Regelfrage

    • Schmiddi1206
      Schmiddi1206
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2010 Beiträge: 18
      Hallo ihr,

      also ich war ja letzte Woche seit langer Zeit nochmal auf einem Live-Turnier... alles soweit okay, aber es gab etwas ärger in der folgenden Situation.

      Ich halte 10 10 und der Flop zeigt 10 9 2 (9 und 2 in suited) und so checke ich, der nächste setzt und einer geht mit, ich gehe daraufhin all in um meine Hand zu schützen. Der nächste callt sofort und daraufhin fragt der ein "was wollt ihr wohl haben?" ich antworte ihm mit folgendem Satz "ich vermute er hat ein flush draw und was ich habe, werde ich dir nicht sagen können" daraufhin regt sich ein Mitspieler ziemlich auf und meint ich dürfte nicht über eine Hand reden so lange ich noch spiele.... das war mir neu und kenne ich so nicht?! Bitte um Hilfe!
  • 10 Antworten
    • Chief0r
      Chief0r
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 3.808
      Wenn einer noch überlegen muss wie in dem Fall ist es wirklich besser einfach solche Spekulationen nicht zu äußern.
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Wenn du an einer Hand nicht beteiligt bis, sprich gefoldet hast, darfst du dich nicht äußern. Bist du in der Hand beteiligt und äußert dich zu der Hand eines anderen in der Hand involvierten Mitspielers ist das mehr als unsportlich, wie das Regelwerk das vorsieht weiß ich allerdings auch nicht.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Es kommt drauf an, was du sagst. Wenn du sagst, dass der andere wohl nen Flushdraw hat sagst du gleichzeitig, dass du mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Flushdraw hast sondern ne made Hand. Damit gibst du ihm schon nen großen Vorteil, weil er alle mittelstarken Madehands easy folden kann. Man kann auf diese Weise auch colluden in Livegames. Ich würde sowas also einfach lassen in Zukunft.
    • scherfe
      scherfe
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2009 Beiträge: 259
      Original von Maniac81
      Es kommt drauf an, was du sagst. Wenn du sagst, dass der andere wohl nen Flushdraw hat sagst du gleichzeitig, dass du mit großer Wahrscheinlichkeit keinen Flushdraw hast sondern ne made Hand. Damit gibst du ihm schon nen großen Vorteil, weil er alle mittelstarken Madehands easy folden kann. Man kann auf diese Weise auch colluden in Livegames. Ich würde sowas also einfach lassen in Zukunft.
      Ich denke auch, dass du hier mehr über deine Hand Preis gegeben hast, als über die des Gegners. Ansonsten -> einfach mal gar nichts sagen.
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 7.689
      IMO isses in OPs Fall deswegen kritisch, weil es ein Multiway-Pot ist, in dem der eine Gegner bereits agiert hat und der andere sich noch entscheiden muss und durch OPs Tabletalk weitere Infos erhält, die der erste Gegner nicht gehabt hat.

      Da wäre ich als erster Villain auch pissed.

      In 'nem HU-Pot wäre das wohl überhaupt kein Thema gewesen.
    • Schmiddi1206
      Schmiddi1206
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2010 Beiträge: 18
      Also mir ist doch vollkommen klar das ich hier viel mehr über meine Hand gesagt habe als das ich was über den Gegner gesagt habe, aber ich wollte keinen weiteren Call haben und deswegen habe ich mich eben geäußert. (Mein Caller hatte übrigens einen Open-End Straight Draw) und der der fragte hatte einen Flush-Draw und hat weggeworfen, gegen ihn hätte ich verloren!!
    • Schmiddi1206
      Schmiddi1206
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2010 Beiträge: 18
      Im übrigen ist mir die regel nciht bewusst gewesen, die Profis im Fernseh unterhalten sich 10 minuten in manchen händen darüber was sie haben oder was sie glauben zu wissen was der andere hat! Daher kann ich da nach wie vor nichts unsportliches dran erkennen... sry.
    • ElHive
      ElHive
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2007 Beiträge: 7.689
      Original von Schmiddi1206
      Im übrigen ist mir die regel nciht bewusst gewesen, die Profis im Fernseh unterhalten sich 10 minuten in manchen händen darüber was sie haben oder was sie glauben zu wissen was der andere hat! Daher kann ich da nach wie vor nichts unsportliches dran erkennen... sry.
      Das sind dann idR HU-Pots! Willste das nicht verstehen, dass es einen riesen Unterschied ausmacht, ob du in 'nem HU- oder Multiway-Pot rumquatschst?
    • Schmiddi1206
      Schmiddi1206
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2010 Beiträge: 18
      Selbstverständlich ist mir klar was du meinst, aber ich schaue recht viel live Poker und hier wird sehr oft auch in einer Hand über die Karten gesprochen (wenn es keine hu situation ist) und wenn ein Spieler so labil ist das ich ihn mit meinem Gerede täuschen kann dann ist das sicher ehr ein Problem des Spielers !! Ich verstehe nicht warum das verboten sein soll!

      Nächste Frage: wenn gecallt wird bis zum Showdown - dürfen dann nach dem der andere die Karten offen gelegt hat - und man feststellt das man schlechtere Karten hat - die Karten verdeckt vergeworfen werden?
    • PHPNick
      PHPNick
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2011 Beiträge: 536
      Original von Schmiddi1206
      Selbstverständlich ist mir klar was du meinst, aber ich schaue recht viel live Poker und hier wird sehr oft auch in einer Hand über die Karten gesprochen (wenn es keine hu situation ist) und wenn ein Spieler so labil ist das ich ihn mit meinem Gerede täuschen kann dann ist das sicher ehr ein Problem des Spielers !! Ich verstehe nicht warum das verboten sein soll!
      Das dürfen sie dann aber nur über die vergangene Hand. Wenn man beispielsweise in einem HU-Pot das ein 3suited Board hat und zwei Spieler (die nicht mehr in der Hand sind) laut "Fuck!" rufen, dann hat ggf. ein Spieler einen Vorteil, weil er weiß, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der Villain nen Flush hält deutlich geringer ist.
      // Edit sagt: Nächste mal lese ich den Thread komplett. Das hat mit deiner Frage ja nichts zu tun...

      Original von Schmiddi1206
      Nächste Frage: wenn gecallt wird bis zum Showdown - dürfen dann nach dem der andere die Karten offen gelegt hat - und man feststellt das man schlechtere Karten hat - die Karten verdeckt vergeworfen werden?
      Ja darf man! Nur bei einigen wenigen Casinos gibt es eine Showdownpflicht, wegen Collusion.