KJ am Flop mit Mittle-Pair und Ace am Flop

    • JoshNRW
      JoshNRW
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 36
      Hallo,

      wie spiele ich so eine Hand nach dem Flop am profitabelsten? War ein 10er !$ SnG in der frühen Phase. Kann man hier nicht mehr herausholen?



      $30/$60 No-Limit Hold'em (9 handed)

      Known players:

      UTG = ($1960.00)
      UTG1 = ($1960.00)
      UTG2 = ($2000.00)
      MP1 = ($1640.00)
      MP2 (Hero) = ($2000.00)
      MP3 = ($4600.00)
      CO = ($1940.00)
      BU = ($1940.00)
      BB = ($1960.00)


      Preflop: Hero is MP2 with K, J.
      UTG1 calls $60.00, 2 folds, Hero raises to $240.00, 5 folds, UTG1 calls $180.00.

      Flop: ($480) J, 6, A (2 players)
      UTG1 checks, Hero bets $285.00, UTG1 folds, Hero gets uncalled bet back.

      Final Pot: $480.
  • 9 Antworten
    • paaat
      paaat
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 1.841
      fold pre
    • creation52
      creation52
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2009 Beiträge: 847
      Genau, Easy Fold Pre.
      Was willst Du da überhaupt mehr rausholen? Du kannst froh sein, wenn Du mit Deinem Middle Pair am Flop überhaupt vorne bist. Du solltest stattdessen überlegen, wie Du weniger Chips verbraten kannst, und hier ist ein super Spot dafür.
    • Toerke79
      Toerke79
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 6.133
      Klar Mann, slowplay!
    • ItseMeMario
      ItseMeMario
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2010 Beiträge: 1.831
      lol donkaments.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Also so unrecht hat Josh garnicht. Man kann hier auch ruhig checken um Bluffs zu induzieren. Wenn wir betten wird ein Ass weiterspielen und so ziemlich alles andere folden. Von daher isolieren wir uns mit ner bet gegen stärkere Hände und verlieren value gegen schwächere Hände, die vielleicht noch gebluffed hätten.
      Gegen gute Gegner sollte man aber dennoch betten, weil er nicht bluffen wird, wenn wir ein ace high board behind checken. Aber gegen schlechte Aggro Spieler ist ein check besser.
      Preflop ist der Raise auch gut, weil wir den Openlimp Fisch isolieren möchten mit ner Hand die gut TP floppen kann.
    • ItseMeMario
      ItseMeMario
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2010 Beiträge: 1.831
      ... gut dann nochmal "lol dokaments" in langform.

      @maniac: Wenn deine Begründung für ein Isoraise aus MP, die möglichkeit "gut" toppair zu floppen, ist, na dann prost mahlzeit. wenn KJ da "gut toppair floppt tun es KT K9 QT A8+ & Co. irgendwie auch. Und das sind alles keine Hände mit denen wir das machen wollen

      Ich sag jetzt garnichtmal dass es unbedingt das maßlos falsche Spiel ist, dass zu tun. Aber dann sollte man bitte auch ein begründung haben, die etwas mehr als eine solche zu gebrauchen ist. Wenn man die nicht hat, könnte man sich überlegen ob man vielleicht doch wieder etwas tighter in der frühen Phase werden sollte.

      Is net bös gemeint, aber wir wollen den TE hier schließlich nicht in eine richtung drängen, die für ihn nicht geeignet ist.

      @Josh. Ich weiß nicht welche SNG-Erfahrung du online hast, aber von der Art der Spielweise in Kombination mit diesem Thread, scheint sie mir eher rudimentär zu sein.

      Grundsätzlich ist ein Spiel was derart von der Standartstrategie abweicht für wirklich gute Spieler vorbehalten. Und selbst diese würden wahrscheinlich gegen die durchschnittsunknows auf diesem Limit die einfache ABC variante bevorzugen. Und es gibt kein Grund warum man das nicht tun sollte.
      Fakt ist, wir wollen in der frühen Phase keine großen marginalen Pötte spielen. Wir wollen überleben, unser Value aus den guten Händen schlagen und zusehen wie sich die Fishe mit komischen Händen und Plays die Haare vom Kopf fressen.
      Das ist einfach und simpel und idR auch die beste Strategie. Denn je simpler desto weniger Fehler kann man machen, ohne dass man in der frühen Phase dafür sonderlich auf Value verzichten muss.

      Kommen wir nun zu der Hand explizit.
      1. Gibt es das Handbewerterforum nicht ohne Grund. Nicht nur dass es übersichtlicher ist, sondern dazu kommen noch die sichere Stellungnahme eines Handbewerters, die hier nicht sichergestellt ist.

      2. KJ ist keine Hand mit der wir in der frühen Phase einen großen Pot aus MP aufmachen wollen. Sie ist vielleicht etwas für ein firstin steal vom BU SB oder manchmal auch CO oder für ein limp wenn du schon 1-2 limper hast. Aber sonst ist sie einfach ein fold.
      Wie gesagt: natürlich gibt es die möglichkeit die Hand so wie du jetz mal zu raisen, aber dass sollte dann schon und nur aus balancinggründen geschehen und gehört wenn dann zu den advanceteren plays. Aber auch dann seh ich dafür hier keine Grund.
      Der Limper macht den Raise hier nicht besser (weil wir ihn isolieren wollen) sondern wohl eher schlechter. Die Spielbereitschaft ist bereits signalisiert und die Fishe auf diesen Limits spielen oft lines wie limpcall mit allenmöglichen händen. Zwar könnnen wir durchaus gegen seine Limpingrange vorne sein - das ist aber lange noch keine Begründung hier ein isoraise starten zu wollen.

      3. Kriegen wir ein Raise was bei 5(+1) Spieler behind aufjeden fall nicht im bereich des unmöglichen liegt, Müssen wir immer folden. Ein Oddcall wie mit JJ oder TT können wir hier einfach nicht finden.

      4. Kriegen wir einen call von einem der 5 hinter uns, ist die wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass auch UTG1 mit fast seiner ganzen Range noch callt. Dann hätten wir einen 3 way pot indem wir max toppair 3. kicker(mit K) oder toppair 2. kicker (mitJ) floppen können. Das ist beides nicht sehr wahrscheinlich(und selbst wenn es so kommt, keine premium Hand) Und sollte das nicht eintreten, haben wir einen multiway Flop, der in der frühen Phase in einem raised Pot eh für uns nie wünschenswert ist.

      Eine contibet müsste dann schon etwa 500 groß sein, mit einer geringe Aussicht auf erfolg gegen 2 Spieler. und mit bereits 750 von deinen 2000 drin, ohne irgendwas tolles zu haben.

      Selbst wenn du midpair oder den K triffst und bettest(500), bist du in falle eines calls in einer ekligen lage, da du dich mit einem pot von dann 1750 und einem stack von 1250 am Turn endgültig mit einer evt schlechteren Hand committen musst oder checkfold spielen musst. Alles nur Probleme.

      5. Kriegst du nur einen call stehen deine Chancen am Flop zwar etwas besser. Die Playbility dieser Hand ist aber nicht sonderlich größer. Wenn du keine Premium hand (2pair+ flopst oder turnst) ist deine hand, wenn du sie auf dem Flop net gewinnst in der Regel tot. Die wahrscheinlichkeit dort eklige Flops zu treffen und in komische Situation zu geraten, ist risk/reward bezogen kaum den preflop raise wert, bei dem du dich wirklich freuen kannst, wenn du nur die 2,5BB der limper+Blinds einkassierst.


      As played:
      Was willst du am Flop anderes machen, du sec pair und bist in Position. Zu dir wird gecheckt, checkraise option haste also nicht. Diese halte ich auch, wenn du OOP wärest für unabgebracht.

      Wärest du OOP:
      Sicher kannst du bluffs catchen, das problem an der Sache ist wieder das Spiel um einen großen pot. du hast nur midpair. Durch passives Callen bekommst du idR viel weniger Information über deine Handstärke, die du bei so einer marginalen Hand allerdings zwingend brauchst. Du willst hier nicht 3 streets bis zum allin runtercallen, um bluffs zu catchen, um dann in ein Ace zu laufen.

      Da du hier aber nunmal IP bist:
      Du willst nicht mit deiner Hand eine free card geben. Ich weiß jetzt nicht wie die Farbtextur aussah, da die Konvertierung ohne die Farben echt kacke ist, was eine genaue bewertung der Hand schwierig macht. Hättest du hier zb noch den Nutflushdraw, kann man sichrlich mehr über ein Check behind nachdenken, als wenn 2 suits liegen, die du nicht hast. In beiden Fällen halte ich eine Bet aber für die absolut richtige wahl.
      Kriegst du einen Call kannst du aufn turn behindchecken oder folden wenn er FI bettet, weil dann bist du solange kein flushdraw draußen ist oft beat. Aufn River kann man nach Doppelcheck-Turn überlegen, ob man nochmal ne bet callt. Aber wohl eher nicht.


      UND SOLLTEST DU DURCH DIE BET AM FLOP DIE HAND GEWINNEN, MACH LUFTSPRÜNGE, DASS DU ÜBERHAUPT ETWAS GEWONNEN HAST IN DIESER HAND.
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      def Fold Pre

      Wenn Flopbet dann kleiner...so 180, dann wirst du von mehr schlechteren Händen gecallt

      Wenn du weitere Hände postest, bitte ins Handbewertungsforum ;)

      http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1537

      thx ItseMeMario für die ausführliche Antwort.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      @ItseMeMario :
      Ich meinte mit meiner Aussage, dass wir, wenn wir mit KJ gegen nen Fisch TP floppen easy mindestens 2 Valuebets machen können und sich die Hand sehr gut spielen lässt. Außerdem Floppt KJ auch Straightdraws etc. Die Hand spielt sich wesentlich besser als z.B A9o.
      Außerdem generieren wir einfach eine +EV Situation durch den Raise. Der Fisch wird postflop fast immer fit or fold spielen weil er out of position ist. Wenn der Tisch wirklich so extrem fischig ist und noch viele Leute coldcallen dann geb ich dir allerdings recht, dass sich KJ dann nicht mehr so gut spielen lässt. Also vom HJ kann man das schon noch folden, aber vom CO und BU würd ich es auf jeden Fall raisen.
    • JoshNRW
      JoshNRW
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 36
      Also erstmal vielen Dank für die ausführlichen und hilfreichen Analysen!

      Da es die erste Hand war, die ich bisher gepostet habe, wird die nächste dann auch in Farbe und dem richtigen Forum gepostet.

      Die Intention war schon den UTG1-Limper zu isolieren, weil mir KJs für einen Fold (in einem Turbo-Turnier) auch in MP2 einfach zu schwach vorkam. Ich spiele schon seit Jahren SNG, allerding ausschließlich als Freizeitspieler und auch mal mehrere Wochen/Monate gar nicht. Gab mir gegen den UTG1-Limper aber auf jeden Fall eine Edge am Flop.

      Allerdings denke ich im Nachhinein, dass das Endergebnis dann schon optimal war; von daher war die Frage ("wie hole ich hier am meisten raus") wohl falsch gestellt.