Fixed Limit FR Neueinstieg

    • Tavarez
      Tavarez
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 623
      Hallo,

      wollte mit FL anfangen, habe es am Anfang gespielt, als es noch die 5$ auf Stars gab, dannach hab ich viel SNGs und NL Holdem gespielt.

      Wollte auf 0.02$/0.04$ anfangen, auch wenn meine BR bei kanpp 200$ ist, um reinzukommen.

      Werde alles über FL lesen was in der Einsteiger und Bronze Sektion da ist.
      Hab das Buch "Poker für Gewinner. Der systematische Weg zum Erfolg im Limit Texas Holdem", das werde ich mir auch durchlesen.
      Habt ihr noch andere Tipps für mich, was ich tuen sollte??

      Elephant oder PO hab ich nicht, ab wann ist es ratsam mit sowas zu spielen??

      LG Tava
  • 9 Antworten
    • Marvl
      Marvl
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 3.556
      Bis $2/4 habe ich ohne Stats gespielt.
      Braucht man im Grunde nicht.
      Gute Notes machen reicht.

      Handbewertungen angucken ist bestimmt nützlich, evtl selber Hände zur Diskussion stellen kann natürlich auch nicht schaden.
      Vielleicht auch mal bei den FL-Blogs reinschnuppern.

      Würde dir raten, erstmal möglichst wenig Tische zu spielen, dafür aber gleich .10/.20, auch da kann man eigentlich kaum verlieren.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.553
      Kommt drauf an, wie hoch du schon gespielt hast und wie viel du noch weisst. Wenn du schon mal auf 0,5/1 gespielt hast, wirst du wahrscheinlich keine Probleme auf 0,1/0,2 haben.

      Die Rekapitulation der Artikel bis Bronze ist sicher gut. Du kannst dir auch noch ein paar Videos anschauen. Die Fullring Essentials von Liverix sind ein kompletter Grundkurs für die Microlimits.

      Einen Tracker brauchst du, wenn du das Gefühl hast, die Gegner nicht mehr gut genug oder schnell genug ohne einschätzen zu können. Das machst du am besten von deinem eigenen Eindruck abhängig. Nicht jeder kann das gleich gut. Notwendig ist ein Tracker dann, wenn du denkst, dass du ihn brauchst. Nützlich kann er auch schon vorher sein. Für alle Tracker gibt es Trials, mit denen du sie einige Wochen testen kannst.

      Für den Umgang mit Statistiken gibt es auch zwei Videos: in der Lowbeyard-Reihe analysiert kobeyard die Statistiken von Microlimit-Spielern (0,1/0,2). Diese Videos sind bereits ab Einsteiger Status verfügbar.

      Die Handbewertungsforen sind ein sehr nützliches Werkzeug, um deine Spielweise zu verbessern. Dort bekommst du eine Rückmeldung über dein Spiel. Das Analysieren von Händen ist eine sehr gute Übung, um die Qualität deiner Einschätzungen im Spiel zu verbessern.
    • Django3
      Django3
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2009 Beiträge: 1.347
      Ich denke eine Trackingsoftware macht sich sehr schnell bezahlt und ist auf höheren Limits eh unerlässlich. Auch wenn ich selbst kein großer Fan davon bin, seine Entscheidungen überwiegend von Stats abhängig zu machen, machen sie einem die Tableselection zumindest erheblich einfacher. Selbst wenn du dir nur die 4 Standardwerte VPIP/PFR/AF/WTS anzeigen lässt, kannst du so sehr schnell erkennen, wer ein großer Fisch ist und wer eher reasonable ist. So kann man schnell entscheiden, welche Tische profitabel sind und welche eben nicht. Hast du nach 2 Orbits jemanden rechts von dir, der nach 20 Händen Stats von 50/0 hat, dann ist das ein sehr profitabler Tisch. Sitzen rechts von dir 3 Leute mit VPIP <30, dann solltest du den Tisch direkt wieder verlassen. Gerade wenn man am multitablen ist, fallen einem solche Sachen erst viel zu spät auf und man verschwendet seine Zeit unnötig an Tischen, bei denen man wenn überhaupt nur knapp den rake schlägt.

      Auf 0.02/0.04 würd ich an deiner Stelle nicht einsteigen. Der Rake auf diesen "Nano-Stakes" ist sowas von gigantisch und der Skillunterschied zu 0.05/0.1 oder 0.1/0.2 ist noch so gering, dass es sich einfach nicht lohnt ganz unten anzufangen. Wenn du dich ans SHC hältst und postflop nicht total dämlich spielst, dann kannst du wohl bedenkenlos auf 0.1/0.2 anfangen. Fischig genug ist das Limit auf jeden Fall.
    • Tavarez
      Tavarez
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 623
      danke euch
      hab angefangen .10/.20 zu spielen
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.798
      Ich wünsche dir ein starkes Mindset. Das wohl wichtigste beim FL (neben BRM).
    • ImBluffing74
      ImBluffing74
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2010 Beiträge: 12
      Wünsche dir viel spass und gute nerven :D
    • trenck
      trenck
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 598
      Will Dich zu nichts verleiten, hab auch mal einen Restart auf 0.10/0.20 gemacht,
      bin dann aber - mit ausreichender BR - schnell auf 0.25/0.5 geflüchtet. Ich musste es nicht bereuen.
    • wuerstchenwilli
      wuerstchenwilli
      Black
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 18.798
      Hier liegt aber imo eine Fehlvorstellung vor. Nämlich unrasonable = schwierig zu lesen = schwierig zu spielen = weniger Profit. Das ist aber falsch. Es ist sicher Varianzreicher, aber wenn du dich an die Artikel hältst und tight aggressiv spielst bzw. gegen noch aggressivere eben auf Calldown umsteigst, dann ist das äußerst lukrativ,wenn auch varianzstark.
    • trenck
      trenck
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 598
      stimme dir zu würstchenwilli, hatte zu dem speziellen zeitpunkt halt vielleicht nicht die richtige einstellung (siehe deinen vorherigen post) zu 0.1/0.2.