Suche Rat.

    • Malachor
      Malachor
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 38
      Hi,
      ich suche rat bei euch, der community. Ich versuche mein bestes die 250$ zusammen zu bekommen um auf .5/1$ regulär spielen zu können, aber immer zieht mir das Pech einen riesigen Strich durch die Rechnung.

      Innerhalb der ersten 10-14 Tage nachdem ich auf PP wechselte bin ich auf 211$ gekommen. Fleißig habe ich WLLH, ITH und das Forum weiter gelesen. Blind stealing, inducing Bluffs, ganz gute read Fähigkeiten.

      Von da an ging es bergab runter auf ungefähr 100$ von 100$ hab ich mich wieder hochgearbeitet auf 150 dann auf 170$ ich dachte es geht aufwärts...

      Ich war echt happy, dass mir nur noch 80$ für .5/1 fehlten...
      Da habe ich jjacky's NL Short Stack Guide gesehen und der klang ganz gut. Und das ist er auch! Er ist wirklich gut und er würde mir eine menge Geld einbringen, wenn die Gegner nicht einfach das letzte quentschen Glück aufbringen würden um mich zu schlagen.

      Ich habe 2 NL Tische gespielt. Auf dem jeweils zweiten ging überhaupt nichts. 2x in folge KK erste mal durchgefolded und beim zweiten mal, und das habe ich prophezeit "werde ich gecallt und verliere", es passierte.

      Der Bigstack callt mit 44 und ein anderer mit 77. Der Kerl mit 44 hat gewonnen. Ok erster Stack weg, macht aber nix 5$ hab ich schon plus dachte ich mir.

      Dann ging es schlagartig auf dem ersten Tisch ging 30 Minuten garnichts und dann hoch auf 36$. Bis zum BB wollte ich noch bleiben...

      Da kam es auch AA ok nicht all in gehen dachte ich mir. Raise 3BB + 1/Limper. Alles klar einer reraist mich. Er hatte 2$ mehr als ich. Ich reraise und er geht direkt all in. Aus AA komm ich wirklich nicht mehr raus und calle. er hat KK ich freue mich weit und breit kein könig aber auch kein a zu sehen und dann kommt der river... Diamond Flush King high... Mein ganzes Geld weg, womit ich mich auf even money wieder hochgearbeitet hatte.

      Die badbeats am zweiten Tisch vorher gingen natürlich in den 30 minuten weiter. Das war ein sehr harter schlag für mich soviel geld hatte ich auf einen schlag noch nicht verloren, außer man zählt mein KK aus dem cadillac turnier dazu das mich auf den genau 31. platz gebracht hat ( 30. = 40$ )

      Nagut nicht on tilt gehen dachte ich mir und nahm 5 neue $...
      Ich habe 3 gute Karten in Folge bekommen, aber keiner callte mich mehr. Trotzdem reichte es zum verdoppeln. ( Gute Karten AK, AQ und QQ )
      Ich spielte mich wieder auf 22.90 hoch dann bekam ich KK. Ich bin nicht all in gegangen ich habe wieder normal geraist. Am flop habe ich Overcards. Ich bette 2$. einer callt. Am turn kommt natürlich die grausamste Karte, die einen fast kompletten straight ( T fehlt ) und einen Flushdraw zum vorschein gebracht hat. Ich bette 4$ und der andere reraist All in. Das habe ich nicht gecallt. Vielleicht hätte ich gewonnen, aber das war zu gefährlich. So beendete ich diese Sitzung mit 17$ an dem Tisch und machte mir nicht viel draus. It's a big session dachte ich mir.

      Aber heute ging es sogar noch schlimmer weiter. 4x SNG's in folge verloren. Erste Hand QQ ok 4BB + 1 pro limper machte da 300. Einer callt. Habe overcards am Flop ein J liegt aber auch da. Ich bette der andere raist. 600 Chips hatte ich nach dem Call noch und es kommt natürlich noch ein J. Er raist und ich calle, denn wirklich abgekauft habe ich ihm den J nicht, denn bei einem hat er schon so hart geraist. Gut ende der Geschichte er hat AJo und ich bin out. Nächstes Turnier... Von den unmöglichsten Karten geschlagen worden. Fragt mich ruhig nach Beispielhänden wenn ihr sowas sehen wollt... Ich kann sie euch zeigen, aber ich weiss selber, dass das pech in seiner reinsten Form ist.

      ***** Hand History for Game 4059371689 *****
      $25 NL Texas Hold'em - Saturday, April 22, 16:28:31 ET 2006
      Table Table 95343 (No DP) (Real Money)
      Seat 4 is the button
      Total number of players : 9
      Seat 3: Shkrll ( $80.88 )
      Seat 4: silver611 ( $9.79 )
      Seat 5: Tallbom ( $26 )
      Seat 6: namelocos ( $50.35 )
      Seat 7: elvisg ( $17.14 )
      Seat 8: Spinding ( $26.90 )
      Seat 10: throwAbrick ( $17.31 )
      Seat 1: Malachor19 ( $5.85 )
      Seat 9: canopene505 ( $10.20 )
      Tallbom posts small blind [$0.10].
      namelocos posts big blind [$0.25].
      ** Dealing down cards **
      Dealt to Malachor19 [ Ah Ad ]
      elvisg folds.
      Spinding folds.
      canopene505 folds.
      Malachor19 raises [$1].
      Shkrll folds.
      silver611 calls [$1].
      Tallbom folds.
      namelocos raises [$2.75].
      Malachor19 is all-In [$4.85]
      silver611 folds.
      namelocos calls [$2.85].
      ** Dealing Flop ** [ Qs, 3h, 7d ]
      ** Dealing Turn ** [ Kc ]
      ** Dealing River ** [ Ks ]
      namelocos shows [ Kd, Ac ] three of a kind, kings.
      Malachor19 doesn't show [ Ah, Ad ] two pairs, aces and kings.
      namelocos wins $12.20 from the main pot with three of a kind, kings.
      Game #4059386796 starts.

      Am flop sinds nichtmal mehr 2% selbst preflop nichtmal 6%. Wenn ich mich nichtmal mehr mit AA all in trauen kann, womit dann?

      Jede andere Hand schneidet besser gegen AA ab als AKo. Selbst 32o oder 72o.

      Naja durch solche Sachen, ich hab noch mehr Beispielhände im petto von mir aus poste ich auch die kompletten Dinger, damit mir nicht noch vorgeworfen wird ich zeige nur krasse Sachen...

      Jetzt ist nicht nur mein mühsam erarbeiteter Gewinn weg sondern ich bin von 170 gestern auf heute unter 100$ gefallen.

      Soviel pech kann man doch einfach nicht haben ich hab ITH und WLLH gelesen und ich bin mir eigentlich 95% sicher, dass ich selbst .5/1 schlagen würde mit der BR dafür, aber man darf ja nicht.

      Ich war noch nichtmal on tilt, als ich mit AA gegen AK verloren habe, ich musste lachen, weil es einfach passt. Es war das i-tüpfelchen. Von einer Hand geschlagen zu werden, die nur mit einer Karte spielt...

      Vielleicht sollte ich streit mit meiner Freundin anzetteln, denn glück im spiel pech in der liebe ( Das ist ein Witz, eher verschenke ich die Kohle und hänge meine Pokerkarriere an den Nagel ;) )

      Ich glaube langsam nicht mehr daran, dass ich es durchhalte auf .5/1 zu kommen. Meine Beginner Tage halten nicht mehr lange und ich denke ich werde mit zu wenig BR auf .5/1 landen ein Swing und ich bin dran.

      Dann war all die mühen in dieses Studium ( so kann man es fast schon nennen ) umsonst.

      Ich hab ein Leak, ich hole nicht immer maximale Value aus meinen Händen, aber da könnte ich auch geschlagen werden und calle den reraise am river z.B. nur. Ich hab auch schon den einen oder anderen derben Schnitzer gemacht, aber das sind alles Sachen die machen den Braten nicht fett.
  • 20 Antworten
    • dasFleisch
      dasFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 69
      dein ITH und WLLH bringen dir natürlich reichlich viel, wenn du dein geld auf NL vertilten willst. evtl solltest du auch nicht tourneys mit 11$ einsatz spielen mit deiner BR, auch wenn da 40% added pool sind.
      wenn die SNGs auf pp waren, haben sie mindestens 6$ gekostet. mal ganz davon abgesehen, dass die 6$ SNGs eh scheisse sind, weil der rake zu hoch ist, hast du auch dafür nicht die BR und sicherlich auch nicht die erforderlichen fähigkeiten.
      deine "ganz guten read fähigkeiten" sieht man ja an deiner QQ hand.
      was dachtest du denn, was der kerl hat? 3 high und dachte sich "wth, i'm feeling lucky?"
      schlechtes NL, grottiges SNG spiel, wegen deinem tollen read deinen ganzen einsatz in der ersten hand zu verzocken.
      und nur um deinen skill nochmal herauszustellen: AKo hat gegen AA mit einem A vom suit wie der K 6,5%, das sind über 6%.

      dein leak ist einfach, dass du dich nicht auf das konzentrierst, was du lernst. wenn du limit gelernt hast, spiel limit. nicht nl, nicht pl, nicht irgendwelche tourneys. da kannste dein geld auch gleich bei blackjack vertilten, ist genau so lukrativ.
    • Malachor
      Malachor
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 38
      Kennst den unterschied von equity und winrate?


      equity (%) win (%) tie (%)
      Hand 1: 93.4704 % 92.80% 00.67% { AdAh }
      Hand 2: 06.5296 % 05.86% 00.67% { AcKd }

      Also ich bleibe dabei nichtmal 6% und nebenbei nach dem Flop hat er


      Board: Qs 3h 7d
      Dead:

      equity (%) win (%) tie (%)
      Hand 1: 98.0808 % 98.08% 00.00% { AdAh }
      Hand 2: 01.9192 % 01.92% 00.00% { AcKd }

      Und zu deinem 6$/11$ SNG.

      Das weiss ich auch, aber ich sollte 6$ SnG's nicht spielen, warum sollte ich dann 11$ spielen?

      Mal ganz davon ab das ist ja auch ein riesen Unterschied durch die rake das ist glatt eine Stelle hinterm Komma.

      Wenn du willst rechne ich dir das auch noch vor:

      6$->25$ = 4,16667
      11$->50$ =4,54545454
      6$->15$ = 2,5
      11$->30$ =2,7272
      6$->10$ =1,6666667
      11$->20$ =1,818181

      Mal ganz davon ab tust du so, als hätte ich WLLH gelesen und ITH um dann NL zu spielen. Das ist so aber falsch ich habe jjacky's post gelesen, wie viele NL Einsteiger auch.

      Mit QQ hätte ich am Flop schon all in gehen können, aber der hätte mich sowieso gecallt. 1$ macht da nicht mehr den Unterschied ;)

      Also Mr. Fleisch viel Spass dabei zu lernen, wie man PokerStove denn nun richtig benutzt, trotzdem danke für deine antwort.
    • StSch47
      StSch47
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 222
      hm... komisch, DU fragst nach Rat und machst dann die einzige Antwort nieder.

      Wenn du es für nötig hälst No Limit zu zocken ohne die regulären Limits mit den hiesigen Strategien zu respektieren, dann kann dir echt keiner mehr weiter helfen.
      Heul hier nich rum, das du Verlust bei NL-spielen oder in irgendwelchen ominösen Turnieren machst, wenn du dafür noch nicht "reif" genug bist.

      In dem Short stacked NL-Bericht steht nicht, das Anfängern garantiert wird, Gewinn zu machen, selbst wenn sie pokerStove oder ähnliche Software benutzen; sich aber nicht ans reguläre Bankrollmanagemant halten.


      Du hast deinen Thread "Suche Rat" genannt... in deinem Post lese ich allerdings nur von Verstössen gegen die "Regeln" und keinerlei konkreten Fragen/ Situationen / Beispielen bei denen du Rat erfragst.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      ja, das leben ist hart. ein skill wie helmuth, aber dieses pech, dieses unsagbar hinterhältige pech! :D
      sorry, aber nichts anderes kommt dabei raus, wenn man sich underolled und mit minimalahnung durch ein paar minuten lesen ans werk macht.
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      Mann, Mann,....wieso hältst du dich nicht einfach an die äußerst konkreten und einfachen Vorgaben fürs Bankrollmanagement? Lerne doch erstmal FL und DANN kannst du evtl. zu den schwereren Disziplinen NL und Tourneys wechseln. Natürlich kann es Pech sein, dass du momentan verlierst, aber genau deswegen ist es doch wichtig sich an das BR-Management zu halten, damit nicht deine gesamte Kohle von nem DS aufgefressen wird!
      Und wenn du unbedingt mit 200$ 0.5/1 spielen willst, dann tus doch! Du sagst, du dürftest da nicht spielen, verzockst aber dein Geld in NL und Tourneys was man noch weniger soll...ist doch paradox!
      Hier wirst du mit deinem Vorgehen nur Kopfschütteln bekommen, kein Fünkchen Mitleid...und das zu Recht!

      Nur weil du Pokerstove bedienen kannst und 3 Bücher gelesen hast, kannst du doch noch lange nicht wirklich gut pokern. Vielleicht solltest du aufhören, deine Fähigkeiten zu überschätzen und ganz langsam weiter lernen und aufsteigen! Das ist nicht böse oder überheblich gemeint, sondern als gut gemeinter Ratschlag.

      PS: Wenn du nach den 45 Tagen die BR für 0.5/1 nicht hast, musst du halt auf stars weiterspielen...ist doch auch nicht schlimm...da sind wenigstens keine ps.de-ler.
    • MeiBra
      MeiBra
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 849
      Keine Ahnung was meine Vorredner hier geschrieben haben, aber es ließt sich so, als würdest Du zu schnell an die Kohle wohlen. Ob Du es glaubst oder nicht, was du da von der ShortStack Strat schreibst, ist für mich sowas von normal. Mir werden laufend die Stacks abgenommen mit den übelsten Karten und ein Swing von 10 Stacks Minus ist für mich auf dem Limit wirklich normal.
      Da hilft nur, konsequentes weiterspielen. Nicht unbedingt am selben Tag. Aber das Motto "one big session" im Hinterkopf ist schon ok. Wenn Du Hilfe haben möchtest, dann poste Hände, die du verlierst, aber nicht die üblichen Bad Beats wenn Dir AA oder KK geschlagen wird. Sondern all der ganze andere Mist, den Du spielst und vermutlich einfach nur überbewertest. Und wechsel nicht so viel zwischen den Varianten. Bleib konstant bei einem Spiel. NL ist wirklich ziemlich was anderes, als Limit. Und selbst in den verschiedenen Limits der selben Variante unterscheiden sich die Spiele, die Spieler und alle erdenklichen Faktoren von einander.

      Also Tipp 1: Mal ein zwei Tage nur den Coaches zuschauen. Stellt sich dort das Gefühl ein, "gut, so spiele ich doch auch" dann ist das vermutlich falsch, aber es bringt dir etwas Selbstvertrauen zurück.

      Tipp 2: Nicht durch die Varianten springen. Spiele auf dem für deine BR richtigen Limit. Möglichst Fixed Limit Full Ring. Zur Not wechsel einfach auf PokerStars, wenn Du bei PP nicht mehr Micro spielen darfst.

      Tipp 3: Versuche Pokern mal nur als Spiel zu sehen. Und zwar im eigentlichen Sinn. Spielen zum Vergnügen!! Spielen um des spielens willen!! Mit einem Lächeln im Gesicht!! Vergiss die Verluste. Wenn Dir Pokern keinen Spass macht und Du nur spielst um das dicke Geld zu machen, dann höre einfach auf. Vergiss die Gewinnerwartungen. Willst Du regelmäßig Kohle verdienen dann jobe lieber in der Tankstelle. Das ist sichere Kohle und vermutlich liegst du auf diese Weise mit dem geringstem Kopfzerbrechen Profittechnisch nach ablauf eines Jahres deutlich vor 80% der Spieler hier. Wer Pokern nur betreibt um Geld zu machen, der ist, selbst wenn er es schafft, nur eine weitere arme Wurst, die sich mit etwas rumquält, um Kohle zu machen.

      Tipp 4: Schau Dir nach einem Spiel an, bei welchen Händen Du wirklich was hättest ändern können. Wenn dir AA mit 32o weggeluckt wird, dann ist das nunmal so. Dennoch bleibt AA der Favorit.

      Tipp 5: Nimm dir doch mal einen bestimmten Betrag und spiele nur Hände die nicht in der Chart stehen. Sehr wahrscheinlich wirst Du dann schnell sehen, das Dir die Leute mit den "guten" Starthänden, deine Kohle abnehmen. Nur damit Du das mal am eigenen Leibe siehst, wie schwer es für die Fische ist, gegen uns zu gewinnen. :D

      Dazu ist auch dieser Link ein kleiner Geheimtipp: guckst du hier

      Wenn Du nach dem Artikel nicht von deiner eigenen ßberlegenheit überzeugt bist und nach Bad Beats einfach lachend weiter spielst, dann ist das Ende der Karriere erreicht und das große auscashen kann beginnnen.
    • dasFleisch
      dasFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 69
      ach malachor, spiel deinen kack halt weiter, verzock dein geld und alle sind glücklich, gogo SNGs und NL, du bist sicher richtig gut dadrin.
      einen artikel lesen reicht bestimmt aus, um das shortstackspiel und SNGs zu meistern, das is so easy, npnp.
    • Malachor
      Malachor
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 38
      Das spielen selbst bereitet mir ja auch großen spass, aber ein Gewinn nebenbei wäre echt nett. Nichtmal um auszucashen, sondern einfach als Vertrauensbasis.

      In jjacky's Guide steht nix von einer min. BR, die man dafür haben sollte. Ferner haben ich keinen Gewinn verlangt, even money oder bisschen Verlust ist völlig ok. Keine der Strategien hier kann Gewinn garantieren.

      [Edit: Mit den SnG's habt ihr absolut recht, da ist meine BR zu gering für 100x buyin wird empfohlen. Aber auch die BR Sache ändert nicht viel daran, natürlich spiele ich sie nicht mehr, aber es hat ja nix mit der BR zu tun ob man gewinnt oder verliert.]

      Ich weiß ja nicht, wie ihr also darauf kommt, dass NL 5$ zu hoch ist. Wenn es irgendwo anders steht, dass man 100 Stacks braucht um sowas zu machen, ok dann hab ich es nicht gesehen. Ich bin einfach mal von 25 Stacks ausgegangen. Anders betrachtet ist eine ausreichende BR kein garant dafür, dass man profit macht und eine zu kleine nicht der garant, dass man verliert.

      Ihr tut alle sehr so, als stünde es in verbindung. Es lief ja auch profitabel aber dann haben die diversen badbeats das ganze kaputt gemacht.

      So dann hat man eine Reihe von Badbeats hinter sich, die einen mögen hier aufhören und sagen das ist nicht ihr Tag, die anderen jedoch glauben nicht daran. Weil ich 10 Hände lang weggeluckt worden bin, heißt das noch nicht, dass die nächsten 10 genauso sind.

      Und die eine Sache ist ob man auf Fehler die man zu erkennen meint eingeht. Besonders der Ton spielt die Musik und das ist sicher nicht so:


      haben sie mindestens 6$ gekostet. mal ganz davon abgesehen, dass die 6$ SNGs eh scheisse sind, weil der rake zu hoch ist, hast du auch dafür nicht die BR und sicherlich auch nicht die erforderlichen fähigkeiten.
      deine "ganz guten read fähigkeiten" sieht man ja an deiner QQ hand.
      was dachtest du denn, was der kerl hat? 3 high und dachte sich "wth, i'm feeling lucky?"
      schlechtes NL, grottiges SNG spiel, wegen deinem tollen read deinen ganzen einsatz in der ersten hand zu verzocken.
      und nur um deinen skill nochmal herauszustellen: AKo hat gegen AA mit einem A vom suit wie der K 6,5%, das sind über 6%.


      Vorallem wenn man da bei noch so offensichtlich erkennen kann, dass jemand entweder pokerstove nicht benutzen kann oder aber den Unterschied von equity und winrate kennt.
      Mit QQ als Overcards hätte ich am flop auch all in gehen können, premium wie KK-AA konnte mein Gegner nicht haben nach preflop action erstmal limp und dann coldcall. Vielleicht hat er Toppair, was ich aber immernoch schlage, vllt spielt er sein middle pair zu aggressiv? Das Leute gerne dazu tendieren ihre Hände als zu stark einzustufen, dass kennt man ja. Vielleicht hab ich das hier auch gemacht, andererseits hat mir erst das zweite J dasgenick gebrochen und einQ hätte ich auch erlucken können :) Der River ist immerhin für alle da :D

      Ich würd euch ja gerne mehr Hände zeigen. Das wollte ich erst auch, aber irgendwie denke ich nicht, dass die Leute sich ernsthaft dafür interessieren. Warum auch? Bei ihnen läuft es gut.

      Das trifft wahrscheinlich auf die meisten zu, aber es gibt hier bestimmt auch welche dies tun würden.

      Soll ich die kompletten Hand Histories hochladen?

      Ich kann euch auch so ein paar Hände rauskramen:
      Party Poker No-Limit Hold'em, $ BB (8 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Hero ($5.85)
      Button ($80.88)
      SB ($9.89)
      BB ($26.25)
      UTG ($50.35)
      UTG+1 ($17.14)
      MP1 ($26.55)
      MP2 ($10.20)

      Preflop: Hero is CO with 9, 9. SB posts a blind of $0.10.
      2 folds, MP1 raises to $1, 5 folds.

      Final Pot: $1.35

      Party Poker No-Limit Hold'em, $ Hero (7 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      Hero ($5)
      UTG ($80.88)
      MP1 ($8.79)
      MP2 ($25.90)
      CO ($84.35)
      Button ($14.29)
      SB ($9.35)

      Preflop: Hero is BB with A, 5. SB posts a blind of $0.10.
      2 folds, MP2 raises to $0.75, 4 folds.

      Final Pot: $1.10

      Party Poker No-Limit Hold'em, $ BB (10 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      CO ($20.65)
      Button ($9)
      SB ($19.50)
      BB ($30.35)
      UTG ($24.15)
      UTG+1 ($4.65)
      UTG+2 ($10.70)
      MP1 ($39.62)
      MP2 ($5.53)
      Hero ($8.55)

      Preflop: Hero is MP3 with 7, 7. SB posts a blind of $0.10.
      5 folds, Hero calls $0.25, 2 folds, SB (poster) completes, BB checks.

      Flop: ($0.75) A, 2, J (3 players)
      SB checks, BB checks, Hero bets $0.5, SB folds, BB folds.

      Final Pot: $1.25

      Ne andere finde ich gerade nicht aber KJ9 ich hatte Pocket 9 auf der Hand. First all in, call => straight mit QTo. QTo hat nach nem raise am flop nix mehr zu suchen, aber was will man machen. Hätte ja auch FH werden können.

      Ich habe übrigens danach fixed .25/50 gespielt ne Stunde lang an 2 Tischen. 1x von 12,50 -> ~24 und von 12,50 auf 3,60$. Ist eigentlich normal bei mir, dass ich nen schlechten Tisch immer dabei hab, aber der glaube gebietet sitzen zu bleiben ;)
    • Malachor
      Malachor
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 38
      Der lInk ist übrigens ein sehr schöner Artikel, danke.
    • dasFleisch
      dasFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 69
      wo spielst du bitte 5$ NL? aber BR management macht schon keinen sinn, is richtig.
    • MeiBra
      MeiBra
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 849
      Jo, ich hab früher auch immer den Tisch "ausgesessen", weil ich mir dachte, so viel Pech geht nicht, hier muss ich bald gewinnen. Dagegen spricht zum einen leider, das das Pech sich nicht merkt, wo es zugeschlagen hat und somit auch nicht merkt, wenn es dir noch einen vor den Latz ballert. Andererseits bemerken deine Gegner sehr wohl, wenn Du laufend geschlagen bist und bleiben gegen dich gerne noch etwas länger in der Hand als eigentlich richtig wäre. Und zack, wackelt da der nächste Bad Beat auf dich zu. Deshalb halte ich es für sinnvoll, einen Tisch zu verlassen, wenn ich mehr als die Hälfte meines Stacks dort gelassen habe (Fixed Limit). Wenn es nicht grade teure Second Best waren, die ich dort verlor, dann habe ich meistens schon ein paar Hände gespielt und verloren und das Table Image ist hin.

      Alles in allem hat sich das für mich grade gestern wieder bestätigt. NL $50 - Short Stack. Die erste spielbare Hand treffe ich am Flop mein Set und gehe mit meinem ganzen Stack baden, gegen den Flush am River. Gleich die nächste spielbare Hand treffe ich Trips am Flop und gehe gegen AA all-in. Keine Straight oder Flushgefahr, dafür trifft der dann am River seinen Two-Outer. Danach konnte ich Pre-Flop raisen so viel ich wollte, entweder ich bekam die Bliinds, oder am Flop hat immer einer in mich reingebettet und ich konnte die meiste Zeit meine Overcards wegwerfen, da ich den Flop mega verfehlt hatte. Alles in allem hat mich der Spass an dem einen Tisch $40 gekostet. 4 Short Stacks auf dem Limit innerhalb einer Stunde. Gute Karten bekommen und jedes mal geschlagen worden. So läuft es halt beim Pokern.

      Zusammenfassend würde ich sagen. Wenn Du Spass am Spiel hast, dann einfach immer weitermachen. Wenn Du immer weiterspielst und dazu lernst, wirst du automatisch besser und wenn Du gut spielst, werden die Ergebnisse ganz von allein eintrudeln.
      Und ignoriere Leute, die dir jedes Wort im Mund umdrehen oder auf die Goldwaage legen wollen. Denn wer Dir nichts Produktives entgegnen kann, der sollte sich lieber aus dem Thread raushalten. Dir jetzt zu "beweisen", das du alles völlig falsch machst etc. ist eh zum Scheitern verurteilt, denn dazu kennt man Dich und deine Spielweise zu wenig und vermutlich ahnst Du bereits, wo du Fehler machst. :)

      Btw. die BR für ShortStack sollte ebenfalls mindestens die 20 Buy-Ins betragen. Aber das ist vermutlich sogar zu niedrig.
    • Malachor
      Malachor
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 38
      Ich weiss net, ob man das NL 5$ nennt, aber ich meine die 0.1/0.25 Tische, wo eben der min. Buyin 5$ ist.

      Das ist übrigens ne gute Idee mit dem table image. In dem Punkt hat mir das WLLH wohl den Kopf verdreht, da es sagt es macht fast nix aus beim onlinepoker, da ständig neue kommen.


      Außerdem hast du recht, ich ahne wo mein Fehler liegt, aber trotzdem bin ich der überzeugung, dass das nur ein kleiner Stein ist. Daran sollte es nicht liegen und die ersten 150$ hab ich fixed verloren. Es ist der Fehler ( fixed ) nicht maximal Value zu holen, obwohl ich ne sehr starke Hand habe schüchtert mich ein reraise am River z.B. ein und ich 3-bet nicht. Aber ich habe ja auch nicht behauptet perfekt oder gänzlich Fehlerfrei zu spielen. Ich sage nur, dass es reichen sollte.

      Da kam ein BadBeat und die Hände danach waren sicher kein A-Spiel mehr und ich hab deswegen ein paar BB mehr gelassen. Das hab ich verdient, denn schlechteres Spiel soll ja nicht belohnt werden. DIe Badbeats haben mich gefestigt, selbst als ich 36$ am Stück verloren habe oder 72$ nicht gewonnen, wie man es nimmt, hab ich mich nicht klein kriegen lassen und es war ja auch gut so, aber warum kommt ein bad beat so selten allein?

      Pokern macht spass, aber es macht erheblich weniger spass, wenn man als krasser favorit einsteigt und Turn/River mit Chancen die maximal 20% sind einem die Suppe versalzen und das immer wieder.

      Im resumee hätte ich mir von den verlorenen 75$ lieber PT/PA geholt. Davon hätte ich sicher mehr von, vorallem mit der Möglichkeit an 2 Rechnern ( 3 darf man ja nicht laut lizenz :( ) schön zu sammeln.

      In den .5/1 coachings, die ich bisher mitgemacht habe war es leider an kritischen Stellen so, dass entscheidungen am VPIP ( z.B. ) festgemacht worden sind. Soetwas habe ich ja nicht und kann die gleiche Entscheidung deshalb an dieser Stelle nie treffen.

      Dann noch die Sache mit dem reloadboni, den ich nicht machen konnte, weil deposit über neteller fehlerhaft war. Die 22$ hätte ich auch gerne gehabt.
    • Sascha26
      Sascha26
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 2.177
      Ist schon lustig, du liest Limit Bücher und meinst du bist ein super NL Spieler. Sowas ist mir wirklich ein Rätsel. Bei SNGs gehts im übrigen nicht um irgenteinen einen Equity Vorteil, sondern das du bist zum Schluss überlebst. Da muss man auch mal die Größe haben und QQ wegwerfen bei einem All-in besonders wenn Gefahr besteht das noch einer mit in den Pot einsteigt. Der Gewinn wäre zwar riesig. Abder das Risiko zu hoch, aus dem Turnier zu fliegen. In Turnieren muss man noch Tighter spielen als bei Cashgames. Ich weiß das, denn bevor ich zu PS.de gekommen bin hab ich nur NL Multitableturniere auf Pokerstars gespielt und auch viele gewonnen.
      Jedenfalls wenn du dich hier nicht an den Fahrplan von PS.de hälst, dann gibt es auch nichts zu Jammern wenn du Pleite gehst.
      Gruß
      Sascha26
    • Malachor
      Malachor
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 38
      Btw WLLH hat nen Absatz zu SnG's nicht besonders groß, aber lehrreich. Wenn man seine Overpairs bei nem raise immer wegwirft, dann können die Gegner sich freuen.

      Der Kerl hätte alles haben können. TT,99 so typische limp Sachen halt und eine Möglichkeit war AJ. Am flop lag ich gegen jede Hand außer JJ und 77 vorne und JJ war sehr zu bezweifeln. Sein starker reraise war für mich protection. Das diese Hand ( 5 outer ) improved ist da nicht sehr wahrscheinlich aber eben möglich. Mal ganz davon ab sage ich nicht, dass ich ein guter NL Spieler bin sondern das mit dem können ist auf fixed bezogen. Outs zählen, Raise, Fold ,call Entscheidung treffen ist NL viel einfacher als fixed.

      Flop hab ich nen riesigen Vorteil und das Geld ist bei der equity auch sehr gut angelegt gewesen ( im nachhinein ) betrachtet. In so einer Situation ist ein laydown von KK und QQ einfach nicht gut meines erachtens.
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      ich glaub ich spinn...
      naja auch egal...
      BR vorraussetzungen für SnGs: 50 Buyins
      achja, und der rake unterschied zwischen 6$ und 11$ iste gewaltig:
      gewinnst du ein 6$ sng kriegste 25$ -> 417%
      gewinnst du ein 11$ kriegste 50$ -> 455%

      und wenn 50% nicht viel sind, weiß ich auch nicht

      BR vorraussetzungen für NLs: JJackys NL BR Artikel <------- JA ES GIBT IHN DOCH !!!!!!!!

      falls dus nicht lesen willst: 100 Buyins (auf 0.10/0.25 NL sinds 500$)


      ach und genau wegen deinen beispiel händen, muss man für NL schon fast eine monster BR haben...

      Aber mal paar fakten die dir klar werden sollten:
      - Ein NL Spieler verdient nicht mehr als ein Limit spieler... Bloß sind die pötter die man gewinnt größer... die man verliert leider auch

      - NL ist auf keinen Fall einfacher als Limit. Wer das nicht versteht, braucht erst gar nicht NL anfangen

      - Für Tourneys und SnGs hast du keine Erfahrung bzw. Wissen. Der SnG Artikel im WLLH ist ein Witz. Kauf dir Harrington on Holdem

      - Geldgeilheit ist absolut die falsche Motivation um zu pokern, besonders wenn man NL oder Tourneys spielt.

      - Hör auf dich über Bad Beats aufzuregen, auch wenn du mit AA gegen AKo
      zu 95% vorne liegst, verlierst du 5mal in 100 fällen... und da ist es halt einmal passiert... so ist das leben

      - Die QQ Hand von dir ist wirklich kagge gespielt. (Sowas nennt man TILT: Nein Nein Nein, ich kauf ihm den dritten Jack nicht ab)

      - Wenn du wirklich erfolgreich Pokern willst, und damit auch irgendwann mal gut Kohle machen willst, dann hör auf, dir selbst Steine in den Weg zu legen, indem du Sachen spielst, wofür dir das Geld und das Wissen fehlt. Halte dich ans BR Management. Es hat schon seinen mathematischen sinn.

      Ich hoffe du nimmst dir das zu Herzen, weil sonst ist bald die ganze BR weg
    • Sascha26
      Sascha26
      Black
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 2.177
      tja Malachor, du bist schlichtweg unbelehrbar und zu sehr von dir überzeugt. Es hat keinen Sinn dir Ratschläge zu erteilen, aber eines sei dir gesat, wenn du keine andere Einstellung bekommst wirst du schlichtweg Pleite gehen.

      Gruß

      Sascha26
    • MeiBra
      MeiBra
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2005 Beiträge: 849
      Die ganze Flamerei nützt doch nichts. Er spielt nicht so dizipliniert, wie es hier empfohlen wird. Egal!! Das tut hier doch sowieso niemand. Da ist immer Varianz dabei. Jeder, der hier behauptet, er spiele nur nach SHC und nur nachdem, was in den Artikeln steht, belügt sich nur selbst. Das tut niemand. Das haben nichtmal Korn oder Mathias getan. Jede Wette. Wie oft geht ihr mit AK zum River weil, ihr glaubt ihr habt gewonnen oder der Gegner hat auch nichtts getroffen, obwohl alle Anzeichen dagegen sprechen. AA am Flop folden?? Nie im Leben hat der jetzt sein Set gemacht und selbst wenn, hab ich noch zwei Chancen an zwei Strassen, mein Set zu treffen. Wir alle, und damit meine ich jeden Spieler auf diesem Planeten, machen Fehler. Die meisten von uns sind sogar Abergläubisch und bringen Glücksbringer mit an die Tische. Oder glauben, das sie mit bestimmten Starthänden das Gewisse Etwas mehr an Glück haben. Bla, bla, bla. Macht nicht so ein Fass auf. Malachor wird hier seinen Weg gehen, wie so viele andere auch. Und wenn er mit der selben "ßberheblichkeit", die ihm hier unterstellt wird, in 2 Monaten $2.000 gewonnen hätte, würde kaum jemand anzweifeln, das er weiß was er tut. (ich erinnere mich da nur an Tmy, von dem weiss ich immer noch nicht, ob er ein Ausnahmetalent ist, oder ob er einfach nur so viel spielt, das Varianz wirklich keine Größe mehr für ihn ist)
      Selbst der perfekteste Spieler diesseits der Milchstrasse könnte ganz genau die selbe Geschichte erleben. Zu viele Bad Beats, ein paar mal schlechte Tagesform und schon ist es geschehen.

      Hmm... und nochwas, wenn ich seine Posts so lese, dann denke ich er kommt mit der Situation insgesamt besser klar, als so manch anderer. Hier ist nämlich oft genug zu lesen, das Malachor begriffen hat, das diese Beats zum Pokern dazu gehören. Und das es kaum möglich ist ihnen zu entgehen.

      Und falls er in 6 Monaten noch unter uns ist, wird er jede Wette auf sein jetziges Spiel zurück blicken und sagen können: "Mann hab ich mich verbessert", denn er macht sich viel zu viele Gedanken und versucht alle Faktoren zu ändern, wenn es schlecht läuft. Und das gehört auch dazu, wenn man in dieser Welt ein "Unternehmer" sein will. Jemand der was unternimmt und nicht unterlässt, den man dann ja "Unterlasser" nennen müsste.
      Ich drücke ihm die Daumen und sehe auch nicht, wo er nun so unbelehrbar ist. Kopf hoch, weiter spielen. PT & PA besorgen!!

      Und nochmal die Bitte. Wenn ihr jemanden nicht positiv weiterbringen wollt oder könnt, dann postet doch einfach nichts. Wenn Du absolut nichts Gutes über jemanden sagen kannst, dann sag halt garnichts. das geht mir schon in den Medien genug auf die Nerven, das immer alles runter geredet wird. Egal wie gut es jemand gemeint hat, ein Anderer ist sofort mit einem Sack voll Vorwürfen da, um ihm zu zeigen, wie schlecht er ist.
      Seht es doch so. Dies ist ein Platz, wo man kostenlos seine Pokerfähigkeiten verbessern kann. Wenn ihr hier was schreibt, in welcher Weise verbessert das Eure, oder die Fähigkeiten des Threaderstellers, wenn ihr was postet??
    • approx
      approx
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2005 Beiträge: 1.814
      @ meibra:

      der threadersteller hat sich ratsuchend (denn genau so war der titel seines posts) an die community gewand. Er hat Ratschläge bekommen: BR-Management, FL statt NL,... Dass ihm diese Ratschläge nicht passen ist sein Problem. Wirklich geflamed wurde doch hier gar nicht, es wurde nur ganz deutlich geschrieben was Sache ist, oder? Wenn jemand Rat sucht, und es ihm nicht gefällt was er dann zu hören bekommt, kann da niemand was für.

      und nochwas: Er spielt nicht nur "nicht so diszipliniert wie hier empfohlen wird", sondern macht BR-Management-technisch alles falsch was man da falsch machen kann! Ach ja, AA am flop wegzuschmeißen ist wohl in den allerseltensten fällen sinnvoll...zumindest FL.

      Und in deinem post hast du ihm keinen einzigen Ratschlag gegeben; du hast ihn wohl nur ermuntert so weiterzumachen wie bisher und damit wahrscheinlich dazu beigetragen, dass er seine BR verzockt...DAS finde ich absolut daneben. Deinen Beitrag in allen Ehren, aber einen Hinweis, dass er vielleicht doch lieber FL spielen sollte, wäre glaub ich drin gewesen...oder findest du gut was er macht?
    • Malachor
      Malachor
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 38
      Nu regt euch doch mal ab, ich spiele sicherlich nicht NUR NL.

      Die sache mit der BR habe ich im NL thread von jjacky nicht gesehen und ich habs auch nicht mit 10$ versucht ;)

      Ich spiele nebenbei natürlich fixed und da 0.25/0.50. Ich habe den einstieg ins NL versucht und ich finde es einfacher. Man kann viel weniger drawen, weil einem die Pot Odds kaputt gemacht werden.

      Reraise preflop , fold => außer AA-KK oder AK auf der Hand. Das ist doch schon viel einfacher.

      Trotzdem frage ich mich wo ihr etwas von Geldgeilheit seht?

      Ich habe mit NL bereits aufgehört, da es mir zu spekulativ für meine jetzige BR ist. Einen nächsten Versuch würde ich erst machen, wenn ich auf .5/1 gelandet bin und mich da einigermaßen etabliert habe.

      QQ war ich pot commited. So oder so hätte ich mit den übrigen Chips was machen sollen? Am flop liegen alle bis auf 400 drin. Bester move wäre sowieso ALL in Flop gewesen. Darüber kann man sich sicher streiten im nachhinein habe ich mich weniger geärgert das ich verloren habe, sondern, dass ich am Flop nicht all in gegangen bin. Vielleicht hätte das die nötige Fold equity aufgebracht. Kann keiner sagen nun ist es so ausgegangen und ich muss es hinnehmen. In dieser Situation habe ich ihn nicht auf AJ gestzt sondern ein pocketpair unter J, welches er protecten wollte. Ich weiss ja nicht wie ihr so spielt aber ich würde nie auf die idee kommen 1200 auf eine solche Hand am Flop zu betten.

      Cyan danke das du die BR Sachen rausgekramt hast. Den Thread werde ich natürlich lesen. Da ich jetzt weiss, dass man 100 Stacks braucht, werde ich es sicher nicht nochmal tun solange ich die BR dafür nicht habe.
    • 1
    • 2