[NL2 Zoom] AQo auf Minraise im SB?

    • kuhfi
      kuhfi
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2012 Beiträge: 44
      Feral Cow Poker Hand Converter
      PokerStars No-Limit Hold'em $0.01/$0.02 - 9 players

      Button: $1.62
      SB: $1.98 (Hero)
      BB: $4.15
      UTG: $2.69
      UTG+1: $5.73
      MP: $0.62
      MP2: $1.66
      MP3: $7.06
      CO: $1.95

      Preflop: ($0.03) Hero is SB with (9 players)
      UTG calls $0.02, 3 folds, MP3 raises to $0.04, 2 folds, Hero calls $0.03, BB folds, UTG calls $0.02

      So, hoffe das Format geht so :D
      Eigentlich sehr simple Situation, doch bin ich bei sowas immer extrem unsicher. Eigentlich soll man Minraises ja immer callen - aber gilt das auch Preflop? Und dann noch im SB?
      Ich denke, mit AQ ist es doch ganz interessant, sich den Flop anzuschauen, zumal ein Minraise das ganze ja nur unwesentlich teurer macht.
      Dazu frag ich mich: Wieso minraist man Preflop? Ich kann mir keine Karten vorstellen, bei denen das irgendwie Sinn machen würde.

      Also, bin mal gespannt was ich da jetzt machen soll :D Ist vielleicht keine sonderlich komplizierte Situation, bringt mich aber doch jedes mal ins Grübeln, vor allem, da im SHC ja eiiiigentlich vorgeschrieben ist, dass man bei Raise folden soll.
  • 2 Antworten
    • AchimR
      AchimR
      Silber
      Dabei seit: 22.04.2007 Beiträge: 19.446
      Minraises sollte man nicht immer callen. Das mag zwar in irgendwelchen Einsteigerartikeln so stehen, ist aber nicht zwangsläufig immer die beste Line ;)

      Wenn du da eine gute Strategie gegen haben willst, musst du es weiter differenzieren.

      Drawing Hände (Axs, SCs, PPs)
      Die kannst du in der Tat fast immer callen. OOP ist das zwar (außer mit PPs) auch fies, weil sich Draws ohne Position nicht so gut spielen lassen. Aber da die Odds dann ziemlich gut sind und es meist multiwaypötte sind, kann man das mal so stehen lassen.

      Toppair Hände (AK, AQ, AJ, KQ, KJ, KT, QJ, QT, etc.)
      Hier musst du dann unterscheiden. Bei den schwächeren Toppairhänden (KT, QT, JT etc.) hast du das Problem, dass du potentiell dominiert bist. Das heißt, dass wenn du postflop dann Toppair triffst, dein Gegner dich immer noch schlagen kann. Bei JT auf einem T85 Flop schlägt er dich beispielsweise immer noch mit QT, KT, AT, JJ, QQ, KK, AA. Das nennt man dominiert und genau das willst du unbedingt vermeiden.

      Heißt mit dominierten Toppairhänden solltest du preflop auch einen Minraise nicht callen. Wenn du dich damit in Postflopsituation begibst, wo du dominiert bist, wird das auf Dauer sehr teuer werden.

      Wenn du den Gegner hingegen dominierst, kannst du natürlich wieder jeden Minraise callen.

      Hier mit AQ kannst du callen, da du erstmal davon ausgehen kannst, dass du den Gegner öfter dominierst als anders rum. Der kann da ja auch AJ, AT, Axs, KQ, QJ, QT haben.
    • kuhfi
      kuhfi
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2012 Beiträge: 44
      Alles klar! Wird sich gemerkt. Danke :)