Fehlbelastung/Entzündung im Knie

    • Stackjones
      Stackjones
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2008 Beiträge: 2.641
      Hai Guys,

      ich habe mir im Dezember 2011 durch Unterkühlung (war im Bademantel + Boxershorts für eine Stunde ausgesperrt :( ) eine Blockade im unteren Rücken zugezogen, in deren Folge ich "unrund" gelaufen bin und nun noch starke Nachwehen der ganzen Sache in Form von Fehlbelastung, bzw. einer Entzündung im Knie habe.

      Ich war schon diverse Mal beim Arzt, doch wirkliche (kurzfristige) Hilfe habe ich dort nicht bekommen. Ich habe halt Schmerzen in der Innenseite des Knies sowie um die Kniescheibe herum. Morgen kann ich mir meine Einlagen für die Schuhe abholen, welche ich bekommen habe, da ich wohl auch nicht richtig auftrete (wurde vorher nie diagnostiziert). Die Kniescheibe sitzt desweiteren angeblich ziemlich weit außen.

      Das Anwinkeln vom Knie ist mit großen Schmerzen verbunden, welche ich momentan mit Voltaren 25mg (einmal am Tag 2 Stück) lindere. Das Knie ist auch wärmer als das andere.

      Laut Arzt darf ich allen Sport machen, der geht. Ich fahre momentan mit niedriger Frequenz (60-70 Tritte pro Minute, 150-200 Watt) 45min Fahrradergometer, dazu noch Adduktoren (vom Arzt explizit empfohlen) und Abduktoren sowie Rückenstrecker, seitliche und vordere Bauchmuskulatur.

      Meine Frage ist nun: Wie lange kann ich diese Medikation mit Voltaren fortführen (da es schon anschlägt, aber in der Verpackung steht, man solle nach 4 Tagen einen Arzt konsultieren) und hatte jemand von euch schon Erfahrungen mit sowas und kann mir Tipps geben?

      Edit: Bin nicht fett, sondern eigentlich recht sportlich mit 87kg auf 1,92m. :f_grin:
  • 4 Antworten