Von ST-SNG zu MT-SNG (Ziel MTT)

    • Finn4uw
      Finn4uw
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2011 Beiträge: 576
      Hallo Leute,

      habe mich vor ein paar Monaten hier angemeldet, aber erst vor einigen Wochen so richtig angefangen Poker zu spielen.
      Habe mit den 50$ bei Poker770 angefagen, aber werde dann bald die 50$ Rake und alle Boni freigespielt haben und werde dann alles auscashen und zu Pokerstars wechseln. Leider ungetrackt.
      Der Grund ist dass 770 mir aus mehreren Gruenden voll auf den Sack geht, hauptsaechlich weil dort nicht so viele Spieler unterwegs sind, speziell fuer mich der in Australien lebt, der Pokerraum erst fuer mich zu unmoeglichen Uhrzeiten an Spielern gewinnt.
      Auch habe ich das Gefuehl dass die SNGs auf Poker770 tougher sind als bei Stars (hab da auch schon einige SNGs gespielt nebenbei) und bei hoehren Limits werde ich da keine Zukunft haben, einfach zu wenig Leute am start (vielleicht hoechstens Bots).

      Wie gesagt, spiele ich im Moment die 1$ ST-SNGs auf Poker770.
      Ein weiterer Grund ist, dass ich gerne MTTs spielen wuerde, da aber (noch) ueberhaupt keine Ahnung davon habe.
      Daher mein Gedanke, den Zwischenschritt mit MT-SNGs zu machen und langsam sich an MTT anzupassen.

      Dies ist mein vorlaufiger Plan :)

      Langer Rede kurzer Sinn bzw. kommen wir zum Thema:

      Was wuerdet ihr empfehlen:
      Ist es besser mit dem z.B. 1,5$ MT-SNGs zu starten oder lieber erst aufsteigen auf 3.5$ ST-SNGs und dann 3,5$ MT-SNGS usw...
      Die Bankroll dafuer werde ich bald haben.

      Auch wuerde ich gerne wissen was mir auf lange Sicht im Vergleich zum Schwierigkeitsgrad mehr Geld bringt (alle Aspekte wie Varianz etc. eingerechnet). Bei ST-SNGs bleiben und ab und zu (nach viel Uebung mit MT-SNGs, Erfahrung und Theorie) die 'gescheiten' MTT spielen.
      Oder direkt bei MT-SNGs bleiben und eben jene richtigen MTT nebenbei spielen?

      Ab einer gewissen Bankroll (ferne Zukunft) dann nur noch MTTs spielen (Mid, High, Major)

      Hab mich hier im Forum noch nicht so oft verewigt, bin eher der Stille leser und versuche mir immer alles selber bei zu bringen, aber manchmal gibt es halt doch noch offene Fragen ;)

      Danke fuer eure Hilfe!
  • 6 Antworten
    • DrFaust19
      DrFaust19
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2009 Beiträge: 2.059
      Hey,

      also der Wechsel zu Stars klingt schonmal sinnvoll, da du auf 770 wohl keine MTT-SNG´s findest? Bzw. mit sehr wenig Traffic?
      Was verstehst denn unter MTT-SNG? Bei Stars kannst dich von 18 (gibt es sogar alle 2W nen Coaching von JayGatsby zu) über 45 bis hin zu 180 Player SNG´s austoben, allerdings würde ich dir hierfür ein ziemlich tightes BRM empfehlen... Wie tight genau, hab ich allerdings kP, weil ich selbst nur 9erSTT spiele (1,50er) und die eigentlich sehr schlagbar sind!
      Ich würd an deiner Stelle wohl die 45 & 90 Regular spielen, da du hier einfach den konstantesten Traffic hast und mal 1 oder 2 MTT oder Sats mit hinzunehmen... Allerdings ist das ganze natürlich ziemlich zeitintensiv, aber das wärn MTT ja eh...
    • Finn4uw
      Finn4uw
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2011 Beiträge: 576
      Hey!

      Vielen Dank erst mal fuer deine Antwort!

      Also ja wie gesagt bei Poker770 ist der Traffic einfach zu niedrig, neben den anderen Voteilen die Stars zu bieten hat.
      Auch sind die MT-SNGs bei Poker770 anscheinend alle Turbo und Hyper und sowas, damit komm ich noch nicht klar, bevorzuge erstmal normale Blindlevel.
      Ich denke aber dass ich mich ueber kurz oder lang aber auch mit Speed und Turbo Turnieren beschaeftigen werde muessen, weil viele dieser Turniere auch in meinem Interessengebiet liegen.
      Wie gesagt bietet Stars hier viel mehr Moeglichkeiten.

      Wie du schon angedeutet hast wuerde ich dann 18er, 45er und 180er spielen.
      Und mit der Bankroll hast du recht, da die Varianz hoeher sein wird brauche ich ne tightere Bankroll.
      Spiele die 1$ ST-SNGs mit ner 50er Bankroll, denke wird dann am sinnvollsten sein bei Stars erst mit 1,5$ MT-SNGs an zu fangen, mit ner Bankroll von vielleicht 70-80 Buy-Ins oder sowas, evtl vielleicht sogar mit 100, aber das wird sich noch zeigen.

      Werde also mit den 3,5$ Sngs noch abwarten.

      Danke fuer deinen Tipp mit dem Coaching von JayGatsby, werd mir das auf jeden Fall mal reinziehen, auch wenns dann bei mir 3 Uhr morgens sein wird oder so :(
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      Ich würde mich auf eine Variante konzentrieren, also erstmal nur 18er oder nur 45er tc spielen und nicht alles Formate mischen. Da unterscheidet sich das Play doch schon ein wenig.

      Auf Stars gibt es die 45er/90er Regspeed/Turbos mit 0,25$ / 0,50$ und 1$ Buyin. Ich würde dir raten erstmal die 0,25$ zu spielen und dann aufzusteigen. Was das BRM angeht sind die Regspeeds natürlich etwas besser aber auf den Turbos würde ich min 100 Buyins nehmen.

      Viel Erfolg
    • Finn4uw
      Finn4uw
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2011 Beiträge: 576
      Ja das hab ich vergessen zu erwaehnen, werde natuerlich nicht alle mischen.
      Werde erstmal mit den 18ern anfangen und bei Erfolg auf 45er usw. ausweiten.

      Die 0,25$ MT-SNGs erscheinen mir bissl zu niedrig fuer meine Bankroll, waeren ja 600 Buy-Ins bei meiner jetztigen Bankroll *lol*

      Oder denkst du dass es so ein grosser Unterschied ist, dass ich Anfangs ziemlich -EV spielen werde bis ich mich angepasst habe?
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      Es schadet nie sich erstmal an die Struktur auf nem niedrigem Buyin zu gewöhnen. Ich habe vor kurzem angefangen mich mit HU SNGs zu beschäftigen und hab erstmal auf den 1,5$ Buyins das angetestet obwohl ich regulär 55$ 6 Max SNGs spiele.
    • Finn4uw
      Finn4uw
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2011 Beiträge: 576
      Wo du recht hast, hast du Recht :)

      Wobei ich bei diesem doch recht grossen Buy-In Unterschied (55$ zu 1,5$) auch den Faktor Skill bzw. Niveau mit einrechnen wuerde :)

      Danke fuer deine Hilfe!