Was ist schlimmer ?

    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      Ja, einfache Frage, was ist schlimmer ? Etwas nie gehabt zu haben oder etwas zu verlieren das man gehabt/besessen hat ? Beispielsweise nie Freunde gehabt zu haben oder einen guten Freund zu verlieren, warum auch immer. Oder ist es schlimmer nie reich gewesen zu sein, oder reich gewesen zu sein und dann alles wieder zu verlieren ? Oder ist beides gleich schlimm ? Wie seht ihr das ?

      imo ist es nicht so schlimm etwas nie gehabt zu haben, als etwas zu verlieren, weil man ja erst dann den wert einer sache oder eines zustands einzuschätzen weiss. also seid lieber froh nie eine freundin gehabt zu haben ihr nerds, anstatt nach gescheitertem versuch wieder alleine dazustehen :coolface:
  • 20 Antworten
    • poker41
      poker41
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2010 Beiträge: 582
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      wäre jetzt zum beispiel froher diesen thread nie gelesen zu haben, als ihn jetzt gelesen zu haben und morgen wieder vergessen zu haben (bis dann evtl eine verwarnung wegen spams kommt)
    • Psychobilly1988
      Psychobilly1988
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2009 Beiträge: 5.317
      japp...
      Dürfte obv viel Schlimmer sein von einer heißen Freundin zu träumen, als eine beim Autounfall zu verlieren.
    • beg0r
      beg0r
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 2.948
      Original von Psychobilly1988
      japp...
      Dürfte obv viel Schlimmer sein von einer heißen Freundin zu träumen, als eine beim Autounfall zu verlieren.
      die trauer im zweiten fall wird einfach vielfach höher sein als die lethargie im ersten fall. die frage ist, ob die zeitspanne der lethargie selbige tatsächlich soviel schlimmer macht, als die unfassbare trauer im zweiten fall...





      wenns obv für dich ist, toll.
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Original von ThePhantom
      imo ist es nicht so schlimm etwas nie gehabt zu haben, als etwas zu verlieren, weil man ja erst dann den wert einer sache oder eines zustands einzuschätzen weiss.
      Wenn ich aber den Wert einer Sache, die ich nie gehabt habe, massiv überschätze?
      Wo ist dein Gott jetzt?
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Original von TimBus
      Original von ThePhantom
      imo ist es nicht so schlimm etwas nie gehabt zu haben, als etwas zu verlieren, weil man ja erst dann den wert einer sache oder eines zustands einzuschätzen weiss.
      Wenn ich aber den Wert einer Sache, die ich nie gehabt habe, massiv überschätze?
      Wo ist dein Gott jetzt?
      Ich kann das sogar mit einem Beispiel belegen. Ich wollte immer eine elektrische Eisenbahn. Ich war mir sicher, sie würde mein Leben um ungefähr 700% verbessern. Ich könnte jeden Tag stundenlang damit spielen und hätte schnell viele neue Freunde, die auch gerne mal damit spielen wollen.
      Ich war sehr traurig, keine elektrische Eisenbahn zu haben.

      Weihnachten 87. Der große Tag. Ich bekomme eine elektrische Eisenbahn. Freudig tanze ich durchs ganze Haus. Dann baue ich sie auf, lasse den Zug einigen Runden über die Strecke schießen und schaue sie dann nie wieder an.
      Als meine Mutter dann Jahre später mal den Keller ausgeräumt und sie verschenkt hat, war ich nicht traurig.
    • kelric
      kelric
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 1.049
      Nur Feiglinge können doch wohl ernsthaft annehmen, es wäre besser etwas nie gehabt zu haben, als es zu verlieren.
    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      Verlieren obv

      Kann dann zu
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Was genau ist mit schlimmer eigentlich gemeint?
      Einen guten Freund/Familienmitglied zu verlieren ist die Hölle und extrem schlimm. Aber ist dadurch besser sie nie gekannt zu haben?
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      genau das ist eben die frage, es hat alles sein für und sein wider :/ wenn man zum beispiel nie freunde gehabt hat, und einem auch nicht bewusst ist, dass das etwas schlimmes ist, dann wäre das nicht vorhanden sein ja der absolute normal zustand und nicht schlimm, aber wenn man erstmal an der zuckerdose genascht hat, dann ist es pure verzweiflung wenn man nichtmehr die notwendige dosis zucker bekommt :)
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Einigen wir uns also auf "kommt drauf an".
    • Ronny1993
      Ronny1993
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2010 Beiträge: 6.780
      Finde schlimmer, etwas nie gehabt zu haben. Wenn man das besagte Ding nämlich verliert, hat man wenigstens die Erfahrung gewonnen.

      Junge Dinger :megusta:

      K
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      ist es schlimmer nie die chance auf etwas großes gehabt zu haben oder es fast schon sicher gewähnt, wieder entrissen zu bekommen?

      z.B. man ist fast sicher erster in einem Schachturnier aber dann verliert man das entscheidende Spiel am Ende doch noch ganz unglücklich und wird nur zweiter.
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft wird niemals verlieren müssen :D
    • Iwantunow
      Iwantunow
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2009 Beiträge: 2.586
      etwas nie gehabt zu haben
      hätte bayern die cl 2010 gewonnen, wär mir die niederlage gestern scheiss egal, aber so? FUCK OFF
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Ich würde in jedem Fall sagen, dass es besser ist etwas gehabt zu haben und es dann zu verlieren. Gerade, wenn ich an Freunde und Familie denken, dann sind die Verluste das schlimmste was ich in meinem Leben durchgemacht habe. Ich bin aber froh die Zeit mit den Menschen genossen zu haben. Alles andere wäre Verrat an den Menschen, wenn ich sagen würde, dass ich sie lieber nicht gekannt hätte.
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Das kommt drauf an IMO. Es ist doch schlimmer keinen Freunde zu haben als Freunde zu verlieren, was immer mal wieder vorkommt. Das Wort verlieren ist ja auch sehr relativ, verlieren kann zB auch einfach nur Streit bedeuten und nicht nur das Sterben einer Person. Eine generelle Regel gibts da meiner Meinung nach nicht. Pauschal verlieren zu sagen ist einfach nur eine totale Verallgemeinerung.
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Original von richum
      Das kommt drauf an IMO. Es ist doch schlimmer keinen Freunde zu haben als Freunde zu verlieren, was immer mal wieder vorkommt. Das Wort verlieren ist ja auch sehr relativ, verlieren kann zB auch einfach nur Streit bedeuten und nicht nur das Sterben einer Person. Eine generelle Regel gibts da meiner Meinung nach nicht. Pauschal verlieren zu sagen ist einfach nur eine totale Verallgemeinerung.
      Dass es schlimmer ist keine Freunde zu haben, als sie zu verlieren war eigentlich das was ich sagen wollte. Auch, wenn ich das irgendwie nicht rübergebracht habe.
    • ZeroKiNG
      ZeroKiNG
      Silber
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 1.652
      Original von Iwantunow
      etwas nie gehabt zu haben
      hätte bayern die cl 2010 gewonnen, wär mir die niederlage gestern scheiss egal, aber so? FUCK OFF
      Drogba drogba babababammmmmmmm
    • 1
    • 2