[NL] Another Pokerstory

    • Alaton
      Alaton
      Black
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 1.472
      Nachdem ich bisher nur als stiller Gast im Forum unterwegs war wird es zeit auch mal meine geschichte zu erzählen.
      Ich hoffe sie ist ansporn für die vielen neuen Spieler hier, denn ich muss sagen: es geht leichter als man denkt

      Vor 2 monaten habe ich von pokerstrategy erfahren und sogleich (nach einigen technischen Problemen mit dem quiz) angefangen auf pokerstars zu daddeln.
      Nach gut einem halben monat hatte ich 40$ zusammen und hab mir 35$ davon geschnappt um nach partypoker zu wechseln.
      Danach war ich erstmal 3 wochen ausser gefecht, Urlaub ;)

      Frisch erholt und um die Lektüre von WLLH reicher ging ich dann ans werk auf PP.
      (WLLH find ich persönlich nicht besonders gut, es wiederspricht meinem doch relativ agressiven Spilstil, aber das kapitel zu sit'n'go gefällt mir ganz gut)
      Mit 85$ hatte ich ein gutes Polster um auf 0,15/0,3 meinen Start zu wagen.
      Nach unter 1000 Händen war meine Bankroll dann auf 13x$ angestiegen und so konnte ich gefahrlos aufs nächste Level steigen.

      Dann kam der Durchwachsene Teil meines Spiels, 0,25/0,5 und 0,5/1 durchwanderte ich mit durchschnittlich 3BB/100 und benötigte ziemlich lange um meine bankroll von 600$ zusammenzubekommen.
      Durch die zusätzlichen Sit'n'Go gewinne von Pokerstars gelang es mir aber doch noch in annehmbarer Zeit.

      1/2 gefiel mir von der Spielweise deutlich besser wie die darunter liegenden und ich konnte durch die Lektüre der Fortgeschrittenen-Artikel eine nette Bankroll aufbauen mit 5BB/100 über 5000 Hände.

      Der große Schritt auf 1000$ war damit geschafft, und ich freute mich schon auf die nächste Herausforderung, 2$/4$

      Da ich mit den Fullringgames gut zurecht kam begann ich auch dort mit 10max und konnte ansehnlich mit 6BB/100 weiterspielen, was meine Bankroll innerhalb weniger Tage auf 1800$ ansteigen lies. Ohne das Limit wirklich nachhaltig geschlagen zu haben (zu wenig Hände), wagte ich den shot auf 3$/6$.

      Nachdem ich dort mit 4BB/100 auf 2100$ aufbauen konnte beschloss ich nun auf Shorthanded umzusteigen, begann kurz auf 2/4 um ein bisschen Erfahrung zu sammeln und stieg schließlich auf 3/6 SH um.

      Mit Shorthanded habe ich noch Probleme, wobei dass wahrscheinlich eher auf einem Downswing beruht.
      Preflop fühle ich mich Fullring/SH sehr sicher, spiele natürlich nach ORC.
      Postflop gibt es noch manche Schwachstellen, als da wären:

      - 2 Overcards + Gutshot: 3-bet, cold-call flop ?
      - slowplay von trips bei rainbow board: Ja/nein ?
      - Situationen wie: Hand: A8o Flop: JJ8 (Headsup OoP):Raise, call, fold ?

      Aber ich werde jetz dann beginnen Beispielhände zu posten um meine schwachstellen zu verbessern und mich somit hoffentlich auf 3$/6$ SH etablieren zu können.

      Bankroll right now: 1,750$ nach 80BB down auf 3$/6$ SH

      Eins muss ich noch loswerden zum Schluss, ich finde es schade dass die Profi-Artikel nicht mehr zugänglich sind, da ich bis ich 10,000$ rake produziert habe noch eine ganze Weile brauche, und die Konzepte gerne schon früher angefangen hätte zu bearbeiten. Aber ich kann es von Seiten Pokerstrategy's trotzdem gut verstehen!


      Ich bin zuversichtlich, seid es auch!
      Es ist nicht schwer Poker zu lernen, solange man sich eingesteht dass man es erst lernen muss!

      Ein gutes Blatt euch allen und viel Erfolg!
  • 9 Antworten
    • dasFleisch
      dasFleisch
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 69
      Original von Alaton
      - Situationen wie: Hand: A8o Flop: JJ8 (Headsup OoP):Raise, call, fold ?
      nice upswing beim FR und hier natürlich klarer fold, out of position oder wie man auch gerne sagt first to act im headsup würde ich jedes pair folden.
    • Alaton
      Alaton
      Black
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 1.472
      Original von dasFleisch
      Original von Alaton
      - Situationen wie: Hand: A8o Flop: JJ8 (Headsup OoP):Raise, call, fold ?
      nice upswing beim FR und hier natürlich klarer fold, out of position oder wie man auch gerne sagt first to act im headsup würde ich jedes pair folden.

      Ja das soll mein Tableimage verschlechtern damit mich die anderen Spieler nicht mehr ernst nehmen ;)

      Ne verschrieben, meinte da natürlich In Position gegen bet.
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Hi Alaton,

      Glückwunsch! Ich will jetzt Deine Begeisterung nicht unnötig schlechtreden und ich möchte Dich auch auf keinen Fall demoralisieren, aber das, was Du FR erlebt hast war ein Mega-Upswing, auch wenn Du möglicherweise ein talentierter Spieler bist! Ausserdem: Nice Bankroll, verspiele sie nicht leichtfertig!
      Auch wenn es Dir schwerfällt, steige zwei (!!) Limits runter und spiele erstmal dort SH!! Wenn es läuft, steige wieder auf! Lass Dich nicht von schnellem Erfolg blenden, sonst ist Dein Geld genauso schnell wieder weg!

      Viel Erfolg!
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      hi@upwing :D
      ich dachte immer ich haette nen upswing wenn ich mal mehr als 3BB/100 mache :D
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Original von suru
      hi@upwing :D
      ich dachte immer ich haette nen upswing wenn ich mal mehr als 3BB/100 mache :D
      Hattest Du auch! :P
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.687
      Jetzt weiß ich auch, wie die Fische immer in die High und Middle Limits kommen :D .

      Nein, Spaß beiseite, das war schon ein dicker Upswing, worauf deine Fragen alleine ziemlich klar hindeuten. Machs so, wie schon gesagt, 0.5/1 oder 1/2 SH wären da schon eher angebracht, sonst bist du alles bald wieder los und regst dich über einen DS auf, der eigentlich nur auf Unvermögen basiert.

      Das ist keinesfalls böse gemeint, aber du solltest das nicht überbewerten, sondern erst mal einen Gang zurückschalten und dann da weitermachen, wo du momentan stehst, dann wirst du auch weiterhin konstant deine BR ausbauen können.
    • Alaton
      Alaton
      Black
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 1.472
      Erstmal danke für die Antworten, ich weiss selber dass ich vom spielerischen Niveau nicht bei 3/6 stehe, da fehlt trotz 50k Händen die Erfahrung.
      Aber wie genau seht ihr das mit dem Bankrollmanagment, ich bin bisher nur aufgestiegen wenn ich die nötige Bankroll hatte und bin sogar eher frühzeitig wieder abgestiegen, mehrmals von 1/2 wieder auf 0,5/1 zurück etc.
      Ich schätze das Risiko zu spät zu wechseln bei mir eher gering ein, da ich gerne sobald ich mal 100B down bin ein Limit runter geh um wieder Motivation und bisschen Bankroll zu pushen.
      Ich denke ich werde jetz SH in den tieferen Limits weitermachen um das Gefühl dafür zu bekommen.
      Wann empfehlt ihr mir da den Aufstieg? Bankrollmäßig könnt ich ja schon höher spielen.
      Und sich selbst von der Spielstärke her einzuschätzen (ob man bereit ist für 2/4 etc.) ist glaub ich relativ schwer.

      Merci Beaucoup und weiterhin viel Glück euch allen!
    • PeFro
      PeFro
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2005 Beiträge: 527
      Mein ultimativer Tipp:

      20.000 Hände 1/2 SH... wenn du danach noch 2+BB/100 hast, kannste ja auf 2/4.
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.687
      Original von Alaton
      Original von dasFleisch
      Original von Alaton
      - Situationen wie: Hand: A8o Flop: JJ8 (Headsup OoP):Raise, call, fold ?
      nice upswing beim FR und hier natürlich klarer fold, out of position oder wie man auch gerne sagt first to act im headsup würde ich jedes pair folden.

      Ja das soll mein Tableimage verschlechtern damit mich die anderen Spieler nicht mehr ernst nehmen ;)

      Ne verschrieben, meinte da natürlich In Position gegen bet.
      Hier solltest du übrigens die Fortgeschrittenen- Artikel lesen, das sind alles Standard- Moves. An die solltest du dich auch erst mal ranmachen, bevor du weiter SH spielst, lohnt sich.