[SNG] Hört das auch mal auf?

    • SvenGlueckspilz
      SvenGlueckspilz
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 32
      Ok Leute, ich brauch euren moralischen Beistand, mein Downswing will einfach nicht enden. Hab vor ca zwei Monaten wieder angefangen mit dem Pokern, vorher nie wirklich ernsthaft betrieben, aber ich hatte schon grundlegende Kenntnisse in Sachen SNG.
      Als ich angefangen hab, war meine Bankroll bei ca 120. Hab dann ernstmal wie früher die 3,50er SNGs gespielt, hab mich ne Zeitlang um die 120 gehalten und dann auch einmal BAM, gings runter auf 70. Vorsichtshalber bin ich dann auf die 1,50er abgestiegen, half aber nichts. Es ging steil runter bis auf 0. Als die letzten 6 Dollar investiert waren, kam nochmal kurz ne Wende und ich hab mich wieder auf 50 hochgespielt, aber dann gings wieder abwärts. Als ich auf 10 runter war, hab ich dann selber 100 Euro = 130 Dollar eingecasht (auf Stars übrigens). Hab mir den HM2 und SitnGo Wizard zugelegt. Hatte zu dem Zeitpunkt auch schon die Bücher von Collin Moshman und Phil Shaw gelesen, jetzt gerade arbeite ich das von Meidinger & co durch. Aber es geht einfach nur abwärts. Ich bekomme so üble Bad beats, das ist nicht mehr feierlich. Dagegen fühl ich mich einfach nur machtlos und fange langsam an zu zweifeln, ob die Mathematik schlussendlich mal die Oberhand gewinnt. (Dabei hab ich Mathe studiert :( )
      Bin jetzt schon wieder auf ca 70$ runter.

      Ich spiele hauptsächlich wie gesagt die 1,50er auf Stars.
      Mein Graph seit dem ich HM2 benutzte:

      http://imageshack.us/photo/my-images/10/resultsgz.png/

      Wobei das mit der roten Linie nicht ganz zu dem passt, was er unter $EV
      anzeigt. Das wäre nur 30 Dollar von meinen -112 Dollar, die auf Abweichung vom Erwartungswert zurückzuführen wären:

      http://imageshack.us/photo/my-images/191/reportjg.png/

      Aber gefühlt hätte es eher so sein sollen, wie die rote Linie das sagt.

      Ich meine -40% ROI auf dem untersten Limit SNG? Wie kann das sein? Ich spiele glaub ich nicht so schlecht. Hier mal ein paar meiner Stats:
      VPIP 11,2 PFR 8,7 3bet 3,9 Postflop Agrr 10,4

      Ja kA, wie kann ich überhaupt jetzt erstmal rausfinden, ob ich schlecht spiele oder ob es wirklich Pech ist. Der Sache mit dem $EV vertrau ich noch nicht so ganz, schon weil mit dem HM2 nicht immer alles so einwandfrei funktioniert.
      Help :s_cry:
  • 29 Antworten
    • cb2103
      cb2103
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2011 Beiträge: 365
      Also dann Poste doch mal Hände... und ich als Typ der auch auf den 1,5er und 3,5er SNg bei Stars rumfischt gebe dir meinen senf dazu..

      ich habe nen schlecht spielen nen kumpel und der schlägt das limit immoment auch besser als ich..das ist das leben
    • AntonEnns
      AntonEnns
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2008 Beiträge: 266
      das ist kein downswing, das ist pokerstars. der laden ist sowas von rigged.
      die probs die du hast, kenne ich nur zu gut (früher selber auf stars gespielt).
      seit dem ich bei party bin, gehts mir wieder gut.
    • airtwist1
      airtwist1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2009 Beiträge: 759
      Würde ein tighteres BRM fahren, mit 120$ die 3,50er zu grinden ist hald doch relativ riskant, würde dir da eher zu ~100 Buy-Ins raten...
    • SvenGlueckspilz
      SvenGlueckspilz
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 32
      Naja, ich spiele jetzt nur noch die 1,50er, weiter absteigen geht ja nicht.
      Ok, werd maln paar Hände rauskramen gleich.
    • kampyk
      kampyk
      Silber
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 312
      Original von AntonEnns
      das ist kein downswing, das ist pokerstars. der laden ist sowas von rigged.
      die probs die du hast, kenne ich nur zu gut (früher selber auf stars gespielt).
      seit dem ich bei party bin, gehts mir wieder gut.
      DAS ist PokerStars (JokerStars)
      ;)
    • SvenGlueckspilz
      SvenGlueckspilz
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 32
      Also, mal drei Hände für den Anfang (hab vorher noch nie Hände gepostet, der Handconverter von hier will meine Hände nicht, wenn jemand mir erklären kann, wie ich das besser mache, wär ich dankbar :) )

      Man klicke auf den Link :)
      http://www.pokerhandreplays.com/multihands.php/id/49752

      Achja und noch eine:
      http://www.pokerhandreplays.com/view.php/id/4236820

      Das ist sowieso ein großes Problem: Meine Asse halten nie.
      Bei 15000 Händen hatte ich 65 mal Asse und damit insgesamt 31bb an chips gewonnen. Die scheiß Dinger halten einfach nie.

      Und A + Bild verliert bei mir immer gegen ein schlechteres Ass.
      Die Hände wo der Gegner dominiert ist halten auch nie.
      Umgekehrt verteile ich meinerseits fast nie bad beats.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Es bringt dir absolut nichts irgendwelche Hände zu posten, wo du nen Suckout bekommst. Man darf sich beim Poker keine Gedanken um Dinge machen, die man nicht kontrollieren kann. Ansonsten hat man wenig Chancen nen gutes Mindset zu haben. Und ein gutes Mindset ist Grundvorraussetzung um zu gewinnen.
      Es kennt zwar jeder,dass man sich über Bad beats aufregt, aber es ist verschwendete Energie.
      Du bist einfach nach deinen Stats zu urteilen viel zu tight. Das heisst du lässt im Lategame extrem viel Equity liegen. Du musst im Lategame aggressiv spielen. Das ist der Schlüssel, um was bei Sngs zu reissen. Mit deinen Stats kannst du garnicht gewinnen, weil du alles,was du durch deine Monsterhände am Showdown gewinnst doppelt und dreifach wieder durch non showdown losses verlierst.
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass du die erlernte Strategie aus den Büchern korrekt anwendest. Ich würde mir den ICM Trainer runterladen und damit arbeiten und dann dein Spiel komplett überarbeiten.
      Die Ranges im ICM Trainer sind zwar in einigen Spots zu weit, aber sie sind zumindest 10mal besser als das was du momentan spielst. Du solltest dann schon auf 17/15 Stats kommen, womit du gut auf den Microstakes gewinnen kannst ohne in viele marginale Spots zu geraten.
    • SvenGlueckspilz
      SvenGlueckspilz
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 32
      Hmm du bist dir aber schon bewusst, dass da auf dem Limit viele Wahnsinnige bei sind, die mit jedem Scheiß Allin gehen in der frühen Phase?
      Und jedesmal wenn die sich vom Tisch nehmen, gewinne ich ja Equity...

      Der Sit an Go Wizard ist mit den meisten meiner Entscheidungen einverstanden.
      Aber diese Maniacs dort kennen oft kein ICM und wenn die mich zu loose callen, schaden sie sich ja nicht nur selbst, sondern mir auch.
      In der späten Phase spiel ich nicht zu tight meiner Meinung nach, vielleicht ein bisschen. Aber erklärt das einen -40% ROI und die extreme Abweichung von der grünen und roten Linie oben? Ich meine -40%, WTF?
      Sicherlich mache ich ein paar Steals zu wenig und vielleicht zu wenig Resteal.
      In der Push oder Fold Phase dann spiele ich aber gut, glaube ich. Aber da werden mir dann immer die bad beats um die Ohren gehauen.

      In der frühen Phase Spiel ich die Hände, die hier im Meidinger angeraten werden,
      aus den späten Positionen nicht immer alle davon. Oft sitzt dann hinter mir jemand im big blind, der mein Eröffnungsraise sowieso jedesmal callt und dann z.B. J7s von small blind zu raise, ist mir einfach nicht wohl bei.
    • Minhstar
      Minhstar
      Global
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 7.161
      1.also auf den 1,50er auf stars ist rake massig leider
      2. deine sample size ist nicht aussagekräftig als das man nun eine tendenz sieht

      bei sngs ist halt varianz sehr hoch
    • Fabban
      Fabban
      Global
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 134
      Ich habe mir deine Hände angeguckt. Und ich kann nur einen einzigen Schluss draus ziehen. Du hast eher ein "Kopf" und BRM Problem.

      Du hast jetzt den Downswing, der ganz normal ist. Dann bist auch ganz schnell mit ein paar Stacks im Minus und es wird recht kritisch mit der Roll. Zahle einfach mehr ein, und spiele deutlich mehr Spiele. Am Ende wird abgerechnet.

      Wenn ich ein Allin verliere, dann schaue ich ersteinmal ob ich vorne war, ob ich meine Hand gut gespielt habe und wenn ich keine Leaks finde hake ich es ganz schnell ab.

      Wie viel Spiele hast du denn gespielt?
    • bumsfidel
      bumsfidel
      Global
      Dabei seit: 11.04.2012 Beiträge: 42
      200 Sngs sind keine samplesize.

      Wers nicht schafft nen Graph zu posten kann eh keine Winning player sein! :f_confused:
    • NiveauKennIchNicht
      NiveauKennIchNicht
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2011 Beiträge: 141

      VPIP 11,2 PFR 8,7 3bet 3,9 Postflop Agrr 10,4
      Ist meiner Meinung nach viel zu tight und zu passiv..
    • SvenGlueckspilz
      SvenGlueckspilz
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 32
      Ok, naja ich hab den Holdem Manager erst im Rahmen der Promotion gekauft, mehr Samplesize kann ich jetzt nicht anbieten. Wenn ich ein Bankrollproblem habe, dann sollten vielleicht mal die Artikel überarbeitet werden, denn die dort vorgeschlagenen 50 Buy-Ins ohne Rake hab ich immer noch.
      Und wenn so ein Downswing normal ist, dann reicht das bei weitem nicht, denn die hab ich ja auch seitdem ich nur noch die 1,50er spiele schon quasi doppelt weg. Bei 200 SNGs -40% ROI sind mal 100 Buy-Ins weg, wenn man den Rake berücksichtigt.

      @Fabban: Also bei meinen All-Ins liege ich im Schnitt deutlich vorne, denke ich.
      Also laut Sharkscope hab ich bisher 1396 Spiele gespielt, allerdings
      sind davon vermutlich mindestens die Hälfte von vor drei Jahren oder so.
      Spiele ja erst wieder seit 2 Monaten oder 2,5. Weiß ich nicht genau. Den Holdem Manager hab ich erst seit dem 3.3. und seitdem eben die ca 200 SNGs.
      Das Kopfproblem ist sicherlich da, mangels Erfahrung weiß ich halt nicht, wie lang so ein Downswing so im Schnitt dauert, aber meiner nun schon zwei Monate und er wird immer schlimmer. Die Suckouts werden immer übler.
      Besonders das mit den Assen ist schon lachhaft. Gehst mit Assen gegen Ass Dame allin und auf Turn und River kommen zwei Damen und das passiert einfach zu oft. Anfangs dachte ich halt ok Downswing, wird schon wieder aufhören. Aber langsam fang ich an zu zweifeln obs mal wieder aufhört.

      @bumsfidel: Wo hab ichs nicht geschafft nen Graphen zu posten? Ist es so schlimm, dass du erst auf den Link klicken musst und nicht direkt das Bild siehst?
    • Fabban
      Fabban
      Global
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 134


      Das Kopfproblem ist sicherlich da, mangels Erfahrung weiß ich halt nicht, wie lang so ein Downswing so im Schnitt dauert, aber meiner nun schon zwei Monate und er wird immer schlimmer. Die Suckouts werden immer übler.
      Besonders das mit den Assen ist schon lachhaft. Gehst mit Assen gegen Ass Dame allin und auf Turn und River kommen zwei Damen und das passiert einfach zu oft. Anfangs dachte ich halt ok Downswing, wird schon wieder aufhören. Aber langsam fang ich an zu zweifeln obs mal wieder aufhört.

      Ein Downswing kann sogar ein vierstellige Anzahl von SnG´s übertreffen. Deshalb, wenn du in den wenigen Monaten ein paar Hundert SnG´s gespielt hast würde ich da ersteinmal kaum Rückschlüsse ziehen.

      Wenn du vorne gewesen bist, wenn du keine Leaks drin hattest, dann musst du einfach weiter machen. Der Downswing wird auch einmal kommen und es gibt Phasen, wo du alles triffst. Poker ist manchmal schon komisch, manchmal wirklich sehr hart. Aber es sind am Ende diejenigen im Plus, die den Willen haben sich durchzusetzen. Durchhaltevermögen ist ein sehr gutes Stichwort.

      Ich habe eben aus Spass meinem Bruder über die Schulter geschaut, der die Limits im Moment auch spielt als Anfänger. Mit solidem Spiel schlägt man die zu 100%. Also, lass dich nicht stören vom Downswing, LERNE weiter und spiele weiter!
    • SvenGlueckspilz
      SvenGlueckspilz
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 32
      Ok, ich werd nicht aufgeben ^^
      Aber würdest du dann sagen, dass ein BRM von 50 Buy-Ins wie in den Einsteigerartikeln angeraten zu wenig ist? Ich mein ich bin ja gerade schon 100 Buy-Ins down grob geschätzt.

      Btw gerade endlich mal wieder ne ordentliche kleine Session gehabt. Das gibt Hoffnung ^^
      Vielleicht spiel ich doch zu tight. Eben im Heads-Up diese Hand gespielt. Ich denke irgendwie ich hätts folden müssen ^^ Aber hab mich daran erinnert, dass ich zu tight spiele und ein bisschen gegambled.
      Was meint ihr zu der Hand:

      http://www.pokerhandreplays.com/view.php/id/4237103

      An jedem anderen Tag hätte ich zumindest nach dem Flop und seiner Bet geinstafoldet...
    • Fabban
      Fabban
      Global
      Dabei seit: 05.05.2011 Beiträge: 134
      Original von SvenGlueckspilz
      Ok, ich werd nicht aufgeben ^^
      Aber würdest du dann sagen, dass ein BRM von 50 Buy-Ins wie in den Einsteigerartikeln angeraten zu wenig ist? Ich mein ich bin ja gerade schon 100 Buy-Ins down grob geschätzt.

      Btw gerade endlich mal wieder ne ordentliche kleine Session gehabt. Das gibt Hoffnung ^^
      Vielleicht spiel ich doch zu tight. Eben im Heads-Up diese Hand gespielt. Ich denke irgendwie ich hätts folden müssen ^^ Aber hab mich daran erinnert, dass ich zu tight spiele und ein bisschen gegambled.
      Was meint ihr zu der Hand:

      http://www.pokerhandreplays.com/view.php/id/4237103

      An jedem anderen Tag hätte ich zumindest nach dem Flop und seiner Bet geinstafoldet...
      Ganz ehrlich?

      Bei SnG´s würde ich aufjedenfall zu 100BI tentieren, falls man Poker nicht als Just for Fun abtut. Ein Downswing kann ohne weiteres eine Vielzahl von deinen Buy Ins aufressen und wenn wir annehmen, das 20 von 50 weg sind, dann ist das ein ziemliches Dilemma bzw. wir haben keine andere Wahl als das Limit zu senken. Und das ist AUS MEINER SICHT nicht so der konseqenteste Schritt mit einem Downswing umzugehen. Hast du 100 BI, bräuchte es schon einen richtig sicken Downswing (falls es nicht an deinen Skills liegt).

      Zur Hand:

      Ich glaube in der Situation hast du einfach nur Glück, dass der Villian am Flop eine ziemlich schwache cBet fortführt. Macht er eine Pot Size Bet würde ich aufjefenfall folden, da unser Gegner ziemlich viele Draws haben kann.

      Preflop aufjedenfall ok, und post Flop bin ich mir eher ziemlich unsicher was dein Spiel betrifft. Der Flop ist gefährlich, die cBet schwach und meiner Meinung nach reicht ein re Raise um eine Info zu bekommen wie stark Villians Hand ist. So hätten wir aber in eine Hand laufen können, die klar vor uns ist.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      @SvenGlueckspilz:
      Den Sngwizard musst du aber auch richtig benutzen. Das heisst du musst alle call Werte und shove werte für alle Spieler eingeben. Daher ist der Sngwiz für Anfänger eher schädlich, weil die häufig mit den voreingestellten Ranges arbeiten, die extrem falsch sind. Von daher würd ich den ICM Trainer benutzen, weil der auf Nash aufgebaut ist. Da macht man zwar einige -ev shoves, weil die Gegner zu loose callen, aber man spielt grundlegend eine korrekte/aggressive Strategie. Wenn man dann mehr Erfahrung hat sieht man dann auch Spots , wo man von den Nashwerten abweichen sollte, was dann zu einer weiteren Erhöhung des Rois führt. Aber bei dir sollte es erstmal darum gehen eine Strategie zu erlernen, die grundsätzlich +ev ist und mit der du den Rake schlägst. Und dann kannste die immer weiter verfeinern.
    • SvenGlueckspilz
      SvenGlueckspilz
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 32
      Eben weil die zu loose callen, dachte ich, das reine spielen nach Nash wäre auf den unteren Limits nicht so gut.
      Also die callen zu loose und pushen zu tight in der Regel glaube ich. Ergo muss ich tighter als Nash pushen, aber looser callen? Natürlich je nach Gegner.

      Die Ranges quantitativ einschätzen kann ich in der Tat noch nicht gut. Aber auf den unteren Limits ist das ja vielleicht auch besonders schwer. Die theoretischen Konzepte verstehe ich eigentlich alle. Als Mathematiker fällt mir das auch nicht so schwer. Aber wenns dann darum geht, das ganze nicht nur qualitativ, sondern quantitativ anzuwenden, fehlt noch die Erfahrung...

      Aber ich hab eben mal gemerkt, dass ich wirklich zu tight bin. Hatte recht früh zweimal Asse und hab auf 3500 chips erhöht. Dann hab ich Ewigkeiten alles gefoldet, bis noch 4 Leute übrig waren. Ich war vierter von den Chips. Hatte dann Damen und hab geraised und auf den Resteal nicht gefoldet und bin in Asse gelaufen.
      Extrem dumm. :f_frown:
    • DrPepper
      DrPepper
      Gold
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 1.332
      Original von SvenGlueckspilz
      Eben weil die zu loose callen, dachte ich, das reine spielen nach Nash wäre auf den unteren Limits nicht so gut.
      Also die callen zu loose und pushen zu tight in der Regel glaube ich. Ergo muss ich tighter als Nash pushen, aber looser callen? Natürlich je nach Gegner.
      :
      Wenn die Leute zu tight pushen willst du looser callen? Ich glaub da hast du nen Dreher im Kopf;) Das einzige was du dann willst, ist dich über die walks freuen.

      Außerdem glaube ich nicht, dass man das so allgemein formulieren kann. Unam hat das glaube ich in nem Video mal ganz gut zusammengefasst: Die meisten Leute auf den Low-Limit SnGs spielen einfach die gleiche Range ihrer Hände sowohl bei kleinen Blinds als auch bei großen. D.h. dass sie zu Beginn viel zu loose sind und später viel zu tight. Ich bin gerade auf den 6ern auf Party unterwegs und die sind unfassbar soft. Da ich allerdings ständig ge3outert werde, läuft's trotzdem nur mäßig:)
    • 1
    • 2