Wo sind die Gewinner?

    • Sharrow
      Sharrow
      Black
      Dabei seit: 03.11.2011 Beiträge: 980
      So,ich werfe mal einfach eine Frage in den Raum: Gibt es auf NL 50 6max eigentlich longterm Gewinner,ich meine jetzt ohne Rakeback?

      Ich spiele seit einiger Zeit bei Ipoker und dort halt auch manchmal NL 50.Wenn mir ein Spieler mal besonders auffällt schaue ich seine Ergebnisse auch mal bei PTR nach.Bisher habe ich fasst noch NIEMANDEN gefunden der ein signifikanter Gewinner auf dem Limit ist.
      Ich weiss nicht ob das bei anderen Seiten auch so ist und es kann natürlich viele Gründe haben,z.b. Rake zu hoch,Gewinner steigen schnell nach oben auf usw.Auf NL 100 findet man dann schon eher ein paar Gewinner ohne Rakeback,das ist ja ein Indiz das es wohl am prozentual zu hohen Rake liegt.

      Habe ich jetzt einfach nicht genügend gesucht und gibt es dort vielleicht doch Überflieger?

      Wie ist es mit den niedrigeren Limits,NL 25 und so?

      Danke und flame away....:-)
  • 32 Antworten
    • HockeyTobi
      HockeyTobi
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2005 Beiträge: 23.227
      Hey Sharrow,

      ich denke, der Thread ist im entsprechenden Strategieforum besser aufgehoben und ich hab den mal verschoben.

      Viele Grüße
      Tobi
    • Ragnaroek87
      Ragnaroek87
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2009 Beiträge: 352
      Also ich bin longterm NL50 6max winner, auch wenn nicht sehr hoch (auf ptr 2,5bb), was aber hauptsächlich daran liegt dass ich im letzten halben Jahr ca. 50 stacks unter ev gerunnt bin (Jetzt läufts wieder besser). Ansich mach ich ca. 5bb/100 ohne rb.

      Aber du hast schon recht, ich war auch nur so lange auf NL50 weil ich Geld gebraucht und ständig ausgecasht habe. Wenn dieser Monat noch passt grind ich wieder NL100.
    • Sharrow
      Sharrow
      Black
      Dabei seit: 03.11.2011 Beiträge: 980
      Danke,aber hier ist bestimmt nicht besonders viel los,oder?
    • Sharrow
      Sharrow
      Black
      Dabei seit: 03.11.2011 Beiträge: 980
      Also 2,5 ptrbb finde ich schon ganz ordentlich,gratz.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      auf den meisten Seiten zahlst du auf NL50 fast genausoviel rake wie auf NL100 und NL200, allerdings frisst der rake dadurch natürlich viel mehr deiner winnings auf, von daher ist NL50 ein ungünstiges Limit um es dauerhaft zu spielen und alle guten Spieler werden dort nicht stehenbleiben.
    • JBCMaster
      JBCMaster
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2009 Beiträge: 4.348
      http://www.pokertableratings.com/party-player-search/mumuhunter

      geht aber sicherlich mehr
    • sio61
      sio61
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2009 Beiträge: 1.216
      http://imageshack.us/photo/my-images/713/nl50k.jpg/

      bitteschön :rolleyes:
    • viktoalia
      viktoalia
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2009 Beiträge: 3.023
      Original von Sharrow
      So,ich werfe mal einfach eine Frage in den Raum: Gibt es auf NL 50 6max eigentlich longterm Gewinner,ich meine jetzt ohne Rakeback?

      Ich spiele seit einiger Zeit bei Ipoker und dort halt auch manchmal NL 50.Wenn mir ein Spieler mal besonders auffällt schaue ich seine Ergebnisse auch mal bei PTR nach.Bisher habe ich fasst noch NIEMANDEN gefunden der ein signifikanter Gewinner auf dem Limit ist.
      Ich weiss nicht ob das bei anderen Seiten auch so ist und es kann natürlich viele Gründe haben,z.b. Rake zu hoch,Gewinner steigen schnell nach oben auf usw.Auf NL 100 findet man dann schon eher ein paar Gewinner ohne Rakeback,das ist ja ein Indiz das es wohl am prozentual zu hohen Rake liegt.

      Habe ich jetzt einfach nicht genügend gesucht und gibt es dort vielleicht doch Überflieger?

      Wie ist es mit den niedrigeren Limits,NL 25 und so?

      Danke und flame away....:-)
      Ich teile deine beobachtungen. habe auf ipoker/wh NL10/25/50 gespielt und immer wieder mal nachgeschaut wie die spieler runnen. Nur ein oder zweimal einen spieler gefunden der im plus war(nicht signifikant)...soweit ich mich erinerre spielten die nicht TA sondern LA...habe bestimmt im laufe meines spiels auf ipoker knapp an die 1000+ leute gecheckt...dachte damals auch "Wo sind die gewinner?"
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      naja niemand will langfristig so ein limit spielen ... wenn er es doch tut, hat das wohl mit dem peter principle zu tun.
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von stylus20
      naja niemand will langfristig so ein limit spielen ... wenn er es doch tut, hat das wohl mit dem peter principle zu tun.

      jaaaaaaa ;(
    • viktoalia
      viktoalia
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2009 Beiträge: 3.023
      Ich glaube vielmehr das der spielerische informationvorteil der am anfang des pokerbooms noch signifikant war nicht mehr besteht. jeder der sich intensiver mit poker über einen längeren zeitraum beschäftigt hat ist ein ersthafter gegner, vorausgestzt er dreht nicht all zu sehr am rad während einer session und versteht es ONLINE mit den Stats umzugehen und sie richtig zu interpretieren. Ein paradebeispiel kann ich aus meinem umfeld geben. Wir sind einige studenten die sich immer wieder mal zum live poker treffen. darunter sind auch zwei die erfolgreich online NL100/200 und NL1000 spielen (ich spiele im moment kaum noch online, max freerolls). Spieler NL100/200 liegt über die gesmaten sessions eher hinten und NL1000 break even. Insgesamt liege ich in allen sessons vorne. Über das "Warum" ich vorne liege will ich garnicht spekulieren. Was ich jedoch feststelle ist: Es gibt unter uns keine signifikante edge! Ich würde sogar soweit gehen und behaupten das man Online nicht einmal ein statistikprogramm/HM etc braucht um sich zu behaupten, vorausgesetzt man spielt nur einen tisch oder max. 2. womit gewährleistet ist das die konzentration nicht gesplittet wird.

      Poker ist eben kein Schach...sonder ein Mischspiel aus Wissen und Glück...und wenn das Wissen nicht mehr den Vorteil bringt, dann eben das Glück...
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      halte ich für ziemlichen schwachsinn @viktoalia ;) deine live ergebnisse lassen sich auch nur die kleine samplesize erklären. wir wissen auch nicht welche stakes ihr spielt, wenn ihr nur nl10 spielt würds mich nicht wundern wenn der nl1k spieler nicht optimal spielt, sondern einfach nur rumdonkt :D
    • viktoalia
      viktoalia
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2009 Beiträge: 3.023
      Original von stylus20
      halte ich für ziemlichen schwachsinn @viktoalia ;) deine live ergebnisse lassen sich auch nur die kleine samplesize erklären. wir wissen auch nicht welche stakes ihr spielt, wenn ihr nur nl10 spielt würds mich nicht wundern wenn der nl1k spieler nicht optimal spielt, sondern einfach nur rumdonkt :D
      Ein statement von mr. nl1000 war, der im übrigen vor jahren mit dem startkapital vom ps loslegte und nie eigenes geld eingezahlt hat (nach eigenen angaben), das er heutzutage nicht mehr aus eigener tasche einzahlen würde, dafür wären die games zu tough.

      Ich persönlich bin BE bis leicht plus...habe aber im moment keine lust auf online...

      Wie läuft es bei dir den so? Und welche stakes spielst du? lohnt es sich? Bei irgendjemanden muss das geld ja landen :)
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von viktoalia

      Bei irgendjemanden muss das geld ja landen :)




      ---->KORN<-------
    • HistoInst
      HistoInst
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 789
      Original von chrsbckr75
      Original von viktoalia

      Bei irgendjemanden muss das geld ja landen :)




      ---->KORN<-------
      This

      Und v.a. bei den Pokerräumen obv.

      Vielen ist gar nicht bewusst, wie sehr ein BE-Grinder die Games eigentlich crusht, wenn man den Rake abzählt.
    • stylus20
      stylus20
      Black
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 9.020
      Original von HistoInst
      Vielen ist gar nicht bewusst, wie sehr ein BE-Grinder die Games eigentlich crusht, wenn man den Rake abzählt.
      dir ist nicht bewusst das es ohne rake kaum fische geben würde ...
    • nekkx1
      nekkx1
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 1.448
      Original von viktoalia
      Ich glaube vielmehr das der spielerische informationvorteil der am anfang des pokerbooms noch signifikant war nicht mehr besteht. jeder der sich intensiver mit poker über einen längeren zeitraum beschäftigt hat ist ein ersthafter gegner, vorausgestzt er dreht nicht all zu sehr am rad während einer session und versteht es ONLINE mit den Stats umzugehen und sie richtig zu interpretieren. Ein paradebeispiel kann ich aus meinem umfeld geben. Wir sind einige studenten die sich immer wieder mal zum live poker treffen. darunter sind auch zwei die erfolgreich online NL100/200 und NL1000 spielen (ich spiele im moment kaum noch online, max freerolls). Spieler NL100/200 liegt über die gesmaten sessions eher hinten und NL1000 break even. Insgesamt liege ich in allen sessons vorne. Über das "Warum" ich vorne liege will ich garnicht spekulieren. Was ich jedoch feststelle ist: Es gibt unter uns keine signifikante edge! Ich würde sogar soweit gehen und behaupten das man Online nicht einmal ein statistikprogramm/HM etc braucht um sich zu behaupten, vorausgesetzt man spielt nur einen tisch oder max. 2. womit gewährleistet ist das die konzentration nicht gesplittet wird.

      Poker ist eben kein Schach...sonder ein Mischspiel aus Wissen und Glück...und wenn das Wissen nicht mehr den Vorteil bringt, dann eben das Glück...
      Diskutier mal mit jemandem über ne schwierige Hand der NL100 spielt und mit jemandem der nl1k spielt (schlägt). Da liegen Welten dazwischen, du unterschätzt den Skillfaktor sehr stark.
    • SomeTimeForPoker
      SomeTimeForPoker
      Gold
      Dabei seit: 08.06.2011 Beiträge: 2.217
      Stelle mir die hier diskutierte Frage auch schon einige Zeit.

      Habe auch zuletzt diesbezüglich einen Thread aufgemacht: Verständnis von "Winning Player"

      Hier kurz die Cliffs:

      -schlechten Livespieler getroffen
      -er erzählte von diversen Anschaffungen durch Pokerwinnings
      -ist aber mal eben (laut Trackingseite) 8.500$ letztes Jahr im Minus
      -jedoch ~23.000$ Rakeback (3x SN auf Stars, HT-Massgrinder).

      Ich sehe auch kaum "echte Winner", gerade auf Ipoker habe ich sehr viele Player mal gesucht und es sind wirklich die meisten gut im Minus.

      Das Bizzare daren ist für mich, dass ein Spieler der sehr oft verliert dadurch ins Plus kommt. Hätte der o.g. Spieler nur einige SnGs gespielt wäre er ein Verlierer, durch die Entscheidung einfach sehr oft zu verlieren (enormes Volumen) ist er plötzlich post-RB-Winner.


      Aber auch ich persönlich finde, dass sich das Spielen ohne Boni etc. kaum mehr lohnt. Muss also ehrlich zugeben, dass ich auf unzähligen Seiten angemeldet bin und da immer wieder nach Boni frage.

      Eine Ewigkeit spiele ich z.B. schon auf Cake und durch die Boni - die ja letztlich nichts anderes sind als ein höheres RB- lohnt es sich dann sehr auf NL50, gemischt mit NL25 und NL100 je nach tables.


      Imo ist es - selbst wenn man selbst einen höheren Skill hat- schon schwer den Rake UND die Varianz dauerhaft zu schlagen, gerade in SnGs, bei denen man aufgrund des Rake jedes einzelne mit Minus startet.
    • HistoInst
      HistoInst
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 789
      Original von stylus20
      Original von HistoInst
      Vielen ist gar nicht bewusst, wie sehr ein BE-Grinder die Games eigentlich crusht, wenn man den Rake abzählt.
      dir ist nicht bewusst das es ohne rake kaum fische geben würde ...
      Die Situation "kaum Fische" haben wir ja jetzt schon, und Rake noch obendrauf ;)
    • 1
    • 2