PokerfacePi

    • MrGroggy
      MrGroggy
      Silber
      Dabei seit: 09.05.2009 Beiträge: 444
      Hey, mein Name ist Patrick und bin 21 Jahre alt.

      Frage 1:
      Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      - Poker macht mir Spaß und mich reizt der Wettkampf


      Frage2:
      Was sind deine Schwächen beim Pokern?
      - Meine größte Schwäche ist Tilt und das ich nicht in jeder Session mein A-Game abliefer.


      Frage3:
      Was heist es Tight- aggressiv zu Spielen?
      - Der TAG-Style ist die besten antwort auf den Micro Limit da die gegener meist loose-passiv sind und Angst um ihr geld haben. Wir müssen einfach nur das gegenteil tun:

      Gegener:
      - spielen zu viele Hände.
      - sie spielen zu passiv.
      - sie bluffen zu viel und in ungeigneten Situationen.
      - Sie achten nicht auf Position.
      - und sie haben ein schlechtes bis gar kein Bankroll-managment.

      Wir:
      - spielen nur ausgewählte und starke Hände. (Tight)
      - wir spielen aggressiv, und scheuen nicht davor auszusteigen wenn die Situation zu unprofitabel wird.
      - Wir bluffen selten und wenn dann nur in geeigneten Situationen (bsp. C-bet)
      - wir spielen in Position.
      - wir halten uns an unser 25 Stack´s Bankroll-Managment.
  • 5 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi Patrick, willkommen im Kurs.

      Die Aufgabe sieht auch schon gut aus. Vor allem die 3te Antwort gefällt mir. Mit Tilt haben die meisten Spieler zu Kämpfen, wichtig ist, dass man weiß damit umzugehen, eine Stopp-Loss Grenze wirkt hier oft schon Wunder.

      So, also du kannst dann direkt mit Lektion 2 weitermachen.
    • MrGroggy
      MrGroggy
      Silber
      Dabei seit: 09.05.2009 Beiträge: 444
      So Lektion 2:

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      Ich würde in erster Linie das Spiel mit kleinen PocketPair´s endern. statt Openlimp/call lieber Openraise/fold da die Line langfriester Profitabel ist.
      Man kann 1ten: Den Pot Preflop schon mitnehmen.
      2.) Wenn jemannd callt kann ich den Pot meistmit einer C-bet mitnehmen
      3.) Meine Set´s sind nicht leichter zu endecken.


      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      Hand converted with online PokerStrategy.com hand converter:

      Hand abspielen

      $0.01/$0.02 No-Limit Hold'em (8 handed)

      Known players:
      SB:
      $2.65
      BB (Hero):
      $2.00
      UTG2:
      $2.99
      MP1:
      $2.54
      MP2:
      $0.60
      MP3:
      $0.57
      CO:
      $2.43
      BU:
      $3.18


      Preflop: Hero is BB with Q, Q.
      MP2 posts deadblind, 2 folds, MP2 raises to $0.08, MP3 folds, CO calls $0.08, BU calls $0.08, SB folds, Hero raises to $0.40, MP2 raises to $0.62, CO raises to $2.43, BU folds, Hero calls $1.60.

      Flop: ($5.12) 9, 6, 2 (3 players)


      Turn: ($5.12) 3 (3 players)


      River: ($5.12) J (3 players)


      Final Pot: $5.12.
      Results follow:


      Das Starting-Hands Chart sagt das ich QQ folden soll aber mich hat das Play von CO etwas verwirrt deswegen hab ich einfach gepusht.


      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      46,32 % Underdog
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, das mit den Pocketpairs finde ich auf jeden Fall sinnvoll. So ein Preflopraise erhöht deren Playability einfach extrem. Aber kannst du vielleicht auch noch sagen, wo deiner Meinung nach die generellen Probleme des SHC liegen?

      Bei dem Posten der Hand war eigentlich im Handbewertungsforum gemeint ;) . Wir wollen ja hier den HBs nicht die Arbeit wegnehmen ;) .

      Ansonsten ist die Hand wohl auch nicht ganz einfach, da wir keine Reads haben. Den MP2 kann man hier wahrscheinlich recht fix als Fisch abstempeln, da er den Blind postet, was in der Situation keinen Sinn macht.

      Beim CO sieht das ganze allerdings nach einer extrem starken Hand aus. Zuerst scheint er slowplay betreiben zu wollen, und als er dann an der 3-Bet und dem erneuten Raise des MP2 merkt, dass ihr auch was auf der Hand habt, haut er richtig auf den Putz. Also ohne Reads auf den CO finde ich einen Fold durchaus richtig.

      Frage 3 ist korrekt.

      Also, wenn du zum SHC nochmal kurz etwas schreibst, kannst du gern mit Lektion 3 weitermachen.
    • MrGroggy
      MrGroggy
      Silber
      Dabei seit: 09.05.2009 Beiträge: 444
      Das SHC geht nicht auf die Informationen ein die wir vom gegener haben sprich z.B. ist der Gegner Loose oder Tight.
      Am Anfang ist das SHC gut für Einsteiger die noch nicht viel Erfahrung mit Pokern haben, damit sie wissen wie so eine Handselction überhaupt ausieht. Aber auf dauer sollte man sich vom SHC wegbewegen und jede Hand einzelnd überprüfen z.B. Ist hier ein limp auf setvalue gut oder sollte ich den Gegner isolieren das können wir nur mit unseren informationen die wir vom gegner haben, herausfinden.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      :s_thumbsup: