Friday Night Grinds - Clear Eyes, Full Heart, Can't lose! (HU)

    • CoconutDealer
      CoconutDealer
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 442
      Hejho,

      kurz zu mir
      Ich studiere in Halle med. Physik und spiele seit ca. 1 1/2 Jahren online Poker. Jedoch nur Micros und höchstens Breakeven(ca. 100k hands overall), da ich bisher was Poker angeht so lernwillig wie ein stück Brot war. Dies soll sich in Zukunft ändern.

      Blog?
      Ich starte hiermit meinen ersten Blog, um mich selber mehr unter Kontrolle zu haben und Poker endlich mal ein wenig ernster nehmen zu können. Ich denke, wenn ich mich beobachtet fühle, werde ich mehr Disziplin und Ergeiz entwickeln, um aus mir einen besseren Spieler zu machen. Desweiteren erhoffe ich mir natürlich Unterstützung und Ratschläge von den mehr erfahrenen Pokerstrategen.

      Am meisten Spaß macht mir das Headsup Spiel, da es dort immer action gibt und man seine Edge auf die Gegner sofort ausspielen kann und nicht wie im SH/FR Spiel, erst auf Situationen mit dem jeweiligen Spieler warten muss. Hinzu kommt noch, dass das Spiel fast nie in eine Ruhelage kommt; man ist dauernd am adepten und verändert sein Spiel stetig. Es ist kaum möglich tagtäglich den ein und selben Stiefel runterzuspielen wie im SH/FR. Problem bisher war nur, dass HU von den meisten Anbietern auf den micros nicht angeboten wird. Und wenn, dann nur mit unverschämten Rakesystem, welches kaum zu schlagen ist.
      Also dies wird hauptsächlich ein Headsup Blog. Es kann aber hin und wieder mal vorkommen, dass eine SH Hand auftaucht ;)

      Ziele?
      Mein langfristiges Ziel wird sein, so schnell und sauber wie möglich die Limits hinaufzuklettern. Was im Prinzip bedeutet, mein Spiel so effizient wie nur möglich zu verbessern. Ende dieses Jahres würde ich mich sehr gerne auf NL50 sehen.

      Mein aktueller Stand sieht nicht gut aus. Zur Verfügung steht mir eine Bankroll von ~250$. Ich Habe die letzten Tage aber schon einiges getan und mich in das HU Spiel eingearbeitet (soweit es der Content zulässt) und wohl mehr gelernt, als bisher in meiner ganzen Pokerzeit :f_cool: Dennoch hab ich wohl mehr leaks als Spongebob.

      Es gibt noch ne Menge elementare Fragen. Wie erstelle ich mir einen vernünfitgen Gameplan? Wie sehen meine Preflop Ranges gegen komplette unknowns aus? Mache es bisher so, dass ich ca. 90% meiner Hände am button openraise, um erstmal zu schauen wie Villain so spielt. Im BB bin ich jedoch recht tight vlt. so 45% und 3bette erstmal nur for value so 10%. Postflop habe ich so gut wie überhaupt keinen Gameplan und spiele viel "nach Gefühl". Bin mir auch recht unschlüssig, wie ich mir da ein Gerüst bauen soll. Macht dies überhaupt Sinn, oder kommt es mit der Spielerfahrung von ganz allein?
      Nunja, ich werde die Tage anfangen zu spielen (auf NL10) und so oft wie möglich Hände posten. Ich hoffe einfach mal, dass der Thread nicht sofort auf der Müllhalde landet und einige Pokerstrategen die Motivation finden, mir ein wenig unter die Arme zu greifen und ab und an sich hier aktiv beteiligen. :s_love:
  • 2 Antworten
    • CoconutDealer
      CoconutDealer
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 442
      Blog? Heatermentz

      Heute erste kleine Session gespielt. Leider ist der Traffic nicht so dolle, bis mir ein Fisch ein wenig action gegeben hat und mich zeitweise auf 2 tischen gespielt hat. Blogstart sorgt natürlich dafür, dass man godlike hittet :f_biggrin:

      Hier der kleine Graf und paar Hände. Villain super weak/passiv






      Habe die Hände nun auf Weaktight hochgeladen, weil ich kein anderes tool gefunden habe sie in diesem Format hier zu convertieren.

      http://weaktight.com/4589351

      Er hatte mich zu der Zeit vermehrt ge3bettet und auch mal T8o im 4betpot gezeigt. Dennoch wäre ich nicht zufrieden gewesen, es preflop reinzubringen 200bb deep. Hatte mir erhofft, dass er seine ganzen broadways einmal cbettet und dann turn/river behind checkt, so wie er es häufig getan hat. Ist es überhaupt legitim eine 4bet OOP einfach nur zu callen?
      Flop calle ich, da er noch recht viel air auf dem board hat und die dennoch cbetten wird. Der K am Turn improved natürlich seine Range und da er super passiv war bisher hab ich einen easy fold.

      http://weaktight.com/4589373

      Ich hatte im Laufe des Spiel viel mit Donk bets und C/R plays gearbeitet, was ihn total aus dem konzept gebracht hat und er durchweg zu spät adeptet hat.
      entscheide mich für die 2nd Barrel, da ich am Turn noch recht viel equity hinzubekommen habe und ich ihn hier ab und an eine 5/ A-high folden sehe. Am River sehe ich seine Range dann schon relativ stark mit einigen J,6, und draws die zum Teil angekommen sind. Also entscheid ich mich zu c/c. Im Nachhinein wohl ein Fehler, da er einfach alles schlechtere behind checken wird und ich ihm nicht einmal zutraue seine busted draws zu bluffen. Die Hand war aber noch relativ am Anfang der Partie.

      http://weaktight.com/4589393

      Entscheide mich hier für ein C/R, da ich ihn einfach viel zu oft mit air cbetten und dann auf ein C/R aufgeben sehe. Zumal meine Range das Board weitaus besser trifft. Turn bette ich for value von 7,8 straightdraws. River find ich dann relativ though ob ich nochmal value betten kann, oder doch lieber auf c/c umsteige. Eine 8 wird er wohl fast immer nochmal callen auf eine 1/2size bet und sonst einfach behind checken. Hingegen könnt ich hier auch oft in die nuts donaten. Besonders der kleine reststack macht die Sache schwer. Kann ich hier noch profitabel b/f spielen? so 2,5$? Seinen raise calle ich dann eigentlich nur zur info.

      Morgen gehts weiter, dann hoffentlich mit mehr Volumen ;)
    • CoconutDealer
      CoconutDealer
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2010 Beiträge: 442
      keep running

      Heute wieder einige Zeit vor dem PC verbracht und es hat sich gelohnt, denn ich run weiterhin richtig gut. Leider kamen heute auch nicht wirklich lange Partien zustande. Oft quitten die Gegenspieler schon nach einem großen pot, oder kommen mit ihrer ganzen BR an den Tisch und vergambeln diese inerhalb von paar händen.

      Hier der Graf - das meine Hände halten ist implied :f_cool:






      http://weaktight.com/4592521

      Pre ist denk ich sehr standard. Er cbettet normalerweise sehr viel in 3bettet Pötten somit dacht ich mir macht ein raise am flop wenig Sinn und foldet nur seine ganzen air hände raus. Nach seiner 2nd barrel geb ich ihm oft auch mal nen unwahrscheinlichen K,TT+ und wenige draws. Dennoch sehe ich kaum value drin hier drüber zu shippen. Interessant find ich den River. Was shipt er da alles rein? Schlechtere K, FH , straights und ab und an mal nen busted draw, obwohl er mir da ein wenig zu passiv ist. Recht das für nen call? Sind immerhin 2:1 pot odds.

      http://weaktight.com/4592551

      Hier eine sehr strange Hand. Villain fast komplett unknown ~10 Hände gespielt. Weiss nicht ob die Donk am Flop so gut ist :f_biggrin: . Kenne ihn noch nicht, aber ich geh mal davon aus, dass er so einen Flop häufig cbetten wird. Am Flop fiel es mir schwer ihm eine range zu geben. Viele Leute raisen fast alle donkbets und somit hat er wahrscheinlich genug air in seiner range + hab ich noch paar outs. Turn ist dann echt though und sollte ich wohl erstmal folden ohne näheres über ihn zu wissen, zumal ich auch kaum implieds habe. River hit ich obv und nun stellt sich die frage ship? oder ihn betten lassen? Da bin ich echt überfragt, ob Villain hier sein Ace snapt auf meinen ship oder einfach foldet.


      Ansonsten habe ich heute noch einige Tiltanfälle am start gehabt. Es passiert einfach so oft, dass ich mich so extrem lvl und dann am flop mein bottom pair drübership o.ä.
      Noch 2-3 solche solche Sessions und ich werd mich mal auf NL25 trauen, wo auch der Rake um einiges geringer ist :f_love: