Wann keine Contibet

    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      tja, topic sagts schon. gibt es boards, wo ihr keine contibet macht?

      HU, 3handed, auf button oder oop, gegnertyp oder spezielle reads.

      generell eher die frage nach typischen boards.

      zb 3handed Ax aufm button mit 3 broadways oder 3handed Ax aufm button mit idiot gutshot und 3 cards zwischen 8 und J?


      und was haltet ihr von default contibet turn nach3bet preflop (vllt abgesehn von sbbb)?
  • 22 Antworten
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      nach preflop 3 bet mach ich immer conti bets.

      normale raised pots wo ich die initiative hab, z.b. auf boards à la 9TJs mit 2 lags und ich hab ein sehr weakes holding, kommt es mal vor das ich auf die contibet verzichte

      MFG Tim
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      kann mich tmy fast komplett anschliessen - wenns 3betted wurde, ist contibet IMMER drin.

      Wenn ich c/b spiele, dann eigentlich auch nur in position gegen bestimmte loose passive Leute (callen any pair zB) oder gegen LAGs, bei denen ich nach c/r nen schwereres Spiel haette.
      Allgemein: Je drawheavier das Bord, und je besser mein SD-Value, desto sicherer ist die Contibet

      - georg
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      er meinte mit contibet nach 3bet, ob man auch IMMER den Turn contibetten sollte
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      jo. undzwar im HU.
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      Original von hazz
      jo. undzwar im HU.
      quote:
      zb 3handed Ax aufm button mit 3 broadways oder 3handed Ax aufm button mit idiot gutshot und 3 cards zwischen 8 und J?


      Haeh?

      - georg
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      lies doch einfach den ersten post nochmal in ruhe. meist beziehen sich beispiele auf das vorher geschriebene, besonders wenn das nachfolgende nochmal extra abgetrennt wird ;)

      die frage nach der turnconti nach 3bet preflop war eine zweite frage, ich wollte nur nicht noch einen thread dafuer eroeffnen - passt ja thematisch auch ein wenig.

      3handed jeden turn zu barreln waere doch offensichtlich nicht so gut. im hu ist das vielleicht schon was anderes, sofern unsere range klein genug ist (daher sbbb raus).
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      @hazz ich habe Dein urspruengliches Posting gelesen und nach dem Kommentar noch mal - ich habe das mit dem 'und' usw nur total anders interpretiert/falsch verstanden :D

      Aber ich mach mir nochmal gedanken, um dann im topicgedanken zu antworten :)

      -g eorg
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ok :)
    • ScHnibL0r
      ScHnibL0r
      Black
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 3.593
      hasu macht manchmal keine contibet aber ka wie man das balanced is wohl zu komplex ich denke wenn man immer eine macht kann manschonmal nichts falsch machen;)
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.100
      so simpel dass daran eigentlich nichts verkehrt sein kann. ich machs genauso
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ihr meint 3handed im raised pot und hu nach 3bet am turn? oder das simple HU ich bin pfr? denn danach war nicht wirklich gefragt.. :/
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      ich hatte heute so nen miesen Tag, dass ich mal alle meine heutigen Postings lösche, vermutlich zuviel Quark dazwischen ...
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      von dev:


      100/200 Fixed-Limit Hold'em [color:blue](3 handed)[/color]
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.7 by www.pokerstrategy.cc.

      Preflop: Hero is BU with K:spade: , A:heart:
      [color:red]Hero raises[/color], [color:red]SB 3-bets[/color], BB calls, [color:red]Hero caps[/color], SB calls, BB calls.

      Flop: (12.00 SB) 9:heart: , T:club: , 2:club: [color:blue](3 players)[/color]
      SB checks, BB checks, Hero checks.

      Turn: (6.00 BB) 7:diamond: [color:blue](3 players)[/color]
      [color:red]SB bets[/color], BB calls, Hero calls.

      River: (9.00 BB) 5:heart: [color:blue](3 players)[/color]
      [color:red]SB bets[/color], BB calls, [color:grey]Hero folds[/color].

      Final Pot: 11.00 BB

      der spot ist vllt nicht so schlecht.
      allerdings weiß ich nicht wie du sowas balancen willst, weil ich nie cb flop, raise turn spielen würde mit guten händen. von daher rate ich eher davon ab, auch wenn du garantiert mehr nutzen aus ner freecard ziehst gegen 2. jedoch kommst du dann in tricky situationen weil du deine hand offen legst.
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      mh, Erläuterungen wieso ein checkbehind hier ganz in Ordnung wäre würden mich sehr interessieren. Auf diesem Board haben wir doch sehr oft noch die beste Hand und wollen keine Freecards vergeben (Drawheavy) + Value + Information. Die Hand spielt sich doch wesentlich leichter wenn man einfach die Contibet ansetzt. Denn wie du schon selber sagst: Du legst auch deine Hand offen, denn das machst du ja nie mit einer starken Hand und erlaubst es deinen Gegnern hier profitabler gegen dich zu spielen.
      Geht es dir hier vor allem um die Range des Coldcallers, der auf diesem Board oft etwas getroffen hat womit er Action machen wird (QJ, JT, Flushdraw, Set,...) und du dann toughe Entscheidungen hast weil er ja auch öfter nur einen Draw hat (und du die beste Hand folden würdest)?
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      balancen kann auch in die andere richtung geschehen. dh unsere range ist auf bestimmten boards zu schwach und muss durch aussortieren von trash mittels c/f gestaerkt werden. das trifft vielleicht eher auf NL zu.

      und ansonsten will ich ja grade wissen in welchen situationen der wert der freecard hoeher ist als deception+foldeq.. dass man die beiden sachen abwaegen muss ist ja klar.


      PS: manchmal diskutiere version: cb mit KK auf Ahigh. sehe hier aber auch nicht, wie man das anstaendig balancen soll.
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      Original von hazz
      balancen kann auch in die andere richtung geschehen. dh unsere range ist auf bestimmten boards zu schwach und muss durch aussortieren von trash mittels c/f gestaerkt werden. das trifft vielleicht eher auf NL zu.
      Und wie willst du IP Check/Folden? Verstehe nicht so ganz was du mit dieser "Art" von Balancing meinst, Bsp. bitte.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      "Und wie willst du IP Check/Folden?"

      und wo bitte schrieb ich was explizit von IP? geht generel drum seine hand aufzugeben, zumindest den lead.

      einfachstes beispiel:
      villain callt supertight und capt nie. dann ist seine range am flop meist besser als deine. ein bluff macht gegen thinking villains nur sinn, wenn er auch glaubhaft ist. du also ausreichend gute haende genauso spielst. sinds halt nicht ausreichend, dann kann er immer callen. und das ist fuer dich schlecht, weil du ihm so value gibst.
      hast du jetzt ne fixe anzahl guter haende, dann gibt es dazu die passende anzahl an schlechten haenden, die als bluff mitlaufen koennen. und diese zahl kann kleiner sein als der rest deiner range. ergo kannst du halt nicht alles gewinnbringend betten und musst einen teil aufgeben.

      in welchen situationen das bei FL der fall ist - nun, das fragte ich doch schon im ersten post bzw ist es halt sehr selten. im HU vielleicht garnicht vorhanden.


      es ging mir darum, dass unsere check-line dann in der tat nicht gebalanced ist. die alternative aber eine schlechtere ist, naemlich, dass unsere bet-line zu schlecht ist aka nicht gut gebalanced.
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      Original von hazz
      "Und wie willst du IP Check/Folden?"

      und wo bitte schrieb ich was explizit von IP? geht generel drum seine hand aufzugeben, zumindest den lead.
      sorry, ich dachte du beziehst dich auf obige Hand, beim nochmaligen durchlesen wurd mir aber dann klar dass das nicht zu deinem restlichen Satz passt ;)

      Original von hazz
      einfachstes beispiel:
      villain callt supertight und capt nie. dann ist seine range am flop meist besser als deine. ein bluff macht gegen thinking villains nur sinn, wenn er auch glaubhaft ist. du also ausreichend gute haende genauso spielst. sinds halt nicht ausreichend, dann kann er immer callen. und das ist fuer dich schlecht, weil du ihm so value gibst.
      hast du jetzt ne fixe anzahl guter haende, dann gibt es dazu die passende anzahl an schlechten haenden, die als bluff mitlaufen koennen. und diese zahl kann kleiner sein als der rest deiner range. ergo kannst du halt nicht alles gewinnbringend betten und musst einen teil aufgeben.

      in welchen situationen das bei FL der fall ist - nun, das fragte ich doch schon im ersten post bzw ist es halt sehr selten. im HU vielleicht garnicht vorhanden.


      es ging mir darum, dass unsere check-line dann in der tat nicht gebalanced ist. die alternative aber eine schlechtere ist, naemlich, dass unsere bet-line zu schlecht ist aka nicht gut gebalanced.
      naja, ich denke nicht, dass die "Alternative" schlechter ist, ich habe lieber eine nicht optimal abgestimmte Line als eine Line die überhaupt nicht gebalanced ist. Dein Beispiel ist natürlich richtig, aber jemand der tatsächlich so tight ist versteht vermutlich wenig von der Theorie und ich denke nicht, dass wir uns da um ein derartiges Balancing am Flop Gedanken machen müssen gegen ihn. Er wird dies ohnehin nicht (bewusst) exploiten können wegen mangelnden Spielverständnisses. Aber prinzipiell bin ich auch sehr interessiert, ob es (gute) Spieler gibt, die eine derartige Line gewinnbringend einsetzen (Also mit Initiative nicht contibetten in Spots wo es für "uns" Standard wäre) und wie sie dies balancen (ich hasse die "Eindeutschung" dieses Wortes ;) )
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      "in Spots wo es für "uns" Standard ist"

      wie ist denn unser standard? alle 3handed und alle turns nach 3bet HU?
    • 1
    • 2