EV in Heads Up Games gegen Shortstacks

    • DanielK
      DanielK
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2011 Beiträge: 707
      Hey Leute,

      Wir kamen heute mit einem recht interessantem Topic auf und ich würde mal gerne eure Ausführungen dazu hören.


      Und zwar wenn wir gegen einen Fish Heads Up /ohne Rake/ spielen von dem wir wissen das er nie nachkauft wenn er Broke ist:

      Nl100 Game er joined mit 20$

      1 Hand wir bekommen es mit 70% rein und verlieren: Wir hatten 70% von 40$ also 28$ unter EV

      2 Hand wir bekommen es mit 70% rein und verlieren wieder: Wir hatten 70% von einem 80$ Pot und runnen dieses mal 56$ unter EV.

      In Total runnen wir jetzt 84$ unter EV:

      Fish hat nun 80$ und wir bekommen es mit 50% rein und gewinnen, nun runnen wir 80$ über EV in dieser Hand .

      Das Match ist nun vorbei wir sind das Match 4$ unter EV gelaufen obwohl wir die 4 $ nie gewinnen konnten weil es nicht existiert hat.

      Kann es also sein das es wahrscheinlicher ist unter EV zu laufen wenn man nur gegen Shortys HU spielt als über EV zu laufen, weil oft EV generiert wird von Geld das nicht existiert?

      Oder ist es wirklich so das es sich mit denen mal ausgleicht wenn man direkt die erste Hand gewinnt?
  • 4 Antworten
    • ahly
      ahly
      Gold
      Dabei seit: 13.09.2007 Beiträge: 144
      Der Erwartungswert beschreibt lediglich die Verteilung deiner Variablen ( hand 1 vs hand 2). Gibt also ein "Mittel" ( oder auch "bestmöglichen" Schätzwert) der möglichen Ergebnisse an.
      Ausgedrückt wird er auf einer Skala die durch deine gewählten Stackgröße beschränkt ist, die Skala kann aber keinen Einfluß auf dein tatsächliches Resultat in Bezug auf die Schätzung nehmen.

      Du hast jetzt ein Beispiel gegeben in der du unter Ev läufst, es gibt aber genug Beispiele in der du über Ev laufen wirst. Je mehr Ergebnisse du hast, desto mehr strebst du gegen dem Erwartungswert, natürlich unabhängig von der Stackgröße, da diese lediglich die Skalierung vorgibt.

      edit: der Ev wird nicht generiert, sondern du schätzt dein Ergebnis (+notierst die Abweichung)
      im Endeffekt addierst du diese Abweichungen und behauptest, dass bei unterschiedlichen Skalengrößen (Stackgrößen), der Erwartungswert nicht der beste Schätzer ist.
    • m3ta
      m3ta
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2009 Beiträge: 1.240
      Was ist denn wenn der erste Shorty runt nach dem aufdoppeln und dann kommt ein anderen shorty mit 40bb :coolface: ?
      ;)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich brauch mal ganz kurz Input. Mit welcher Gleichung wird im HEM der EV berechnet?

      Endpot*Equity - Einsatz oder Endpot*Equity?

      Edit: Habs im HEM Board gefunden. Es ist letztere Gleichung offensichtlich.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Ich stehe da gerade auf dem Schlauch...wieso konnten wir die 4$ nie gewinnen?

      Hätten wir Hand 1 gewonnen, hätten wir 20$ gewonnen und wären 12$ über EV gelaufen.

      Hätten wir Hand 2 gewonnen, hätten wir ebenfalls 20$ gewonnen und wären 12$ über EV gewesen.

      Warum sollte das Geld nicht existieren?