Palumita goes Pro [SH, NL2]

    • Palumita
      Palumita
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2010 Beiträge: 125
      Gleich mal vorweg: Der Blogtitel ist nicht ganz ernst zu nehmen, aber Palumita goes Feierabendspieler klingt halt einfach doof. :D In erster Linie bin ich Studentin und das soll auch so bleiben. Graphen mit 40k Händen/Woche werdet ihr hier kaum zu sehen bekommen. Vielmehr will ich mein Spiel verbessern, meine $50 Bankroll ausbauen, in den Limits aufsteigen, vielleicht eines Tages in Poker einen guten Nebenjob finden ...uuuuund... Achtung jetzt kommts: mir den Spaß am Pokern erhalten.

      Schritt 1 auf meinem Weg ist schon mal geschafft, ich habe einen Mentor für mein Vorhaben gefunden. :f_love: Danke, dass er mich an die Sache mit dem Spaß gleich noch mal erinnert hat.

      Ausgangssituation
      Ich starte mit frisch eingecashten $50 auf Stars mit 100%FDB, Cashgames NL2. Vor allem aber spiele ich jetzt SH, womit ich noch so gut wie keine Erfahrung habe. Das macht es mir zur Zeit (noch) schwer, mich auf mehr als 2 Tische zu konzentrieren. Die Anzahl meiner Hände wird also erstmal schön übersichtlich sein.^^

      Historie bisher
      So gut wie keine. Früher gabs nur ein wenig Gedonke auf FullTilt, auf das man aber nich näher eingehen muss. Das hier wird mein erster ernsthafter Versuch.

      Warum ich blogge
      Ganz klar: ich würde gerne nicht nur stupide vor mich hin pokern, sondern Feedback bekommen, Hände mit euch besprechen, Erfahrungen und den Umgang mit Up- & Downswings teilen. (Übersetzung Frau - Mann: Ich würde mich gerne bei euch ausheulen ;) ) Außerdem hoffe ich dadurch konsequenter an der Sache dran zu bleiben. Ich versuche mindestens einmal die Woche was von mir hören zu lassen. Klappt das mal nicht, hab ich vermutlich mit der Uni genug zu tun.

      Meine Ziele
      Erstmal hab ich mir nur kurzfristige Ziele gesetzt. Wenn ich mir öfter mal kleine Erfolgserlebnisse abhole, steigert das meine Motivation. Wenns gut läuft, kann ich später immer noch nachlegen.

      [ ] Silberstatus auf Pokerstrategy erreichen (Neeed!)
      [ ] Silberstatus auf Stars erreichen
      [ ] Aufstieg auf NL5
      [x] 3 Tische multitablen
      [ ] 3 Tische profitabel multitablen :s_biggrin:
      [ ] FDB clearen
      [ ] 4. Semester erfolgreich hinter mich bringen

      Meine ersten Hände liefen direkt mal super wobei ich sagen muss, dass ich grade zum Ende hin auch einfach irre viel gehittet hab.



      Erste Eindrücke zum Shorthanded-Spiel
      + Mir gefällt auf jeden Fall das actionreichere Spiel und die Tatsache, dass man öfter auch mal sein Image am Tisch oder die Gegner spielt.
      + Mehr Action -> weniger hirnverbrannte Moves aus Langweile? (noch unbestätigt :-))
      - Nachteil ist ganz klar, dass ich dadurch die Tische besser beobachten muss und mir das multitablen (bis jetzt) wirklich schwer fällt. Ich hoffe das relativiert sich mit zunehmender Erfahrung.
      - Höhere Varianz: mal sehen wie ich damit klarkomme, wenns auch mal ganz schnell 5 Stacks down geht

      Lucky Ladies
      Hier mal eine Hand zu der ich ich mich über euer Feedback freue.

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.01/$0.02 No-Limit Hold'em (6 handed)

      Known players:
      SB:
      $2.48
      BB:
      $0.67
      MP2:
      $5.00
      MP3:
      $2.00
      CO:
      $2.11
      BU (Hero):
      $2.66


      Preflop: Hero is BU with Q, Q.
      MP2 raises to $0.08, 2 folds, Hero raises to $0.24, 2 folds, MP2 raises to $0.80, Hero calls $0.56.

      Flop: ($1.63) 4, 9, Q (2 players)
      MP2 bets $0.60, Hero raises to $1.86, MP2 calls $1.26.

      Turn: ($5.35) J (2 players)


      River: ($5.35) 6 (2 players)


      Final Pot: $5.35.

      Results follow:

      MP2 shows a pair of aces(As Ac).
      Hero shows three of a kind, queens(Qc Qh).

      Hero wins with three of a kind, queens(Qc Qh).
      Gnihihi, wie ich halt einfach mal derbe geluckt hab xD . Beim Session-Review aber war ich aber dann doch nicht mehr so glücklich über mein Pre-Flop Spiel.

      Meine Analyse:
      Meine 3-Bet sollte standard sein.
      Die Frage ist, ob mein Call auf die 4-Bet noch gut war. Ich hab mich vor allem aufgrund der Position dafür entschieden, hätte mich aber je nach Flop und Gegenwehr auch noch von der Hand getrennt. Da außerdem ja grade Anfänger ihr Blatt gerne überschätzen und wenig auf ihre Position achten, hab ich mir halt durchaus noch genug Equity für den Call gegeben:

             Equity     Win     Tie
      MP2    55.80%  54.34%   1.46% { QhQc }
      MP3    44.20%  42.73%   1.46% { TT+, AJs+, AQo }

      Problem aber: ich konnte die Range wegen geringer Samplesize eigentlich gar nicht einschätzen. Villain hat auf 24 Hände in etwa 27/8 gespielt. Im Nachhinein denk ich, dass man die Hand wegen fehlender Infos auch locker hätte folden können. Oder was meint ihr? Wäre ein Fold zu nitty?
      Postflop sollte es dann wieder in Ordnung gehen, denk ich.

      So, zum heutigen Abschluss gibts n bisschen Musi. Uralte Nummer, aber immer geil um den Kopf frei zu kriegen. Video ignorieren, aber schööön laut drehen. :)

  • 3 Antworten