2k Posts: Jetzt wird abgerechnet (oder: Ich will auch mal einen Rückblick shcreiben)

    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Moin!

      Das hier müsste mein 2000. Post hier im Forum werden, und ich will die Gelegenheit nutzen, mal ein bisschen Feedback an und über ps.de zu geben. Der folgende Text könnte lang und schwer lesbar werden.



      Als mir ein Freund im November 06 davon erzählt hat, dass man im Internet 50$ geschenkt kriegt, habe ich ihm kein Wort geglaubt und bin fest davon ausgegangen, dass es irgendwo einen Haken geben müsse. Naja egal, ich hatte nicht viel zu tun und habe mich einfach einmal angemeldet. Und es hat alles funktioniert, sofort hatte ich mein erstes Startkapital auf Partypoker.

      Der erste Schock kam, als ich mir die Strategie-Artikel angeschaut habe (natürlich No-Limit, was anderes kannte ich nicht, also zwangsläufig zur SSS): Wie, ich soll so geile Hände wie A8 oder KJo in UTG folden? Kommt gar nicht in Frage! Und so habe ich erst einmal munter angefangen, meinen eigenen Pokerstil zu spielen. Es ging aufwärts bis 70$ - ich war ein Genie! Natürlich kam irgendwann der Absturz, gefolgt von der ganz ganz wichtigen Erkenntnis, dass man beim Pokern ncihts geschenkt kriegt, sondern sich alles erarbeiten muss.

      Ich habe dann einen Neuanfang hingelegt, und während meine Freunde nacheinander alle broke gingen, mich langsam bis auf NL25 SH hochgespielt. Insgesamt habe ich wahrscheinlich in etwa gleich viel Zeit mit Theorie und Spielen verbracht, extrem viel hat mich das Posten von Beispielhänden voran gebracht. Aber auch Coachiongs, die Strategie-Artikel und das eigene Bewerten von anderen Händen hat mir geholfen. Ein großer Motivationsschub war schließlkich eine Mail von firsttsunami, der mir anbot, ehrenamtlicher Handbewerter zu werden.



      Ich habe nicht allzu viel Zeit mit Pokern verbracht, daher stehe ich nach 2k Posts hier im Forum immer noch bei NL25 SH und noch mit massenweise Leaks zu kämpfen. Aber ich denke, ich habe in der Zeit schon ein bisschen was gelernt. Und ich möchte mich jetzt einmal bei pokerstrategy bedanken.

      Diese Seite hat mir insgesamt 150 Dollar, Pokertracker und Pokerace geschenkt. Viel wichtiger aber noch ist der wirklich hervorragende Content. Die Artikel sind größtenteils sehr gut geschrieben. Die Coachings, die ich gesehen habe, haben mich sehr weit voran gebracht. Die Videos sind auch gut. Und dieses Forum ist meiner Meinung nach mit Abstand die beste deutschsprachige Diskussionsplattform über Poker, die es gibt. Dazu kommt der Skype-Channel der Handbewerter, die mir in den letzten Tagen sehr oft bei Fragen weitergeholfen haben.

      Es gibt nur sehr wenige Seiten und Angebote, die in der gleichen Liga wie ps.de spielen (natürlich 2+2 und Cardrunners, aber sonst fällt mir ncihts ein).

      DANKE!

      Ohne diese hervorragende Pokerschule hätte ich ein schönes Hobby (und vielleicht irgendwann einmal einen netten Nebenverdienst) nie richtig kenngelernt und dabei auf keinen Fall etwas erreicht.



      Oft wird Kritik an pokerstrategy.de geäußert, meistens konstruktive, aber manchmal auch sehr negativ-destruktive. Natürlich ist diese Seite nicht perfekt. Es gibt hier einge Sachen, die mich gestört haben, etwa die Zensur, die manchmal etwas voreilige Informationspolitik oder der Weggang von milamber. Solche Sachen sind natürlich schade, da könnt ihr euch auch noch verbessern. Zu anderen Kritikpunkten kann ich nichts sagen, etwa dem Vorwurf, ps.de würde Content bei 2+2 klauen. Aber ich hatte hier nie größere Probleme, der Support hat sich immer schnell um meine Wünsche gekümmert, alle Ansprechpartner waren nett und hilfreich.

      Ich denke, ps.de bietet allen ein hervorragendes und unvergleichbares Angebot, bei dem die paar kleinere Fehler echt in den Hintergrund treten. Niemand ist gezwungen, dieses Angebot zu nutzen! Leute, die sich darüber beschweren, dass zum Beispiel schon wieder nur vier lehrreiche Beispielhände be FL in einer Woche dazugekomen sind, können doch einfach zu anderen Anbietern gehen und schauen, wie sie da klar kommen :) (das bezieht sich jetzt nur auf negative und einseitige Kritik, konstruktive Verbesserungsvorschläge fine ich immer super). Nur weil ps.de ein kommerzielles Angebot ist, das Geld an seinen Usern verdient (was ja auch niemand bestreitet), haben sie nicht die Verpflichtung, alles perfekt zu machen und jeden Cent wieder zurück zu geben.



      So, wer bis hierhin mitgekommen ist... eigentlich wollte ich nur einmal die ganze Seite und ihre Mitarbeiter loben. Ihr macht eine gute Arbeit! Weiter so!
  • 3 Antworten