SHC an tighten PP Tables

    • Skulpteuse
      Skulpteuse
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 192
      Bin nach drei Wochen (spiele allerdings auch nur ca. 2-3 St. am Tag) endlich auf 0,10c/0,20c aufgestiegen. Die Tightness der Tische ist allerdings schon krass, selbst morgens, wo es sich auf 0,5c/0,10c recht angenehm spielen ließ. Das SHC ist ja eher auf loose Tische ausgerichtet, und ich hatte so meine Probleme. Limpt man UTG mit niedrigen Pocketpairs, mit niedrigen suited Aces oder mit Händen wie QJs, JTs, etc, handelt es sich dabei ja um drawing Hands, mit denen man auf ein Set, nen Flush oder Straight hofft. Um sie profitabel spielen zu können, braucht man aber ein paar Leute am Flop, die einen auszahlen. Das scheint mir auf diesem Level eher selten zu sein. Sollte man solche Hände vielleicht UTG besser folden und erst ab Middle spielen (dafür dann nach ORC raisen)?
  • 3 Antworten