flodido

    • flodido
      flodido
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2008 Beiträge: 13
      Hallo :)

      Wie man an meinem Registrierungsdatum sieht, war ich schonmal vor langer Zeit hier. Allerdings hab ich das mit dem BRM nicht ganz so ernst genommen und mir auch die Strategie gerne mal ein wenig zurechtgebogen, weshalb die 50$ dann auch sehr schnell wieder weg waren. Danach habe ich eine längere Zeit nicht mehr online gespielt, bzw. nochmals einen kleinen Versuch gestartet der dann aber mangels Zeit gescheitert ist. Nach einer weiteren Pause versuche ich nun beim online Poker nochmals von vorne zu beginnen :)

      An dieser Stelle mal noch ein grosses Danke an euch/dich für diesen Service hier!

      Hausaufgaben für Lektion 1:
      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      In erster Linie weil es mir Spass macht. Ich spiele gerne live-Poker mit Freunden. Da gehts nicht wirklich ums Geld bzw. nicht um viel/vA um den Spass. Online-Poker macht mir ebenfalls Spass, allerdings erhoffe ich mir hier auch ein kleines Nebeneinkommen. Dass dies aber Monate/Jahre dauern kann ist mir durchaus bewusst.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Wie bereits erwähnt habe ich mir das BRM nicht so ganz zu Herzen genommen, weshalb ich auch die 50$ Startkapital damals verloren habe, dies werde ich diesmal aber sicher nicht vernachlässigen. Spieltechnisch habe ich manchmal Mühe mein Blatt zu folden wenn ich preflop schon einiges darin investiert habe. Manchmal spiele ich dieses dann bis zum Showdown welchen ich dann mit entsprechend hohen Kosten verliere.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Dies bedeutet, dass wir nur sehr wenige, ausgewählte (gute) Hände spielen, diese dann jedoch agressiv. Somit callen wir nur sehr selten. Auch ist das Positionsspiel wichtig: wenn man Position auf den Gegner hat, kann man mehr Hände spielen.
  • 3 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, willkommen in unserem Kurs.

      Also, das BRM ist schonmal die halbe Miete um erfolgreich zu Pokern, und das bekommst du schon in den Griff. Bei deiner Anderen Schwäche würde ich dir raten dich sehr aktiv im Handbewertungsforum zu beteiligen und mit anderen Pokerspielern zusammen deine Hände zu analysieren. Das hilft enorm solche fehler auszubügeln.

      Die Aufgabe sieht jedenfalls schonmal gut aus. Und ich denke du kannst dich direkt auf Lektion 2 stürzen.
    • flodido
      flodido
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2008 Beiträge: 13
      Hallo,

      ok, ich werde versuchen im Handforum aktiv zu werden. Sollte ich mich dort auch bei Händen anderer Mitglieder beteiligen und meine Meinung dazu schreiben oder ist das erst erwünscht wenn man ein bisschen mehr Ahnung davon hat?

      Hier sind meine Hausaufgabe für Lektion 2:

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?
      Zuerst einmal würde ich einige Karten mehr aus der späten Position falls noch niemand eingestiegen ist erhöhen (sofern die Blinds/BU tight sind) um die Blinds zu stehlen. Hier würde ich Ax, Kxs, suited one gappers ab 46 und offsuit connectors ab 45 spielen. Gut daran ist auch dass ich bei einem Call Position auf den Gegner habe. Auf gegen-Action würde ich Preflop dann aber folden, sofern ich keine AA oder KK habe.
      Sitze ich am Button und hat nur ein Spieler gelimpt würde ich ebenfalls mit Ax, Kxs und suited connectors ab 67s probieren eine Isolationbet zu machen, da dieser Limper oft ein Pocketpair hält (oder sonst ein schlechter Spieler ist). Danach habe ich Position auf ihn und ausserdem trifft er sein Set nur selten weshalb ich auf Action dann einfach folden kann beziehungsweise selber eine Contibet versuche und auf gegen-Action wiederum folde.

      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.
      NL2 KQs Preflop

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?
      Mit Equilab: 46.32%. Macht es Sinn dies manuell zu berechnen? Falls ja, könntest du mich irgendwohin verweisen, wo dieser Prozess beschrieben ist? Habe mit der SuFu nichts dazu gefunden. Es kann sonst auch Englisch sein.

      Danke :)
    • CKWebsolutions
      CKWebsolutions
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2007 Beiträge: 2.171
      Das sieht ja soweit ganz passabel aus.

      Handbewertungen kannst du gern jederzeit abgeben, du lernst ja auch etwas dadurch, wenn du dann die "korrekte" Vorgehensweise der Handbewerter anschaust. Wenn du groben Blödsinn reinschreibst wirst du meistens sehr schnell auf die Denkfehler hingewiesen.
      Du wirst auch in den folgenden Lektionen immer mal wieder selbst Hände bewerten müssen, also mach dich ruhig jetzt schon damit vertraut :)

      Die Aufgaben sind gut gelöst, darum gibts auch gleich die Freigabe für Lektion 3!