Cash Game vs SNG

    • marid50
      marid50
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2012 Beiträge: 273
      Ich habe mit Cash Game angefangen und war dabei nicht sehr erfolgreich.
      Dann hab ich zu FR SNG gewechselt und war dabei erfolgreicher und habe plus gemacht. Meine frage wäre ob es möglich ist die Strategien wie z.B BSS auch in SNGs zu erlernen und auch anzuwenden. Ich komme mit Cash Games nicht so gut klar wie mit SNGs und MTTs.
  • 6 Antworten
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Feuer frei ;)

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/sng/

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/mtt/
    • marid50
      marid50
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2012 Beiträge: 273
      Sollte ich zusätzlich trotzdem noch die BSS durcharbeiten?
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      SnGs unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht von cash game, wenn du mit SnGs gut klar kommst bleibe doch dabei und versuche dich dort weiter zu verbessern.
      Ich sehe wenig Sinn darin jetzt die Bronze und Silbersektion durchzuarbeiten, wenn du sowieso SnGs weiter spielen willst.
    • marid50
      marid50
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2012 Beiträge: 273
      Auf den 1,5$ SNGs wird man so oft aus gesucceed ich denke da benötigt man schon einen ordentlichen deep run um aus diesem limit raus zu kommen und vernünftig zu spielen
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      Sollte ich zusätzlich trotzdem noch die BSS durcharbeiten?
      Nein, konzentriere dich auf eines ... auf das, was dir mehr Spaß macht.

      Auf den 1,5$ SNGs wird man so oft aus gesucceed ich denke da benötigt man schon einen ordentlichen deep run um aus diesem limit raus zu kommen und vernünftig zu spielen
      Und du glaubst, das wäre im CG anders?
      Dann hast du noch nicht viel gespielt ;)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Für SNGs wird ein ganz anderer Fokus als für NL Cashgames mit 100BB BuyIns gesetzt.

      Natürlich hat das Postflopspiel in SNGs eine gewisse Bedeutung, allerdings sind dort so Sachen wie optimale Prefloppushing und Callingranges in verschiedenen Blindphasen von wesentlicherer Bedeutung als das Postflopspiel (viele erfolgreiche MTT Regs und SNG Regs haben erhebliche Leaks Postflop imo). Ein Cashgamespieler kennt sich in der Regel aber mit genau diesen Gegebenheiten nur relativ suboptimal aus und kennt sich mit Chipmanagement, den einzelnen Turnierphasen, das Verhalten an der Bubble, das Verhalten nach der Bubble etc. nicht gut aus.

      Optimalerweise beherrscht man beides, weil man dann halt grade in den frühen Phasen des SNGs/MTTs viel Geld machen kann (es wird ja häufig empfohlen sehr tight zu spielen - grade wenn man etwas deeper ist, dann ist es imo 'richtig' nicht so tight zu spielen und Situationen Postflop zu erzwingen in denen es deinen Mitspielern an Erfahrung fehlt). Andersrum wirst du Dinge wie ICM, Chipmanagement etc. in Cashgames kaum benötigen - ICM ist vielleicht noch im Spiel gegen Shortstacks hilfreich, um optimale Openraisingring, Pushing und Callingranges zu bestimmen.