How to - Effizient portugiesisch lernen?

    • Reen0815
      Reen0815
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 384
      Moin Leute,

      Ich möchte mir neben der Uni Portugiesisch selbst beibringen. Da ich mir aber nicht sicher bin, welcher Weg der Beste ist, wollte ich einfach mal Fragen wie eure Erfahrungen beim Sprachenlernen so sind.

      Bin für alle Möglichkeiten offen was das lernen anbelangt.

      Mich würde mal interessieren was ihr so für Erfahrungen gemacht habt bzw. was euch am stärksten/schnellsten weitergebracht hat?

      Ganz klassisch mit Lernbuch + Audio CD's von z.B. Langenscheidt

      oder eher ein Onlinekurs? Und wenn ja, wo?

      Oder doch ganz anders?

      Lasst mal was von euch hören.

      Gruss

      Reen
  • 18 Antworten
    • fourtwenty420
      fourtwenty420
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2009 Beiträge: 1.469
      Portugiesische Freundinn suchen :s_cool:
    • Reen0815
      Reen0815
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 384
      Original von fourtwenty420
      Portugiesische Freundinn suchen :s_cool:
      Sehr sehr gute Idee :-)

      Gibt's noch günstigere Möglichkeiten? ;-)
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Meiner Erfahrung nach ist ein "Offline- Sprachkurs" > all.

      Habe auch Portugiesisch mehrere Semester an der Uni in nem Sprachkurs gelernt, die Lehrerin war gebürtige Brasilianerin und es ist einfach ein immenser Unterschied.
      Später habe ich Rumänisch (würde ich als etwas schwerer einstufen als Portugiesisch) mit Buch + Konversationen mit Einheimischen gelernt und relativ gesehen bin ich in Portugiesisch weiter (also Relation Zeit investiert : Fortschritt).
    • neppi88
      neppi88
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 915
      http://www.rosettastone.de/portugiesisch-lernen
      Gibt auch sone Testversion zu Englisch und paar anderen Sprachen
    • fourtwenty420
      fourtwenty420
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2009 Beiträge: 1.469
      Darf ich frage, warum gerade Potugiesisch? Wenn Du nicht unbedingt eine Bindug zu Land und Leute hast, bietet sich imo Spanisch sehr viel besser an, da Du dies im Vergleich zu Portugiesisch weit öfter einsetzen kannst.


      Ansonsten zu den Lerntips:

      Basics ganz klar mit Audiokurs und Wörterbuch

      Zum ausbauen, festigen und erweiten deiner Kenntnisse
      bieten sich Bücher, Filme und portugisische Musik.

      Mein Prof an der Uni pflegete immer zu sagen:

      "El espanol se aprende en el bar y en la cama" ;)
      Spanisch lernt man in der Bar und im Bett

      Denke das trifft auf jede Sprache zu.......
      Es geht also nichts über einen Aufenthalt im jeweiligen Land!

      Ich selbst habe 18 Monate in Spanien gelebt und Spreche trotz (oder gerade wegen??) meiner Fehlzeiten im Unterricht mittlerweile fließend Spanisch :f_biggrin:
    • Reen0815
      Reen0815
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 384
      Original von fourtwenty420
      Darf ich frage, warum gerade Potugiesisch? Wenn Du nicht unbedingt eine Bindug zu Land und Leute hast, bietet sich imo Spanisch sehr viel besser an, da Du dies im Vergleich zu Portugiesisch weit öfter einsetzen kannst.


      Ansonsten zu den Lerntips:

      Basics ganz klar mit Audiokurs und Wörterbuch

      Zum ausbauen, festigen und erweiten deiner Kenntnisse
      bieten sich Bücher, Filme und portugisische Musik.

      Mein Prof an der Uni pflegete immer zu sagen:

      "El espanol se aprende en el bar y en la cama" ;)
      Spanisch lernt man in der Bar und im Bett

      Denke das trifft auf jede Sprache zu.......
      Es geht also nichts über einen Aufenthalt im jeweiligen Land!

      Ich selbst habe 18 Monate in Spanien gelebt und Spreche trotz (oder gerade wegen??) meiner Fehlzeiten im Unterricht mittlerweile fließend Spanisch :f_biggrin:
      Danke für deine schnelle Antwort fourtwenty.

      Der Hauptgrund ist, ich habe ganz einfach Lust eine neue Sprache zu lernen. In Frage kommen dabei nur Spanisch oder Portugiesisch.

      Ein anderer Grund ist, dass mein Arbeitgeber einige Standorte in Portugiesisch sprachigen Ländern besitzt und ich weiss, dass akuter Mangel bei Portugiesisch sprechenden deutschen Fachkräften herrscht.

      Zusätzlich will ich mich nach dem Studium für ein paar Monate nach Brasilien verdrücken und meiner großen Leidenschaft, dem Surfen, nachgehen :-)


      Habe mir mal dieses Rosetta Stone angeschaut. Macht eigentlich einen guten Eindruck.

      http://www.amazon.de/Rosetta-Stone-Spanisch-monatlich-verl%C3%A4ngerbar/dp/1617169110/ref=sr_1_3?s=software&ie=UTF8&qid=1338278043&sr=1-3


      Oder halt die klassische und zudem noch deutlich günstigere Variante mit Buch und CD:

      http://www.amazon.de/Portugiesisch-Kurs-Langenscheidt-erfolgreichen-Sprachenzertifikat-Brasilianisch/dp/3468267738/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1338279285&sr=8-1

      Die Bewertungen zu letzterem sind ja recht positiv.



      Was ein Auslandsaufenthalt angeht, kann ich dir nur beipflichten.

      Es geht mir erstmal nur darum, mich soweit fit zu machen, dass ich in der Lage bin eine Konversation halbwegs am laufen zu halten :-)

      @Bierbaer: Kann ich mir gut vorstellen. Das Problem ist nur, dass dieser Kurs bei mir leider schon ausgebucht ist und erst wieder zum kommenden Wintersemester startet und ich nicht so lange warten möchte.
    • Epitaph
      Epitaph
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 12.280
      kleiner tipp am rande. rosetta stone gibt es auch recht "kostengünstig" im netz zu finden...
    • fourtwenty420
      fourtwenty420
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2009 Beiträge: 1.469
      Original von Epitaph
      kleiner tipp am rande. rosetta stone gibt es auch recht "kostengünstig" im netz zu finden...
      ist btw auch aus meiner Sicht der beste Sprachkurs....Vergiss Ponds Langenscheidt usw...

      Wenn es dir aus beruflicher Sicht was bringt lern auf jeden fall Portugesisch ansonsten würde ich zu Spanisch tendieren...
    • Reen0815
      Reen0815
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 384
      Original von Epitaph
      kleiner tipp am rande. rosetta stone gibt es auch recht "kostengünstig" im netz zu finden...
      :-)
    • Reen0815
      Reen0815
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 384
      Original von fourtwenty420
      Original von Epitaph
      kleiner tipp am rande. rosetta stone gibt es auch recht "kostengünstig" im netz zu finden...
      ist btw auch aus meiner Sicht der beste Sprachkurs....Vergiss Ponds Langenscheidt usw...

      Wenn es dir aus beruflicher Sicht was bringt lern auf jeden fall Portugesisch ansonsten würde ich zu Spanisch tendieren...
      Ok, werde ich mir heute Abend mal genauer anschauen. Bin erstmal zur Uni
    • Maxg0r
      Maxg0r
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2009 Beiträge: 3.639
      werden an eurer uni keine sprachkurse angeboten? is imo das beste, da umsonst und meist sehr gut. ansonsten rosetta stone "günstig" besorgen, gerne auch per pm ;)
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.232
      rosetta stone ist gut für den allerersten einstieg, aber imo nicht geeignet, ne sprache richtig zu lernen, weil man eben rein gar nichts nachschlagen kann.

      kauf dir ein grammatikbuch, einen vokabeltrainer (der von langenscheidt ist NUTS), besuch einen kurs/such dir nen tandem partner und fang an. spanisch ist einfach.
    • flashfy
      flashfy
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 5.240
      .
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von Reen0815
      Original von fourtwenty420
      Portugiesische Freundinn suchen :s_cool:
      Sehr sehr gute Idee :-)

      Gibt's noch günstigere Möglichkeiten? ;-)
      Sprachpartnerin suchen :megusta:
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.614
      Mal sone Random in den Raum werf frage wie ist das eigentlich wenn man so später noch ne sprache Lernen will das sind ja meistens sachen die son halbes Jahr gehen oder so, ich habe in der Schule z.B. 5 Jahre eine bestimmte Fremdsprache gehabt und bin trotzdem nicht in der lage diese zu sprechen... kann mir irgendwie nich vorstellen das man nach 6 monaten ne sprache so flüssig sprechen kann das ich jemanden da verstehe.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Übung ist halt alles...

      ich hab mir für Italienisch so ein altmodisches Sprachlernbuch für die Uni von ca. 1990 ausgeliehen...damals hatten die noch eine deutlich steilere Lernkurve als diese Comicbücher von heute. Dazu ne Vokabelbox die ich praktisch nie benutzt habe, Vokabellernen ist sowieso overrated. Sehr nützlich ist aber eine brauchbare Verbtabelle und ein Grammatik-Übungsbuch. Die von Hueber sind top (Beispiel). Da lernt man nebenbei auch die Vokabeln die man braucht.

      Und dann halt üben üben üben...bei meinem ersten Aufenthalt in Italien konnte ich mich rudimentär verständlich machen und wenn jemand explizit mit mir geredet hat ihn auch verstehen. Inzwischen, nach 2,5 Jahren (3 mal dort gewesen und 3 mal Familie meiner Freundin (die weder deutsch noch englisch sprechen) hier gehabt, versteh ich praktisch alles und kann mich ziemlich ordentlich unterhalten.

      Was hilft ist auch fremdsprachige Bücher lesen, das hat mir immer deutlich mehr gebracht als stumpf Vokabeln zu lernen.
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.151
      auslandssemester portugal oder brasilien...
    • rossoneri06
      rossoneri06
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 3.259
      ich werde es demnächst vor ort in brasilien versuchen. großes problem bisher war die aussprache der leute für mich. selbst wenn ich die vokabeln gewusst hätte, hab ich oft einfach nicht verstanden welches wort gesprochen wurde... dies sollte aber mit der zeit besser werden.

      zu dem alltäglichen leben dort will ich auch noch mit büchern arbeiten zwecks grammatik und ein paar anderen sachen.