Donkbet am Turn

    • krone0310
      krone0310
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2011 Beiträge: 268
      Ich tu mich generell schwer mit Donkbets, sowohl am Flop als auch am Turn (River hingegen ist ja meist (auf den Micros) ne Value Bet).
      Diese Frage gilt jetzt aber nur dem Donkbet am Turn.
      Folgendes Scenario:

      Hero openraist am Button, Villain im BB callt.
      Am Flop checkt Villain und callt dann unsere cbet.
      Am Turn donkt er halbe Potsize.

      Was ist eure Line,

      a)wenn ihr am Flop/Turn Overcards/kleines Pair habt?

      b)wenn ihr TPTK/kleines Two Pair/Overpair haltet?

      c)wenn ihr ein Monster haltet?

      d)wenn ihr einen starken FD/OESD haltet?

      Natürlich sind diese Antworten u.a. vom Board abhängig, zieht dort also sämtliche Faktoren mit ein (drawy/dry board; stats/notes/history;...)

      Hoffe die Frage wurde jetzt nicht zu kompliziert...bin gespannt auf eure Antworten.
  • 4 Antworten
    • Gantoris
      Gantoris
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2008 Beiträge: 829
      In-a-nutshell:

      Alles mit SD-Value: WAWB -> call,

      Draws: bei passivem Villian: Odds-and-Outs, bei aggressivem Villan: ab ~12 Outs: raise/broke

      Monster: so dass ich je nach Gegner und effektivem Stacksize am River easy Allin bin, also alles zwischen call,minraise,shove

      Air: passiver Villian: Fold(!), aggro-Villian: foldequity und Image abschätzen -> Fold oder raise
    • krone0310
      krone0310
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2011 Beiträge: 268
      und ändert sich dies, wenn villain Potsize donkt?

      Bei drawy boards würde ich ihn hier meist auf Two pair oder set tippen, also irgendwas, was er protecten will. Bluffs seh ich hier wohl selten.

      Aber was für eine Range kann ich ihm geben, wenn ich auf einem Dry Board potsize donkt?

      Und wie spielst du am River weiter (egal, ob potsize oder halbe potsize donk)?
      gerade mit den schlechteren Händen, TPTK oder Overpair. Soo stark sind diese doch bei der Action nicht mehr, oder?
      Muss ich da folden?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich würde zuerst aufhören, dass du deine Maßstäbe an deine Gegner ansetzt. Jeder Spieler hat individuelle Beweggründe WARUM er einen Spielzug macht - bei vielen Spielern sind diese Beweggründe nicht rational und daher ist gefährlich, wenn du so Sachen sagst wie "Bei drawy boards würde ich ihn hier meist auf Two pair oder set tippen, also irgendwas, was er protecten will. Bluffs seh ich hier wohl selten."

      Wenn ein donkbettet, dann hast du offensichtlich Position auf ihn. In Position hast du den Vorteil, dass du an jeder weiteren Straße beobachten kannst was er macht BEVOR du eine Entscheidung triffst.

      1. Bei einer Donkbet versuche ich dem Gegner (je nach verfügbarer Information) eine Range zuzuordnen, die nichtmal unbedingt im Zusammenhang mit seiner Betsize stehen muss, sondern eher abhängig von der Boardstruktur ist.

      2. Ich gebe gegen Donkbets sehr selten auf, wenn die Geschichte erstmal keinen Sinn ergibt. Wie spiele ich gegen Donkbets?

      i) ich schaue mir meine Hand an und gucke, ob sie überhaupt welches Potenzial hat.

      ii) ich schaue mir das Board an und überlege mir was mein Gegner mir erzählt und was ich ihm mit welchem Spielzug erzähle

      Das ZIEL bei einem Weiterspiel gegen Donkbets ist es die Hand zu gewinnen UND nicht darauf zu warten, dass der Gegner am Turn den Fuß vom Gas nimmt.

      Was Gantoris da schreibt ist schon nicht ganz verkehrt, aber zu eindimensional gedacht, weil es nicht die Range des Gegners angreift.


      Wenn dein Gegner Potsize donkt, dann ändert sich etwas. Wenn du keine Hand hast, die seine Handrange schlägt, dann wird ein Call oder Raise teurer -> d.h. damit sich der Call oder Raise lohnt musst du öfter gewinnen als bei einer kleineren Bet.

      Der einfachste Ansatz, um gegen einen völlig unbekannten Gegner zu spielen, wenn du vermutest das seine Hand nicht allzustark ist: Du guckst, ob deine Hand Potenzial haben könnte auf weiteren Straßen (z.b. würde ich eine Hand wie QdJd auf Td2h3c selten folden für eine Bet am Flop) und wie ich am glaubwürdigsten die Geschichte der soliden Made Hand erzähle.
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      Eine Anmerkung von mir 1 BB Donks raise ich IMMER am Flop oder Turn. Etwas über Pot. Erfahrungsgemäß >80% Foldequity.