Geheimzahl dreimal falsch

    • EpicFailGuy
      EpicFailGuy
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 1.500
      Hallo,

      ich habe heute beim Geld abheben leider dreimal den falschen PIN eingegeben. Beim ersten mal obv den alten PIN eingegeben und danach jeweils einen Zahlendreher drin gehabt :facepalm: .Karte ist wieder aus dem Automaten gekommen, aber sie ist jetzt natürlich gesperrt.

      Kann ich am Dienstag einfach zur Bank gehen, meinen Personalausweis vorzeigen und die richtige Geheimzahl angeben oder muss eine neue Karte beantragt werden (inklusive Gebühren, die ich ungern bezahlen möchte :rage: )

      Ich habe vorhin schon bei Google recherchiert, aber da gibt es natürlich fünftausend verschiedene Ansichten. Das weise ps.de Forum hat meistens die richtige Antwort auf Probleme des Alltags :f_love:

      Bin bei der Sparkasse übrigens!
  • 15 Antworten
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      da die herren von der bank deinen Pin auch nicht kennen, wirds auf eine neue Karte hinauslaufen, vermute ich.
    • backspin55
      backspin55
      Black
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 3.004
      glaub die entsperren einfach und du kannst deinen pin weiter benutzen.
    • Tezet
      Tezet
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2006 Beiträge: 2.428
      natürlich. stimmt. :D

      solange man belegen kann, dass man der rechtmäßige inhaber der karte ist, wird sie einfach entsperrt. ich war gerade aufm falschen dampfer.
    • HorstPosbich
      HorstPosbich
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2011 Beiträge: 34
      also bei der sparkasse ist das so dass die karte nur für automaten gespert wird und halt für alle andern sachen wo du die pin brauchst.

      Sprich du würdest am Schalter damit noch Geld bekommen und kannst in läden damit bezahlen wenn du nur unterschreiben musst.

      Die können die Karte normalerweise auch wieder freischalten, musst nur hingehen und nen wisch unterschreiben.

      Setzt natürlich vorraus dass dir deine Pin wieder eingefallen ist.

      Denk mal wird bei andern Banken auch nicht anders sein
    • MyLady17
      MyLady17
      Black
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 7.975
      Original von backspin55
      glaub die entsperren einfach und du kannst deinen pin weiter benutzen.
      ist so, ist mir Mal im Suff passiert :rolleyes:
    • Coletrader
      Coletrader
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 2.164
      Original von EpicFailGuy
      Hallo,

      ich habe heute beim Geld abheben leider dreimal den falschen PIN eingegeben. Beim ersten mal obv den alten PIN eingegeben und danach jeweils einen Zahlendreher drin gehabt :facepalm: .Karte ist wieder aus dem Automaten gekommen, aber sie ist jetzt natürlich gesperrt.

      Kann ich am Dienstag einfach zur Bank gehen, meinen Personalausweis vorzeigen und die richtige Geheimzahl angeben oder muss eine neue Karte beantragt werden (inklusive Gebühren, die ich ungern bezahlen möchte :rage: )

      Ich habe vorhin schon bei Google recherchiert, aber da gibt es natürlich fünftausend verschiedene Ansichten. Das weise ps.de Forum hat meistens die richtige Antwort auf Probleme des Alltags :f_love:

      Bin bei der Sparkasse übrigens!
      Ja das kannst du problemlos. Mir hat der nette Sparkassenmitarbeiter einfach per Knopfdruck 3 neue Versuche freigeschaltet.. ;)
    • EpicFailGuy
      EpicFailGuy
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 1.500
      Original von Coletrader
      Original von EpicFailGuy
      Hallo,

      ich habe heute beim Geld abheben leider dreimal den falschen PIN eingegeben. Beim ersten mal obv den alten PIN eingegeben und danach jeweils einen Zahlendreher drin gehabt :facepalm: .Karte ist wieder aus dem Automaten gekommen, aber sie ist jetzt natürlich gesperrt.

      Kann ich am Dienstag einfach zur Bank gehen, meinen Personalausweis vorzeigen und die richtige Geheimzahl angeben oder muss eine neue Karte beantragt werden (inklusive Gebühren, die ich ungern bezahlen möchte :rage: )

      Ich habe vorhin schon bei Google recherchiert, aber da gibt es natürlich fünftausend verschiedene Ansichten. Das weise ps.de Forum hat meistens die richtige Antwort auf Probleme des Alltags :f_love:

      Bin bei der Sparkasse übrigens!
      Ja das kannst du problemlos. Mir hat der nette Sparkassenmitarbeiter einfach per Knopfdruck 3 neue Versuche freigeschaltet.. ;)
      Schön :)

      Hoffentlich sind die bei meiner Filiale auch so nett.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      comdirect hat mir nach einem anruf auch gleich 3 neue versuche genehmigt :D

      mir erging es genauso wie op
      konto gewechsel´t und erstmal standardmäßig die alte pin getippt
      dann noch 2 mal zahlendreher mit der neuen pin gehabt. :P
    • alexanderhirth
      alexanderhirth
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 2.353
      Bei der Sparkasse entsperren die dir das Ding kostenlos.
      Eventuell genügt sogar ein Telefonanruf, so war es zumindest als ich 3x die falsche Tan eingegeben habe und mein Onlinekonto gesperrt wurde :coolface: .

      Bei den SK kostet eine neue Karte übrigens nichts, da die Dinger einfach sehr anfällig sind und selten die angegebene Lebenszeit erreichen.
      Selbst im Verlustfall zahlt man nur für die Sperrung der alten Karte.
    • ChristianF1988
      ChristianF1988
      Global
      Dabei seit: 02.03.2008 Beiträge: 2.771
      wenn du dein pin weißt entsperren die die bei vorlage perso in deiner filiale.

      sonst neu karte
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von backspin55
      glaub die entsperren einfach und du kannst deinen pin weiter benutzen.
      Genau so ist es. Hingehen, ausweisen, der Fehlbedienzähler wird zurückgesetzt und fertig ist die Laube. Da muss keine neue Karte bestellt werden.
    • Pansen1987
      Pansen1987
      Global
      Dabei seit: 16.11.2009 Beiträge: 3.599
      Original von alexanderhirth
      Bei den SK kostet eine neue Karte übrigens nichts, da die Dinger einfach sehr anfällig sind und selten die angegebene Lebenszeit erreichen.
      Selbst im Verlustfall zahlt man nur für die Sperrung der alten Karte.
      Das ist falsch. Mittlerweile muss man auch bei den Sparkassen nen 10er zahlen für ne neue Karte. Bei mir wurde nur aus Kulanz auf die 10€ verzichtet, weil die Karte 2,5 Monate vorm Verfallsdatum war.
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.138
      Dein Name ist wohl Programm :)
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.331
      Bei vielen neuen Karten gibts übrigens die Funktion, dass man seine Pin am Automaten auch ändern kann
    • bluffem
      bluffem
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2007 Beiträge: 3.786
      Original von Crovax
      Bei vielen neuen Karten gibts übrigens die Funktion, dass man seine Pin am Automaten auch ändern kann
      Meine Commerzbank Karte habe ich jetzt 3 Monate, die Funktion habe ich leider nicht ;(