Einsteiger ist ja erstmal total exploitive und damit auch exploitbar ausgelegt. Vereinfacht ausgedrückt, wir betten wenn wir was haben und checken wenn wir nichts haben und gehen davon aus, dass die meisten Gegner auf den unteren Limits das nicht exploiten werden.

      Da ich atm viel die Micros spiele bis NL25 kann ich sagen, dass ist in der Tat der Fall. Es ist erstaunlich, wie oft man in vom TE beschrieben Spots einen Checkdown bekommt und mit AKhigh vorne ist am Showdown. Vor allem in 3bettet Pötten spielen einfach 99% der (regulären) Gegner (Maniac Freizeitspieler mal ausgenommen) extremst ehrlich auf den niedrigen Limits.
      Meistens bringts du mit einer cbet auf solchen Lowcard Boards nur die Hände zum folden, die du eh schlägst, und mit denen die meisten Villains auch nicht bluffen werden. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber sobald du paar Hundert Hände von den Leuten hast , kannst du das recht gut feststellen (meistens sind das Spieler, deren AggrFreq bei ~70% liegt - normal sollte der so um die knapp 50 liegen, und der Betvsmissed cbet Wert kann dann auch noch hilfreich sein). Gibt dann so den ein oder anderen Kandidaten, die sobald der Gegner "Schwäche" zeigt, betten angesagt ist zu 100%. Da ist dann c/r all in die Line deiner Wahl.

      Mit anderen Worten, es gibt überhaupt keinen Grund, in irgendeiner Form anzunehmen, dass Villain dich auf 986 Board exploitet, wenn du zu ihm checkst im 3bettet Pot. Nahezu immer werden die meisten Hände wie KQ AQ AJ behindchecken.

      Das Geld von Fischen kommt aus anderen Spots, in denen dein Villain Fehler macht - z.b. Blinddefense mit any2 Suited Cards um dann Draws OOP passiv zu spielen und marginale Pairs nicht folden zu können, Calllen von Ax Händen gegen tighte OR Range von Hero (Top Pair = Nuts), Callen von 3bets OOP mit potentiell dominierten Händen, in Multiwaypötten den Unterschied zwischen relativer und absoluter Handstärke nicht verstehen und noch vieles vieles mehr.

      Wenn du aber in solchen Spots wie den von dir beschriebenen mit Ahigh irgendwelche Fancy Plays hinlegst, bist eher du derjenige, der den Fehler macht.
    • vegetto313
      vegetto313
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2007 Beiträge: 1.381
      Mir ist gerade aufgefallen, dass ich etwas an der spezifischen Hand vom TE "vorbeigeschrieben" habe und etwas in einen "Grundsatzmonolog" vefallen bin. Sorry dafür :)

      Für die exakte vom TE angesprochene Hand gilt aber ähnliches und c/f ist meistens die beste Line.
    • azadon
      azadon
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2010 Beiträge: 197
      alles top Antwort, auch der leverage-effect ist mir neu, aber ich glaube, ihr habt das eigentliche "Problem" nicht so ganz gesehen:
      Mir ist schon klar, dass man nicht jeden 3bet Pot gewinnen muss etc.

      Es geht hier einzig und allein darum, wie man sich in solchen Spots verhält, also in Spots, wo das Board, wie im genannten Beispiel, aus 3 Herzkarten besteht und man selbst kein Herz hält UND nicht gehittet hat.

      Villain auf Ranges setzen etc alles machbar für mich, kann mir immer mehr oder weniger was dazu denken, aber bei entsprechendem Flop weiß ich einfach absolut nie wo ich stehe, weil man eben nicht sagen kann "Ok, KJ of spades flattet er preflop, KJ of hearts ist autofold!"

      Kenne zwar so Kandidaten ausm Livegame, die meinen T9s of Spades Spades sind Nuts wogegen T9s of Diamonds der absolute Crap ist, aber das steht auf nem anderen Blatt Papier... :)

      Was ist denn die "beste" Line in solchen Spots?

      Spielen die Leute den Flop auch mit was weiß ich weiter, Pocket 55, nur, weil sie ein Heart halten? Oder wird die Range dann meistens schon Richtung "Nutflushdraw" gehen? Sprich A K maximal ne Q of hearts und alles andere wird gefoldet, weil sie sich eh dominated sehen, wenns action gibt?

      Meine Frage ist einfach, was man hier profitabel weiterspielen kann.
      AKo ohne heart schonmal relativ sicher nicht.

      Letzter Punkt, der mir bissl Kopfschmerzen bereitet: Wieviel wird wohl ohne vernünftige Hand weitergespielt auf solchen Boards?

      Könnte mir halt vorstellen, dass die meisten Villains ihre Overpairs Richtung AA KK QQ, evtl noch JJ bei wenig Overcards auf dem Board selten aufgeben werden, selbst, wenn sie auch kein Heart haben, einfach weil sie sich oft noch Showdownvalue einreden, weil ich ja genausogut das Board für nen Bluff nutzen könnte.

      Welche Hände würdet ihr weiterspielen?
    • ctstc
      ctstc
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 6.280
      Ich verschiebe das ganze mal in die Strategiesektion da es dir hier ja nicht um die bewertung einer bestimmten Hand geht sondern für die beste Line in einer allgemeinen Situation. Deshalb dürfte das dort besser aufgehoben sein.
    • afrika1988
      afrika1988
      Black
      Dabei seit: 13.07.2007 Beiträge: 1.983
      ich kann das "leverage" video nur empfehlen. hilft grad uns MSSlern, bzw ist in nem 3 bet pot immer gegeben.
    • Campernator
      Campernator
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2011 Beiträge: 2.264
      Meinst du das: http://de.pokerstrategy.com/video/17341/ afrika?
    • MisterB
      MisterB
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2006 Beiträge: 837
      Kommt eigentlich in fast allen MSS-Videos vor, wenn auch manchmal nicht explizit erwähnt, u.a. auch in den alten greyboy-Videos, wobei man davon einiges inzwischen mit Vorsicht genießen sollte.
    • azadon
      azadon
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2010 Beiträge: 197
      irgendjemand noch Gedanken zu meinem letzten Post? :x
    • ChrisBr
      ChrisBr
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 421
      gibt es auch ein deutsches video zum leverage? habe beim suchen nur das englische (oben von campernator verlinkte) gefunden?

      @mister b: könntest vielleicht ein link von einem geeigneten vid posten (falls du das so ausm kopf weißt...).

      THX