Tierschützer vs EM

    • HerrHamster
      HerrHamster
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2008 Beiträge: 532
      Ich hasse Gutmenschentum !!!!

      Gerade eben im Radio so eine hysterische Tierschützerin die alle dazu aufgefordert hat unter allen Umständen die EM zu boykottieren!!

      :rolleyes:

      Dort werden nur wegen der EM unzählige arme Hunde getötet um die Straßen sauber zu halten... ;(

      Was war ihr Ratschlag.. rettet die Hunde und bringt sie nach Deutschland.. :facepalm:

      Nun werden da vielleicht mehr Hunde als sonst getötet aber getötet wurden sie auch vor der EM und werden auch nach der EM weiter getötet, von daher finde ich diese Hysterie jetzt ziemlich unangemessen.. es kotzt mich an - zumindest gerade im Moment. :P

      Wenn diese einsamen Tierschützerfrauen helfen wollen, sollen sie das Tierheim vor der Haustür aufsuchen und die Auslandshunde dort lassen wo sie sind...

      my 2 cents..
  • 26 Antworten
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.977
      hauptsache fuppes, nä?
    • HerrHamster
      HerrHamster
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2008 Beiträge: 532
      Kein Fuppes sondern Smalltalk. ;)

      per definition: eine beiläufige Konversation ohne Tiefgang aber kein dummes Geschwätz. :D
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.192
      Hier haben die Leute halt auch keine Vorstellung wie so ein wildes Hunderudel drauf sein kann. Denen sollte man halt auch besser nicht im dunkeln begegnen und als Haustier will sowas auch keiner der nur die geringste Vorstellung davon hat. Aber ehrlich gesagt ist es mir wayne ob irgendwelche Tierschützer ihre Phantasmen von sich geben, jedem das seine.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.221
      Die haben auch andere Probleme, als sich um das Wohlbefinden von ein paar Straßenkötern zu kümmern. Von daher wohl eh ziemlich aussichtslos würd ich mal sagen. Das einfachste wär wohl einfach ein paar Antibabypillen verteilen, falls es sowas für Hunde gibt.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      hier werden streunende Tiere auch getötet, also wayne.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.487
      darüber gab es vor monaten schon einen sturm der entrüstung. nach einer woche wars aber wieder allen egal.
      über Kony redet inzwischen auch keiner mehr.
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Original von HerrHamster

      Nun werden da vielleicht mehr Hunde als sonst getötet aber getötet wurden sie auch vor der EM und werden auch nach der EM weiter getötet, von daher finde ich diese Hysterie jetzt ziemlich unangemessen.. es kotzt mich an - zumindest gerade im Moment. :P
      geniale Logik. Deshalb sollte man es am besten gar nicht ansprechen. Sehr gut!

      Du bist in der Tat ein besserer Mensch als diese Frau. Bringt der Menschheit (und den Tieren) echt mehr wenn du nichtstuend in deinem Keller sitzt im Vergleich zu Menschen, die versuchen etwas zu ändern. Bravo
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.487
      nichts zu tun ist in der tat besser als der vorschlag der frau.
    • ceRone
      ceRone
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 2.399
      wie ich dieses Gutmenschentum hasse. Immer wenn irgendwo ein Großereignis ansteht kommen sie aus ihren Löchern gekrochen und erzählen was über Tierschutz und Menschenrechte. Im Grunde haben sie ja recht, wenn sie die Probleme in der Ukraine ansprechen, aber diese Probleme waren schon vor der EM da und werden auch nach der EM da sein. Wenns wirklich jemanden kratzen würde, dann könnte man auch das ganze Jahr was dagegen machen und nicht nur diese zwei Monate vor der EM. Das hilft keinem weiter.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.449
      die frau steht aber halt nicht für die lösung des problems, ich wette man hat hunderte kompetentere leute und vorschläge.

      aber ich finde auch das die welt größere probleme hat als paar hunde die zu nem festival umgebracht werden, solange in anderen ländern beispielsweise menschen ohne grund sterben, gefoltert und eingesperrt werden.

      das hundeproblem löst man nämlich leider genauso wie das "kony"problem nicht mit likes oder aufmerksamkeit sondern mit aktion und anpacken, und das ist aufgabe von deren regierung und den menschen vor ort.
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      Original von D4niD4nsen
      die frau steht aber halt nicht für die lösung des problems, ich wette man hat hunderte kompetentere leute und vorschläge.

      aber ich finde auch das die welt größere probleme hat als paar hunde die zu nem festival umgebracht werden, solange in anderen ländern beispielsweise menschen ohne grund sterben, gefoltert und eingesperrt werden.

      das hundeproblem löst man nämlich leider genauso wie das "kony"problem nicht mit likes oder aufmerksamkeit sondern mit aktion und anpacken, und das ist aufgabe von deren regierung und den menschen vor ort.
      :coolface:
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Könnte die Ukraine nicht einfach die Hunde auf Kony loslassen?
    • HerrHamster
      HerrHamster
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2008 Beiträge: 532
      Original von hornyy
      Original von HerrHamster

      Nun werden da vielleicht mehr Hunde als sonst getötet aber getötet wurden sie auch vor der EM und werden auch nach der EM weiter getötet, von daher finde ich diese Hysterie jetzt ziemlich unangemessen.. es kotzt mich an - zumindest gerade im Moment. :P
      geniale Logik. Deshalb sollte man es am besten gar nicht ansprechen. Sehr gut!

      Du bist in der Tat ein besserer Mensch als diese Frau. Bringt der Menschheit (und den Tieren) echt mehr wenn du nichtstuend in deinem Keller sitzt im Vergleich zu Menschen, die versuchen etwas zu ändern. Bravo
      Du hättest dir vielleicht meinen Beitrag durchlesen müssen, dann wäre dein Zitat nicht so aus dem Kontext gerissen und dein Kommentar dazu so unangebracht.

      Ich sagte nämlich nur, dass es nicht die Lösung ist alle Hunde dort in unser Land zu schaffen bzw die Leute aufzufordern die Hunde dort durch solche Aktionen zu retten.
      Eine mögliche Lösung wäre es, die Hunde vor Ort zu Kastrieren, ein wenig Aufklärungsarbeit bei der Bevölkerung zu leisten ( damit wären dann wilde Rudel auch kein Problem mehr ) oder meinetwegen eine Geldspende... aber die Hunde aus dem Umfeld reissen um sie dann hier in eine Familie zu zwingen ist kein adäquater Weg.

      Und natürlich gibts es weitaus relevantere Themen in der Welt - aber die besagte Frau hat mich heute morgen halt genervt, daher der Thread. ;)
    • 3rdTwin
      3rdTwin
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 4.161
      Die töten da aber mehr Hunde wegen der EM. Auch wenn sie es vorher und nachher auch tun, hat die EM da also Auswirkungen für die Tiere. Und das ist nicht in Ordnung.

      Man hätte das Problem eben früher angehen müssen, dann wäre auch eine humanere Lösung möglich gewesen. Aber die EM kam wohl recht überraschend in den Osten.

      Die Frage die ich mir gerade stelle ist, ab wievielen extra Hundeleben man die EM boykottieren dürfte. Und wieviele Hundeleben sind noch in Ordnung um ruhigen Gewissens hinzugehen/anzuschauen?
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Ist so ein Hundeleben eigentlich mehr Wert als das einer Ratte, Taube oder Maus ?
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.826
      Original von Tandor1973
      Ist so ein Hundeleben eigentlich mehr Wert als das einer Ratte, Taube oder Maus ?
      Die Wertigkeit eines Tierlebens wird immer noch daran evaluiert, wie suess und niedlich die Jungtiere aussehen.
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.221
      Original von Tandor1973
      Ist so ein Hundeleben eigentlich mehr Wert als das einer Ratte, Taube oder Maus ?
      Berechtigte Frage
    • derf0s
      derf0s
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 14.898
      Original von Tandor1973
      Ist so ein Hundeleben eigentlich mehr Wert als das einer Ratte, Taube oder Maus ?


      Andere Frage: Ist das Leben deiner Familie mehr wert als das Leben von irgendeiner Randomfamilie in Afrika?



      Der Wert von Lebewesen liegt immer im Auge des betrachters und ist absolut subjektiv. Für mich sind Hunde mehr Wert als Katzen. Für andere sind dann Katzen mehr wert als Hunde.
    • riddle
      riddle
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 139
      je süßer desto lebenswerter...
    • 1
    • 2