O2 bedient sich wiederholt an meinem Konto - Mögliche Handlungen?

    • h0nky
      h0nky
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 10.671
      Hab so eben wieder doppelt die SMS bekommen, dass O2 meine Vertragsgebühr vom Konto abbucht. Das kam letzten Monat schoneinmal vor und die haben mir einfach doppelt abgebucht, was sie jetzt wieder machen werden.

      Zuvor haben sie mir des öfteren einfach das Internet trotz Flat berechnet und vom Guthaben abgezogen. Hab dann immer schön angerufen und nie wusste jemand woran das lag. Jetzt ist mir gerade der Gedultsfaden gerissen, weil entweder System oder absolute Unfähigkeit dahinter steckt.

      Der Witz ist, dass die Rückbuchung auf mein Girokonto 4 Wochen dauert. Praktisch nimmt sich O2 einen Zinslosen Kredit bei mir.

      Inwieweit kann ich dagegen vorgehen und irgendetwas geltend machen? Wie schnell müssen die das gesetzlich gesehen rückbuchen? Gibts sonst noch jemand, dem ähnliches passiert ist?
  • 7 Antworten
    • CMB
      CMB
      Silber
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.461
      Lastschrift kuendigen.
    • EbiWiTt
      EbiWiTt
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2009 Beiträge: 4.679
      Du hast auch die Möglichkeiten Lastschriften unkompliziert zurückgehen zu lassen. Dann wird dir der Betrag sofort wieder gut geschrieben. Entweder online oder gehe zu deiner Bank.
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.523
      einfach von der bank zurückbuchen lassen ist keine option? und dann natürlich noch eine nette hass mail verfasssen.
    • h0nky
      h0nky
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 10.671
      Original von hitya1337
      einfach von der bank zurückbuchen lassen ist keine option? und dann natürlich noch eine nette hass mail verfasssen.
      Problem ist, dass die daraus nicht lernen :f_p:
      Am liebsten würde ich ihnen Gebühren für den Aufwand in Rechnung stellen oder sowas. Nur keine Ahnung inwieweit so etwas möglich ist.
      Wenn man als Kunde mal ne Rechnung nicht begleichen kann, zocken sie einem gleich 19€ ab, die mein Kumpel mal blechen durfte.
    • EbiWiTt
      EbiWiTt
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2009 Beiträge: 4.679
      Original von h0nky
      Wenn man als Kunde mal ne Rechnung nicht begleichen kann, zocken sie einem gleich 19€ ab, die mein Kumpel mal blechen durfte.
      Aber die zweite Abbuchung ist ja ungerechtfertigt und doppelt, daher dürften keine Kosten für dich entstehen. Beim Zurückbuchen entstehen auch erstmal keine Kosten. Diese werden dem Abbucher in Rechnung gestellt. Es kann jetzt natürlich sein, das O2 dir das Berechnen möchte.

      Daher meine Line:

      - zweite Buchung zurück gehen lassen
      - Brief mit Aufforderung dies zu unterlassen
      - Einzugsermächtigung entziehen ( in selbigen Brief )
      - Kostenübernahme verweigern (warum auch, du hast deine Rechnung ja mit der ersten Abbuchung bezahlt.).

      Wichtig ist, das die zweite Buchung natürlich nicht gerechtfertigt ist.

      Gruß

      Ebi
    • Pokersaft
      Pokersaft
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 25.376
      egal wie du mit ihnen kommunizierst, achte darauf, dass es beweisbar ist! Blos nicht irgendwas am telefon machen.
    • 28111981
      28111981
      Global
      Dabei seit: 17.11.2008 Beiträge: 3.311
      screenshot von der doppelten abbuchung samt schreiben inkl. verweis auf zurückliegende telefonate
      + aufstellung der dir entstandenen kosten per post in schriftlicher form sowie als pdf-datei (unterschrieben)
      an o2 senden und ihnen eine Frist von 2 Wochen für die Klärung setzen.

      Gleichzeitig nennst du denen wann du erreichbar bist. !!

      Nach verstrichenen 2 Wochen ohne Ergebnis eine Nachfrist von 2 Wochen setzen und
      sollte danach nichts passieren - Anwalt konsultieren und dir bestätigen lassen ob eine fristlose
      Kündigung rechtens ist.