Tournaments only? Oder Ergänzung zu Cashgames?

    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Moin :)
      Da ich in letzter Zeit mehr Glück mit Turnieren als mit Cashgames hatte, würde ich gerne mal wissen, wie ihr es damit haltet. Spielt ihr in erster Linie Cashgames und nebenbei mal Turniere? Oder vergrößert ihr eure BR ausschließlich mit Turnieren?
      Meint ihr, dass man sich immer erst eine Cashgame Grundlage erspielen sollte?

      Ich mache in Cashgames auf jeden Fall seit 3k Händen Minus .. vllt. isses ja nur n DS .. trotzdem mache ich mir Gedanken, ob ich vllt. einfach wechseln sollte.

      fummi :)
  • 12 Antworten
    • Kruce
      Kruce
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2005 Beiträge: 284
      Ich nehme mir die Freiheit, meistens zu meinen 4 Tables 1 NL Turnier zu spielen (Buy-In 2-10BB). Ich mag das "andere" Spiel, und ich betrachte es sowohl als Training als auch als Geldanlage...ITM komme ich in ca. 2/3 der Fälle, das reicht mir aus.
      Allein Turniere sind imho völlig ungeeignet um Geld zu verdienen, man schafft es einfach zu selten auf die Plätze, die sich wirklich lohnen, sprich Final Table. Ausnahme sind hier natürlich SnGs, allerdings sind diese SEHR swinganfällig.
    • FA_Morgoth
      FA_Morgoth
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.173
      ich halte es für durchaus möglich nur turniere zu spielen.
      spiele wenn möglich grosse MTT und sonst 50 mann MTT.

      nachteile:
      - bei 4 tabling kommt man nich leicht aufs klo
      - es lohnt kaum mal nur für 2 stunden zu spielen bzw man kann schlecht planen wie lang es dauert.

      vorteile:
      - man braucht keine reads der gegner
      - man brauch keine table selection
      - für mich mehr spannung und spass
      - weniger rake (d.h. man verdient schon wenn man nun minimal besser als die gegner ist)

      man sollte mit dem multitabling vorsichtig sein, wenn die stacks gross werden.
      wenn man bei nem MTT plötzlich nen stack im theoretischen wert von 300$ hat und diesen auch bei jeder hand komplett riskieren könnte, sollte man voll konzentriert sein.

      deshalb find ich es gut, 2 turniere und 2 cashgames zu spielen, da man dann die cashgames ausmachen kann.
      mache das zwar auch nicht immer, aber ich glaube es ist keine schlechte idee.

      überhaupt ist es oft gewinnbringender unter 4 tischen zu spielen.
      (hab schon manchmal 200$ zum fenster rausgeworfen, weil ich abgelenkt war bzw nicht alles mitbekommen habe oder die proflop action nicht mehr im kopf hatte)
    • Midas
      Midas
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2005 Beiträge: 934
      Original von Kruce
      Ich nehme mir die Freiheit, meistens zu meinen 4 Tables 1 NL Turnier zu spielen (Buy-In 2-10BB). Ich mag das "andere" Spiel, und ich betrachte es sowohl als Training als auch als Geldanlage...ITM komme ich in ca. 2/3 der Fälle, das reicht mir aus.
      Es liegt bestimmt nur an meinem mangelnden Skill, aber ich halte es unter dem Gesichtspunkt der Konzentration für sehr gefährlich nebeneinander No-Limit (Turnier) und Limit (Cashgame) zu spielen.
    • Kruce
      Kruce
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2005 Beiträge: 284
      Naja ich hab die 4 Limit Tische halt in den Ecken und das NL in der Mitte des Bildschirms. Da man dort eh nicht viele Hände spielt, ist es mit dem "Umschalten" auch nicht so schwer. Wobei ich auch feststelle, dass ich auf den Limittischen manchmal auf "Autopilot" schalte, wenn es am NL Tisch in die heiße Phase geht; aber das ist nicht unbedingt schlecht (zumindest bin ich damit bis jetzt gut gefahren). Wenn es zu hektisch wird, schließe ich natürlich nach Bedarf Limittische.
    • Gironimo
      Gironimo
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 246
      Mich würde mal interssieren was ihr an den MTT so toll findet?

      Mein Eindruck war das sie erst gähnend langweilig sind und dann am ende wenns actionreicher wird und man hat schon 6 std. davor gesessen, verliert man einen Allin gegen nen Bad Beat und fliegt kurz vorm money raus^^.

      Da bleib ich lieber bei cashgames.
      Die Vorteile liegen auf der Hand: Ich hab die ganze Zeit action, ein Bad beat ist nicht das ende, ich kann aufhören wann immer ich möchte und das sich mit MTT mehr verdienen lässt halte ich auch für nen Gerücht.

      Klar wenn man mal ein großes Turnier gewinnt ist das bestimmt ein überragendes Gefühl. Aber dafür soviel Nachteile hinnehmen no thx...
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Ich sehe die cashgames als Haupteinnahmequelle und Turniere als "risikokapital".

      Turniere machen mir auch viel Spass vorallem kann man schön noch nebenher was am PC machen...allerdings sind kurze Sessions halt meist nicht drin.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.492
      Ich spiele sehr gern turniere, wenn auch hauptsächlich SnGs. Auch MTT finde ich sehr reizvoll, am Anfang ist man halt deutlich tighter als in cash games, aber aktion gibt es trotzdem genug.

      Wenn man deutlich besser ist als die meisten Gegner kann man im Schnitt etwa 2-3 mal den Buy-in verdienen. Ist natürlich sehr swinglastig und in 2/3 der Fälle ITM zu schaffen ist auf Dauer unmöglich. Bei SnG ist 45% das absolute Maximum, wenn die Gegner sehr schlecht sind. Bei MTT, in denen 10% bezahlt werden ist es noch deutlich weniger. Aber jeder Final table macht unheimlich Spaß und wird auch sehr gut bezahlt.
    • patrikskjold
      patrikskjold
      Black
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 891
      ich spiele hauptsaechlich shorthanded limit games da auf party auch kaum mtts angeboten werden die sich lohnen. wie gut ist nen mtt bei dem ich ft kommen muss bevor ich mehr kriegen kann als nen avg pot im cashgame? :-(
    • Superwetti
      Superwetti
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2005 Beiträge: 554
    • Mo82
      Mo82
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 138
      Wird auf PP kein NL-Cashgame angeboten oder warum versteift ihr euch alle so aufs Limit spielen und NL nur Tuniere?

      An 4 NL-Tischen lässt sich wesentlich mehr Geld verdienen wie an 4 Limit tischen, und wenn ich best hand hab kann ich die auch ausnutzen und hänge nicht an den Limits.

      Live-Tische im Casino mit Limit ok aber Online ist NL Cash doch wesentlich reizvoller und vor allem spannender. Ich würde mal gerne nen Vergleich sehen mit AA (Limit) und AA (NL) wie die jeweilige Winrate ist
    • fummi
      fummi
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 7.317
      Kannst aber auch mehr verlieren, wenn du nix drauf hast.
    • Superwetti
      Superwetti
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2005 Beiträge: 554
      NL kannste nur mit ner ausreichenden BR spielen und die haben hier viele noch nicht, vor allem Anfänger.