Abmahnung wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung (BitTorrent)

    • Schaltjahr
      Schaltjahr
      Einsteiger
      Dabei seit: 29.02.2012 Beiträge: 15
      Hey Leute,

      ich habe gestern ein schreiben vom anwalt bekommen mit vorgedruckter überweisung. Ich soll bis zum 11. juni 450€ überweisen, weil ich eine software über ein peer-to-peer netzwerk anderne usern zum download angeboten haben soll.

      Die software heißt "philyzip". Aber: ich kenne diese software garnicht, geschweige denn habe ich sie irgendwo auf dem rechner noch habe ich bittorrent - und das lustige: wenn man bei google "philyzip" eingibt, bekommt man nur threads über abmahnungen von genau diesem Anwalt, der mir geschrieben hat. LOL das ist pure verarschung/Betrug !!

      wie reagiere ich jetzt am besten? Habe schon herausbekommen, dass man auf keinen fall ignorieren darf... muss man echt zum anwalt? das kostet ja auch wieder...

      hat jemand erfahrungen mit gefaketen abmahnungen oder sogar mit philyzip und der kanzlei schröder?


      danke schonmal
  • 6 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hey Schaltjahr,

      schau am besten mal in den Thread Waldorf Frommer Kanzlei Abmahnung DOWNLOADS . Dort findest du Antworten zu dem Thema :)


      Gruß,
      michimanni
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.138
      was steht denn in den Threads die du schon zu dem Thema gefunden hast? Da wird doch sicher drin stehen, wie man sich verhalten soll oder?
    • topspit
      topspit
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2008 Beiträge: 4.138
      stell dich doch einfach mal "dumm" und schreibe nen brief zurück, in welchem du einfach nur sagst:

      1. kennst du die firma nicht
      2. benutzt du kein bittorrent

      Dann müssen die erst mal wieder reagieren....

      lg
    • NasseHaende
      NasseHaende
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2012 Beiträge: 183
      Hi,

      Mod. Unterlassungserklärung zusenden!! Aufkeinfall was von denen unterschreiben.. Habs auch mal vor 3 Jahren bekommen, allerdings von der Kanzlei Nümann&Lang.. Hab nie wieder was bekommen und falls doch werd ich niemals antworten :-). Alles Betrüger!!!

      Ich würde es bis vors Gericht ankommen lassen, was in 99% der fällen eh nicht passiert - da der Streitwert zu gering ist und die Chance damit sie gewinnen genauso niedrig ist.

      Also keine Panik :-)

      Mod. hinschicken und abwarten ;)

      Allein schon die Frist von nur ein Paar Tagen zeigt - Angst machen und Abkassieren...

      Gruss
    • Schaltjahr
      Schaltjahr
      Einsteiger
      Dabei seit: 29.02.2012 Beiträge: 15
      Hi danke schonmal.

      Also das mit der modifizierten Unterlassungserklärung habe ich auch schon herausgefunden.
      Aber: Soll man einen vordruck aus dem netz verwenden? Davor wird ja gewarnt, da man sich nur noch tiefer in den mist reinreiten könnte. Und ein anwalt nimmt auch einige hundert euro...
    • NasseHaende
      NasseHaende
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2012 Beiträge: 183
      Ich glaub 50E kostet es beim Anwalt?!? Ich habe meine Mod. damals aus dem Netz gehabt - kann dir leider nicht mehr sagen von wo.

      Wie die Mods. heute sind kann ich dir leider auch nicht sagen....

      Hab gerade nachgeschaut, bei mir ist es auch erst 2 Jahre her :evil: - Die werden mir bestimmt nochmal schreiben :rage: