wie schlage ich micro-limit?

    • MoKi338
      MoKi338
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 6
      Hallo zusammen,

      ich will hier nicht groß jammern sondern einfach mal hinterfragen, was ich wohl falsch mache.

      Ich bin vor 2 Monaten nach langer Abwesenheit wieder zum pokern zurück gekehrt (damals bin ich schon nicht mit micro klar gekommen). Hab alles mögliche durchgelesen, gegoogelt, wie man micro-Limit schlägt etc.

      Ich fing auf Stars mit NL5 an und es begann schon sehr schlecht, aber auch nur weil ich SH probiert habe. Bin dann auf FR umgestiegn und dort konnte ich das gelesene auch gut umsetzen und mein Bankroll stieg kontinuierlich an.

      Aber seit ca einer Woche scheint es so, als sei es völlig verhext. Ich treffe kaum noch einen Flop und wenn ich dann mal mit AK, AQ hitte, werde ich von Dingern wie Q6o (was trotz Raise meinerseits preflop gecallt wird) und so Sachen weggeluckt.

      Mein Liebling war heute morgen (leider hatte ich PT3 aus). Ich halte KK, raise, werde gecallt und treffe Set am FLop. Mein Gegner checkt, ich gehe AI, er callt und vervollständigt seine 5,8o auf Turn und River zur Straight :f_confused:
      Insgesamt war heute morgen aber schon ne miese Session, 4 Stacks innerhalb 10 Minuten. 2 mal mit AQs gegen 2Pair A5 und A6 am River verloren und mit KK in AA gelaufen (gehört dazu, I Know :f_frown: )

      Und genau da liegt mein Problem. Ich denke, dass ich allgemein ganz gut weiß, was ich am Tisch tue, aber Situationen wie diese kosten mich ständig Stacks und deswegen mache ich mittlerweile echt minus. Weil kaum schaff ich 1,2 $ Gewinn am Tisch, gehe ich wegen so nem Scheiß broke.

      Man soll ABC-Poker spielen, ja, da stimme ich auch zu. Nur habe ich das Gefühl, dass genau das nicht greift, wenn man ständig gegen irgendwelche strangen TwoPairs läuft (10,3 / 9,4 etc.), Leute straights wie die oben treffen, oder mit 44 durchcallen um mich dann mit am river getroffenem Set platt zu machen.
      Und dann sitzt ein meist russischer Spieler mit am Tisch, der anscheinend das Bombenreading schlechthin hat und mal eben mit J7 o.ä. aufdoppelt...
      Mir fällt es aufgrund dessen auch echt schwer, meine Gegner einzuschätzen, weil selbst Leute, die ewig nichts callen, plötzlich mit 82 raisen und dann mit FH gewinnen (meine subjektive Meinung ;) )

      Daher frage ich, gibt es irgendetwas das ich nicht geschnallt habe?
      Oder darf ich das auf die Varianz schieben?

      Bzw kann mir jemand aus seinen eigenen Erfahrungen Tipps geben, wie er micros geschlagen hat. Mittlerweile verzweifel ich nämlich dran und mache jetzt erstmal Pause.

  • 9 Antworten
    • ueschba
      ueschba
      Global
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 4.663
      Bin zwar selebr noch auf den Micros, aber man sieht Tendenzen nach oben :)
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/bss/1992/1/
    • BradNitt
      BradNitt
      Silber
      Dabei seit: 22.07.2011 Beiträge: 28.531
      Einfach nicht beeindrucken lassen und weiter machen und auf keinen Fall auf die Idee kommen so zu spielen wie die(limpen und callen bis der Arzt kommt). Du siehst ja dass die Gegner reihenweise -EV plays gg dich machen, dass sie lucken ist halt Varianz. Durch solche Zeiten wirst du sicher auf jedem Limit gehen müssen
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Mein Liebling war heute morgen (leider hatte ich PT3 aus). Ich halte KK, raise, werde gecallt und treffe Set am FLop. Mein Gegner checkt, ich gehe AI, er callt und vervollständigt seine 5,8o auf Turn und River zur Straight
      Auf die Art habe ich mal 1/3 meiner BR geschrottet.
      Ich kann dir aber versprechen, dass auch wieder Zeiten kommen, wo es andersrum ist ;)

      Was du jetzt tun solltest:
      Schau dir die Hände, wo du auf diese Art und Weise verlierst mal genauer an und überlege, ob deine Hand wirklich stark genug war um AI zu gehen.
      Schau dir hier vielleicht Artikel zum Thema PotControl an.

      Auf der anderen Seite überlege, ob AI an dieser Stelle wirklich sinnvoll war.
      KK pre raisen ist klar, bei einem Set am Flop gleich zu pushen ist vielleicht nicht das profitabelste.

      Tips oder Regeln zu geben, ist leider zu pauschal ... da neigst du schnell zum Autopilot, was vielleicht für den Anfang die Verluste minimiert, aber leider auch den Lerneffekt.

      Was ich dir noch mitgeben kann ... ein Versuch ist es mal wert:
      Raise und setze höher!

      Fische interessieren sich selten für die BetSize ... da kannst du für deine starken Hände evtl. mehr Value rausholen und bekommst evtl. auch nicht so viele Calls.

      Das klingt vielleicht komisch: aber je mehr Leute callen, je mehr verliert deine Hand an Wert und wird um so öfter geschlagen ... ist ja klar, wenn du gegen 5 Leute statt gegen 1 spielst, wird wohl einer dabei sein, der sein Set hitted oder sowas.

      Viel Erfolg!
    • cb2103
      cb2103
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2011 Beiträge: 365
      Value Hände pre Flop größer 3 Beten und getroffene Flops immer anspielen sind meine Tipps ;) und never bluff a monkey am besten ausser C-Bets garnicht bluffen!
    • Pipesmoker
      Pipesmoker
      Global
      Dabei seit: 10.01.2010 Beiträge: 4.251
      Original von BradNitt
      Einfach nicht beeindrucken lassen und weiter machen und auf keinen Fall auf die Idee kommen so zu spielen wie die(limpen und callen bis der Arzt kommt). Du siehst ja dass die Gegner reihenweise -EV plays gg dich machen, dass sie lucken ist halt Varianz. Durch solche Zeiten wirst du sicher auf jedem Limit gehen müssen
      +1

      Willkommen auf der dunklen Seite der Varianz. Keine Angst, es wird auch irgendwann mal wieder heller ;)

      Ich verstehe deinen Frust aber vollkommen. Manchmal ist es erstaunlich, wie gut Villains das Board treffen und die eigenen Premium-Hände zerstören.

      Schade, das 2+2 im Moment down ist, da gab es einen klasse Artikel gerade zum Thema Micros (nichts gegen Pokerstrategy, natürlich ;) ).

      Aber eines kann ich versprechen: wenn du weiter solide Poker spielst, werden die Gewinne auch langfristig kommen.

      Liebe Grüsse,
      Pipes
    • MoKi338
      MoKi338
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 6
      Cool Danke für die Antworten!

      Werde es berücksichtigen und auch den Kurs machen =)
    • Pipesmoker
      Pipesmoker
      Global
      Dabei seit: 10.01.2010 Beiträge: 4.251
      Dann drücke ich mal die Daumen, dass demnächst ein Upswing auf dich wartet.

      Nicht vergessen:




      :D

      Viel Glück (oder zumindest weniger Pech) an den Tischen.

      Liebe Grüsse,
      Pipes
    • Hellraiser2011
      Hellraiser2011
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2011 Beiträge: 297
      viel Glück von einem Leidensgenossen.

      tipp von mir wäre: dich auf einen oder 2 Gegner pro Tisch zu fokusieren, die fischiger sind oder die obv. schwächen haben.. gegen die du dann dementsprechend öfter in eine Hand kommen willst (ruhig was größer isolieren)

      noch was zum betsizing; Eröffne ruhig grösser und bette einfach immer höher, je stärker deine Hand ist, bis nl10 wird das NIEMAND exploiten
      Ein Coach sagte mal (Fallout86 glaub ich wars)
      :"die merken das eh nicht, einem Blinden kannst du ja auch ruhig deine Hand zeigen"

      in diesem Sinne...


      P.s: wenn man mal die Regel:"never bluff a fish" brechen "muss" (dicker pot etc) dann gilt obiges genau umgekehrt > 1/10 potsize erzeugt auch FE oO
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Hart valuebetten und viel bet/folden ist imo die beste Taktik für die Micros. Entsprechend dem Openraising Chart openraisen und aufloosen sobald du auf die Stations position hast. Mit dem Equilator experimentieren und rausfinden wann und wo du noch dünne valuebets hast.
      Die passiven Fische auf den Micros machen meist erst ab twopair+ Action, deswegen ist bet/folden extrem wichtig. Außerdem nur das machen, wovon du weißt, dass es gut ist. Wenn du nicht weißt, ob ein bluff gut ist, lieber seinlassen. Die Kohle zusammenhalten wenn es nicht gut läuft und möglichst viel kassieren wenn du gut runst. Ist eigentlich ganz einfach :D
      Ach ja und natürlich Hände ins Forum posten und dranbleiben. Du merkst eigentlich relativ schnell, was gut und was schlecht ist, wenn du aufmerksam bist. Das wird schon. Fische zu schlagen ist das einfachste was es gibt. Ich dachte auch anfangs dass ich niemals aus den Micros raus komme ;)
      UND: Tableselection!!!